Zum Inhalt wechseln


Foto

[In Via Flaminia] Szene III.I v. XVI Zwischenspiel -Aulus et Attilia-


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
26 Antworten in diesem Thema

#16 Nyre

Nyre

    Cthulhus Glücksbringer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.277 Beiträge

Geschrieben 30. Juli 2015 - 22:12

Attilia, die Sklavin

- Villa von Pisciculus, Garten -

 

Ich küsse ihn weiter, und setze mich auf ihn. Ich stöne leise, als ich ihn empfange.

Ich lasse die Augen zu.

 

Warum denn?

Er ist doch nicht Pisciculus.

Er wird mich nicht töten, wenn ich die Augen aufmache.

 

Ich habe Angst.

Ich hätte schweigen sollen.

 

Ich fange an, mich zu bewegen.

 

Wovon habe ich Angst?

 

Er wird Morgen weg sein, ich werde wie immer allein aufwachen, der ekeltrank der alte Fimbria trinken müssen, um nicht Schwanger zu werden, wie immer.

 

Ich werde ihn nicht wieder sehen.

 

Nie wieder.

 

Nie.

 

Wieder.

 

Ich mache die Augen auf, und die Hände auf seine Brust. Ein Lied ertönt in meinem Kopf, der so leicht ist, wie noch nie zuvor.

 

Hic animum sensusque meos abducta

relinquo Arbitrio quamvis non sinis esse meo**

 

"*hier hingezerrt, lasse ich meine Gefühle und mein Herz, auch wenn du nicht erlauben wirst, dass meine Wille geschieht."


  • -TIE- und erequ gefällt das

"...and the stars will be your eyes, and the wind will be my hands"


#17 -TIE-

-TIE-

    Der böse Hirte

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 6.531 Beiträge

Geschrieben 30. Juli 2015 - 22:16

Aulus Terentius Murena

- Villa von Pisciculus, Garten -

 

Der Legionär merkt wie sich Attilia verkrampft, die Augen zukneift diese wunderschönen tiefen Augen doch dann entspannt sie sich zu seiner Überraschung, sieht es vielleicht nicht mehr als Pflicht an und wenn dann eine der sie sich nicht ganz verweigern will.

 

Kurz hält er inne, betrachtet ihren Körper unter ihm, die helle, makellose Haut, ihr Gesicht, eingerahmt von dem roten Haar, ihre festen Brüste, ihren Flachen Bauch und die Beine die sie um seine Hüfte geschlungen hat. Er liebt es ihr zuzusehen, sie zu spüren wie sie sich ihm entgegen wölbt, zu sehen wie sich ihr Mund leicht öffnet. Er liebte diese klein Göttin der Lust zu betrachten, nein eher zu bewundern.

 

Dann wird sein Rhythmus schneller, wild küsst er ihren Hals, züngelt Entlang der Schlagader, spürt ihren wilden Herzschlag hört ihr Stöhnen, wie sie den Kopf in den Nacken legt.


Bearbeitet von -TIE-, 30. Juli 2015 - 23:38 .

  • erequ gefällt das

-take it easy-

 

2919955c3fef835b21b510ce30177b93b678fa25

 

-Initiate of the Order-


#18 Nyre

Nyre

    Cthulhus Glücksbringer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.277 Beiträge

Geschrieben 30. Juli 2015 - 22:17

Attilia, die Sklavin

- Villa von Pisciculus, Garten -

 

Ich umklammere ihn fest, und küsse ihn weiter.

Kurz muss ich noch an meinen Herr denken.

 

Aber diesmal mache ich das nicht für ihn.

Ich mache das für mich.

 

Ich könnte etwas wagen, was ich nie gewagt habe.

 

Etwas, dass den Sklavinnen verboten ist.

 

"Aulus.."

Ich nenne ihn mit seinem Namen.

 

Dann überweltigt mich der Genuss, und mein Kopf verblasst.


