Zum Inhalt wechseln


Foto

Kurze Frage kurze Antwort Hintergrund


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
1074 Antworten in diesem Thema

#31 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.937 Beiträge

Geschrieben 06. Juli 2015 - 14:31

Ich bin sicher, daß wenn Du sirdoom auf Sturmfront  und Ares ansprichst, was er von der Storyline hält, wirst Du eine sehr interesante Antwort erhalten. ^^

 

MfG


SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
Ultra Violet: "Versuch einfach realistisch zu bleiben, dann werdet ihr in eurer Runde auch am Glücklichsten werden."

 

[SR5 in a nutshell]

"Hat sich stets bemüht"

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

- Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

- Das Problem ist, dass diese keinen Sinn ergeben bzw. nicht umgesetzt werden können. Oder ich es immer noch nicht verstanden habe.

- Es stimmt aber schon, dass die neue Matrix einfach schlecht und nicht durchdacht erarbeitet wurde

- Die Matrixregeln sind sehr mangelhaft. Gute Ideen... schlecht umgesetzt... und noch schlechter formuliert.

- Witzig, dass es wohl ursprünglich gar keinen "Großen Plan" [... ]gab.

- Weil sich vermutlich niemand der Regelschreiberlingen damit mehr auseinander gesetzt hat.

- Mitarbeiter macht sich verzweifelt Gedanken. Das Ergebnis kennen wir...  :wacko:

 

[SR6 in a nutshell]

- Dann kommt eine Unterhosentroll-Edition dabei heraus.

- Und man merkt leider, dass dieselben Leute, die SR4 Ende und SR5 komplett verhunzt haben immer noch am Werk sind.

- Reddit: Its full of mistakes and contradictions. It's terrible. How the fuck do you get something this fucking basic wrong? Already annoyed at this shit.

- Engineering also includes gunnery!

- Gear is like salad in a subway, you got to have it, but what exactly it is isn't that relevant.

 

 

Deutsche Redaktion:

Sascha M: "Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen."
sirdoom: "Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion..."

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."

 

Joe2060: Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#32 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.582 Beiträge

Geschrieben 06. Juli 2015 - 14:39

Wobei wenn ich von Sturmfront ausgehe: Ares geriet in "Bedrängnis bzw. Zugzwang" weil sie ein paar Millionen ins gescheiterte Avalonprogramm versenkt haben?

Ja. Willst du die schreckliche Wahrheit wissen? In all ihrem Wahnsinn?

Spoiler

Jetzt weißt du es. Es tut mir leid um die Hirnzellen die bei dir gerade gestorben sind, aber du wolltest es ja wissen. And what has been read cannot be unread.


Bearbeitet von Richter, 06. Juli 2015 - 15:05 .

  • SnakeEye und Femmex gefällt das

"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011
"In einer postfaktischen Welt ist eigentlich jeder Tag der 1. April." Loki, 02.04.2017

"The moment I found out Trump could tweet himself was comparable to the moment in Jurassic Park when Dr. Grant realized Velociraptors could open doors." - Justin McConney, ehem. Social Media Coordinator (Trump Organization), Politico, 20.12.2018

"Das schlimmste Alleinlassen [der Polizei] aber ereignet sich angeblich, wo sie im Kampfessturm gegen Orks, Clans, Organisierte Kriminalität und Diebe stehen." - Thomas Fischer, 13.04.2019, Spiegel Online


#33 Femmex

Femmex

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 660 Beiträge

Geschrieben 06. Juli 2015 - 14:53

 

Jetzt weißt du es. Es tut mir leid um die Hirnzellen die bei dir gerade gestorben sind, aber du wolltest es ja wissen. And what has been read cannot be unread.

Gotttttt xD Einfach nur schön ^^

 

Ich musste echt ne Augenbraue hochziehen, als ich das in Sturmfront gelesen hatte. Aber hey... irgendeinen Sinn wird es wohl machen xD Hab ich mir gedacht ;)

 

Ich bin sicher, daß wenn Du sirdoom auf Sturmfront  und Ares ansprichst, was er von der Storyline hält, wirst Du eine sehr interesante Antwort erhalten. ^^

Hey... Er hat mir den "Quatsch" persönlich -hier im Forum- angedreht :P

 

Naja Verkäufer und Moral passen halt nicht zusammen xD (kleiner Scherz :P)


Bearbeitet von Femmex, 06. Juli 2015 - 15:35 .


