Zum Inhalt wechseln


Foto

Hausregel um Cyberware wieder attraktiver zu machen

Cyberware Bioware Hausregel

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
74 Antworten in diesem Thema

#16 Dylan

Dylan

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 188 Beiträge

Geschrieben 08. Mai 2015 - 12:48

SR5-Missions, Dylan?

 

 

Jap 1 Karma gibt 2000 Nuyen und umgekehrt, pro Umtauschaktion können bis zu 5 Karma getauscht werden was eine Woche Zeit in Anspruch nimmt.



#17 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 15.197 Beiträge

Geschrieben 08. Mai 2015 - 12:49

er kann das Karma einem anderen geben, er muß nicht und nicht sich selber

mit der Begründung vom Player Empowerment, mit der Begründung das die Spieler damit mehr selbst bestimmen dürfen, mit der Begründung das wir alle Erwachsen sind und keine kleinkinderspielchen mit dem Karma machen

 Und Aufgaben Delegiere Ich immer , gerade als SL, weil Ich darf das ;)

 

mit Delegationstanz

Medizinmann


-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

Wenn ich eine generisches Maskuline Form wähle sind alle damit gemeint und alle Inkludiert !

(Arzt ist sowohl männlich als auch weiblich als auch nicht-binär und Transgender)

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#18 Black Metal

Black Metal

    no groove, just blast

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.290 Beiträge

Geschrieben 08. Mai 2015 - 14:40

Wenn das für Dich funktioniert, dann OK. Ich glaube nicht daran, dass das funktioniert. Die meisten Spieler kennen doch weder die Charakterbeschreibung noch die Spielwerte der Mitspieler, wenn nun ein Essenz-0,01-Sam überemotional daher kommt, ein Log-1-Charakter die Ausarbeitung schwierigster Pläne übernimmt, oder ein Spieler das Ausspielen von Nachteilen unterlässt, dann können die Mitspieler nicht wissen, dass das schlechtes Rollenspiel ist. Im schlimmsten Fall belohnen sie so schlechtes Rollenspiel, empowerment hin oder her. Interessehalber, wie groß ist denn die Runde und was springt so pro Run an Karma raus?


Bearbeitet von Otaktay, 08. Mai 2015 - 15:02 .


#19 SirDamnALot

SirDamnALot

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 310 Beiträge

Geschrieben 08. Mai 2015 - 15:25

Meine Spieltruppe besteht aus derzeit aus 4 Spielern. Wir spielen nur in Farbe & Echt am Tisch und sind auch alle untereinander befreundet.

Und jeder kennt eigentlich die Grundzüge der Chars der anderen. Liegt aber auch daran das die fast alle als Gruppenleistung erstellt wurden. (Fast alles Neulinge wie ich)

Könnte mir Vorstellen das dass Funktionieren könnte. +/-1 Karma ist ja auch nicht die Welt und mehr eine Annerkennung fürs RP.

Das fällt schließlich nicht jedem leicht, auch vor Freunden, mal eben Improv Theater zu machen.


Wenn "Alles hat seinen Preis" die Staatsräson zu Shadowrun 5 ist, ist dann Clawfinger's "The price we pay" die passende Hymne ? ^^

Windows Applikation für Initiativreihenfolge

Ammo Tracker Sheet einfach selber machen: PNG

und Quelldateien

Nach Datenpfade: Hosts werden in Seifen-Minen abgebaut und laufen mit Fairy Dust


#20 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 15.197 Beiträge

Geschrieben 08. Mai 2015 - 16:27

Wenn das für Dich funktioniert, dann OK. Ich glaube nicht daran, dass das funktioniert.

 

 O ye  of little faith,....
 

Die meisten Spieler kennen doch weder die Charakterbeschreibung noch die Spielwerte der Mitspieler, wenn nun ein Essenz-0,01-Sam überemotional daher kommt, ein Log-1-Charakter die Ausarbeitung schwierigster Pläne übernimmt, oder ein Spieler das Ausspielen von Nachteilen unterlässt,

 

 

Siehst Du und solche Spieler hab Ich nicht.

wenn jemand einen Dummbatz hat, dann spielt er auch einen Dummbatz, wenn einer ein Emotionsloses Monster hat, dann vergießt das auch keine Tränen, etc.

Meine Spieler richten sich mit eihrer Karma vergabe, rein nachdem ob Ihnen eine Situation gut gefallen hat oder nicht,

nicht ob der Char nach Blatt gespielt wurde,.

