Zum Inhalt wechseln


Foto

Verfolgungsjagd-Regeln in 7th Edition verbessert!


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
17 Antworten in diesem Thema

#1 angband

angband

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 712 Beiträge

Geschrieben 01. Mai 2015 - 10:05

Beim Lesen durch das englische PDF der 7th Edition, ist mir gerade aufgefallen, dass die Verfolgungsjagd-Regeln, DEUTLICH vereinfacht wurden.

 

6th (Spielerhandbuch 2007, S.148-159):

- Die Regeln sind grauenvoll kleinteilig und "simulatorisch" (z.B. Abzählen von Feldern "Die Maximalgeschwindigkeit gibt an, um wieviele Felder das Fahrzeug höchstens in einem Zug bewegt werden darf. Pro 10km/h entspricht dies einem Feld" ABER: unterschiedliche Beschleunigungen sollen ebenfalls simuliert werden; tabellenweise Fahrzeuge werden mitgeliefert...)

- obwohl nur 10 Seiten lang, habe ich diese Regeln nicht ein einziges mal "as written" eingesetzt.

 

7th

- Die Regeln sind umfangreicher (17 Seiten).

- Sie sind viel grobkörniger und "narrativer" angelegt: es geht nur noch darum "Wer ist schneller?", nicht mehr um einzelne km/h oder dergleichen. Einen Wert für Beschleunigung gibt es nicht mehr (zum Glück!)

- Insgesamt erinnern diese Regeln an GUMSHOE / Trail of Cthulhu und andere "moderne" Systeme

 

Verbesserung:

- Obwohl die neuen Regeln umfangreicher sind, sind sie wesentlich brauchbarer und intuitiver nutzbar. Der erhöhte Platzbedarf ist hier vielen vielen Beispielen geschuldet.

- Hat hier irgendwer jemals die 6th Edition Regeln "by the book" eingesetzt??! Die neuen Regeln sind tatsächlich nutzbar (wenn man denn auf Regelnutzung steht...)


Bearbeitet von angband, 01. Mai 2015 - 10:06 .


#2 Synapscape

Synapscape

    Großer Alter Rufer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.347 Beiträge

Geschrieben 01. Mai 2015 - 10:10

Soviel ich weiß waren die Verfolgungs-Regeln im deutschen Spieler-Handbuch kein offizieller "Kanon" der Regeln, sondern eine in Deutschland exklusive Ergänzug eines Fans. Gero Pappe aka Zodiak kennen vermutlich mittlerweile die wenigsten Forenuser hier noch. Er zeichnete sich durch eine große Leidenschaft für Oldtimer und enormes Detailwissen in diesem Bereich aus und diese Regeln entstanden vermutlich also eher aus einer Leidenschaft heraus als aus einem spieldesigenrischen Ansatz.


Bearbeitet von Synapscape, 01. Mai 2015 - 10:11 .

  • angband gefällt das

Rollenspieler in und um Düsseldorf treffen sich hier:

Rollenspiel in Düsseldorf und Umgebung (Facebook)


#3 angband

angband

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 712 Beiträge

Geschrieben 01. Mai 2015 - 10:16

Danke für die Hintergrundinfos. Die alten Regeln lesen sich in der Tat genau so wie du es beschreibst :)



#4 Case_Undefined

Case_Undefined

    7E-Theoretiker & Kultist #44

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 843 Beiträge

Geschrieben 01. Mai 2015 - 10:24

Dazu zwei Anmerkungen:


  • angband und Der Läuterer gefällt das

#5 angband

angband

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 712 Beiträge

Geschrieben 01. Mai 2015 - 10:33

 

Dazu zwei Anmerkungen:

 

 

Danke für die Links. Deine Vorschläge sind als Hilfe super am Tisch nutzbar!

 

Kann man die Karten irgendwo kaufen der muss man dafür die London-Box erwerben? Letzteres wäre natürlich nicht so toll, wo es doch hier erst auf deutsch den famosen Gaslicht-Band gab.



#6 Case_Undefined

Case_Undefined

    7E-Theoretiker & Kultist #44

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 843 Beiträge

Geschrieben 01. Mai 2015 - 10:40

Die Karten sind noch nicht im Handel, sollen aber bald erscheinen.



#7 Der Läuterer

Der Läuterer

    Adjektivator des Grauens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.000 Beiträge

Geschrieben 17. Oktober 2015 - 12:39

Ich erarbeitete mir gerade die Regeln.

Wenn ich das richtig verstehe, endet die Verfolgungsjagd sobald der Flüchtende seinen Geschwindigkeitswurf schafft, der Verfolger seinen eigenen Wurf aber versiebt. Richtig?

Das Beispiel mit Harvey (nicht das weisse 2m Karnickel) verdeutlicht, worum es mir geht.
Harvey wird überrascht und flieht. Die Verfolgung endet sofort, weil der SC erfolgreich würfelt, der NSC hingegen nicht.
Der NSC bleibt zurück. Harvey blickt über die Schultern... und entkommt ???

Weshalb ist hier bereits Schluss?
Weshalb kann der Verfolger die Verfolgung nicht wieder aufnehmen?
Weshalb stolpert Harvey nicht 'über einen Eimer' oder läuft 'gegen einen Baum' während er sich umblickt?