#34 Max Mustermann

Max Mustermann

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 856 Beiträge

Geschrieben 06. Juli 2015 - 15:38

 

 


Ich weiß, ich soll nicht unbedingt von heute auf Shadowrun schließen, aber ein Staat hat nun mal nicht die Kohle die ein Megakon hat.

 

 

Heutzutage haben einfach Staaten mehr Geld als Konzerne, in Shadowrun kann das mit großer Wahrscheinlichkeit anders sein, da die exterritorialen Konzerne wahrscheinlich keine Steuern zahlen (mmhh, das ist ja heute nicht anders, zwar nicht exterritorial, aber Steuern zahlen die großen Konzerne auch nicht bzw. kaum.)

 

Zum Heute:

Der Umsatzstärkste Konzern (Nach Wikipedia: https://de.wikipedia...lobal_500#2014)Walmart, macht einen Umsatz i.H.v. ca. 480 Mrd. Dollar

DIe Steuereinnahmen der Bundesrepublik 2013 570 Mrd € ca. 630 Mrd. Dollar (2014 noch nicht verfügbar). Und Deutschland wird nciht das Land mit den höchsten Steuereinnahmen sein (hab leider keine Gesamtübersicht gefunden).

 

Also heutzutage ist es so, dass Staaten mehr Kohle haben :rolleyes: , die machen zwar keinen Gewinn, sondern müssen sogar noch Kredite aufnehmen. Aber wenn man die reinen Steuereinnahmen als Umsatz sieht und das mit Konzernen vergleicht.... Dann sieht es bei Staaten einfach besser aus

 

!!!Achtung!!! Das ist nur eine sehr laienhafte und wahrscheinlich auch noch komplette falsche Sichtweise, die in keiner Art und Weise irgendetwas ausdrücken soll!!!

 

Will damit nur ausdrücken, dass Staaten (auch wenn die Situation in SR eine ganz andere ist) auch in SR wahrscheinlich noch genügend Kohle haben, um bei Militäreinheiten auf dem gleichen Niveau mitzuspielen. Spezialeinheit sind dann doch überall gleich, bzw. sich sehr ähnlich, wenn sie in der gleichen Liga spielen (Bspw. AAA-Konzern und G10)

 

MfG Max

 
 
 


#35 Femmex

Femmex

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 660 Beiträge

Geschrieben 06. Juli 2015 - 16:07

 

!!!Achtung!!! Das ist nur eine sehr laienhafte und wahrscheinlich auch noch komplette falsche Sichtweise, die in keiner Art und Weise irgendetwas ausdrücken soll!!!

Ich weiß, du hast es gesagt ;) Möchte nur dazu anmerken:

 

Man muss dabei aber auch bedenken, das ein Staat wesentlich mehr Ausgaben hat (Soziale Absicherungen, Rente, Schul- und Bildungssystem, Hilfspakete usw) und nicht so einfach Geld anhäufen kann. Gut... gewisse Punkte treffen bei Extraterritorialität natürlich auch auf die Megacons zu. Haben aber direkt bessere Umsetzbarkeiten (Kinder sind speziell geschult und nach der Schule neue Arbeitsdrohnen etc) und sind generell weniger an irgendwelche Auflagen gebunden. Ein Staat hats da einfach etwas schlechter, auch heute schon.

 

Das genauer durchzukauen ist BWL, und ich mag kein BWL ^^

In SR wird jedenfalls ständig beschrieben wie viel mächtiger Konzerne im Vergleich zum Staat sind. Ich gehe daher auch davon aus, das "Spezialeinheiten" von Konzernen effektiver ausgestattet sind als vom Staat. Konzerne sitzen halt direkt an der Quelle.


Bearbeitet von Femmex, 06. Juli 2015 - 16:08 .


#36 Saalko

Saalko

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 558 Beiträge

Geschrieben 06. Juli 2015 - 17:47

Ich hätte allerdings auch noch eine Frage: In den SR4-Quellenbüchern heißt es, dass in den UCAS nach wie vor Kopfgelder auf Ghule und andere MMVV-Infizierte ausgesetzt sind. (Wildwechsel S. 72) Gibt es in SR5 irgendwas, was dem widerspricht? Sprich: Gelten diese Kopfgelder immer noch?

