Zum Inhalt wechseln


Foto

Dualwesen vs. Energieaura

Dualwesen Energieaura Geisterkraft

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
43 Antworten in diesem Thema

#16 Max Mustermann

Max Mustermann

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 856 Beiträge

Geschrieben 07. Juli 2015 - 12:38

 

Hi an alle,

 

will mich mal kurz einklinken und hab eine Frage. S. 314 GRW beschreibt Astralkampf folgender Maßen:

 

ASTRALKAMPF
Astralkampf funktioniert wie der Nahkampf auf der physischen Ebene. Astral wahrnehmende und Dualwesen benutzen ihre Körperlichen Attribute und Fertigkeiten, um Gegner mit einem physischen Körper zu bekämpfen, und Astralkampf + Willenskraft zum Kampf gegen rein astrale Gestalten. Astral projizierende Charaktere nutzen ihre Geistigen Attribute statt der Körperlichen (s. Tabelle Astrale Attribute) und die Fertigkeit Astralkampf. Im Astralraum funktionieren keine Fernkampfwaffen; man kann Gegner also nur waffenlos, mit aktivierten Waffenfoki oder mit Manazaubern angreifen. [....]

 

Wenn man diesen Abschnitt zugrunde liegt, muss man glaube ich unterscheiden in welcher Form (Astralwahrnehmend, Dual oder astral projizierende Wesen, aka ohne physischen Körper) der Angreifer und der Verteidiger kämpfen.

 

Wenn Angreifer und Verteidiger beide an einen physischen Körper gebunden sind, kämpfen Sie mit Waffenloser Kampf, egal, ob astralwahrnehmend oder Dual.

 

Wenn Angreifer oder Verteidiger ein rein astrales Wesen ist, müssen beide die Fertigkeit Astralkampf benutzen. Rein astrale Wesen müssen dabei auf Ihre geistigen Attribute zurückgreifen. Der körpergebundene verwendet hier seine körperlichen Attribute. d.h. dann der körpergebundene verwendet für Schadenswiderstandsproben, Schadensproben etc. die körperlichen Attribute, richtig?

 

Wenn Angreifer und Verteidiger rein astrale Wesen sind, kämpfen Sie mit Astralkampf.

 

Aber alles ist Astralkampf, die Auswahl der entsprechenden Fertigkeiten wird durch die mögliche "Körperform" des Gegners und Angreifers bestimmt. Man brauch also, Waffenloser Kampf und Astralkampf als Fertigkeit, wenn man als Adept Geister jagen will, jedenfalls lese ich das aus der obigen Beschreibung.

 

Meine Frage: Kann man das so sehen? Oder liege ich total falsch?

 

MfG MAx

 

 

 


Bearbeitet von Max Mustermann, 07. Juli 2015 - 12:39 .


#17 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.535 Beiträge

Geschrieben 10. Juli 2015 - 16:48

Hmm... ich denke du liegst hier richtig.


"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#18 Wandler

Wandler

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.324 Beiträge

Geschrieben 16. Juli 2015 - 16:48

Ursprüngliche Frage: "Kann man mit Natürlicher Waffe im Astralkampf die Kraft Energieaura umgehen?" für Shadowrun 5 Q&A übernommen.



#19 Turin Fels

Turin Fels

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 87 Beiträge

Geschrieben 29. Juli 2015 - 13:51

Wieso benötigt ein Adept der maximal nur zur Astraler Wahrnehmung fähig ist Astralkampf?

Nur weil ein Wesen (in diesem Fall wohl nicht der Adept) rein Astral ist? Wenn es RAW so steht dann ...

Ist aber mMn recht doof für den Adepten. War früher nicht so.



#20 Max Mustermann

Max Mustermann

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 856 Beiträge

Geschrieben 29. Juli 2015 - 15:31

Wieso benötigt ein Adept der maximal nur zur Astraler Wahrnehmung fähig ist Astralkampf?
Nur weil ein Wesen (in diesem Fall wohl nicht der Adept) rein Astral ist? Wenn es RAW so steht dann ...
Ist aber mMn recht doof für den Adepten. War früher nicht so.


Naja, ja, aber irgendwo auch ein bisschen nachvollziehbar. Kampf gegen ein rein astrales Wesen ist halt was anderes als normaler waffenloser Kampf, daher finde ich das jetzt nicht so schlimm.