ICH hingegen hab mir alle Vor & Nachteile etc aufgeschrieben auf einem....Master Control Programm,....ähhh Masterblatt

 

Interessehalber, wie groß ist denn die Runde und was springt so pro Run an Karma raus?

 

du meinst die 2055er Runde, wo jeder einen Punkt verteilen kann ? Das sind 6 (7) Spieler Brutto ( mit 5  Netto pro Session, einer fehlt immer, ist mit eingerechnet für den letzten Spieler hab Ich noch einen Platz freigehalten, damit er mit reinrutscht, wenn er nicht mehr am WE  arbeiten muss)

zwischen 5 - 8 demnächst kommt ein größeres Abenteuer (kein Run) ,das werden bestimmt 2-3  Sessions, da schätze Ich 10-12 Karma.

Ich richte mich da etwas Groszügig an die Tabelle im deutschen GRW

 

mit groszügigem Tanz

Medizinmann


-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

Wenn ich eine generisches Maskuline Form wähle sind alle damit gemeint und alle Inkludiert !

(Arzt ist sowohl männlich als auch weiblich als auch nicht-binär und Transgender)

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#21 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.239 Beiträge

Geschrieben 08. Mai 2015 - 18:28

Ich hab mir 2 Regeln überlegt:

- Preis etwas reduzieren für Cyber/Bioware.

- Cyberware Upgrade fähig machen

 

Eine Alternative wäre vielleicht das konsequente ausspielen der Hintergrundstrahlung. In dem Maße wie die Vorteile von Magerun geringer werden, steigt der Reiz von Cyberrun.

Ansonsten sehe ich am schrauben der Preise nur den Effekt, dass die Spieler schneller zu Cyberware kommen... also weniger spielen müssen für den gleichen Effekt. Was in der Folge wiederrum dazu führen könnte, dass bei der Erschaffung die Prio für Ressourcen wieder nach unten rutscht und die Chars wieder bessere Attribute/Fertigkeiten bekommen... denn die Ware bekommt man ja dann wieder sehr schenll beim spielen rein.

Das läuft für mich auf das gleiche hinaus, wie das erhöhen der Entlohnung für Runs... :rolleyes:

 

Auf der anderen Seite... wenn einem das steigern/verbessern der Chars bei Shadowrun generell zu langsam ist... das hängt auch mit dem Spielstil zusammen. Da bei Shadowrun die Chars in der Regel schon auf Profi Niveau starten finde ich es besser, wenn die Verbesserungen eher langsam vor sich gehen.


"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#22 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 15.197 Beiträge

Geschrieben 08. Mai 2015 - 19:16

Eine Alternative wäre vielleicht das konsequente ausspielen der Hintergrundstrahlung.

 

och nööh, geh doch nicht den CGL Weg (gut gemeint aber schlecht ausgeführt)

 damit verbesserst Du in keinster Weise die Mundanen und die Cyberware Situation, du verschlechterst nur die Situation für die Erwachten und damit haben dann nicht mehr nur die Hälfte der Spieler miese Laune, sondern alle.

aus der Situation 1x Doof und 1x naja, machst Du damit 2x Doof <_<

In dem Maße wie die Vorteile von Magerun geringer werden, steigt der Reiz von Cyberrun.

 

Nö, absolut nicht,

Erwachte Chars bleiben doch interessant , nur würden Siedadurch öfters einen Tritt in den Arsch bekommen, das hilft aber den

vercyberten nicht , deren ...."Tritt-in-den-Arsch-Frequenz" bleibt die gleiche

 

 

der gerne ohne roten Arsch tanzt

Medizinmann


-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

Wenn ich eine generisches Maskuline Form wähle sind alle damit gemeint und alle Inkludiert !

(Arzt ist sowohl männlich als auch weiblich als auch nicht-binär und Transgender)

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#23 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.239 Beiträge

Geschrieben 08. Mai 2015 - 19:27

Sehe ich nicht so. Warum haben wir angeblich Magerun? Nicht etwa weil das Konzept Magie so reizvoll ist. Sondern weil Magie das effektivste bei Shadowrun ist.

Und wenn dann plötzlich die Magie nicht mehr das stärkste ist... wird der geneigte Powergamer/MinMaxer ganz schnell auf das neue effektive Konzept umschwenken. Denn die Freude kommt mit der Effektivität. Solltest aber gerade du wissen, soviel wie du auf Cons spielst.


