Zum Inhalt wechseln


Foto

Spielbericht "Der Club der Witwen"


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
20 Antworten in diesem Thema

#1 myrenne

myrenne

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 839 Beiträge

Geschrieben 23. Juni 2015 - 12:51

Diese Runde habe ich als „Ladies only“ ausgeschrieben und ohne Probleme auch 4 Spielerinnen gefunden. Letzten Endes gab es dann doch noch männliche Unterstützung durch den Mann der Gastgeberin (Bloody_Albatros, ebenfalls Rollenspieler und Stammbesatzung in meiner Bestien Runde), der von sich aus schon fragte, ob wir nicht noch einen Butler gebrauchen konnten. Ich gab ihm spontan die Nichtspielerrolle von Ottavio, so kamen wir Damen zu einer kostenfreien Bewirtung und ich hatte etwas Hilfe. Hat super geklappt und würde ich durchaus auch wieder so machen, wenn sich noch einmal die Gelegenheit bietet.

 

Ich habe mir vorher von der lieben Autorin, die die meisten hier als Nyre kennen sollten, noch ein paar Anregungen zu verschärfteren Träumen und Dinner Kommentaren geben lassen. Wenn der Spielleiter seine Gruppe kennt und die Damen einschätzen kann wäre das in jedem Fall eine Option. Allerdings braucht man schon etwas Fingerspitzengefühl und sollte die Grenzen der Spielerinnen genau kennen.

 

Ich habe die Rollen bereits im Vorfeld verteilt und den Damen ihre Charakterbeschreibungen und Geheimnisse geschickt, damit sie sich schon einmal einstellen konnten. Hat ebenfalls gut funktioniert. Außerdem hatten die Damen (mich als Matteo/Leonardo eingeschlossen) auch entsprechende Kleider an, so dass es etwas stimmiger wurde. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass so etwas in einer Damenrunde auch sehr gerne angenommen wird. Unser Ottavio warf sich übrigens auch noch spontan in eine einem Butler würdige Livree.

 

Vor dem Spiel nahm ich noch einmal jede Witwe einzeln beiseite und ging mit ihnen die wichtigsten Punkte ihres Hintergrundes durch. Besonders betonte ich, dass sie alle Freunde sind und sich gegenseitig schätzen, damit sie später als Gruppe agieren.

 

Das Spiel startete im Café, Schneegestöber, Matteo zu spät. Die Damen diskutierten schon, ob ihn doch hoffentlich nichts passiert ist, als man draußen ein Auto bremsen hörte. Mit einem Mal verstummten alle Gespräche, Ottavio betrat den Raum und erzählte den Damen von Matteos Tod. Die Spielerinnen reagierten vollkommen geschockt, Alda brach sofort in Tränen aus, die anderen waren fassungslos. Natürlich wollten sie an den Trauerfeierlichkeiten teilnehmen.

 

Am nächsten Tag wurden sie von Ottavio abgeholt und fuhren die 5 Stunden zur Villa. Statt sich frisch zu machen bestanden sie darauf sofort Matteos Sarg zu sehen. Alda brach erneut vollkommen zusammen und zog sich schnippische Blicke der anderen Anwesenden zu. Raffaella versuchte etwas zu beschwichtigen und die Situation zu retten und schließlich zog man sich doch auf die Zimmer zurück. Dort fand jede Witwe ihre Lieblingsblumen vor, was die Damen sofort misstrauisch machte.

 

Als sich alle wieder gefangen hatten ging es zurück in den Salon. Raffaella trug sich ins Kondolenzbuch ein und küsste die Seite theatralisch mit ihrem blutroten Lippenstift. Alda redete derweil mit Rosa, während das lesbische Pärchen sich etwas im Hintergrund hielt. Rosa stotterte, dass Matteo sich in Wahrheit erhängt hat, doch bevor sie weiteres sagen konnte klopfte es laut an der Tür und sie hastete weg. Die Damen waren entsprechend geschockt. Doch noch mehr schockte sie der Auftritt von Leonardo. Als Spielleiter habe ich selten so viele geschockte Blicke gesehen wie an der Stelle, als ich verkündete, dass der mutmaßlich tote Matteo in der Tür steht.

