Zum Inhalt wechseln


Foto

[Mythos] Die 5er Matrix funktioniere "nur" mit Edge

Martix Edge SR5 Mythos

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
306 Antworten in diesem Thema

#46 Wandler

Wandler

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.324 Beiträge

Geschrieben 09. September 2015 - 19:13

Tippfehler. War natürlich so gemeint :) Diese Negation macht mich immer fertig :)


Bearbeitet von Wandler, 09. September 2015 - 19:14 .


#47 Narat

Narat

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 645 Beiträge

Geschrieben 09. September 2015 - 19:33

Nach RAW passiert bei fehlgeschlagenen Angriffshandlungen gar nichts, erfolgreiche Angriffshandlungen alarmieren den Besitzer (GRW, 232).


Also ein Alarm der niemanden alarmiert. Verstehe. Ansonsten:
"If you succeed with an Attack action ... It will most likely
actively search for you on its next action, although it
will almost always alert its owner to the attack and (if
it’s a host) launch IC, depending on the owner’s pref-
erences and the gamemaster’s judgment."
 

Es steht ja nirgends dass die Kaffeemaschine ein Slave ist, denn wieso sollte sie das sein? Es gibt absolut keinen Sinn dafür?


Wartungsaufträge, Benutzerstatistiken, Lieblingskaffemischungen und den Nachfüllmann kann die Kaffeemaschine dann über den Host laufen lassen. Schließlich kennt der Host die ganzen Wartungsintervalle für alle Kaffeemaschinen, kann den Wartungszwerg Freigabe für die einzelnen Büros erteilen - der dann gleich alle Maschinen warten kann, kennt die einzelnen Nutzer und weiß damit wer zu lange für die Kaffeepause braucht, während das Profil des Lieblingskaffee nicht in der Kaffeemaschine sondern im Profil des Mitarbeiters gespeichert ist, welches wiederum am Host hängt, die Abrechnung für den Süßstoff muss dann auch wieder über den Host laufen, an dem die Buchhaltung hängt.



#48 Wandler

Wandler

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.324 Beiträge

Geschrieben 09. September 2015 - 19:37

Narat. Ich hab geschrieben wenn eine Angriffshandlung fehlschlägt aber das wäre nur bei Schleicherhandlungen der Fall. Angriffshandlungen müssen erfolgreich sein, damit der Gegner es merkt.

@Slave Kafeemaschine. Total absurd. Es ist wie ja offensichtlich erkannt ein Sicherheitsrisiko und über die Matrix und mit Marken kann das alles ohne Risiko auch so gemacht werden. Für alle Dinge die du beschreibst muss es nicht am Host hängen.


Bearbeitet von Wandler, 09. September 2015 - 19:38 .


#49 Masaru

Masaru

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.971 Beiträge

Geschrieben 09. September 2015 - 19:59

Sehe ich auch so wie Wandler.

Hosts werden häufig viel zu "schnell" für jeden "Popelkram" als Master von (über)sicherheitsbewusten Spielleitern eingesetzt:
- Aufzüge
- Wasserspender
- Lampen und Lichtschalter
- Magschlösser
- Kondom-Automaten
- Toaster
- ...

Dabei vergessen viele, dass bereits "die Gitter" die erste Schutzbarriere in der "Matrixsicherheit" darstellen.

WANs (also Hosts mit geslavten Geräten) stellen erst die "zweite Schutzbarriere" dar.

Passt auch wieder gut zum Thread-Thema: wenn wirklich "jedes Gerät" in der Matrix von einem Host gepusht wird, dann macht die Wifi-Matrix in der Runde mitunter sehr schell keinen Spass mehr, da man entweder viel zu viel Zeit investieren oder eben Edge in Salven verballern müsste um mit der Matrix auch mal "nebenbei" etwas zu bewegen (und zu lernen).

Man bräuchte dann mehr oder minder für wirklich "alles" eine Direktverbindung und hätte gleich bei der Kabelmatrix mit "I/O Zugangs-Ports" bleiben können.

Kann also nicht gewollt sein - von den Autoren.

Bearbeitet von Masaru, 09. September 2015 - 20:05 .

---[ Verbalentgleisungs-Akrobat/in und Hausregelkönig/in ]---


#50 Narat

Narat

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 645 Beiträge

Geschrieben 09. September 2015 - 20:00

Narat. Ich hab geschrieben wenn eine Angriffshandlung fehlschlägt aber das wäre nur bei Schleicherhandlungen der Fall. Angriffshandlungen müssen erfolgreich sein, damit der Gegner es merkt.