MfG Max
  • Masaru gefällt das

#21 Leo75

Leo75

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 79 Beiträge

Geschrieben 17. August 2015 - 13:51

 

 

Wenn Angreifer oder Verteidiger ein rein astrales Wesen ist, müssen beide die Fertigkeit Astralkampf benutzen. Rein astrale Wesen müssen dabei auf Ihre geistigen Attribute zurückgreifen. Der körpergebundene verwendet hier seine körperlichen Attribute. d.h. dann der körpergebundene verwendet für Schadenswiderstandsproben, Schadensproben etc. die körperlichen Attribute, richtig?

(...)

Meine Frage: Kann man das so sehen? Oder liege ich total falsch?

 

MfG MAx

 

Ich glaube hier irrst Du, die Antwort hast Du ja schon selbst geliefert.

Weil: ASTRALKAMPF

Astralkampf funktioniert wie der Nahkampf auf der physischen Ebene. Astral wahrnehmende und Dualwesen benutzen ihre Körperlichen Attribute und Fertigkeiten,(...) und Astralkampf + Willenskraft zum Kampf gegen rein astrale Gestalten [....]


Bearbeitet von ripohle, 17. August 2015 - 13:53 .


#22 Max Mustermann

Max Mustermann

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 856 Beiträge

Geschrieben 17. August 2015 - 15:01

Hi an alle,




Wenn Angreifer oder Verteidiger ein rein astrales Wesen ist, müssen beide die Fertigkeit Astralkampf benutzen. Rein astrale Wesen müssen dabei auf Ihre geistigen Attribute zurückgreifen. Der körpergebundene verwendet hier seine körperlichen Attribute. d.h. dann der körpergebundene verwendet für Schadenswiderstandsproben, Schadensproben etc. die körperlichen Attribute, richtig?
(...)
Meine Frage: Kann man das so sehen? Oder liege ich total falsch?

MfG MAx

Ich glaube hier irrst Du, die Antwort hast Du ja schon selbst geliefert.
Weil: ASTRALKAMPF
Astralkampf funktioniert wie der Nahkampf auf der physischen Ebene. Astral wahrnehmende und Dualwesen benutzen ihre Körperlichen Attribute und Fertigkeiten,(...) und Astralkampf + Willenskraft zum Kampf gegen rein astrale Gestalten [....]
kannst du bitte genau sagen, wo ich irre?

MfG Max

Bearbeitet von Max Mustermann, 17. August 2015 - 15:02 .


#23 Leo75

Leo75

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 79 Beiträge

Geschrieben 17. August 2015 - 15:06

Aussage: "Der körpergebundene verwendet hier seine körperlichen Attribute. d.h. dann der körpergebundene verwendet für Schadenswiderstandsproben, Schadensproben etc. die körperlichen Attribute"

Antwort:  Astralkampf + Willenskraft zum Kampf gegen rein astrale Gestalten 



#24 Max Mustermann

Max Mustermann

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 856 Beiträge

Geschrieben 17. August 2015 - 15:10

Aussage: "Der körpergebundene verwendet hier seine körperlichen Attribute. d.h. dann der körpergebundene verwendet für Schadenswiderstandsproben, Schadensproben etc. die körperlichen Attribute"
Antwort: Astralkampf + Willenskraft zum Kampf gegen rein astrale Gestalten

Diese Aussage habe ich für folgende Situation getroffen:

Dualwesen/Adept mit astraler Wah kämpfen gegen ein "rein astrales Wesen"

Dies entnahm ich folgender Beschreibung (2.Satz, am Ende)

ASTRALKAMPF
Astralkampf funktioniert wie der Nahkampf auf der physischen Ebene. Astral wahrnehmende und Dualwesen benutzen ihre Körperlichen Attribute und Fertigkeiten, um Gegner mit einem physischen Körper zu bekämpfen, und Astralkampf + Willenskraft zum Kampf gegen rein astrale Gestalten. Astral projizierende Charaktere nutzen ihre Geistigen Attribute statt der Körperlichen (s. Tabelle Astrale Attribute) und die Fertigkeit Astralkampf. Im Astralraum funktionieren keine Fernkampfwaffen; man kann Gegner also nur waffenlos, mit aktivierten Waffenfoki oder mit Manazaubern angreifen.

