Zum Inhalt wechseln


Foto

Filme mit cthulhuoider Atmosphäre ohne Horror


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
79 Antworten in diesem Thema

#16 raga

raga

    Celephais

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 29 Beiträge

Geschrieben 30. Juni 2015 - 11:15

Oh. :D



#17 Holzfuß

Holzfuß

    Ka-Ka-Kabeljau!

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 68 Beiträge

Geschrieben 30. Juni 2015 - 11:22

Ich habe auch nur aus der Forenübersicht auf den Thread geklickt, alles überflogen und meinen Favoriten genannt. :P


  • raga gefällt das

#18 Koboldkoenig

Koboldkoenig

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 232 Beiträge

Geschrieben 30. Juni 2015 - 15:53

Wie viele von uns haben eigentlich das "ohne Horror" überlesen? :D

 

DANKE! Horrorfilme mit Cthulhu Atmo kenne ich zu Genüge - bin aber selber kein großer Horrorfan. Horrorfilme bauen oft nur auf Scarejumps und/oder Splatter. Ich stehe aber gerade auf eine gedrungene, tolle Atmo. 


  • -TIE- gefällt das

#19 Dark_Pharaoh

Dark_Pharaoh

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.454 Beiträge

Geschrieben 01. Juli 2015 - 07:33

Serien: "Boardwalk Empire" für die 1920er. "Ripper Street" für London im Gaslicht. "Downton Abbey" sowohl für Gaslicht als auch für 1920 zu gebrauchen. Und natürlich "True Detectives" Staffel 1.

 

Was ich im Blick auf menschliche Abgründe sehr gut finde ist die Verfilmung von Stieg Larssons Millenium Trilogie (die skandinavische Verfilmung).

 

Ohne Horror ist es zwar nicht ganz, aber "Blair Witch Projekt" verdeutlicht das Gefühl eines Cthulhu-Ermittlers doch recht gut finde ich. "The Village". "Donnie Darko" hat auch eine spezielle Stimmung, Schau mal in diese Liste, da sind einige stimmungsvolle Filme dabei, auch wenn viel den Horror-Bereich schneidet: http://www.moviepilo...filme-binturong


  • -TIE- gefällt das

#20 -TIE-

-TIE-

    Der böse Hirte

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 6.531 Beiträge

Geschrieben 01. Juli 2015 - 09:25

@ DP Manchmal sieht man den Wald for lauter Bäumen nicht *g* natürlich Stieg Larssons Millenium Triologie :)

 

Dann habe ich noch ein paar klassiker, die ich pers. nicht zu den Horrorfilmen zählen würde, ich weiß aber nicht ob das jeder so sieht:

 

- Tattoo

- Die Purpurnen Flüsse

- Pakt der Wölfe (die ersten 90 Minuten die sich an die "historischen" Ereignisse anschmiegen)

- Imperium der Wölfe (Teil 1)


  • Dark_Pharaoh gefällt das

-take it easy-

 

2919955c3fef835b21b510ce30177b93b678fa25

 

-Initiate of the Order-


#21 Asmodaios

Asmodaios

    [REDACTED]

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 39 Beiträge

Geschrieben 01. Juli 2015 - 12:23

Und noch ein paar Empfehlungen von mir:

 

  • Twin Peaks ist zwar eine Serie, aber so mit das Atmosphärischste, das ich kenne. Kein Horror, aber ein manchmal verstörender Whodunit-Thriller-Comedy-Soap-Mystery-Surrealismus-Mix, in dessen Zentrum die Ermittlungen eines FBI-Agenten stehen, der einen Mord in einer Kleinstadt in den Wäldern Washingtons untersucht.
  • River King ist ein relativ unbekannter Film zwischen Thriller und Drama mit übernatürlichen Anklängen, hier geht es um einen Todesfall in einem Internat im verschneiten Kanada.
  • Bei The Tall Man geht es um eine mythische Figur in Wäldern, die Kinder einer heruntergekommenen Kleinstadt raubt, wenn man örtlichen Legenden glauben will. Der Film hat etwa auf der Mitte eine ziemlich überraschende Wendung, ich fand die Erklärung nicht so richtig zufriedenstellend, trotzdem ein spannender und atmosphärisch dichter Film.
  • The Innkeepers ist ein klassischer Spukhausfilm mit angenehmer Gruselatmosphäre und enthält auch einige wenige jump scares, von daher bin ich nicht sicher, ob er schon zu sehr in Richtung Horror geht. Es geht um zwei Angestellte, die in einem Hotel arbeiten, in dem ein Geist umgehen soll.
  • Monsters lässt sich schwer beschreiben, hat aber definitiv lovecraftiges Feeling. Und auch wenn der Trailer ihn wie einen Schocker aussehen lässt, geht der Film eher in Richtung ruhiges Art-House-Drama, ein bisschen ähnlich wie Stalker von Tarkowski.