 

Eben. Brute Force ist einigermaßen sinnfrei, öffnet Tür und Tor zum Rattennest Bricking. Während Sleaze ganz nett ist, aber nur einen schlechten Wurf und oder einen guten Wurf bei der Verteidigung von einem Alarm entfernt ist. Deswegen braucht der Hacker unbedingt Edge.

 

Hier wurden nette Wahrscheinlichkeiten vorgerechnet, die ich einfach mal glaube. Aber es sind eben nur dass, Wahrscheinlichkeiten. Wenn man leise rein will und Alarm auslöst braucht es Edge.

 

 

@Slave Kafeemaschine. Total absurd. Es ist wie ja offensichtlich erkannt ein Sicherheitsrisiko und über die Matrix und mit Marken kann das alles ohne Risiko auch so gemacht werden. Für alle Dinge die du beschreibst muss es nicht am Host hängen.

 

Auf diese Aussage habe ich gewartet. Dann kann also die Kaffeemaschine jederzeit den Nachfüllmann bestellen und diesem die Freigabe für Damien Knights Büro erteilen? Wie viel MARKS hat denn die Kaffeemaschine auf dem Host, damit dieser die Schlüsselkarten für den Nachfüllmann am Empfang kodiert?

Da verkehren sich gerade die Hierarchien.

Was dann zur Frage führt, was Hosts denn nun sind, darüber schweigt sich das entsprechende Kapitel im Grundregelwerk aber aus. Ich gehe von einer Art Gebäudemanagmentsoftware aus, die tiefgreifend mit allem was im Gebäude ist interagiert.

 

Und wie soll das überhaupt gehen, wie bekommt die Kaffeemaschine ein Software-Upgrade wenn sie nicht am Host hängt?

" When you’re outside of a host, you can’t in-
teract directly with icons inside it, although you can still
send messages, make commcalls, and that sort of thing.

Once you’re inside, you can see and interact with icons
inside the host, but not outside (with the same caveat for
messages, calls, etc.)."

 

Am ganz abgesehen davon, dass reichlich seltsam anmutet, zwar mit der Vorzimmerdame von Damien von außerhalb telefonieren zu können aber nur von innerhalb mit dieser interagieren zu können.

 

 

Man bräuchtest mehr oder minder für wirklich "alles" eine Direktverbindung und man hätte gleich bei der Kabelmatrix mit "I/O Zugangs-Porta" bleiben können.

Kann also nicht gewollt sein.

 

Man wollte, dass Hacker nicht mehr aus der Ferne operieren können, wie sie es angeblich immer taten. Dafür hat man das mit der Direktverbindung eingeführt. Also wie nun?


Bearbeitet von Narat, 09. September 2015 - 20:02 .


#51 Wandler

Wandler

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.324 Beiträge

Geschrieben 09. September 2015 - 20:11

Brute Force ist einigermaßen sinnfrei, öffnet Tür und Tor zum Rattennest Bricking

Geräte haben einen Zustandsmonitor von 8+(Gerätestufe/2). Die interessanten fangen bei Gerätestufe 3 an, also 10 Kästchen. Wenn die Gegenseite 10 Nettoerfolge bei einer Probe hat, dann hast du ganz andere Probleme normalerweise spielt sich das im Rahmen von 4 bis maximal 5 Erfolgen ab und damit haben wir eher 1 bis 2 Nettoerfolge bei einem Pool von 12. Klar... 14 Nettoerfolge wären möglich, aber genau für solche Fälle ist Edge dann tatsächlich gedacht und wenn man auch mit Edge nicht unter 10 Schaden kommt. Außerdem kannst du nach Angriff in aller Ruhe heilen, weil du nicht entdeckt wurdest. Brute Force ist also durchaus in mehrere Hinsicht interessant.

Illegale Handlungen 228
Der Charakter erleidet für jeden Nettoerfolg des Ziels 1 Kästchen Matrixschaden, dem nicht widerstanden werden kann.

 

Hier wurden nette Wahrscheinlichkeiten vorgerechnet, die ich einfach mal glaube.

Du kannst sie ganz einfach auf Anydice überprüfen, welches per totaler Enumeration Wahrscheinlichkeiten ausspuckt. Syntax und Resultat sind auch für jemanden der nicht programmiert für einfache Sachen sehr gut verständlich http://anydice.com/program/692dbei einem Vergleich ist 1 TRUE und 0 FALSE. Edge ist da nicht mitreingenommen, weil Rerolls die Berechnung um ein eck mühsamer machen, ist aber natürlich möglich, aber es gibt ja auch unterschiedliche Möglichkeiten Edge einzusetzen die alle berücksichtigt werden müssten. Grundsätzlich reicht es zu wissen, das Edge die Wahrscheinlichkeiten offensichtlich stark Richtung Spieler verschiebt.