Kannst du erläutern was daran falsch ist?

MfG Max

Bearbeitet von Max Mustermann, 17. August 2015 - 15:11 .


#25 Avalia

Avalia

    Schatten

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 3.786 Beiträge

Geschrieben 17. August 2015 - 15:12

Astral wahrnehmende und Dualwesen benutzen ihre Körperlichen Attribute und Fertigkeiten, um Gegner mit einem physischen Körper zu bekämpfen

Der Teil hier macht es klar. Adept mit Astraler Wahrnehmung verwendet körperliche Dinge.


Schallmauer mit mystischem Adepten durchbrochen! ^_^
Spoiler

#26 Leo75

Leo75

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 79 Beiträge

Geschrieben 17. August 2015 - 15:24

Ich sagte: ich glaube Du irrst.

Fangen wir vorne an, Du beschreibst drei mögliche Konstellationen für Astralkampf.

1. beide sind Mundan unterwegs

2. einer ist Mundan einer Astral

3. beide Astral

 

1. Scheint überhaupt kein Fall von Astralkampf, beide kämpfen, naja, Mundan - Prügeln sich halt. Hast Du auch so gesehen.

2. einer ist im Astralraum, beide nutzen Astralkampf + Will. zum angreifen laut GRW folgt daraus Schaden=Charisma (Nahkampf). GRW (Dt.) Seite 314

Du schreibst aber "Der körpergebundene verwendet hier seine körperlichen Attribute. d.h. dann der körpergebundene verwendet für Schadenswiderstandsproben, Schadensproben etc. die körperlichen Attribute" 

Vielleicht mach ich ja auch grade nen Fehler, dann zeig mir bitte wo.


Bearbeitet von ripohle, 17. August 2015 - 15:27 .


#27 Max Mustermann

Max Mustermann

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 856 Beiträge

Geschrieben 17. August 2015 - 15:24

Astral wahrnehmende und Dualwesen benutzen ihre Körperlichen Attribute und Fertigkeiten, um Gegner mit einem physischen Körper zu bekämpfen

Der Teil hier macht es klar. Adept mit Astraler Wahrnehmung verwendet körperliche Dinge.

Das hab ich in meinem eingangspost so formuliert, oder?



Hi an alle,

will mich mal kurz einklinken und hab eine Frage. S. 314 GRW beschreibt Astralkampf folgender Maßen:

ASTRALKAMPF
Astralkampf funktioniert wie der Nahkampf auf der physischen Ebene. Astral wahrnehmende und Dualwesen benutzen ihre Körperlichen Attribute und Fertigkeiten, um Gegner mit einem physischen Körper zu bekämpfen, und Astralkampf + Willenskraft zum Kampf gegen rein astrale Gestalten. Astral projizierende Charaktere nutzen ihre Geistigen Attribute statt der Körperlichen (s. Tabelle Astrale Attribute) und die Fertigkeit Astralkampf. Im Astralraum funktionieren keine Fernkampfwaffen; man kann Gegner also nur waffenlos, mit aktivierten Waffenfoki oder mit Manazaubern angreifen. [....]


Wenn man diesen Abschnitt zugrunde liegt, muss man glaube ich unterscheiden in welcher Form (Astralwahrnehmend, Dual oder astral projizierende Wesen, aka ohne physischen Körper) der Angreifer und der Verteidiger kämpfen.

Wenn Angreifer und Verteidiger beide an einen physischen Körper gebunden sind, kämpfen Sie mit Waffenloser Kampf, egal, ob astralwahrnehmend oder Dual.

Wenn Angreifer oder Verteidiger ein rein astrales Wesen ist, müssen beide die Fertigkeit Astralkampf benutzen. Rein astrale Wesen müssen dabei auf Ihre geistigen Attribute zurückgreifen. Der körpergebundene verwendet hier seine körperlichen Attribute. d.h. dann der körpergebundene verwendet für Schadenswiderstandsproben, Schadensproben etc. die körperlichen Attribute, richtig?

Wenn Angreifer und Verteidiger rein astrale Wesen sind, kämpfen Sie mit Astralkampf.