 

Natürlich versuchten die Damen Leonardo sofort zu bedrängen, doch erbat dieser sich Zeit mit seinem Bruder alleine, die ihm auch gewährt wurde. Kaum aus dem Raum zerrissen die Witwen sich in bester Frauenmanier die Mäuler:  „Der ist doch so richtig kalt!“ „Was für ein eingebildeter Kerl!“ „Wie kann DER nur Matteos Bruder sein, unfassbar!“ Man beschloss Leonardo schon mal nicht zu mögen.

 

Es folgte das Essen. Dank des Pizzamannes haben wir es geschafft tatsächlich ein Essen einzubauen. Das kam recht gut an, außerdem hat der Spielleiter als Matteo mehr Zeit dafür die Sticheleien einzubauen. Natürlich bemerkten die Damen sofort, dass Leonardo ihre Geheimnisse kannte. Den besten Blick erntete ich von Raffaella bei „Ich weiß, wie sie es gern haben… das Essen natürlich. Wenig Salz, viel Schärfe“ – und einem süffisanten Grinsen. Alda hätte mich an dieser Stelle schon am liebsten über den Tisch hinweg erwürgt und zog sich als erste zurück auf ihr Zimmer. Dort angekommen schmiss sie erst mal ihre Lieblingsblumen aus dem Fenster. Dann passte sie die anderen ab als sie hoch kamen um sich zu besprechen.

 

Natürlich waren alle müde, allerdings kam schon hier heraus, dass wohl alle Geheimnisse hatten, die Matteo und anscheinend auch Leonardo kannten. Jedoch gestanden die Damen noch nicht welche sondern gingen zu Bett.

 

Die Träume fielen bei mir etwas krasser aus als die im Ruf beschriebenen. In meiner Gruppe kam das als Schock Effekt gut an, aber ich empfehle es definitiv nicht jedem. Bei Alda hatte ich kurz das Gefühl es beinahe übertrieben zu haben – das war sogar die vorgeschlagene Szene mit dem Leonardo, der das Kind aus ihr rausschneiden will. Vorsicht wer das einer Mutter beschreibt, sag ich nur.

 

Ende Teil 1


"Every single creature in the universe has an irrational fear of the dark - but they are wrong

it isn't irrational"

- The Doctor "Dr. Who"

 

 


#2 Nyre

Nyre

    Cthulhus Glücksbringer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.277 Beiträge

Geschrieben 23. Juni 2015 - 13:42

Wow, faengt gut an.

 

Im Prinzip sind die 4 nach 30 minuten Abenteuer schon psychisch so angegriffen, dass die Eskalation kaum zu uebertreffen ist.

 

Ich bin gespannt auf Teil 2, und freue mich dass die erste 2 Szenen so gelaufen sind! (he he he he...)


  • myrenne gefällt das

"...and the stars will be your eyes, and the wind will be my hands"


#3 myrenne

myrenne

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 839 Beiträge

Geschrieben 23. Juni 2015 - 14:03

Von Rosas Schrei aufgeschreckt stürmten die Witwen im Nachthemd nach unten (hier zum ersten Mal der Verlust der Magiepunkte). Der Strom war ausgefallen, das Telefon ging schon seit dem frühen Abend nicht mehr. Die Damen fanden Rosa tot und Matteo mit geöffneten Augen zur Decke starrend – ebenfalls noch tot. Die Schrift „Die einzige Möglichkeit aus einem Alptraum zu erwachen ist ihn zu erleben“ war über den Sarg geschmiert worden.

 

Man schrie nach Ottavio, doch der war nirgends zu finden. Zähneknirschend beschlossen Alda und Guida also Leonardo im Herrenschlafzimmer aufzusuchen, während Giorgia und Raffaella unten aufpassen sollten. Zuvor bewaffnete sich Alda noch mit einem Kerzenständer und Giorgia mit dem Schürhaken vom Kamin.

