Zum Inhalt wechseln


Foto

SIN und Lizenzen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
80 Antworten in diesem Thema

#16 Tycho

Tycho

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.261 Beiträge

Geschrieben 18. September 2015 - 07:04

Mir hat sich der SINn einer Waffen Lizenz eh nie erschlossen. Imho weiß dann die Regierung dass du Waffen hast, also sobald du irgendwie verdächtig bist, werden sie die natürlich untersuchen.

 

Meiner Meinung nach lohnt sich eine Waffenlizenz nur für eine Pistole die du niemals aufs Runs mitnimmst, sondern nur auf den Schießstand und außerhalb von Runs "zur Selbstverteidigung". Wenn du dann auf dem Heimweg von der Kneipe mal überfallen wirst, kannst du den Angreifer wegpusten und der Polizei sagen, es war Notwehr. Aber auf Runs ist es einfach sich nicht erwischen zu lassen.



#17 Johanna

Johanna

    Bodytech-Aficionado

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.132 Beiträge

Geschrieben 18. September 2015 - 07:46

Genau das ist einer der Erkenntnisse/Runnergewohnheiten aus den letzten Lizenz-Beiträgen. :)


Wenn alles einen Preis hat, hat nichts einen Wert


#18 Trollchen

Trollchen

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 463 Beiträge

Geschrieben 18. September 2015 - 08:33

Mir hat sich der SINn einer Waffen Lizenz eh nie erschlossen. Imho weiß dann die Regierung dass du Waffen hast, also sobald du irgendwie verdächtig bist, werden sie die natürlich untersuchen.

 

Meiner Meinung nach lohnt sich eine Waffenlizenz nur für eine Pistole die du niemals aufs Runs mitnimmst, sondern nur auf den Schießstand und außerhalb von Runs "zur Selbstverteidigung". Wenn du dann auf dem Heimweg von der Kneipe mal überfallen wirst, kannst du den Angreifer wegpusten und der Polizei sagen, es war Notwehr. Aber auf Runs ist es einfach sich nicht erwischen zu lassen.

 

Selbst die Erkenntnis, dass du eine Waffe besitzt und damit umgehen kannst ist schon etwas,

was als Information in "den Akten" (bzw. einer Datenbank) ggf. mehr Nachteile mit sich bringt als man dann Vorteile hätte.

Und dann wohl noch strafverschärfend gegen einen verwendet wird - "Sie haben den Waffenschein und hätten wissen müssen, was Sie da tun"

"Sicher wäre es Ihnen auch möglich gewesen, den Angreifer anderweitig außer Gefecht zu setzen".

 

Halt der ganze Stress, den man als Kampfsportler in Sachen Selbstverteidgung und Verhätnismäßigkeit / Übermaß auch schon hat.


Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
solange wir nicht die Geduld aufbringen,
einander zuzuhören...

Art van Rheyn

 

trollchen.com und auf youtube


#19 Sam Stonewall

Sam Stonewall

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.719 Beiträge

Geschrieben 18. September 2015 - 09:30

Ich finde die Argumentation hier zu negativ und zu sehr von heute aus gedacht.

 

1. Eine Lizenz ist ein Ausrüstungsgegenstand, der sollte grundsätzlich einen Vorteil bringen, keinen Nachteil.

2. SR in 2075, egal ob Seattle oder Hamburg, ist nicht das Bezirksamt Hamburg-Eimsbüttel in 2015.

3. Und selbst dort läuft das nicht so.

 

Was bringt mir eine Lizenz zuallererst? Sie macht es legal, einen Gegenstand zu besitzen. Wenn LS mich auf der Straße mit einer Predator trifft (je nachdem, welche Lizenzen man fürs Tragen verlangt) oder in meinem Kofferraum eine Transportbox mit ner Jagdflinte findet, muss ich ihnen die Lizenz zeigen und gut ist es. Das ist der Vorteil, und mehr auch nicht. Ich darf damit - außer in Notwehrsituationen - niemanden verletzen oder gar töten, sodass Runner bei Runs keine weiteren Vorteile daraus ziehen können. Die Jagd auf Insektengeister ist so oder so legal, da bringt mir die Lizenz auch keinen Vorteil. Und für diesen (mageren - wer hat nicht auch mal verbotene Waffen dabei?) Bonus sollte man den Spielern mMn keine Nachteile aufdrücken. Zumal die Lizenzen mit der SIN stehen und fallen...