 

Und wie soll das überhaupt gehen, wie bekommt die Kaffeemaschine ein Software-Upgrade wenn sie nicht am Host hängt?
send messages

Und das reicht. Mehr macht Update Software heute auch nicht und vielleicht fragt die Kaffeemaschine sogar selbst in regelmäßigen Abständen nach Updates (was auch heute ne große menge an Software macht)

 

Am ganz abgesehen davon, dass reichlich seltsam anmutet, zwar mit der Vorzimmerdame von Damien von außerhalb telefonieren zu können aber nur von innerhalb mit dieser interagieren zu können.

Ich würde sagen, das die Grenzen von "mit ihr interagieren" sowieso total dämlich formuliert sind, aber es ging wohl darum Matrixhandlungen zu blockieren und um nichts anderes.
 
Was ich zu den Updates, Kaffeemaschine, etc schreibe ist natürlich genauso reine Interepration wie es auch deine Auslegung ist, aber ganz offensichtlich würde ein Verslaven von jedem Mist RAW zu Problemen führen, aber Flufftechnisch nur gemäß dem wie wir uns den Rest der Welt zusammenzimmern, ganz ohne jegliche Regel oder überhaupt nur Flufftexte die das untermauern würde und da versteh ich nicht warum Leute immer zwanghaft versuchen zusätzliche Probleme zu erzeugen. Ich mein es gibt doch rein RAW genug Problemstellen, wo man nicht argumentieren muss ob es jetzt so oder so ist, aber in Bereichen die nur davon abhängen wie man den Fluff Teil sieht zu dem es ja per definition keine Regeln gibt? Außerdem ist diese Diskussion so extrem sinnfrei, solange niemand weiß wie teuer ein Host ist. Sind Hosts günstig genug, so dass es 10.000 Hosts in einer Firma gibt um das Sicherheitsrisiko zu trennen? Sind sie unmenschlich teuer und es gibt nur 1 Ares Host pro großer Stadt/Kontinent? Auch das Data Trails schweigt sich komplett darüber aus wie eine Vernetzung zwischen Hosts und Geräten und Co überhaupt aussieht und wie die Welt funktioniert.
 
Dann kann also die Kaffeemaschine jederzeit den Nachfüllmann bestellen und diesem die Freigabe für Damien Knights Büro erteilen? Wie viel MARKS hat denn die Kaffeemaschine auf dem Host, damit dieser die Schlüsselkarten für den Nachfüllmann am Empfang kodiert?

Die Kaffemaschine wird genausowenig die Matrixaktion Marke übermittlen wie du für einen Telefonanruf eine Marke brauchst oder müssen deine Charaktere erst ihren Kollegen a) hacken oder b ) besuchen und ihn bitten eine Marke einzuladen? Selbst wenn - selbst wenn die Kaffemaschine diese Handlung nutzt, dann wird sie eine Marke auf einem Host der Nachfüllfirma haben, "Befehl übermitteln" nutzen mit "bin leer" und die Nachfüllfirma braucht überhaupt keine Marke für irgendwas, weil der fährt physisch zur Firma, weißt sich aus (Lizenz/SIN Check) und geht rein und füllt nach.

 

Was dann zur Frage führt, was Hosts denn nun sind, darüber schweigt sich das entsprechende Kapitel im Grundregelwerk aber aus. Ich gehe von einer Art Gebäudemanagmentsoftware aus, die tiefgreifend mit allem was im Gebäude ist interagiert.

Nein, das wurde spätestens mit Data Trails sehr stark spezifiert und Hosts haben absolut nix mit Gebäudemanagement software zu tun. Ein Host ist ein eigenständiger Bereich in der Matrix, losgelöst von einem physischen Ort. Und ja... ich bin mir über offline Hosts in Abenteuer bewusst. Und ja... ich weiß, dass das niemand zu Ende gedacht hat, aber ich war derjenige nicht :) Ich müsste da schon relativ große Teile aus dem Data Trails zitieren, aber wenn du es hast lies bitte nochmal Seite 82 und folgend und sonst im Oktober dann im Datenpfade "Was ist ein Host".

Das Grundregelwerk gibt aber ebenso an, dass Hosts etwas eigenständiges sind und nicht nur "Gebäudemanagesoftware" auch wenn du dir das vielleicht so zurechtzimmerst.

Hosts Grundregelwerk 216

Hosts sind virtuelle Orte in der Matrix. Sie haben keine Entsprechung in der realen Welt, sondern bestehen aus dem Gewebe der Matrix selbst.

Bearbeitet von Wandler, 09. September 2015 - 20:28 .

  • Masaru und Sternenfeuer gefällt das

#52 Masaru

Masaru

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.971 Beiträge

Geschrieben 09. September 2015 - 20:13

Das mit der "aus-der-Ferne" wurde doch mehr als "eindeutig" durch das "100m Antennen-Reihweiten" Konzept reglementiert.