 

Ghule können normale SINner werden. Strang 1 Infizierte (Sprich Vampire) erhalten zwar keine UCAS SIN, aber alle 10 Megacons geben "ausgesuchten" Vampiren eine SIN. Und ich bezweifle, dass jemand ein Kopfgeld für jemanden bezahlt der eine SIN hat. (Zumindest eine gefälschte.)



#37 Sandorian

Sandorian

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 229 Beiträge

Geschrieben 06. Juli 2015 - 18:13

Seeehr interessant. Wo steht das denn?



#38 Uli

Uli

    Bodytech-Aficionado

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.132 Beiträge

Geschrieben 06. Juli 2015 - 18:32

Inzwischen im Run Faster/Schattenläufer.


Wenn alles einen Preis hat, hat nichts einen Wert


#39 Masaru

Masaru

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.971 Beiträge

Geschrieben 06. Juli 2015 - 18:33

Das Vamps ne SIN kriegen können oder das be-SINte Vamps dadurch einen gewissen rechtlichen Schutz gegenüber Bountyhuntern genießen.

Fragen ein wenig genauer zu präzisieren hat noch niemanden einen Fingernagel abgebrochen.

---[ Verbalentgleisungs-Akrobat/in und Hausregelkönig/in ]---


#40 Sandorian

Sandorian

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 229 Beiträge

Geschrieben 06. Juli 2015 - 18:50

Öhm beides? Wieso sollte ich mich nur für eine dieser Fragen interessieren? ;)  Von dem abgesehen: Da der Themenkomplex so eng zusammenhängt bin ich jetzt mal davon ausgegangen, dass er in den betreffenden Quellen auch entsprechend zusammenhängend abgehandelt wird. Wenn man schon sagt: Vampire können eine SIN erhalten, dann würde an der Stelle eine wichtige Info fehlen, wenn man nicht klarstellt, dass sie dadurch auch in anderen "Staaten" nicht mehr unter die allgemeine MMVV-Kopfgeldregelung fallen. Immerhin muss eine Konzern-SIN nicht zwangsläufig einen rechtlichen Schutz bieten, wenn man sich auf dem Staatsgebiet der UCAS aufhält, ebenso wenig wie einem eine UCAS-SIN schützt, wenn man sich auf dem Hoheitsgebiet der Konzerne etwas zu schulden kommen lässt. Darüber hinaus kann auch auf SIN-Bürger ein Kopfgelder ausgesetzt werden. (Beispielsweise, wenn man auf Kaution entlassen wurde und dann doch lieber abhaut - allerdings werden diese Art von Kopfgelder nur gezahlt, wenn man die betreffende Person lebend abliefert. ^^) Wenn eine MMVV-Infektion in den UCAS also als "Verbrechen" gilt, dann schützt einem auch die Konzern-SIN sind nicht unbedingt - ja eventuell wird sie noch nicht einmal anerkannt, weil man MMVV-Infizierten keine Metamenschrechte zugesteht.

 

Das Run Faster habe ich nicht, von daher bin ich gespannt was zu Infizierten, SINs und Rechtsstatus so alles kommen wird. 


Bearbeitet von Sandorian, 06. Juli 2015 - 19:51 .


#41 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 7.991 Beiträge

Geschrieben 06. Juli 2015 - 19:01

Die UCAS SIN schützt nicht mal auf UCAS Gebiet ...

 

Der SIN Vampir trifft den Kopfgeldjäger in einer finsteren Seitengasse. "Hey Mann... schau nicht so. Ich hab ne SIN!" 2 Minuten später landet das Kommlink mit der SIN im Gulli und der Kopfgeldjäger schleift einen Vampir an seinem Fuß aus der Gasse. Guter Stundenlohn...!


"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#42 Sandorian

Sandorian

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 229 Beiträge

Geschrieben 06. Juli 2015 - 19:11

Gutes Argument.  ;)  Man sollte sich dann für das Kopfgeld nur besser an einen Beamten wenden, der keinen DNS/Fingerabdruck/sonstiger-Abgleich mit der zentralen SIN-Registratur durchführt, denn zu einer SIN gehören auch die entsprechenden in der Datenbank hinterlegten Identifikationsdaten über die man gegebenenfalls die SIN ermitteln kann. 