 

Ich nahm zuerst die beiden Damen unten beiseite. Giorgia hatte plötzlich das Gefühl, dass mit einem der Fenster etwas nicht stimmte. Als sie nachsah erspähte die draußen zum ersten mal die verformte hopsende Gestalt von Geminorium, der zwischen den kahlen Bäumen spielte. Entsetzt rief die nach Raffaella, doch die sah nichts außer Dunkelheit. Dann plötzlich ein Pochen an der Vordertür. Giorgia stürmte dorthin und sah durch den Spion. Ein Fehler, es war wieder Geminorium und sie erschreckte sich halb zu Tode. Raffaella sah wieder gar nichts, doch Giorgia wollte davon nichts hören und verriegelte erst einmal die Hintertür: „Das darf nicht rein!“

 

Derweil versuchten Guida und Alda oben Leonardo zu wecken und stellten fest, dass er gar nicht in seinem Zimmer ist. Alda begann daraufhin einfach mal alles zu durchsuchen und fand die zweite Spielhilfe. Das Klopfen unten ignorierten die beiden. Guida ließ sich von Aldas Eifer anstecken und entdeckte die Pistole mit den 2 Schuss. Alda stellte währenddessen entsetzt fest, dass sie und die anderen Opfer eines Rituals werden sollten. Mit dieser neuen Information bewaffnet stießen die beiden wieder zu den anderen. Jetzt drängte Alda die anderen dazu ihre Geheimnisse preis zu geben und gab selbst zu von Matteo schwanger zu sein. Raffaella zog nach mit ihrer Narbe. Die beiden stritten dabei noch sehr schön darüber wie genau Matteo sich nun im Bett verhielt –einfach köstlich. Alda merkte schließlich an, dass Raffaella ja auch mit Leonardo geschlafen haben könnte und nur sie mit Matteo „… denn er war immer so zärtlich“. Ich amüsierte mich insgeheim prächtig.

 

Guida gab zu ihren Mann ermordet zu haben. Nur Giorgia hielt noch Stand, dann aber übernahm Guida auch hier eine treibende Rolle und gab ihre Beziehung zu. Irgandwann dazwischen saugte Geminorium übrigens auch mal wieder an den Magiepunkten.

 

Das war der richtige Zeitpunkt für mich um das Klavier zum Einsatz zu bringen. Es befand sich tatsächlich eines im Spielzimmer, so dass ich die Szene im Musikzimmer praktisch live machen konnte. Dabei kam mir mein Helfer zu Gute, der gleich passend einen möglichst disharmonischen Ton anschlug und immer wiederholte bis die Damen auch wirklich da mal nachsehen gingen. Kichernd saß Geminorium am Klavier. Guida verschoss umgehend beide Patronen. Der Dämon tänzelte kichernd und vollkommen gesund in die Schatten. Die Frauen waren entsetzt.

 

Jetzt hatte ich dummerweise vorher gesagt, dass es kein Arbeitszimmer gibt. Mein Fehler, hab ich überlesen. Dafür baute ich eben alle weiteren Spielhilfen und die Bilder von Castor und Pollux im Musikzimmer ein. Hat auch funktioniert. Die Damen bekamen alle fehlenden Informationen, die sie brauchten. Nun fanden es auch die anderen an der Zeit sich zu bewaffnen. Raffaella fand ein großes Messer in der Küche und für die unglückliche Guida blieb auch noch ein Kerzenständer übrig. So ausgerüstet wollte man Leonardo suchen. In diesem Moment ließ ich auch schon Ottavio auftauchen, der den Damen den Weg in den Keller und zum Finale wies. Dabei kam es noch zu einem heftigen Gefühlsausbruch von Alda, die Ottavio prompt (und auch tatsächlich) eine über den Hinterkopf zog: „Und DU hast dabei mitgemacht!“ – Ein niedliches kleines Detail, mein ärmster Helfer, der da im Eifer des Gefechts Prügel bezog, war ihr Ehemann.