Und wie ich schon sagte, Hosts sind (auch RAW, gemäß SR5 GRW, Matrixkapitel - und sogar dem DT) erst der zweite Schutzwall.

Wenn ein SL meint, er müsste jeden Toaster an einen 6er Host mit 9er Firewall slaven, dann hätte ich auch kein Bock in seiner Matrix zu spielen - weil das schlicht weg falsch und eine "Form des Powergaming" (ja, das gibt es auch SL-seitig) ist, die die virtuelle Welt dann wirklich unspielbar macht.

Aber in dem Falle wäre der SL, nicht das Spiel Schuld.

>> Blame the GM - Not the Game <<
  • Corpheus und S(ka)ven gefällt das

---[ Verbalentgleisungs-Akrobat/in und Hausregelkönig/in ]---


#53 Wandler

Wandler

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.324 Beiträge

Geschrieben 09. September 2015 - 20:29

>> Blame the GaMe - Not the GaMe << 

Muss ich als GM natürlich sagen *g*


Bearbeitet von Wandler, 09. September 2015 - 20:30 .


#54 Narat

Narat

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 645 Beiträge

Geschrieben 09. September 2015 - 22:32

Geräte haben einen Zustandsmonitor von 8+(Gerätestufe/2). Die interessanten fangen bei Gerätestufe 3 an, also 10 Kästchen. Wenn die Gegenseite 10 Nettoerfolge bei einer Probe hat, dann hast du ganz andere Probleme normalerweise spielt sich das im Rahmen von 4 bis maximal 5 Erfolgen ab und damit haben wir eher 1 bis 2 Nettoerfolge bei einem Pool von 12. Klar... 14 Nettoerfolge wären möglich, aber genau für solche Fälle ist Edge dann tatsächlich gedacht und wenn man auch mit Edge nicht unter 10 Schaden kommt. Außerdem kannst du nach Angriff in aller Ruhe heilen, weil du nicht entdeckt wurdest. Brute Force ist also durchaus in mehrere Hinsicht interessant.


Löst nur immer Alarm aus...
 

Und das reicht. Mehr macht Update Software heute auch nicht und vielleicht fragt die Kaffeemaschine sogar selbst in regelmäßigen Abständen nach Updates (was auch heute ne große menge an Software macht)


Nee, mit Geräten in einem Host kann man von außen nicht interagieren. Was auch immer die Autoren sich dabei gedacht haben. Wenn nicht interagieren aber heißt, dass man Daten austauschen kann. Dann sind Hosts gerade abgeschafft worden. Dann kann man nämlich mit Icons in einem Host, hier die Kaffeemaschine, interagieren und mit der Matrixhandlungen ausführen.

Klar könnte man jetzt sagen, keine Kaffeemaschine in Ares-Central hat was mit Ares zu tun. Was dann wieder andere Merkwürdigkeiten nach sich zieht.
 

Nein, das wurde spätestens mit Data Trails sehr stark spezifiert und Hosts haben absolut nix mit Gebäudemanagement software zu tun.

Das lese ich den Abschnitt entschieden anders:
" They are used to manage human resources, to
received and handle customer orders, and push orders
through to actual cash reception, as well as the flip side
of that, which is handling purchasing from suppliers."

 

Gebäudemanagment ist nur ein Aspekt eines Hosts, eigentlich managte so ein Host alles was sich in ihm befinden darf und soll. Wenn der Host mit einem Gebäude identisch ist dies dann eben alles im Gebäude. Die Schlüsselkarten für den Wartungszwerg stellt der genauso aus wie die von Damien Knight. Dem Wartungszwerg schickt er den Lastenaufzug während er für Damien den Expressaufzug steuert, sobald sich dessen Helikopter auf der Landeplattform angekündigt hat und schaltet dessen Lieblings Fahrstuhlmusik ein und schmeißt die Klimalage in dessen Büro an.

 

- Aufzüge, die hängen ohnehin am System, schon allein um die Wartezeiten kurz zu halten
- Wasserspender, müssen schließlich neu bestückt werden
- Lampen und Lichtschalter, werden in nicht genutzten Bereichen ausgeschaltet bzw. entsprechend zur Jahres- und Tageszeit produktionsmaximierend geregelt
- Magschlösser, natürlich hängen die am Host, wie will man sonst die ganzen Zugangsberechtigungen verwalten und kontrollieren
- Kondom-Automaten, müssen schließlich auch neu bestückt werden und nette Statistiken über das Sexualverhalten der Angestellten kann man auch veranstalten
- Toaster, damit der Toast schon zu Beginn der Pause schön warm ist und die Pause keine Sekunde länger sein muss als nötig

 

Dies hat alles, bis auf die Magschlösser, weniger mit Sicherheit zu tun, als vielmehr damit, dass man alles besser verwalten kann und auch noch den letzten Cent rausoptimieren kann. Wobei natürlich die Gesamtheit der Daten Analysen zulässt von denen selbst die NSA träumt. Dem gegenüber steht das massive Sicherheitsrisiko, sobald jemand den Toaster gekapert hat oder mal näher über die Fundation nachdenkt.