  • erequ gefällt das

"...and the stars will be your eyes, and the wind will be my hands"


#19 -TIE-

-TIE-

    Der böse Hirte

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 6.531 Beiträge

Geschrieben 30. Juli 2015 - 22:19

Aulus Terentius Murena

- Villa von Pisciculus, Garten -

 

Aulus hält noch einmal inne, verlangsamt den Rhythmus und richtet sich etwas auf, so das er Attilia ansehen kann. Die Erregung steigert ihr Schönheit nur.

"Was...was möchtest du kleines Flammenhaar...?"


Bearbeitet von -TIE-, 30. Juli 2015 - 23:38 .

  • erequ gefällt das

-take it easy-

 

2919955c3fef835b21b510ce30177b93b678fa25

 

-Initiate of the Order-


#20 Nyre

Nyre

    Cthulhus Glücksbringer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.277 Beiträge

Geschrieben 30. Juli 2015 - 22:20

Attilia, die Sklavin

- Villa von Pisciculus, Garten -

 

 

Ich schaue ihn ernst an.

Dann streichele ihnn über die Stirne.

"Wenn jemand Euch..umbringen will, solltet ihr aus der Stadt weg. Ihr könntet das, ihr seid nicht mehr gefangen. Verlasst Ihr Ostia."

 

Ich piepe fast

 

"Ich möchte nicht, dass es Euch etwas zustösst. Ihr habt genug durchgemacht. Verlasst Ostia. Ich weiss nicht, wieso, aber mein Herr mag euch nicht. Er war böse, als er Euch sah. Überrascht. Er hat mich bedroht, geschlagen, und gesagt, ich sollte alles über euch herausfinden.."

 

Das ist mein Todesurteil, ich weiss es.

 

"Flieht"


"...and the stars will be your eyes, and the wind will be my hands"


#21 -TIE-

-TIE-

    Der böse Hirte

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 6.531 Beiträge

Geschrieben 30. Juli 2015 - 22:23

Aulus Terentius Murena

- Villa von Pisciculus, Garten -

 

Der Legionär schaut Attilia erstaunt an. "Umbringen, warum umbringen...der Schläger am Hafen, das war kein Zufall..." Es fällt Aulus schwer sich zu konzentrieren. "Euer Herr mag mich nicht, wir kennen uns kaum...auch in Britannia sind wir uns nur selten begegnet, was könnte er für einen Grund...der Arm, wieso hat er noch einen Arm, wir fanden seinen Arm, seine Hand bei einem der Wi...entschuldigt bitte...bei einem der Feinde, sie baumelte um seinen Hals als Talisman und wir fanden sein Schwert..."

 

Aulus zieht sich zurück und setzt sich auf, eine Hand auf dem flachen Bauch von Attilia, streichelt sie. Seine dunkle, wettergegerbte Haut hebt sich deutlich von Attilias hellem Körper ab.

 

"Fliehen...ich bin doch gerade erst angekommen?" Murmelt Aulus.


Bearbeitet von -TIE-, 30. Juli 2015 - 23:38 .

-take it easy-

 

2919955c3fef835b21b510ce30177b93b678fa25

 

-Initiate of the Order-


#22 Nyre

Nyre

    Cthulhus Glücksbringer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.277 Beiträge

Geschrieben 30. Juli 2015 - 22:25

Attilia, die Sklavin

- Villa von Pisciculus, Garten -

 

Ich schüttele den Kopf. Ich verstehe nicht was er meint, ich weiss nichts über was in Britannia damals passiert ist.

"Ich kenne kein Grund, warum jemand euren Tod sich wünschen kann." murmele dann.

 

"Ich weiss nur, was ich gesagt habe. Ich möchte nicht, dass es Euch etwas passiert" Ich nehme wieder seine Hand.

 

"Ich werde schon irgendetwas zu dem Pater Familia erzählen." Ich lächele ihn an.

"Ich wollte Euch nicht bei dem Genuss stören, verzeiht mir"

 

Ich ziehe mich erst jetzt komplett aus. Dann lege mich neben ihn, und umarme ihn.

