Zum Inhalt wechseln


Foto

Verfolgungsjagd-Regeln in 7th Edition verbessert!


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
17 Antworten in diesem Thema

#16 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 14.840 Beiträge

Geschrieben 17. Oktober 2015 - 17:22

Ich zitiere auch gleich nnoch mal aus den Regeln, um den Wunsch eines SL abzudencken "ich WILL aber hier eine Verfolgungsjagd"

 

Zitat: "Jedenfalls ist die Verfolgungsjagd vorbei und der Spielleiter sollte dafür sorgen, dass die Handlung sich anderweitig weiterentwickelt."

 

Wenn nun deklariert wird, dass es nicht aussagekräftig genug ist, wenn X durch die höhere Bewegungsweite Y automatisch entkommen ist, könnte die Handlung etwas später erneut einsetzen, wenn Y irgendwie doch wieder dicht an X herangekommen ist und das Spiel geht von vorne los.

Ich würde das nicht machen, aber es wird niemandem verboten, so vorzugehen.


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/


#17 Der Läuterer

Der Läuterer

    Adjektivator des Grauens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.000 Beiträge

Geschrieben 17. Oktober 2015 - 17:47

Die Regel ist tatsächlich äusserst einfach gehalten.
Ich hätte allerdings etwas anderes erwartet. So in der Art, dass der Verfolger z.B. mit einem gelungenen Glückswurf die Verfolgung wieder aufnehmen kann. Und nicht, dass dann schon alles vorbei ist.
Nur wenige Menschen sind stark genug, um die Wahrheit zu sagen und die Wahrheit zu hören.
- Luc de Clapiers Marquis de Vauvenargues -

#18 Dark_Pharaoh

Dark_Pharaoh

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.422 Beiträge

Geschrieben 25. Oktober 2015 - 00:15

Ich find die Regel hier wunderbar. Einfach und knackig. Und falls die Situation etwas anderes benötigt, dann mach ich es eben anders. z.B. könnte wegrennen alleine nicht reichen, man muss in ein Auto, das schnell starten und abhauen, oder einen Wagen knacken, oder eine Mauer überwinden oder oder oder - da gibt es doch genügend Möglichkeiten. Wenn man die aber alle abdecken will in einem Regelwerk wird es wieder viel zu kompliziert finde ich.

 

Und wenn ich nicht will, dass der Spieler entkommen kann, dann nimm eben den Eimer oder den Baum. Mir persönlich ist das aber zu willkürlich.

 

Zudem man bedenken sollte: eine Kampfrunde ist nicht 1x schlagen, 1x ausweichen. Von den Regeln vielleicht, aber wenn man sich einen Kampf anschaut wird da angetäuscht, wegeduckt, umkreist usw.

 

Wenn es bei Verfolgungsjagden also zum Würfeln kommt nimm das Ergebnis und mach eine spannende kurze Beschreibung, mit über Hindernissen springen, straucheln, wieder aufrappeln während man den heißen Atem im Rücken spürt oder eine Klaue die am Mantel zerrt, mit pochendem Herzen die letzten Kräfte mobilisiert - und gerade so entkommt. Ein kurzer Wurf der die Handlung nicht verzögert und den Spielfluss nicht stört verpackt in eine stimmungsvolle Szene und alle sollten zufrieden sein, oder?


Bearbeitet von Dark_Pharaoh, 25. Oktober 2015 - 00:19 .

  • Case_Undefined gefällt das




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0