Wie sagen die SR5-Autoren so schön: "Everything has a price"

Weiter im Text feiert man dann die Sicherheit im Host:
"Hosts are typically able to out-
gun the raw power of invading hackers fairly routinely.
Relative to this is the hosts’ ability to launch IC."

Dein Wachmann-Beispiel wird auch demontiert, die Kontaktlinsen des Wachmanns hängen am Host:
"Hosts are frequently relied upon as
nexus masters for soldiers’ gear and battle vehicles."

 

Knight Errant macht es auch so:

"Aside from having all field gear slaved to it, the host is used
for all local precinct business."

In so einer Welt, hängt natürlich auch die Kaffeemaschine an einem Host. Darüber, warum die Konzerne dann das Mittel - Decks - gegen ihre eigene Infrastruktur im Laden zum Kauf anbieten, denken wir an dieser Stelle mal besser nicht nach.

Um eine Militäreinheit zu hacken bräuchte man nur einen Soldaten seine Smartgun wegnehmen. Dann verteidigt sich das MLRS mit der Gerätestufe der Smartgun. Könnte man einen netten Run daraus machen. Metroplex-Garde bombardiert Downtown.

Oder es läuft eben doch anders mit der Direkten Verbindung. Zumal es nicht viel braucht, um der Meinung zu sein, dass die komplette Logistik der Metroplex-Garde über einen Host läuft, dann braucht es nur eine Uniform um diesen zu hacken. Bleibt zu hoffen, dass das MLRS nicht am selben Host hängt wie die Überlebensmesser.

Was dann wieder die Frage aufwirft, ob und wie Hosts miteinander interagieren, was sie ja eigentlich nicht können/dürfen.

 

Wenn man dann im Host ist wird, ganz wie es sich für die SR5-Matrix gehört, alle paar Kampfrunden und dann jeden INI-Durchgang,  so lange gewürfelt bis der Hacker die Probe nicht mehr schafft. Selbst der einfachste Stufe 1 Host erzwingt jede Kampfrunde Proben.


Bearbeitet von Narat, 09. September 2015 - 22:35 .


#55 Masaru

Masaru

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.971 Beiträge

Geschrieben 09. September 2015 - 22:50

Nee, mit Geräten in einem Host kann man von außen nicht interagieren. Was auch immer die Autoren sich dabei gedacht haben. Wenn nicht interagieren aber heißt, dass man Daten austauschen kann.

 
@Narat: Du bist da leider ganz schön auf dem Holzweg.
 
Ich lege Dir wirklich folgenden Post über das Thema Slaven von Geräten an Hosts an's Herz. Wifi-Geräte existieren zu aller Erst und immer auf einem Gitter, wenn sie in der Matrix sind. Und wenn sie "an" einen Host geslaved werden (und nicht "in"), dann verlassen sie das Gitter auch nicht.
 
Lies den Post - was die Autoren sich da gedacht haben zielt darauf hinab, dass man von außerhalb nicht auf/mit den Dateien und andere Personas (Usern, Spinnen, Agenten, IC, Sprites, Hackern, etc.) innerhalb des Hostes zugreifen/interagieren kann.
 
Die Wifi-Ampel, die an der Bachhauser Straße 46 steht und mit den Autos (via "Nachricht senden") munter Daten austauscht, ist - trotzdem sie an einen Host des ALI-Verkehrsleitsystem-Betreibers geslaved ist - weiterhin auf dem MCT Gitter. 
 
Sonst könnte die Ampel ja nicht mit den Autos kommunizieren ... you know what I mean  <_< ?


Bearbeitet von Masaru, 09. September 2015 - 22:58 .

---[ Verbalentgleisungs-Akrobat/in und Hausregelkönig/in ]---


#56 Wandler

Wandler

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.324 Beiträge

Geschrieben 09. September 2015 - 22:53

Nee, mit Geräten in einem Host kann man von außen nicht interagieren. Was auch immer die Autoren sich dabei gedacht haben. Wenn nicht interagieren aber heißt, dass man Daten austauschen kann. Dann sind Hosts gerade abgeschafft worden. Dann kann man nämlich mit Icons in einem Host, hier die Kaffeemaschine, interagieren und mit der Matrixhandlungen ausführen.