Aber alles ist Astralkampf, die Auswahl der entsprechenden Fertigkeiten wird durch die mögliche "Körperform" des Gegners und Angreifers bestimmt. Man brauch also, Waffenloser Kampf und Astralkampf als Fertigkeit, wenn man als Adept Geister jagen will, jedenfalls lese ich das aus der obigen Beschreibung.

Meine Frage: Kann man das so sehen? Oder liege ich total falsch?

MfG MAx


Ich unterscheide zwischen:

1. physisch gegen physisch

2. physisch (dabei astral wahrnehmend oder dual) gegen rein astral

3. rein astral gegen rein astral

Bei 1. Waffenloser kampf oder bewaffneter Nahkampf

Bei 2. und 3. Astralkampf, weil ein rein astrales Wesen beteiligt ist.

Jeden falls lese ich das aus dem 2. Satz am Ende.

MfG Max

#28 Leo75

Leo75

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 79 Beiträge

Geschrieben 17. August 2015 - 15:37

Es geht um Var2: Wir sind uns einig, das ist Astralkampf + Will. zum angreifen und laut GRW. S. 314 folgt Schaden=Charisma.

Du hast aber geschrieben: Der körpergebundene verwendet hier seine körperlichen Attribute. d.h. dann der körpergebundene verwendet für Schadenswiderstandsproben, Schadensproben etc. die körperlichen Attribute, richtig?

Ich meine aber, dass Willenskraft und Charisma benötigt werden und dies sind geistige Attribute.


Bearbeitet von ripohle, 17. August 2015 - 15:43 .


#29 Max Mustermann

Max Mustermann

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 856 Beiträge

Geschrieben 17. August 2015 - 17:00

Es geht um Var2: Wir sind uns einig, das ist Astralkampf + Will. zum angreifen und laut GRW. S. 314 folgt Schaden=Charisma.
Du hast aber geschrieben: Der körpergebundene verwendet hier seine körperlichen Attribute. d.h. dann der körpergebundene verwendet für Schadenswiderstandsproben, Schadensproben etc. die körperlichen Attribute, richtig?
Ich meine aber, dass Willenskraft und Charisma benötigt werden und dies sind geistige Attribute.

Ah, jetzt hab ich deine Frage verstanden.

Zur Var. 2, Verteidiger und Angreifer müssen Astralkampf für die Angriffshandlung benutzen, der Ansicht bin auch auch.

Welche Attribute der körpergebundene für den Schaden und die Schadenwiderstandsprobe nutzt, mmhhh, ich würde mich für die körperlichen Attribute entscheiden.

Den zweite Satz lese ich so, dass zuerst der Kampf physisch gegen physisch geschildert wird, beim Wechsel zu physisch gegen astral wird lediglich die Fertigkeit abgeändert. Daher vermute ich, bleibt es bei den physischen Attributen, wenn man noch an einen Körper gebunden ist. Die Angriffshandlung ist willensgeleitet, der Schaden und der Schadenswiderstand bleibt aber körperlich.

Dafür spricht m.M. nach, dass im folgenden Satz steht, das astral projizierende Zauberer ihre geistigen Attribute nutzen. Auch spricht dafür, das körpergebundene astrale Bewegung nicht nutzen können, die können nicht innerhalb von Sekunden durchs ganze Land oder durch Wände gehen/fliegen.

MfG Max

Bearbeitet von Max Mustermann, 17. August 2015 - 17:01 .


#30 Leo75

Leo75

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 79 Beiträge

Geschrieben 17. August 2015 - 17:49

Schön dass Du das so liest  :P  nur verstehe ich nicht warum, denn im GRW steht: Waffenlose Angriffe im Astralkampf werden als Vergleichende Probe auf Astralkampf + Willenskraft [Astral] gegen Intuition + Logik abgewickelt.(...) .und weiter (...) Die Schadenscodes sind in der Tabelle Astralkampf angegeben. und dort steht nun mal Schaden=Charisma. Warum sollte sich ein Geist im Astralraum von der physischen Kraft eines Adepten beinflußen lassen dann doch wohl eher von der psychischen Kraft.


Bearbeitet von ripohle, 17. August 2015 - 17:49 .






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Dualwesen, Energieaura, Geisterkraft

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0