 

Das Finale (mit noch ein paar Magiepunkten weniger)  – nun ja, um es mal so zu sagen, meine Witwen hatten nicht mehr die geringste Lust irgendwie mit Leonardo zu diskutieren. Ich brachte kaum fünf Worte raus, da war Alda schon ei Leonardo und knallte ihm den Kerzenständer über. Ich glaube ich bekam noch so etwas wie „Pass auf, du trägst unser Kind“ raus, aber irgendwie schien sie das nur noch wütender zu machen. Raffaella zog tatkräftig mit dem Messer mit. Leonardo lachte nur, alle Wunden verschwanden sofort wieder.

 

Es war Raffaella, die letzten Endes auf die Lösung kam und auf Matteos toten Körper einstach. Als das tatsächlich etwas brachte gab es auch für die anderen kein Halten mehr. Wie die Harpien fielen sie über den armen toten Matteo mit Messer, Schürhaken und 2 Kerzenständern her bis sich Leonardo nicht mehr rührte.

 

Jedoch verloren die Witwen noch einmal Magiepunkte und hörten das Kichern Geminoriums. Giorgia versuchte daraufhin mal schnell den Puls bei Leonardo zu fühlen. Ich ließ sie es bei mir machen und griff dann theatralisch mit der anderen nach ihrer Hand. Erneut ein Schrei und dann folgte der Auftritt von Guida: „Niemand verletzt MEIN MÄDCHEN!“ – Ein Angriffswurf, wie auf Kommando eine 01 und zack, der Kerzenständer traf Leonardo so hart am Kopf, dass dieser verdreht wurde und das Genick brach.

 

An dieser Stelle brach auch Geminoriums Macht, und die Witwen standen wieder allein da. Blutverschmiert, die Leichen von Matteo und Leonardo vor sich. Man flüchtete nach oben zu Ottavio. Dieser gab den Witwen die Schlüssel zum Auto und sagte, dass sie packen und sofort fahren sollten. Er würde sich um alles andere kümmern. Niemand stellte Fragen. Erst als das Haus hinter den in das Morgengrauen fahrenden Witwen in Flammen aufging verstanden sie, dass sie auch Ottavio nie wiedersehen würden.

 

Ende

 

 

Das Abenteuer ist absolut spielbar und geht sicherlich allen Beteiligten sehr nah, wenn sie sich auch nur ein wenig mit ihren Charakteren identifizieren. Ich darf alle Herren an dieser Stelle noch einmal darauf aufmerksam machen, dass wir Spielerinnen manchmal zur Rachsucht neigen, besonders wenn so ein fieses Schwein wie Leonardo vor uns steht. Ich spreche aus Erfahrung, ich war selbst mal Spielerin bei diesem Abenteuer und habe den Mistkerl ebenfalls mit dem Kerzenständer verprügelt.

 

Ich kann den „Club der Witwen“  jedem nur wärmstens  empfehlen, ich habe das Abenteuer beim leiten wirklich geliebt. Es hat unglaublichen Spaß gemacht den Mistkerl in allen seinen bösartigen Facetten zu spielen – Nyre, ich verstehe dich jetzt sehr gut – und wenn eure Gruppe da mitzieht ist es sicherlich ein Erlebnis, das man so schnell nicht vergisst.

 

Spielzeit bei uns: 4,5 Stunden – aber wir hatten eine kurze Pause und dann das Essen in Echtzeit drin, schaffen kann man es sicher auch schneller.

 

Ein Experiment für die Zukunft: Nachdem unsere Herren jetzt schon gemault haben, dass das unfair ist eine Runde nur für Damen auszuschreiben, habe ich eventuell vor das Abenteuer nur für Männer auszuschreiben. Voraussetzung ist sie spielen alle die Frauenrollen. Ich nehme an es wird dann ziemlich anders ausfallen, aber ich werde es in jedem Fall versuchen, schon allein weil es mir bestialische Freude bereiten wird den Leonardo in dieser Zusammensetzung auszuspielen.