"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#24 Narat

Narat

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 645 Beiträge

Geschrieben 08. Mai 2015 - 19:30

Ein paar Beispielbuilds im HeroLab haben gezeigt das man auch so noch ganz gut was zusammenstellen kann. Klar, als Adept geht es einfacher.

Das Upgrade ist eigentlich das was Cyberware zur Sackgasse macht RAW.

 

Löst das Problem nicht, dass Ware dann nur für SC's oder superreiche NSC's eine Option ist, da die Anfangsinvestionen immer noch enorm sind. Auch bleibt Ware schlecht, vonwegen WiFi-Boni und andere Essenzberechnung.

Darin, dass Ware bei NSC's selten ist oder selten sein müsste, in einem Cyberpunk-Spiel, sehe ich durchaus ein Problem.

 

 

Ich habe einfach die Bezahlung verbessert, was ich auch vom Hintergrund her sinnvoll finde.

 

Da Foki im Preis eher gesunken sind und schon immer vergleichsweise billig waren werden erwachte Charaktere dadurch weiter bevorzugt. Insbesondere wenn man das Geld dann noch in Karma umtauschen kann.

 

Ich sehe die einzige Möglichkeit darin, Ware deutlich billiger zu machen, mindestens auf SR4-Niveau.



#25 Nebelkrähe

Nebelkrähe

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 133 Beiträge

Geschrieben 08. Mai 2015 - 22:45

Das ist zwar keine Lösung die Verbesserung im Spiel, aber schafft eine Gabe (analog und kombinierbar mit "Restricted Gear") die es erlaubt (je nach Karmakosten) Beta und/oder Delta Cyber- bzw. Bioware vom Startkapital zu kaufen. Damit wird es möglich auch gute Modifikationen die man nicht irgendwann mal durch etwas besseres (d.h. essenzfreundlicheres) ersetzen muss von Anfang an einzubauen.

 

Ansonsten gibt es natürlich auch noch die Möglichkeiten den Spielern im Spiel (ohne irgendwelche regeltechnischen Änderungen) Cyber- und Bioware attraktiver (z.B. günstiger und leichter verfügbar) zu machen. Zum einem können die Spieler mal für Straßendocs, Schattenkliniken bzw. Deltakilinken o.ä. arbeiten, welche daraufhin Rabatte auf ihre Waren/Dienstleistungen als Teil der Belohnung geben. Außerdem kann auch ein Mr. Johnson mal den Runnern anbieten anstelle von Nuyen Cyber- und Bioware zum Selbstkostenpreis abzugeben (Mr. Johnson spart sich Nuyen und die Runner sparen sich mehr Nuyen als dass sie ansonsten durch den Run bekommen hätten.... eine win win Situation also).... und Johnsons die für Konzerne anbieten die Cyber- und Bioware vertreiben gibt es ja auch mehr als genug.... .



#26 Major Wolf

Major Wolf

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 969 Beiträge

Geschrieben 09. Mai 2015 - 11:08

ja, das Thema `Ware in einem (mehr oder weniger) cyperpunkigen Setting ist schon problematisch.

 

je nach Nuance im Setting (und das ist ja eine reine Geschmacksfrage des Chef-Devs!) kommen da mehr oder weniger "bunte" Ergebnisse bei raus.

 

da es ja hier um Hausregeln und Eigenkreativität geht, mal ein (wenn auch auf Milchmädchenrechnungsniveau) BWL Ansatz.

gewünschtes Ergebnis soll "bunt" ergeben; vom Ergebnis aus rückwärts zum Setting argumentiert

 

- Ware hat einen hohen Ladenpreis

          das macht sie zu einem Objekt, deren schattige Besorgung also eine hohen Kostenrahmen rechtfertigt.

                          geraubte/geklaute Ware ist in den Schatten gut verfügbar, was wiederum die "Schatten"Preise im Rahmen hält

                          (also nicht 300% auf eh schon abstruse Ladenpreise). Gewisse Dinge sollten nicht mehr als ein Motorrad bzw. als eine mit Autopilot gepimpte Limosine kosten.

 

- Ware hat kann ja aus vielen Gründen einen hohen Ladenpreis haben!

  und in den seltensten Fällen ist der hohe Ladenpreis einem hohen Fertigungsaufwand für das Einzelstück geschuldet

           je nach Marktlage verdient sich der Konzern dahinter eine goldene Nase

 

           je nach "Ausschuss-Quote" müssen hohe Gesamtkosten auf wenige "verkaufsfähige" Objekte umgelegt werden

                           wo bleibt den der Ausschuss?