Nachrichten senden ist explizit erlaubt: "Es gibt ein neues Update" Kaffemaschine:"Yippieh, ich hol mir mein neues Update". Tut mir leid, aber eine Diskussion darüber ist einfach so sinnfrei wie nur sonst etwas. In beide Richtungen. Es weiß niemand außer JMH wie die SR5 Welt jetzt wirklich funktionieren soll.

 

Wenn der Host mit einem Gebäude identisch ist dies dann eben alles im Gebäude. 

Und das ist dein Denkfehler. Hosts sind Elemente der Matrix und haben kein physisches Äquivalent, wie oben bereits zitiert. Du sagst ja auch nicht: Das Internet ist "Gebäudemanagementsoftware" nur weil man es dafür nutzen kann. In SR5 musst du dich im Gegensatz zu früher ein wenig von der Bindung zu Serverraumen lösen.

 

" They are used to manage human resources, to received and handle customer orders, and push orders through to actual cash reception, as well as the flip side of that, which is handling purchasing from suppliers."

Den selben Satz kannst du auch auf Branchmanager zuschneiden :)

 

- Aufzüge, die hängen ohnehin am System, schon allein um die Wartezeiten kurz zu halten
- Wasserspender, müssen schließlich neu bestückt werden
- Lampen und Lichtschalter, werden in nicht genutzten Bereichen ausgeschaltet bzw. entsprechend zur Jahres- und Tageszeit produktionsmaximierend geregelt
- Magschlösser, natürlich hängen die am Host, wie will man sonst die ganzen Zugangsberechtigungen verwalten und kontrollieren
- Kondom-Automaten, müssen schließlich auch neu bestückt werden und nette Statistiken über das Sexualverhalten der Angestellten kann man auch veranstalten
- Toaster, damit der Toast schon zu Beginn der Pause schön warm ist und die Pause keine Sekunde länger sein muss als nötig

Annahme über Annahmen über Annahmen.
 

Dies hat alles, bis auf die Magschlösser, weniger mit Sicherheit zu tun, als vielmehr damit, dass man alles besser verwalten kann und auch noch den letzten Cent rausoptimieren kann

Natürlich hat das was mit Sicherheit zu tun, den wenn man alle Annahmen, die du über die Welt triffst - und das kann gerne in deiner Runde so sein - weglässt und sich auf das beschränkt was wirklich in den Regeln steht, dann ist das ein massivstes Sicherheitsloch und jeder Sicherheitsmanager der da genehmigt kann seinen Job wohl kaum länger als einen Tag haben. 

 

Weiter im Text feiert man dann die Sicherheit im Host:

Und genau das funktioniert nicht wenn jeder Mist am Host geslaved ist.

Dein Wachmann-Beispiel wird auch demontiert, die Kontaktlinsen des Wachmanns hängen am Host:

Ist nicht von mir sondern von Masaru. Würde ich genauso an den Host hängen. Alle Dinge zu denen Direktverbindungen schwierig bis unmöglich sind, sind sinnvoll in einem Host geslaved.

 

Und eines müssen wir jetzt erstmal klarstellen: Deine gesamte Argumentation stützt sich auf Annahmen die keinen einzelnen Beleg haben. Niemand sagt, dass es der selbe Host sein muss auf dem die Daten liegen, etc, etc, etc. Es gibt so viele Gründe es regeltechnisch eben nicht alles an einem Host geslaved zu haben aufgrund der der Markenproblematik bei Direktverbindungen. An der Stelle auch festgehalten, ich sage nicht, dass die Gegenargumentation nur einen Deut besser ist, bis auf einen essentiellen Punkt: Du veränderst damit maßgeblich die Schwierigkeit von Proben im Spiel und ab der Stelle gehst du mit deiner Interpretation zu weit.

 

 Darüber, warum die Konzerne dann das Mittel - Decks - gegen ihre eigene Infrastruktur im Laden zum Kauf anbieten, denken wir an dieser Stelle mal besser nicht nach.
Doch sollten wir, wenn dir das komisch vorkommt. Wieso kann man Computer kaufen? Wieso kann man Smartphones kaufen? Wieso kann man Messer kaufen? Wieso kann man Feuerwaffen kaufen?
 
Zumal es nicht viel braucht, um der Meinung zu sein, dass die komplette Logistik der Metroplex-Garde über einen Host läuft

Doch, in meinen Augen braucht es verdammt viel. Solange es nicht ein einzelne Indiz dafür gibt, dass dem so ist, denn die gesamte Shadowrun Welt würde in sich zusammenbrechen wenn der Diebstahl einer einzelnen Dienstwaffe reichen würde um Ares Prime zu hacken.