"Every single creature in the universe has an irrational fear of the dark - but they are wrong

it isn't irrational"

- The Doctor "Dr. Who"

 

 


#4 Nyre

Nyre

    Cthulhus Glücksbringer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.277 Beiträge

Geschrieben 23. Juni 2015 - 14:29

@danke fuer deinen Bericht, es war einen Genuss ihn zu lesen. Ich finde uebrigens phantastisch dass es bisher alle gruppen sich anders verhalten haben.

 

Ich plane es irgendwann auf italienisch mit 4 Italiereninnen zu leiten, allerdings habe ich ein wenig Angst, wegen..ehm..anderen Temperament.

 

 

p.s. Armer Ottavio. :P


  • myrenne gefällt das

"...and the stars will be your eyes, and the wind will be my hands"


#5 Blackdiablo

Blackdiablo

    Herr des Schreckens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 8.342 Beiträge

Geschrieben 23. Juni 2015 - 16:28

Bin begeistert, Myrenne! :) Da hast du ja noch ziemlich viele eigene Impulse einbringen können, die das Erlebnis weiter intensivieren. Deinen Hinweis, dass das mit dem Kindtraum nicht jedermanns/-fraus Sache ist, kannn ich nachvollziehen. Das kann unenangenehm unter die Haut gehen.

 

Wie war denn das Feedback der Truppe? :D


Bearbeitet von Blackdiablo, 23. Juni 2015 - 16:28 .

  • myrenne und Nyre gefällt das

"Nicht einmal der Tod kann dich vor mir retten."

 

- Diablo II

 

-----

 

"Hey, das klingt wahnsinnig interessant! Warum schreibst du nicht einen Artikel im ..."

 

CthulhuWiki

 

-----

 

- Wir bitten auch herzlich um Feedback! :) -

 


#6 myrenne

myrenne

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 839 Beiträge

Geschrieben 23. Juni 2015 - 17:06

Sie sind begeistert und wollen in jedem Fall Teil 2 und 3 spielen. Ich soll Nyre in den Hintern treten, dass sie das schnell schreibt und veröffentlicht. Und die Damen hassen Leonardo so richtig inbrünstig. Das gefällt mir.

 

Ich hatte eine Lady, die bei meiner sporadischen Fragen ob es Tabus gebe, gesagt hat bei mir nicht, aber wenn es ein männlicher Spielleiter wäre, dann würde ihr da einiges einfallen. Hab nicht genauer nachgefragt, weil es für mich ja keine Rolle spielte, aber ich würde einem jeden männlichen Spielleiter schon empfehlen mal nachzufragen.

 

Ach übrigens habe ich mittlerweile eine Reihe von männlichen Spielern, die das Abenteuer mit den Frauencharakteren unbedingt spielen möchten. Dazu sag ich doch nur diese Herausforderung nehme ich an. Aber sie werden es bitter bereuen B)  B)  B)


  • Tina und Nyre gefällt das

"Every single creature in the universe has an irrational fear of the dark - but they are wrong

it isn't irrational"

- The Doctor "Dr. Who"

 

 


#7 Blackdiablo

Blackdiablo

    Herr des Schreckens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 8.342 Beiträge

Geschrieben 23. Juni 2015 - 20:38

Sehr erfreulich. :D

 

Den Männern kann man wohl nur noch viel Glück wünschen! ^^


  • myrenne gefällt das

"Nicht einmal der Tod kann dich vor mir retten."

 

- Diablo II

 

-----

 

"Hey, das klingt wahnsinnig interessant! Warum schreibst du nicht einen Artikel im ..."

 

CthulhuWiki

 

-----

 

- Wir bitten auch herzlich um Feedback! :) -

 


#8 Nyre

Nyre

    Cthulhus Glücksbringer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.277 Beiträge

Geschrieben 23. Juni 2015 - 20:41

waere interessants "Ottavio" Feedback zu hoeren, als "maennliche Zuschauer"


  • myrenne gefällt das

"...and the stars will be your eyes, and the wind will be my hands"


#9 PacklFalk

PacklFalk

    DUMMY Wähler

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.826 Beiträge

Geschrieben 24. Juni 2015 - 12:25

@Nyre: Und du glaubtest, das Szenario würde niemanden interessieren... :D


"I hope you brought your wits with you

for sanity is in short supply here!"