  • Tina, -TIE- und Dark_Pharaoh gefällt das

Seven seals, seven rings. Seven brides for the Scarlet King. They gather round the natal bed, the foolish and the wise. They fear the child yet to be born, whose voice shall rend the skies.


#22 raga

raga

    Celephais

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 29 Beiträge

Geschrieben 01. Juli 2015 - 12:40

 

 

 

Ohne Horror ist es zwar nicht ganz, aber "Blair Witch Projekt" verdeutlicht das Gefühl eines Cthulhu-Ermittlers doch recht gut finde ich.

 

Der schlimmste Horror Film aller Zeiten.

Ich hab den mit 12 Jahren glaube ich allein irgendwann nachts im Free TV ohne Werbung gesehen, der lief so ca. von 01-03 Uhr.

Ich hatte NIE wieder bei irgend einem Film so eine Paranoia.... Irgendwie hatte es seit dem auch kein anderer Film geschafft mich psychologisch "abzuholen" und dieses Level der Anspannung zu halten.

Für so eine Low Budget Produktion bemerkenswert,... Extrem gutes Spiel mit der Angst.

 

 

Naja, soviele Horror Filme ohne Horror die dann doch irgendwie Horror enthalten... Da kann man dann "The Mist" doch aufnehmen. (FSK 16)

Das interessante an dem Film ist die Gruppendynamik und das Verhalten der Menschen.

 

Unbedingt mal anschauen!

 

Für Gaslicht "From Hell" und die Serie "Penny Dreadful".

 

 

Letztere finde ich hat eine klasse Stimmung und mit die schönsten Kostüme / Sets in Bezug auf die 1890er. 

 

 

 

  • -TIE- und Dark_Pharaoh gefällt das

#23 PacklFalk

PacklFalk

    DUMMY Wähler

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.826 Beiträge

Geschrieben 01. Juli 2015 - 13:31

 

Naja, soviele Horror Filme ohne Horror die dann doch irgendwie Horror enthalten...

Liegt wohl an der Definition von "cthulhoider Atmosphäre". Die Spannweite von "astreinem Horror" (was auch nur jeder für sich festlegen kann) bis zu "Sittenbild einer historischen Epoche" ist ja ziemlich weit.

 

Ich kenne Leute, für die Zombie-Splatter herzhafte Komödien sind, im Gegensatz zu mir, der um solche Filme einen großen Bogen macht. :D


  • -TIE- und raga gefällt das

"I hope you brought your wits with you

for sanity is in short supply here!"

 

Hratli - Diablo 2, Act III

 

"Still sane, Exile?"

 

Zana, Mastercartogrpher - Path of Exile


#24 -TIE-

-TIE-

    Der böse Hirte

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 6.531 Beiträge

Geschrieben 02. Juli 2015 - 12:25

 

die Serie "Penny Dreadful".

 

@ Raga wie ist die Serie Penny Dreadful?

 

Seit Königreich der Himmel und Casion Royal bin ich zugegebener maßen ein riesen Fan von Eva Green (rrr*). Was mich an der Serie abschreckt ist die Melange aller, aber auch wirklich aller viktorianischer Schrecken in einer Serie. Bei Crossovern tue ich mich immer schwer. Aber der Soundtrack zu der Serie ist spitze! Den kann ich nur jedem Empfehlen.


-take it easy-

 

2919955c3fef835b21b510ce30177b93b678fa25

 

-Initiate of the Order-


#25 raga

raga

    Celephais

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 29 Beiträge

Geschrieben 02. Juli 2015 - 15:07

 

 

die Serie "Penny Dreadful".

 

@ Raga wie ist die Serie Penny Dreadful?

 

 

 

 

 

Kostüme, Drehorte bzw. Sets, Besetzung sind sehr gut und passend.

Die Deutsche Synchro ist in Ordnung.

 

Minuspunkte sind für mich die typischen, die bei einer Serie in Staffeln halt anfallen.

Die Story plätschert so da hin, die Folgen sind manchmal Kaugummi artig, und man muss da auch ehrlich sein,... einen Innovationspreis wird es wohl nicht geben für das Drehbuch.

 

Am interessantesten ist wohl noch die Geschichte um Eva Greens und Josh Hartnetts Charactere.

 

Die Serie leidet streckenweise, so wie du es gesagt hast, am viktorianischen Horror Tourette , aber nicht durchgängig.

 

Die aktuelle 2. Staffel ist noch atmosphärischer, düsterer und schöner anzusehen. Die Story ist aber leider nicht mit gewachsen.

 

Meiner Meinung nach ist die Serie ein guter Lückenfüller, aber nicht in der GoT, TWD, True Detective, Breaking Bad Liga anzusiedeln.

