Zum Inhalt wechseln


Foto

[Mythos] Die 5er Matrix funktioniere "nur" mit Edge

Martix Edge SR5 Mythos

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
306 Antworten in diesem Thema

#301 Saalko

Saalko

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 558 Beiträge

Geschrieben 17. November 2015 - 18:04

Ich finds lustig bei 8% Versagensschange davon zu reden, dass das System doof ist, anstatt zu sagen, tja Würfelpech, bzw. Würfelglück des anderen. Ohne den Zufallsfaktor bräuchte man nicht würfeln oder? Vielleicht ist ein Glücksbasiertes Entscheidungssystem nichts?



#302 Sandorian

Sandorian

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 229 Beiträge

Geschrieben 17. November 2015 - 18:51

Naja laut Regelwerk hat jedes Gerät einen solchen Port, weil eben jedes Gerät einen solchen Port hat.  ;)  - Der Grund dafür ist, dass der Decker sich da ranhängen kann, um eine Direktverbindung aufzubauen, was wiederum dafür sorgen soll, dass der Decker eben nicht einfach mit dem Rigger zusammen im Wagen wartet, sondern das Team in die Anlage begleiten muss.

Innerweltlich macht es aber durchaus Sinn, dass die meisten Geräte einen solchen Port haben: Die meisten für Wartungszwecke, falls der Wifi-Sender mal Probleme macht, oder aber, weil ein Sicherheitsgerät wie eben eine Kamera auch die Möglichkeit einer festen Verkabelung bieten soll, ohne, dass das Gerät umbauen muss. - Das heißt allerdings nicht, dass man je nach Modell nicht die eine oder andere Verkleidung abschrauben muss, um an diesen Port heranzukommen. (Selbst bei einem Wartungsport ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Wifi-Sender ausfällt wohl so klein, dass man den Port nicht einfach frei zugänglich lässt.)  B)

 

Was die Kaffeemaschine betrifft: Wer sagt denn, dass sie nicht einfach eine Nachricht an den Host schicken kann, ohne ein Slave des Hosts zu sein. - Eine Master-Slave-Verbindung bedeutet ja, dass der Master das geslavte Gerät steuern kann. - Muss der Verwaltungshost das unbedingt? - Nein, er muss nur wissen, wann die neue Soykaf-Bestellung fällig ist und wann ein Service-Mitarbeiter oder eine Service-Drohe das Ding nachfüllen und reinigen muss. - Hierzu muss er die Kaffeemaschine aber nicht steuern können, sondern nur über den Füllstand auf dem Laufenden sein. Und letzteres geht mMn auch ohne eine Master-Slave Verbindung.

Letzten Ende sind aber je nach IT-Konzept der Firma alle möglichen Konstellationen denkbar. - Nicht nur was die Kaffeemaschine angeht: Ein Konzern könnte einen Verwaltungs- und einen Sicherheitshost haben (was wohl bei vielen auch der Fall sein wird) oder einen einzigen gut gesicherten Host. - Allein das bestimmt schon mal welche Geräte man als Slave an welchen Host hängt (wenn überhaupt).



#303 Sam Stonewall

Sam Stonewall

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.226 Beiträge

Geschrieben 17. November 2015 - 20:52

Ich finds lustig bei 8% Versagensschange davon zu reden, dass das System doof ist

 

 

8% Versagenschance? Hast du die Beiträge nicht gelesen oder bloß nicht verstanden?

Mal davon ab, dass es hier um ein Teilproblem ging und Sandorian ja selbst gesagt hat, er wüsste nicht, wie groß der Effekt tatsächlich ist.



#304 Finarfin

Finarfin

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 242 Beiträge

Geschrieben 17. November 2015 - 22:22

8%-Chance, einen absolut geilen Wurf nicht voll nutzen zu können.



#305 Uli

Uli

    Bodytech-Aficionado

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.132 Beiträge

Geschrieben 18. November 2015 - 07:09

Die ganzen unwichtigen Kleingeräte wie Soykafmaschinen würde ich nichtmal an einen Stufe 1 Host hängen.

Mehrere Hosts sind eine interessante Idee, dann würde ich beide Stufen jedoch niedriger ansetzen.

Wenn alles einen Preis hat, hat nichts einen Wert


#306 Sternenfeuer

Sternenfeuer

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 43 Beiträge

Geschrieben 18. November 2015 - 08:37

Ah ok, die Regelstelle in der steht das nahezu alle Geräte einen Direktanschluß-Port haben ist mir leider entgangen.

Danke @Sandorian :)

Wobei mir das doch einwenig komisch vorkommt. Kaputtes WiFi ok...aber...dann gleich alles

mit so einem Port auszustatten...hmm... aber ok. *g*

Das Beispiel zu dem Zwischenhost war mit der Kaffeemaschine wohl schlecht gewählt. ^^

Wie solche Geräte gehandhabt werden können wurde ja am Anfang des Threads gut erklärt.

Also ja, sie sendet einfach. :)

Generell ging es mir darum ob Zwischenhost überhaupt einen Sinn machen. Ich dachte dabei daran

das an diesen Host nur bestimmte Bereiche oder Geräte eines Gebäudes/Komplexes gehängt werden.

So das diese durch einen Host geschützt sind, bei einem Direkt-Verbindungshack aber nicht gleich die ganze

Firma mit runtergelassenen Hosen dasteht.

Der oder die Zwischenhosts hätten also eine niedrigere Stufe als der Haupthost an dem die ganz wichtigen

Sachen hängen.



#307 Uli

Uli

    Bodytech-Aficionado

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.132 Beiträge

Geschrieben 18. November 2015 - 14:24

Mehrere spezialisierte Hosts sind in sehr großen Anlagen vorstellbar, aber zu viele fände ich unpraktisch. Die Trennung von Verwaltung und Sicherheit wäre ausreichend für mich.
  • Masaru gefällt das

Wenn alles einen Preis hat, hat nichts einen Wert






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Martix, Edge, SR5, Mythos

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0