 

Hratli - Diablo 2, Act III

 

"Still sane, Exile?"

 

Zana, Mastercartogrpher - Path of Exile


#10 Nyre

Nyre

    Cthulhus Glücksbringer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.277 Beiträge

Geschrieben 24. Juni 2015 - 12:53

@Nyre: Und du glaubtest, das Szenario würde niemanden interessieren... :D

ich bin ehrlich gesagt ueberrascht :D


"...and the stars will be your eyes, and the wind will be my hands"


#11 myrenne

myrenne

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 839 Beiträge

Geschrieben 24. Juni 2015 - 13:29

Ich hab die Info mal an Ottavio weitergegeben. Vielleicht schreibt er etwas, wenn er Zeit hat.


"Every single creature in the universe has an irrational fear of the dark - but they are wrong

it isn't irrational"

- The Doctor "Dr. Who"

 

 


#12 Der Läuterer

Der Läuterer

    Adjektivator des Grauens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.000 Beiträge

Geschrieben 25. Juni 2015 - 08:20

Bei der grossen Menge an positivem Zuspruch müsste sich jetzt nur noch ein Autor finden, der das männliche Pendant zum "Club der Witwen" schreibt...
Man könnte dies dann ja "Der Club der toten Dichter" oder "Die Liga der aussergewöhnlichen Gentlemen" nennen. Oder?
  • Tina, myrenne und 123 gefällt das
Nur wenige Menschen sind stark genug, um die Wahrheit zu sagen und die Wahrheit zu hören.
- Luc de Clapiers Marquis de Vauvenargues -

#13 Blackdiablo

Blackdiablo

    Herr des Schreckens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 8.342 Beiträge

Geschrieben 25. Juni 2015 - 08:37

Bei der grossen Menge an positivem Zuspruch müsste sich jetzt nur noch ein Autor finden, der das männliche Pendant zum "Club der Witwen" schreibt...
Man könnte dies dann ja "Der Club der toten Dichter" oder "Die Liga der aussergewöhnlichen Gentlemen" nennen. Oder?

Ich würde fast sagen, das männliche Pendant ist auch so geläufiger. :D Fast jede Geschichte mit einer Femme Fatale und mehreren Männern. xD


  • myrenne und Nyre gefällt das

"Nicht einmal der Tod kann dich vor mir retten."

 

- Diablo II

 

-----

 

"Hey, das klingt wahnsinnig interessant! Warum schreibst du nicht einen Artikel im ..."

 

CthulhuWiki

 

-----

 

- Wir bitten auch herzlich um Feedback! :) -

 


#14 Nyre

Nyre

    Cthulhus Glücksbringer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.277 Beiträge

Geschrieben 25. Juni 2015 - 13:03

ueber die andere Teile: teil 2 ist schon geschrieben, mMn aber ziemlich schwach. Ich werde ihn mal wieder durchgehen muessen, um zu schauen, was ich noch verbessern kann. Eine uebersetzung/veroeffentlichung ist aber absolut nicht im Sicht. Erst moechte ich die minikampagne enden (also Teil 3 schreiben), und dann habe noch 2weitere abenteuer, die ich unbedingt bis naechster CON fertig haben will. eines ist wieder nur fuer Damen, die andere ist nur fuer Maenner, mit ne gewisse Romantik auch.


  • Tina, myrenne, Dark_Pharaoh und 3 anderen gefällt das

"...and the stars will be your eyes, and the wind will be my hands"


#15 bloody.albatros

bloody.albatros

    No merci

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 34 Beiträge

Geschrieben 29. Juni 2015 - 12:09

Ich hab den Ruf vernommen und werd mich heut abend dazu setzen ;)
Nachdem ich grad Ausland weile habe ich kinderfreie Zeit und somit Chancen auf einen Bericht ;)
  • myrenne, Nyre und 123 gefällt das
3 14 15 92 65 35 89 ... die Wahrheit ist unter uns




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0