 

Und natürlich schützt einen eine UCAS-SIN auch dann nicht, wenn man auf dem Staatsgebiet der UCAS ein Verbrechen begeht, aber das sollte klar sein.  :lol:


Bearbeitet von Sandorian, 06. Juli 2015 - 19:12 .


#43 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.582 Beiträge

Geschrieben 06. Juli 2015 - 20:35

DIe Steuereinnahmen der Bundesrepublik 2013 570 Mrd € ca. 630 Mrd. Dollar (2014 noch nicht verfügbar). Und Deutschland wird nciht das Land mit den höchsten Steuereinnahmen sein (hab leider keine Gesamtübersicht gefunden).

Und das sind bei weitem nicht alle Einnahmen die ein Staat so hat. Zwischen den erwirtschafteten Gewinnen von Staatskonzernen und Liegenschaften (Immobilien, Land, Ressourcen), Gebühren und Zöllen kommt man so durchaus in hohe Milliarden- bis in die Billionen.

 

Dazu muss man allerdings bedenken, dass moderne Großkonzerne (mit wenigen Ausnahmen wie Volkswagen und Samsung) einen sehr engen Fokus haben. WalMart betreibt etwa seine Supermärkte, Lager und Zulieferung. WalMart stellt keine seiner Produkte her, noch betreiben sie andere Zweige. Ebenso der momentan wertvollste Konzern - Apple. Apple hat ein sehr enges Produktsprektrum, in dem es exzellent ist. Das schüttet hohe Gewinne aus, was die Anteilshalter grlücklich macht (Shareholder Value). Shadowrunkonzerne sind eher modular aufgebaut und sehr breit gestreut, wie Keiretsu und Zaibatsu oder die Deutschland AGs der 1980er. Ein Shadowrunkonzern kommt vermutlich auch in die Billionen beim Umsatz.

 

Ich habe spaßeshalber mal den Umsatz aller schon existierenden Ares- und SK-Bestandteile summiert und darauf nochmal die Hälfte der Summe als ganz ganz grobe Schätzung für all das was es noch nicht gibt: Ares hat einen Jahresumsatz von 1.244.382.000.000 Nuyen; Saeder-Krupp nach selber Methode 2.353.150.000.000 Nuyen (Annahme: 1 Nuyen = 1 US$). Also 1,2 Billionen bei Ares, 2,35 Billionen bei S-K. Zum Vergleich: Der Bundeshaushalt 2015 beträgt 334 Milliarden US$, der US-Haushalt 2015 3,9 Billionen US$. Ein Megakonzern bei Shadowrun lebt ökonomisch also tatsächlich in den Sphären einer Supermacht.

 

Also heutzutage ist es so, dass Staaten mehr Kohle haben :rolleyes: , die machen zwar keinen Gewinn, sondern müssen sogar noch Kredite aufnehmen.

Also, zweierlei. Erstens ist Kredite aufnehmen und Gewinne machen nichts was sich ausschließt; Unternehmen nehmen dauernd Kredite auf und machen dennoch Gewinne. Man sollte halt nicht mehr Rückzahlungsverpflichtungen haben als man bedienen kann, aber ohne Finanzspritzen aus Krediten - also nur mit Eigenkapital - lässt sich selten einfach so eine Investition in etwas Größeres stemmen. Das gilt für Staaten ebenso wie für Firmen. Tatsächlich ist eine KReditklemme - also wenn Firmen sich ncith vergleichsweise einfach Geld für Investitionen leihen können - eins der Schreckgespenster der modernen Ökonomie, denn dann können die Firmen sich nicht mehr weiterentwickeln oder wachsen.