Ich streichele ihm die Haare, und singe leise ein Lied.


"...and the stars will be your eyes, and the wind will be my hands"


#23 -TIE-

-TIE-

    Der böse Hirte

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 6.531 Beiträge

Geschrieben 30. Juli 2015 - 22:26

Aulus Terentius Murena

- Villa von Pisciculus, Garten -

 

Aulus hält Attilia im Arm, genießt ihre seidig weiche Haut auf der seinen, ihre Wärme, den Geruch ihres Parfüm´s. Ob sie das wohl von der Matrona hat, oder von dem Pater Familias. Seine Hände streichen sanft über ihren Körper, erkunden die Rundungen ihrer Hüften, er lauscht dem Lied bevor er wieder etwas sagt.

 

"Du musst dich nicht entschuldigen Flammenhaar, die Nacht ist noch lang und ihr seit eine Inspiration an der ein Mann nicht vorbeikommt, ich stelle mir vor das euer Anblick selbst Greise zum neuen Leben erwecken würde!"

 

Er macht eine kurze Pause, genießt den Augenblick bevor er fortfährt.

 

"Ihr sagtet die Matrona eckelt sich vor ihm, wisst ihr warum, oder wieso hat sie jemals etwas zu euch gesagt was der Grund dafür sein könnte? Hier ist alles so perfekt, nur eines Fehlt, Kinder? Und wer..." fügt er hinzu "...war die alte Vettel die der Matrona den Kamm geschenkt hat, gehört sie zur Familie? Oder war es ein Ehrengast?"


Bearbeitet von -TIE-, 30. Juli 2015 - 23:38 .

-take it easy-

 

2919955c3fef835b21b510ce30177b93b678fa25

 

-Initiate of the Order-


#24 Nyre

Nyre

    Cthulhus Glücksbringer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.277 Beiträge

Geschrieben 30. Juli 2015 - 22:30

Attilia, die Sklavin

- Villa von Pisciculus, Garten -

 

Ich geniesse seine Umarmung. Als er diese ganze Fragen stellt, bleibe ich einen Augenblick still.

Ich denke nach.

Die Rollen haben sich entgültig vertauscht. Er fragt mich aus.

 

"Ich kenne den Pater Familias nur aus seiner Reise in Britannia. Er nahm nich damals mit. Ich habe die Eindruck gewonnen, dass die Matrona von ihm enttäuscht ist, ich glaube Pisciculus hat sich nach der Reise sehr verändert.

 

Einmal habe ich gelauscht, wie sie geweint hat. Sie nannte ihn ein Moster, so jemand sollte nicht exisiteren meinte sie, das wäre nicht mehr ihre Ehemann."

 

Ich schaue in dem Himmel.

 

"Ich kenn ihn so, launisch, zornig, gewaltätig, wenn er einen schlechten Tag hat. Frustriert."

 

Ich deute auf meine jetzt nackte Hintern.

 

"Der Schlag habe ich heute bekommen. Ich weiss nicht wieso. Als er hörte wer ihr seid, verlor er die Fassung"

 

Ich kuschele mich einen Augenblick noch näher.

 

"Die alte Dame, ist Fimbria. Sie kennt sich gut mit Kräuter und Gifte aus. Sie kennt schon die Familie. Viele lachen über sie, sie mag auch Sklavinnen im Bett zu haben. Aber mir macht sie Angst...wer die Kräuterkunst so gut beherrscht, ist eine gefährliche Frau."


"...and the stars will be your eyes, and the wind will be my hands"


#25 -TIE-

-TIE-

    Der böse Hirte

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 6.531 Beiträge

Geschrieben 30. Juli 2015 - 22:30

Aulus Terentius Murena

- Villa von Pisciculus, Garten -

 

"Die Alte steht auf Frauen..." der Legionär muss leise Lachen "...Rom oh Rom wie habe ich dich vermisst, musstet ihr auch schon das Bett mir ihr teilen?"