 

Wenn man dann im Host ist wird, ganz wie es sich für die SR5-Matrix gehört, alle paar Kampfrunden und dann jeden INI-Durchgang,  so lange gewürfelt bis der Hacker die Probe nicht mehr schafft. Selbst der einfachste Stufe 1 Host erzwingt jede Kampfrunde Proben.

Zahlenbeispiel bitte. Selbst jemand mit 1 Würfel tötet irgendwann den Panzertroll wenn er genug Würfel, Munition und Zeit hat, es ist nur nicht sinnvoll solche Beispiele ohne relevante Spielsituationen anzuführen. Das ist bashing und besitzt nichts konstruktives.

 

Und dann nochmal genau das was Masaru geschrieben hat. Alle Geräte sind immer auf einem Gitter.


Bearbeitet von Wandler, 09. September 2015 - 22:57 .

  • Sternenfeuer gefällt das

#57 Masaru

Masaru

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.971 Beiträge

Geschrieben 09. September 2015 - 23:21

Gebäudemanagment ist nur ein Aspekt eines Hosts, eigentlich managte so ein Host alles was sich in ihm befinden darf und soll. Wenn der Host mit einem Gebäude identisch ist dies dann eben alles im Gebäude. Die Schlüsselkarten für den Wartungszwerg stellt der genauso aus wie die von Damien Knight. Dem Wartungszwerg schickt er den Lastenaufzug während er für Damien den Expressaufzug steuert, sobald sich dessen Helikopter auf der Landeplattform angekündigt hat und schaltet dessen Lieblings Fahrstuhlmusik ein und schmeißt die Klimalage in dessen Büro an.
 
- Aufzüge, die hängen ohnehin am System, schon allein um die Wartezeiten kurz zu halten
- Wasserspender, müssen schließlich neu bestückt werden
- Lampen und Lichtschalter, werden in nicht genutzten Bereichen ausgeschaltet bzw. entsprechend zur Jahres- und Tageszeit produktionsmaximierend geregelt
- Magschlösser, natürlich hängen die am Host, wie will man sonst die ganzen Zugangsberechtigungen verwalten und kontrollieren
- Kondom-Automaten, müssen schließlich auch neu bestückt werden und nette Statistiken über das Sexualverhalten der Angestellten kann man auch veranstalten
- Toaster, damit de


... und auch hier merkt man, dass Du eindeutig zu sehr in "heutiger oder SR3/4er Sicht" denkst.

 

Die 5er Wifi-Matrix ist nicht wie heute (oder SR3/4) konzipiert, wo man "zentrale Konfigurationsknoten/Systeme" hat von denen aus die stumpfe und zustandslose Perepherie konfiguriert und überwacht wird.

 

Die Autoren haben sich es so gedacht, dass "regulär" alle Geräte für sich autark und autonom existieren und arbeiten können. Dabei sollen sie so smart und gut es geht mit den Usern und den anderen Geräten in ihrer Umgebung (die magischen 100m maximal), sowie verschiedenen Dienstleistungen (Hosts) in der Matrix, kommunizieren können.

 

Nehmen wir den Kühlschrank in einer Wohnung ... in SR4 (oder auch heute) würde in Deiner Bude sowas wie der Zentrale Wohnungsknoten (CHN) laufen. Eine zentrale Computer-Einheit, welche alle Annehmlichkeiten für Dich verwalten würde. Du würdest dort z.B. Deine Lieblingsgerichte verwalten und den besagten Kühschrank ran verdrahten, so dass der CHN bei Bedarf Lebensmittel bei einem örtlichen Online-Zulieferer nachbestellen kann.

 

Die 5er Matrix funktioniert aber so nicht mehr.

 

Da überwacht kein CHN (oder ein Host, oder whatever) Deinen Nahrungsbestand, sondern der Kühlschrank macht das "selbständig". Er ist es auch, der sich mit der Autokoch-Einheit austauscht, was so Deine Lieblingsgerichte sind, um entsprechend den Bestand neu aufzufüllen.

 

Aber er braucht dafür keinen übergeordneten Knoten/Host/Manager (mehr).

 

Das ist der Unterschied und ganz wichtig für das Verständnis der 5er Matrix.


Bearbeitet von Masaru, 09. September 2015 - 23:23 .

  • Uli und Sternenfeuer gefällt das

---[ Verbalentgleisungs-Akrobat/in und Hausregelkönig/in ]---


#58 Wandler

Wandler

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.324 Beiträge

Geschrieben 09. September 2015 - 23:31

Die 5er Matrix geht ja soweit, dass auch der besagte Toaster, Kühlschrank, etc. ein Teil der Matrix ist und zwar in einen Maße in dem es nicht mehr feststellbar auf welchen Geräten die Matrix überhaupt existiert gemäß dem Data Trails und generell hat das Data Trails der Matrix wie man sie kennt noch einmal einen fetten Tritt in "Man weiß nicht warum/wie es ist/es ist halt so" verpasst.