 

Ich habe gerade mal meinen Kollegen gefragt, er kennt die Serie auch.

 

Er attestiert insgesamt eine 7/10. So in diesem Rahmen bewegt sich das auch nach meiner Meinung.


  • -TIE- und Dark_Pharaoh gefällt das

#26 -TIE-

-TIE-

    Der böse Hirte

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 6.531 Beiträge

Geschrieben 02. Juli 2015 - 16:53

Supie! Danke für die Zusammenfassung.

 

So ähnlich habe ich mir das vorgestellt...bzw. befürchtet. Die Ausstattung und die Schauplätze wurden im Trailer schon schön zur Schau gestellt, ist halt eine echte Augenweide die Serie. Jetzt muss ich mit mir kämpfen ob das für einen Kauf reicht :) zähe Folgen und dahinplätschernde Story  sind schon mal fette Minuspunkte.


-take it easy-

 

2919955c3fef835b21b510ce30177b93b678fa25

 

-Initiate of the Order-


#27 Argant1800

Argant1800

    Hohepriester des Unbekannten

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 183 Beiträge

Geschrieben 08. Juli 2015 - 01:08

Ich denke an 3 Krimi-Filmen mit fantastischem Hintergrund, ohne Horror, aber mit einer einzigartigen Stimmung:

- Angel Heart von Alan Parker. Ein früherer Sänger, der einen Pakt mit dem Teufel geschlossen hat, will seinem Schicksal noch entgehen. Hier versteht man ganz genau, was einen Teufelskreis bedeutet.

 

- Necromancer, ein thailandischer Film. Es geht um einen korrupten Polizist, der durch schwarze Magie fast unbesiegbar ist. Ein junger Polizei-Offizier hat die Aufgabe, ihn zu verhaften. Es versteht aber schnell, dass er sich selbst der Magie widmen muss, um zu gewinnen.

 

- Monsoon Shootout, ein indischer Film. Die Handlung findet während der Monsunzeit statt. Nicht ganz fantastisch aber stimmungsvoll wegen der indischen Kultur. Ein frischer Polizist in einer völlig korrumpierten Umgebung (auch in der Polizei) muss gegen einen lokalen Mafia-Mörder handeln: er kann ihn erschiessen, versuchen, ihn zu verhaften, oder ihn losgehen lassen. Alle 3 Möglichkeiten mit deren Konzequenzen werden gezeigt.

 

Diese 3 sind wirklich toll. Die letzteren zwei sind aber nur mit Untertiteln (das schadet aber gar nicht).


Bearbeitet von Argant1800, 08. Juli 2015 - 01:17 .

  • -TIE- gefällt das

#28 The Dude

The Dude

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 47 Beiträge

Geschrieben 08. Juli 2015 - 08:11

Angel Heart ist super!

 

Vor allem da der Plot ja tatsächlich auf der detektivischen Arbeit lebt. Und dieser Film baut den Horror echt klasse auf!

 

"Unwissenheit ist ein Segen" trifft es bei dem Film sehr gut...


  • FrankyD gefällt das

Immer daran denken: Chtulhu ist nur zutiefst missverstanden... /|\^( ;,,,; )^/|\


#29 Argant1800

Argant1800

    Hohepriester des Unbekannten

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 183 Beiträge

Geschrieben 08. Juli 2015 - 10:50

Angel Heart gehört tatsächlich zu meinen Lieblingsfilmen.
Necromancer ist auch sehr gut, weil der Typ wirklich wie ein Lovecraft-Hexer agiert. Die Zauber klingen auch sehr nach einer Lovecrafts-geschichte.
Die in Monsoon Shoutout 3 ausgestellten Möglichkeiten lauten wie am Ende einer Lovecrafts-Novelle.



#30 Argant1800

Argant1800

    Hohepriester des Unbekannten

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 183 Beiträge

Geschrieben 09. Juli 2015 - 17:53

Ich hätte auch noch was. Ein ganz normaler aber sehr spannender Krimi mit einer Musik änhlich wie die von John Carpenter: Cold in July (https://de.wikipedia...ki/Cold_in_July)

 

Ein Vater (ein alter Verbrecher) glaubt, dass sein Sohn (auch ein Verbrecher) ermordet wurde. Er erfährt aber dann, dass er immer noch am Leben ist und Snuff-Movie dreht.

 

Hier einige Musik-Stücke:

-

-

 

- https://www.youtube.com/watch?v=exgMW_ZaORI

 

Sonst gibt es natürlich auch immer noch die Serie und die Filme "X-Files" oder auch die älteren Filme von Dario Argento (er hat damals viele Krimis, sogenannte Gialo, gedreht): Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe, Die neunschwänzige Katze, Vier Fliegen auf grauem Samt.


Bearbeitet von Argant1800, 09. Juli 2015 - 17:55 .

  • -TIE- gefällt das




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0