                           wie korrupt gegen "ihren" Konzern sind den einzelne Execs? Verticken die für ihr persönliches Schwarzgeld/Ruhestandskonto "Ausschuss" in die Schatten?

                           finanzieren die koninterne Geheimdienste ihre "inoffilziellen" Bugets über solche Schattentransaktionen? 

 

          wer würde überhaupt "geschädigt", wenn die kompletten Fertigungskosten von 100 Einheiten `Ware auf nur 65 Einheiten "verkaufsfähige" `Ware umgelegt werden?

                            Söldner-Armee wie MET2K

                            nationale Armeen

                            nationale Polizei/Spezialeinheiten

                            private Polizeidienstleister

                            kleiner (Konkurrenz) Konzern mit eigener Sicherheit, der aber nicht selber `Ware produziert

                            ...nicht abschließende Liste

 

                  das heißt, überwiegend zu Lasten von anderen Buget als das des herstellenden Konzerns!

                  oh, wieviele Krokodilstränen da in den Vorständen fallen, wenn die örtliche nationale Armee sich trotz Milliardenbugets keine unbesiegbare Cyberarmee 

                  zusammenwerkeln kann.

 

                  und jetzt hat dieser Konzern "leider" viel Ausschuss, der aber abgeschrieben ist... und zu Kampfpreisen in den Schwarzmarkt drängt und

 

- schwarze Liquidität generiert

 

                  weil das Geld von einem Hehler oder Schattenklinik ist ja quasi schon wie "gewaschen". Nirgends steht da ein Schwarzgeldkonto eines Konzern hinter

                  werden jetzt mal Runner hopsgenommen, so versucht ja der gerunnte Konzern die Hintermänner/Auftraggeber herauszufinden. Also werden auch die Credsticks gefilzt.

                  Tja, und im besten Fall der Recherche kommt da eine Schattenklinik bei heraus. Toller Beweis für die Eröffnung eines offiziellen Konzernkriegs...

 

 

führt man diese sehr stark vereinfachte Linie als "Haussetting" stur/stumpf durch, so ist brauchbare Ware bis in Beta-Qualität in den Schattenkliniken billiger als im Konzernshop zu bekommen.

Klar, keine Herstellergarantie...  

 

Und es sind die vorallem (mal wieder) die öffentlichen Institutionen (bzw. deren Polizeidienstleister), die die Zeche zahlen.

 

ist doch eine Win-Win Situation für ein dystopisches Setting, oder?



#27 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.860 Beiträge

Geschrieben 09. Mai 2015 - 11:52

Für den Spielleiter ist ein dystopisches Cyberpunksetting leicher zu beschreiben, wenn die Ware einfach billig ist und er nicht über 3 Ecken und 5 Krücken eine Situation konstruieren muß, wie er jetzt bei einem Ganger den Cyberarm (man denke nur an SR123 mit den unsinnigen 75k für einen Cyberarm) oder bei der Konzernsekretärin eine SPU-Mathe rechtfertigen kann. Ein gutes Rollenspielsystem nimmt nämlich genau diese Überlegungen ab und beschreibt Lösungen für genau solche Fragen.

 

Und um es ganz einfach zu halten:

 

A) Wenn Du in einem Cyberpunksetting viel Ware querbet durch die Gesellschaft haben willst (für PCs und NPCs gleichermaßen), so muß Ware billig und einfach verfügbar sein. Dann aber ist es inkonsequent, wenn nur wenige Leute (PCs und NPCs) vercybert sind, denn dann hat auch die Sekräterin und der Gagner Ware und nicht nur der Special Ops Soldat.

 

B) Wenn Du in einem Cyberpunksetting wenig Ware querbet durch die Gesellschaft haben willst (für PCs und NPCs gleichermaßen), so muß Ware teuer und schwer verfügbar sein. Dann aber ist es inkonsequent, wenn viele Leute (PCs und NPCs) vercybert sind, außerhalb von Cyberlogikern, Spezialeinheiten und Big Hittern vom Mob.

 

Hier wollten die Entwickler *explizit*, daß "everything has a price" auch bedeuted, daß man, wenn man sich vercybern möchte, halt pleite ist ("you must invest into this concept"). Das ist zwar in einem reinen Cyberpunksetting wie CP2020 durchaus machbar (man denke daran, wie Molly in Johnny Mnemonic versucht halt, Geld zusammen zu kratzen), aber in SR muß man halt sich dann nicht wundern, wenn die Leute dann neidisch zum Magieradepten schielen.