 

Aulus streicht sanft durch das rote Haar, das war etwas das er in Britannia lieben gelernt hatte, natürlich rote Haare etwas das in Rom und seinen Ländereien nur selten zu sehen war und wenn dann nur bei Sklaven, aber so weit nördlich schien es öfters vorzukommen, dazu die helle Haut, die kleine Sklavin wirkte so zerbrechlich, aber ertrug alles was ihre Herren ihr antaten.

 

Aulus dreht Attilia leicht auf die Seite so dass er das Ödem an ihrem Hinterteil besser sehen konnt wo der Pater Familias seine Wut auf ihn, an der Kleinen ausgelassen hatte.

 

"Wenn ihr einen Wunsch frei hättet den ich euch erfüllen sollte für das Leid das euch meinetwegen zugeführt wurde, was wäre das kleines Flammenhaar!"


Bearbeitet von -TIE-, 30. Juli 2015 - 23:38 .

-take it easy-

 

2919955c3fef835b21b510ce30177b93b678fa25

 

-Initiate of the Order-


#26 Nyre

Nyre

    Cthulhus Glücksbringer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.277 Beiträge

Geschrieben 30. Juli 2015 - 22:32

Attilia, die Sklavin

- Villa von Pisciculus, Garten -

 

 

Zum ersten Mal muss ich lachen. Aufrichtig.

 

"Nein, die Dame war nie mit mir im Bett, so oft ist sie auch nicht hier!"

 

Ich schaue ihn dann lange an.

 

"Wenn ich einen Wunsch frei hätte.." murmele ich wieder.

 

"Ich erinnere mich nicht dran, schon was wie Wünschen haben zu dürfen, nur Wünsche erfüllen" sage ich ihn ruhig, es ist keine Selbstmitleid in meiner Stimme, ist eine reine Tatsache.

 

Was wäre wenn...

 

Ich lächele ihn an.

 

"Das ist mein Wunsch: wenn ihr weggeht, weckt mich auf. Ich möchte nicht allein aufwachen"

 

Er weisst, was es heisst ein Sklave zu sein.

Er weisst auch was es bedeutet, wieder Frei zu sein.

 

Das Gefühl habe ich schon lange verloren.

 

Ich habe immer so gelebt, wie ich es konnte. Der Satz fange ich immer an, ende ich ihn aber nie. So kann ich gut überleben. Ohne zu wünschen. Ohne zu hoffen. So lebt sich man gut. Tagein Tagaus.

 

Was wäre wenn..

 

Wenn...

 

Wenn...

 

...und dann kamst du, Aulus! Sei verflucht!

 

denke ich, bevor ich ihn wieder umarme.

 

"Ich möchte euch Lebe Wohl sagen dürfen"

 

 


Bearbeitet von Nyre, 30. Juli 2015 - 22:34 .

"...and the stars will be your eyes, and the wind will be my hands"


#27 -TIE-

-TIE-

    Der böse Hirte

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 6.531 Beiträge

Geschrieben 30. Juli 2015 - 22:34

Aulus Terentius Murena

- Villa von Pisciculus, Garten -

 

"Diesen Wunsch möchte ich euch nur zu gerne erfüllen!" sagt Aulus während er der Irin in die Augen blickt. Dann beugt er sich vor, gibt ihr einen Tiefen und innigen Kuss und schlingt seine Arme fest um den kleinen Körper.

 

"Ich werde morgen deinen Preis erfragen Flammenhaar, dann kanst du gehen wohin du willst. Dieses Haus hat keine Zukunft!"

 

Am Horizont verwandelte sich das Dunkel der Nacht schon in einen hellen Streifen. Nicht mehr lang und diese Zweisamkeit würde ein Ende haben. Eine Nacht musste reichen für ein ganzes Leben.

 

- Ende der III.I Szene -


Bearbeitet von -TIE-, 30. Juli 2015 - 23:38 .

-take it easy-

 

2919955c3fef835b21b510ce30177b93b678fa25

 

-Initiate of the Order-





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0