 

Das ist der Unterschied und ganz wichtig für das Verständnis Akzeptanz der 5er Matrix.

:D 


Bearbeitet von Wandler, 09. September 2015 - 23:32 .


#59 Masaru

Masaru

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.971 Beiträge

Geschrieben 09. September 2015 - 23:40

:rolleyes: gaaanz so "mystisch" ist es in meinen Augen dann doch nicht ... aber man muss doch schon ein wenig umdenken, wenn man nicht in die Falle laufen will.


---[ Verbalentgleisungs-Akrobat/in und Hausregelkönig/in ]---


#60 Narat

Narat

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 645 Beiträge

Geschrieben 10. September 2015 - 17:35

Nachrichten senden ist explizit erlaubt: "Es gibt ein neues Update" Kaffemaschine:"Yippieh, ich hol mir mein neues Update". Tut mir leid, aber eine Diskussion darüber ist einfach so sinnfrei wie nur sonst etwas. In beide Richtungen. Es weiß niemand außer JMH wie die SR5 Welt jetzt wirklich funktionieren soll.


Was jetzt die Matrixhandlung editieren ist. Die Trennung von außen und innen ist bei Host bestenfalls schwammig, erschwert dadurch, das Hosts überall sein können. Das Regelwerk spricht von der Unmöglichkeit mit dem Innen von Hosts zu interagieren und schreibt gleichzeitig, dass genau dies möglich ist.

Darüber wie der Host von Ares-Central mit allen anderen Ares-Hosts interagiert will ich mal lieber nicht nachdenken.
 

Annahme über Annahmen über Annahmen.
...
Deine gesamte Argumentation stützt sich auf Annahmen die keinen einzelnen Beleg haben


Ich habe aus dem Regelwerk zitiert, dass ein Host wirklich alles verwaltet, sogar das Wachmann mit Kontaktlinsen hacken widerlegt. Mehr habe ich dazu nicht zu sagen.
 

Und genau das funktioniert nicht wenn jeder Mist am Host geslaved ist.


Da haben die Autoren halt, wiedermal, nicht mitgedacht, die Regeln geschrieben ohne den Fluff zu berücksichtigen bzw. umgekehrt.

Man hat also die Wahl, zwischen Hosts die, anders als der Fluff sagt, quasi gar nichts steuern und Host, welche dies tun, die per Regeln (Direkte Verbindung) extrem verwundbar sind. Beides miteinander zu vereinbaren verursacht Kopfschmerzen, genau wie jede Variante für sich Kopfschmerzen verursacht.
 

Doch sollten wir, wenn dir das komisch vorkommt. Wieso kann man Computer kaufen? Wieso kann man Smartphones kaufen?


Falscher Vergleich, so ein Smartphone ist nichts was explizit dafür gebaut ist die Infrastruktur zu schädigen in die man gerade mehrere hundert Milliarden investiert hat. Decks schon. Man könnte sich jetzt über die Legalität von Decks unterhalten, die bei SR eh so eine Sache ist, aber dass wäre jetzt wieder ein anderes Thema.
 

Alle Geräte sind immer auf einem Gitter.


Und?
 

Die Autoren haben sich es so gedacht, dass "regulär" alle Geräte für sich autark und autonom existieren und arbeiten können.


Scheinbar hat man dem Autor des Kapitels zu Hosts im Data Trails nichts davon gesagt. Da hängt militärische und polizeiliche Ausrüstung aller Art an Hosts.

Nehmen wir den Kühlschrank in einer Wohnung ... in SR4 (oder auch heute) würde in Deiner Bude sowas wie der Zentrale Wohnungsknoten (CHN) laufen. Eine zentrale Computer-Einheit, welche alle Annehmlichkeiten für Dich verwalten würde. Du würdest dort z.B. Deine Lieblingsgerichte verwalten und den besagten Kühschrank ran verdrahten, so dass der CHN bei Bedarf Lebensmittel bei einem örtlichen Online-Zulieferer nachbestellen kann.
 
Die 5er Matrix funktioniert aber so nicht mehr.


Okay, wenn mein Kühlschrank leer ist und eine Bestellung aufgibt, wie kommt der Liefertroll in meine Wohnung, wenn der Kühlschrank nicht mit dem Haus kommunizieren darf, den Liefertroll reinzulassen? Über so Scherze wie Bezahlung denke ich mal besser nicht nach. Ohne Vernetzung geht es nicht und die Vernetzung läuft über Hosts.

Bearbeitet von Narat, 10. September 2015 - 17:37 .






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Martix, Edge, SR5, Mythos

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0