 

Zweitens stimmt es nicht dass Staaten keinen Gewinn machen. Schäuble wäre sehr sauer wenn du ihm das unterstellst, wo er sich da solche Mühe gegeben hat! Wenn Staaten Gewinne machen nennt sich das Haushaltsüberschuss. Es wird dann allerdings nicht an Anteilseigner in deren Besitz übergeben (ausgeschüttet), sondern Investiert, zB in Militärausrüstung (wie Saudi-Arabien, Singapur) oder für das Abtragen von Kreditschulden verwendet (wie Deutschland), oder als Devisenreserve eingelagert für harte Zeiten (wie China, Norwegen). Der "Primärüberschuss" der so ein Zankapfel zwischen Griechenland und dem Rest der Eurogruppe ist, ist effektiv eine Gewinnvorgabe für Griechenland als Staat.


Bearbeitet von Richter, 06. Juli 2015 - 20:45 .

  • Tycho, Duriel, SnakeEye und 2 anderen gefällt das

"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011
"In einer postfaktischen Welt ist eigentlich jeder Tag der 1. April." Loki, 02.04.2017

"The moment I found out Trump could tweet himself was comparable to the moment in Jurassic Park when Dr. Grant realized Velociraptors could open doors." - Justin McConney, ehem. Social Media Coordinator (Trump Organization), Politico, 20.12.2018

"Das schlimmste Alleinlassen [der Polizei] aber ereignet sich angeblich, wo sie im Kampfessturm gegen Orks, Clans, Organisierte Kriminalität und Diebe stehen." - Thomas Fischer, 13.04.2019, Spiegel Online


#44 Femmex

Femmex

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 660 Beiträge

Geschrieben 06. Juli 2015 - 22:27

 

Es wird dann allerdings nicht an Anteilseigner in deren Besitz übergeben (ausgeschüttet), sondern Investiert, zB in Militärausrüstung (wie Saudi-Arabien, Singapur) oder für das Abtragen von Kreditschulden verwendet (wie Deutschland), oder als Devisenreserve eingelagert für harte Zeiten (wie China, Norwegen).

Das meinte ich unter anderem mit "Auflagen".

 

 

Ares hat einen Jahresumsatz von 1.244.382.000.000 Nuyen; Saeder-Krupp nach selber Methode 2.353.150.000.000 Nuyen (Annahme: 1 Nuyen = 1 US$). Also 1,2 Billionen bei Ares, 2,35 Billionen bei S-K.

Bei den Zahlen muss man sich aber wirklich an den Kopf fassen, auch mit deiner tollen Aufklärung, warum Ares mit dem Exkaliburdebakel ins Schwitzen gekommen ist ^^" Haste auch irgendwo die Gewinnschwelle parat? Für Ares und SK?

 

 

 

Der "Primärüberschuss" der so ein Zankapfel zwischen Griechenland und dem Rest der Eurogruppe ist, ist effektiv eine Gewinnvorgabe für Griechenland als Staat.

Bitte nicht hier auch noch ...  ^^"



#45 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.582 Beiträge

Geschrieben 06. Juli 2015 - 23:28

Haste auch irgendwo die Gewinnschwelle parat? Für Ares und SK?

Nein, aber solche mäandernden, riesigen Konstrukte (mit stehendem Heer ect. - immense Kosten!) liegen da sicher eher weit oben. Da muss schon viel Kram verkauft oder anderweitig gewinnbringend herumgebracht werden, dass die Kostenschwelle überschritten wird. Ich meine ... die haben Flugzeugträger. Flugzeugträger!

 

Der "Primärüberschuss" der so ein Zankapfel zwischen Griechenland und dem Rest der Eurogruppe ist, ist effektiv eine Gewinnvorgabe für Griechenland als Staat.

Sorry. ^^ Aber das hat grad echt gut gepasst, fand ich. Ich wollte auch gar nicht irgendeine Position in dem Drama beziehen, das gehört hier wirklich nicht her.


"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011
"In einer postfaktischen Welt ist eigentlich jeder Tag der 1. April." Loki, 02.04.2017

"The moment I found out Trump could tweet himself was comparable to the moment in Jurassic Park when Dr. Grant realized Velociraptors could open doors." - Justin McConney, ehem. Social Media Coordinator (Trump Organization), Politico, 20.12.2018

"Das schlimmste Alleinlassen [der Polizei] aber ereignet sich angeblich, wo sie im Kampfessturm gegen Orks, Clans, Organisierte Kriminalität und Diebe stehen." - Thomas Fischer, 13.04.2019, Spiegel Online





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0