Aber vielleicht wird dieses Rätsel auf den folgenden Seiten ja noch aufgelöst.
  • FrankyD gefällt das
Nur wenige Menschen sind stark genug, um die Wahrheit zu sagen und die Wahrheit zu hören.
- Luc de Clapiers Marquis de Vauvenargues -

#8 Case_Undefined

Case_Undefined

    7E-Theoretiker & Kultist #44

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 843 Beiträge

Geschrieben 17. Oktober 2015 - 13:09

https://www.chaotisc...ie_jagd_beginnt
 

Alle Teilnehmer einer Verfolgungsjagd legen zu Beginn eine Probe auf Konstitution bzw. einer entsprechenden Fertigkeit wie Autofahren ab. Bei einem extremen Erfolg erhöht sich die Bewegungsweite für die Dauer der Verfolgung um eins, bei einem Misserfolg reduziert sie sich um eins.

Sofern die Bewegungsweite der fliehenden Partei größer ist als die der Verfolger, entkommt sie und die Verfolgungsjagd ist beendet.



#9 Der Läuterer

Der Läuterer

    Adjektivator des Grauens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.000 Beiträge

Geschrieben 17. Oktober 2015 - 13:51

Danke für den Hinweis.
Das hatte ich auch so verstanden und es war ja genau das, was ich befürchtet hatte.

Es gibt somit keine Verfolgung reloaded. Schade.
Bei einer Schiesserei darf man nach den neuen Regeln aber noch nachladen, oder?

Ganz ehrlich?
Meine Meinung dazu. Wenn die neuen Regeln für Verfolgunsjagden schon derart dogmatisch beginnen, dann nimmt mir das den Spass am weiterlesen. Ganz, ganz dickes MINUS!

[ edit ]
Beim 100m Lauf gewinnt auch nicht derjenige, der als erstes aus den Blöcken kommt, sondern jener, der zuerst ins Ziel kommt.
Auf die Kampfregeln übertragen würde das bedeuten, dass derjenige, der die Initiative gewinnt, auch im Kampf obsiegt.

Bearbeitet von Der Läuterer, 17. Oktober 2015 - 14:13 .

Nur wenige Menschen sind stark genug, um die Wahrheit zu sagen und die Wahrheit zu hören.
- Luc de Clapiers Marquis de Vauvenargues -

#10 Guest_Seanchui_*

Guest_Seanchui_*
  • Gäste

Geschrieben 17. Oktober 2015 - 14:39

...die Regeln sind schlicht angenehm simpel. Und wenn du unbedingt reloaden willst, dann Fang einfach eine neue Verfolgung an. Whats the prob?

#11 Der Läuterer

Der Läuterer

    Adjektivator des Grauens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.000 Beiträge

Geschrieben 17. Oktober 2015 - 14:57

Prinzipiell läuft es dann aber wieder auf Hausregeln hinaus.
Nur wenige Menschen sind stark genug, um die Wahrheit zu sagen und die Wahrheit zu hören.
- Luc de Clapiers Marquis de Vauvenargues -

#12 grannus

grannus

    Ich hab den Gatsby geknallt!

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.715 Beiträge

Geschrieben 17. Oktober 2015 - 15:27

Vielleicht hilft es wenn man sich eine Verfolgungsjagd in Etappen unterteilt und der Flüchtende gewinnt sobald er die letzte Etappe erfolgreich hinter sich lässt. Und jeder Abschnitt hat seine eigenen Widrigkeiten.
  • Der Läuterer gefällt das

#13 PsychoMorph

PsychoMorph

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 216 Beiträge

Geschrieben 17. Oktober 2015 - 16:57

Also, wenn ich die Verfolgungsjagdregeln richtig verstanden habe, dann werden nicht Erfolg oder Misserfolg miteinander verglichen, sondern die relative Bewegungsgeschwindigkeit der Teilnehmer untereinander, die durch Erfolg oder Misserfolg der KO Probe modifiziert werden.

 

Es stimmt also nicht zwangsläufig, dass eine Verfolgungsjagd beendet ist, wenn einem Teilnehmer der Wurf misslingt.

 

Greetz,

 

PsychoMorph.


When all of your wishes are granted, many of your dreams will be destroyed.

Stolzer Besitzer des deutschen limitierten GRW (Pegasus) mit der #457 von 1100!

#14 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 15.355 Beiträge

Geschrieben 17. Oktober 2015 - 17:12

Seite 122 unten rechts.

 

Es kommt auf die Bewegungsweite an.

Diese wird durch eine Probe entweder +1 / unverändert / -1 modifiziert.

 

Dann vergleich der aktuellen Werte.

Ist der Verfolgte da schneller als der Verfolger, entkommt er ohne viel Larifari.

So die (tatsächlich einfachen) Regeln.

 

Nur wenn der Verfolgte nicht schneller, entwickelt sich eine dann ins Detail gehende Verfolgungsjagd.


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/


#15 Case_Undefined

Case_Undefined

    7E-Theoretiker & Kultist #44

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 843 Beiträge

Geschrieben 17. Oktober 2015 - 17:16

Anmerkung: Regeln = Dogma, ja natürlich. Was auch sonst?

 

Die Regeln geben in diesem Fall einen fairen Rahmen vor. Ob du den nun dramaturgisch änderst oder von Anfang an anders spielst, ist dir und deiner Gruppe doch unbenommen.

 

Aber: Ein Investigator, der vor einem Monster davonrennt und schneller ist, entkommt und rettet so vielleicht sein Leben. Umgekehrt genauso. Ich finde das zunächst einmal eine faire Regel. Das hat auch nichts mit Dogma zu tun. Das ist ein neutrales Regelkonstrukt.






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0