 

Und "offiziell teuer verkaufen und die Kosten abwälzen" klappt auch nur sehr bedingt, denn dann dann spricht das Budget der Käufer dagegen. Beispiel an der Realität: die US-Polizei hat erst dann auf militärische Waffen und Fahrzeuge aufgerüstet, als diese ihnen von der Armee quasi geschenkt worden sind - nicht, weil sie vorher keinen Bedarf hatten. Ansonsten war dies einfach alles viel zu teuer und die Hersteller konnten das auch nicht einfach abwälzen. Du findest in der Realität viele Beispiele, warum sich eine vorher begehrte Luxusware schlagartig verbreiten konnte (Computer, Handy, Auto etc...)

 

SYL


Bearbeitet von apple, 09. Mai 2015 - 11:56 .

  • Narat gefällt das

SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
 

[SR5 in a nutshell: "Hat sich stets bemüht"]

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

- Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

- Mitarbeiter macht sich verzweifelt Gedanken. Das Ergebnis kennen wir...  :wacko:

 

[SR6 in a nutshell: Unterhosentroll-Edition]

- At a glance, it seems like an unfortunately awkward attempt at (breaking the 4th wall using Lovecraftian cosmicism in the tone of Terry Pratchett).

- Gear is like salad in a subway, you got to have it, but what exactly it is isn't that relevant.

- Offizielle Geisterbeschreibung: "Argle Bargle, Foofaraw, Hey Diddy Ho Diddy"

- Offizielle Beschreibung der Charaktererschaffung: "It feels bad and has some nasty sinkholes."

 

[DE Redaktion]

Sascha M: "Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen."
sirdoom: "Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion..."

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."

 

Joe2060: Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#28 Narat

Narat

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 645 Beiträge

Geschrieben 09. Mai 2015 - 16:41

Das ist zwar keine Lösung die Verbesserung im Spiel, aber schafft eine Gabe (analog und kombinierbar mit "Restricted Gear") die es erlaubt (je nach Karmakosten) Beta und/oder Delta Cyber- bzw. Bioware vom Startkapital zu kaufen. Damit wird es möglich auch gute Modifikationen die man nicht irgendwann mal durch etwas besseres (d.h. essenzfreundlicheres) ersetzen muss von Anfang an einzubauen.

 

Richtig ist keine Lösung.

 

 

Ansonsten gibt es natürlich auch noch die Möglichkeiten den Spielern im Spiel (ohne irgendwelche regeltechnischen Änderungen) Cyber- und Bioware attraktiver (z.B. günstiger und leichter verfügbar) zu machen.

 

Und was, wenn es derlei auch für Erwachte gibt?

 

Am Umstand, dass Ware in SR5 selten ist ändern beide Vorschläge nichts.

 

 

ist doch eine Win-Win Situation für ein dystopisches Setting, oder?

 

Nein, zumindest so weit ich deine Ausführungen verstanden habe. Schon weil die Preise im Grundbuch bereits die Straßenpreise sind.

 


Hier wollten die Entwickler *explizit*, daß "everything has a price" auch bedeuted, daß man, wenn man sich vercybern möchte, halt pleite ist ("you must invest into this concept"). Das ist zwar in einem reinen Cyberpunksetting wie CP2020 durchaus machbar (man denke daran, wie Molly in Johnny Mnemonic versucht halt, Geld zusammen zu kratzen), aber in SR muß man halt sich dann nicht wundern, wenn die Leute dann neidisch zum Magieradepten schielen.

 

Zum Ware ja gleich mehrfach den Preis zahlt, einmal Nuyen, dann Essenz, ein geringeres Soziales Limit, die zusätzliche Angreifbarkeit.

 

Magie hingegen, kostet gar nichts, okay billige Reagenzien und vergleichsweise billige Foki, sie hat keine Auswirkung auf die Essenz oder das Soziale Limit und angreifbar wird man durch diese auch nicht wirklich. Magie, die passenden Fertigkeiten und Zauber, bekommt obendrein bei der Erschaffung noch hinterher geschmissen.



