Zum Inhalt wechseln


Foto

MMVV und Gestaltwandler


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
3 Antworten in diesem Thema

#1 Silver

Silver

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 1 Beiträge

Geschrieben 05. Mai 2015 - 16:14

Hallo zusammen, 

Ich spiele jetzt seit ca. Anfang des Jahres einen Gestaltwandler (Adept) und bei dem letzten Spielabend sind meine Stammgruppe und ich in eine MMVV Kampagne gestartet. Nun ist war es so, das die Splittergruppe, in der mein Gestaltwandler unterwegs war ne Horde Ghule aufgeschreckt hat.

Laut SL wegen meiner Magischen Aura (der Rest meiner "Splittergruppe war vercybert). Da ich in Menschengestalt unterwegs war, sollte ja auf astraler Ebene nur meine Gestalt als Tier sichtbar sein und da ja generell alle MMVV von der Essenz und dem Fleisch von Metamenschen leben völlig uninteressant sein. Oder ist das nicht richtig? Angegeben wird ja, das Gestaltwandler intelligente Tiere sind, die die Gabe haben sich in Menschen zu verwandeln. Also eher den Crittern zu zuordnen als einem Metamenschen.

Das ich mich nicht infizieren kann weiß ich. Mir gehts nur darum, zu wissen ob mich generell MMVV als potenzielle Beute sehen oder eigentlich wie stark/schwer vercyberte Metamenschen links liegen lassen?

 

PS. Falls es wen interessiert, die Horde Ghule konnte dank der Verstärkung der anderen "Splittergruppe" in die Flucht geschlagen werden.

 

 

MFG Silver



#2 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.761 Beiträge

Geschrieben 06. Mai 2015 - 07:24

Hunger haben sie immer und töten werden Sie dich auch, wenn Sie können. Klar halten Sie dich für Beute

Ob Sie dich dann hinterher auffressen  oder Du Ihnen nicht schmeckst sollte dir dann egal sein ;)

oder eigentlich wie stark/schwer vercyberte Metamenschen links liegen lassen?

 

niemand wird links liegen gelassen, aus dem Rest vom Fleisch kann man immer noch eine leckere Suppe machen !

(auch wenns von der Essenz her eher mager war  )

 

 

HoakHey

Medizinmann


Bearbeitet von Medizinmann, 06. Mai 2015 - 07:26 .

-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

Wenn ich eine generisches Maskuline Form wähle sind alle damit gemeint und alle Inkludiert !

(Arzt ist sowohl männlich als auch weiblich als auch nicht-binär und Transgender)

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#3 Rycad

Rycad

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 546 Beiträge

Geschrieben 06. Mai 2015 - 08:25

Hi,

 

In meiner Spielwelt ist MMVV etwas komplizierter. Es gibt viele Infizierte mit verschiedenen Nahrungsbedürfnissen (z.B. Metamenschliches Blut oder Fleisch), was auch immer das ist das müssen sie essen um nicht zu Verhungern, dabei ist die Essens erstmal egal. Und ob ein Infizierter von voreherein weis was er verträgt und was nicht ist fraglich, im Zweifelsfall werden die nicht so Intelligenten Infizierten es mit reinbeißen und gucken was passiert versuchen. Da für die Nahrungsbedürfnisse die Essens egal ist werden sie auch vercyberte Metamenschen fressen oder aussaugen oder was auch immer.

Die Essens ist nur für den Essensentzug bzw den Essensverlust einiger Infizierten wichtig und den haben nicht alle. Ghule z.b. haben diese beiden Kräfte nicht und damit ist ihnen auch die Vercyberung egal.

 

Nun sind Infizierte nicht immer nur Blöde und von Hunger geplagt. Wenn so eine kleinen Ghul Meute ein Haufen bis unter die Zähne bewaffneter voll vercyberter Sams gegenüber stet, werden sie sich wohl ein leichteres Ziel suchen.

 

Ob Infizierte andere Infizierte nicht verdauen können oder ihnen nicht Schmecken und wie es mit intelligenten Crittern aussieht weis ich allerdings nicht.  

 

Schönen Tag noch

Rycad



#4 Ultra Violet

Ultra Violet

    Kind der Matrix

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.492 Beiträge

Geschrieben 06. Mai 2015 - 17:23

Hier sind einige Punkte noch unklar...

 

1. Ghule sind eigentlich Aasfresser. D.h. sie jagen selber keine Beute, sondern fressen das was bei anderen übrig bleibt.

2. Der Geruchs- und Astralsinn von Ghulen ist extrem ausgeprägt. D.h. sie können einen GW von einem normalen Metamenschen unterscheiden, am Geruch oder astral... Vermutlich läuft ihnen auch nicht der Speichel zusammen wenn sie den abgetrennten Arm eines GW vor sich liegen haben, denn das ist nicht das was ihr Körper will und braucht.

3. Je nach Ghulverwandlung sind sie noch vernunftbegabt, wenn nicht werden ihre Instinkte sie leiten (damit aber auch Punkt 2). So oder so werden sie auf Eindringlinge nicht freundlich reagieren, da zu viele Leute scharf auf ihre Köpfe sind und GW gerne mal als Critter- und Kopfjäger unterwegs sind...

4. Es ist nur gesagt das Ghule nur rohes Fleisch verdauen können, es wird hier nicht erwähnt ob es auch tierischen Ursprung haben kann. Man muss auch mal bedenken, das sie nur Fleisch essen können und 5% des Eigengewichts pro Woche ist nicht wirklich viel als Gesamtnährung.

 

Edit:

5. Rein regeltechnisch kann ein Vampir & Co. auch einem GW die Essenz entziehen, dieser Snack befriedigt aber nicht ihre Ernährungsbedürfnisse. Was ich damit sagen will, hier geht es um verschiedene Kräfte und Schwächen, die alle einzeln betrachtet durchaus interessante Ergebnisse liefern können. Aber der Punkt hilft nicht wirklich zur Beantwortung der Topic-Frage, sollte aber erwähnt sein.


Bearbeitet von Ultra Violet, 06. Mai 2015 - 17:35 .

Eingefügtes Bild
Warning: This Ad contains Psychotropic Effects and is highly addictive.




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0