#29 SirDamnALot

SirDamnALot

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 310 Beiträge

Geschrieben 09. Mai 2015 - 17:00

Das sind 6 (7) Spieler Brutto ( mit 5  Netto pro Session, einer fehlt immer, ist mit eingerechnet für den letzten Spieler hab Ich noch einen Platz freigehalten, damit er mit reinrutscht, wenn er nicht mehr am WE  arbeiten muss)

Wow, ich hab schon mit 4 spielern und der "androhung" von 2 weiteren interessenten alle Hände voll zu tun den Sack Flöhe zusammen zu halten :D

 

 

- Geld in das Problem Pumpen steigert die Kaufkraft von allen, nicht nur von den "benachteiligten". Also nur bedingt ein pushen der Cybers.

- Das "produzieren" von Cyberware als Runbelohnung oder "fundsache": Sehr Aufwendig zu stagen und gleichzeitig geb ich dann ja vor wie der Spieler sich Upgraden darf.

Und die anderen könnten anfangen zu moppern warum der Sammy den gegenwert eines Mercedes Sportwagens angetackert bekommt und sie selbst "nur" paar 10K.

- Nebenbei, erzählt der Fluff nicht davon wie alltäglich das einbauen von kleineren Mods ist ? Quasi wie heute die Schönheits OPs, übers Wochenende mal schnell neue Augen installieren. (Die einen Kleinwagen kosten :P)

- Angreifbarkeit: Cyberware ist bei mir mit Nervenenden Verbunden, nicht mit Telefonen. WiFi Boni, na schön. Des Balancing wegens. Aber nichts mit Cyberarm Hacken und den anderen sich selbst ins Gesicht hauen lassen.

(So sehr ich Ghost in the shell mag, der Techlevel dort ist einfach *anders* als mein Shadowrun)

 

Edit:

Achja, manche Fluff Sachen werden ja auch strikt ignoriert von allen beteiligten: Erwachte sollen ja selten sein. Und begehrt und gut bezahlt von den Cons.

Trotzdem rotten die sich immer wieder zu Verbrecherbanden zusammen um Autos zu klauen ;)


Bearbeitet von SirDamnALot, 09. Mai 2015 - 17:08 .

Wenn "Alles hat seinen Preis" die Staatsräson zu Shadowrun 5 ist, ist dann Clawfinger's "The price we pay" die passende Hymne ? ^^

Windows Applikation für Initiativreihenfolge

Ammo Tracker Sheet einfach selber machen: PNG

und Quelldateien

Nach Datenpfade: Hosts werden in Seifen-Minen abgebaut und laufen mit Fairy Dust


#30 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 15.197 Beiträge

Geschrieben 09. Mai 2015 - 17:34

- Nebenbei, erzählt der Fluff nicht davon wie alltäglich das einbauen von kleineren Mods ist ? Quasi wie heute die Schönheits OPs, übers Wochenende mal schnell neue Augen installieren. (Die einen Kleinwagen kosten :P)

 

in 4A passten auch der Fluff und die 'warekosten zusammen !

 

- Angreifbarkeit: Cyberware ist bei mir mit Nervenenden Verbunden, nicht mit Telefonen. WiFi Boni, na schön. Des Balancing wegens.

 

 

nicht wegen dem Balancing, sondern um die Chars ins WiFi offene "Netz" zu locken, damit der Decker auch was zu tun hat (weil er hat ja sonst nix besseres zu tun :rolleyes: )
 

 

Aber nichts mit Cyberarm Hacken und den anderen sich selbst ins Gesicht hauen lassen.

 

natürlich nicht  !!

Wer ist denn schon so doof und lässt seinen Cyberarm an der offenen Matrix ?

 Und vor allem weshalb ?

es gibt nur ganz wenige  'ware die wirklich Offen sein muss

( und nein, Smartlink gehört nicht dazu, wenn man nicht gerade Cyberaugen hat gibts gerade mal einen einsamen Bonus W , (Tolle Wurst :rolleyes:  ) da kann man sich auch gleich einen Laserpointer holen, der gibt den gleichen Bonus W ( ein ACC weniger Uiiiiih :rolleyes: )

ansonsten sind wir in der gleichen Situation wie in 4A nur werden die Spieler dann "bestraft" weil Ihre Chars nicht Online sind

 

Erwachte sollen ja selten sein

 

NPC Erwachte SIND auch selten ( nur offiziell 1 % ;) )

 

mit seltenem Tanz

Medizinmann


-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

Wenn ich eine generisches Maskuline Form wähle sind alle damit gemeint und alle Inkludiert !

(Arzt ist sowohl männlich als auch weiblich als auch nicht-binär und Transgender)

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Cyberware, Bioware, Hausregel

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0