 

Bin ich dann überall nachverfolgbar? Das wäre wieder nur Gängelei. Theoretisch, bedenkt man schon die heutigen technischen Möglichkeiten, wäre das machbar. Aber so kanns ja nicht sein, denn im SR-Hintergrund ist Waffentragen normal, und die Beispiel-SC im GRW haben auch Lizenzen. Warum auch nicht? Zumindest in den UCAS sind wahrscheinlich 25-50% der Menschen Waffenbesitzer. Da fällt ein Runner erstmal nicht auf. Selbst wenn in der Lizenz eine Waffe bezeichnet ist, selbst wenn sich das auf ein exakt bezeichnetes Serienstück bezieht, lässt das wenig Rückschlüsse zu. LS und KE können nicht einfach aus Spaß bei jeder Schießerei die örtlichen Waffenbesitzer kontrollieren. Das sind zu viele, und die meisten würden denen ihre Lizenz zeigen - was dann? Sie haben nichts getan, und Waffenbesitz macht nicht verdächtig, es ist SR! Findet man Spuren, lassen sich die einer Waffe aber auch nur zuordnen, wenn man die Waffe selbst in der Hand hat. Check, damit wurde geschossen. Was KE aber nicht hat, denn die Waffe hab ja ich. Es KANN ihnen ein wenig die Ermittlungsarbeit erleichtern, wenn man annimmt, dass sie zB wissen, dass mit einer Predator V geschossen wurde (wie auch immer das gehen soll, da Schwere Pistolen alle die gleiche Muni verschießen und große Löcher machen). Das grenzt je nach Waffe den Verdächtigenkreis ein, aber mich kriegen sie nur über normale Ermittlungsarbeit, nicht über die Lizenz.

Das kann man bestimmt anders sehen und spielen, aber das wäre für mich eine Extremform des Schwarzer Trenchcoat-Stils.

 

Ich würde die Spieler auch nicht zu sehr gängeln. Wenn ich heute einen Waffenschein mache, dann darf ich auch im Rahmen des Erlaubten entscheiden, welche Waffe ich besitzen will. Das gleiche gilt für den heute unwahrscheinlichen Fall, dass ich es schaffen sollte, eine Erlaubnis fürs Waffentragen zu bekommen. Und in SR, wo eh alles aus den Fugen gerät und Waffen wirklich verbreitet sind (allemal in Nordamerika!), da verweist doch keine Behörde Leute auf einen Taser oder eine Holdout, wenn die das Recht auf eine Lizenz haben. Notfalls haben Konzerne wie Ares, SK, Shiawase, FN, Colt, etc. schon dafür gesorgt, dass solche Gesetze lockerer werden. Wie will Ares denn bitte sonst seine Predators loswerden? Sicher nicht nur über Sicherheit und Schwarzmarkt!

Dementsprechend problemlos sind gefälschte Lizenzen. Wenn ein Runner eine Lizenz für ein Sturmgewehr hat - und die samt SIN den Test besteht - dann fragt keiner mehr nach. Klingt komisch? Wieso? Walmart hat bis vor kurzem (also 2014!) legal und offen Sturmgewehre verkauft! Nicht in SR, in echt.

 

Und wäre das strafschärfend? Ja, möglicherweise schon. Wenn ich mit meiner Ares jemandem ins Knie schieße, dann wird man mir ggf. vorhalten, dass ich es hätte besser wissen können (wobei ich diese Kampfsportgeschichten für überbewertet halte, das deutsche Notwehrrecht ist selbst mit der kleinen Einschränkung ultrascharf - und für Pistolen gilt diese Einschränkung in aller Regel nichtmal). Aber: Ohne Lizenz käme zu meiner Strafe wegen gefährlicher Körperverletzung auch noch ein Verstoß gegen das Waffengesetz. Das würde sich auf jeden Fall deutlich schwerer auswirken. Und als Runner wegen Mordes beim Überfall auf eine Regierungsbehörde erwischt zu werden... da macht es dann auch keinen Unterschied mehr. ;)


  • Krushvor gefällt das

#20 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.357 Beiträge

Geschrieben 18. September 2015 - 10:02

Das heißt zu einer gefälschten Stufe 4 SIN benötigt man auch Sufe 4 gefälschte Lizenzen. So weit klar.

 

Imho nicht. Man kann durchaus zu einer 4er SIN eine 3er Lizenz erwerben. Beeinflußt halt die Chance, damit aufzufliegen.

 

@Erhältlichkeit von legalen Lizenzen

 

GRW s. 366 (Lizenzen)

" Auch wie man eine Lizenz (legal) bekommt, hängt von den Gesetzen des Landes ab. Meistens muss man dazu einen Antrag stellen, eine Gebühr bezahlen, eine SIN-Überprüfung über sich ergehen lassen und vielleicht eine oder zwei Bescheinigungen einreichen, Prüfungen ablegen oder Tests oder Trainingsprogramme absolvieren. Die genauen Einzelheiten bleiben dabei dem Spielleiter überlassen, aber im Allgemeinen sind Bürokratien notorisch langsam und nervig."

 

Lizenzen für V-Gegenstände gibt es nicht. Die Schwierigkeiten für den Erhalt sehe ich eher in der Beurteilung des Beamten... ob er die Lizenz genehmigt. Wer hier gerne ins Detail geht:

 

1. SIN Prüfung... kein Problem bei einer legalen SIN

2. Gebühr... würde ich als SL nicht sehr hoch ansetzen. Bei Waffen vielleicht 75 Nuyen.

3. Bescheinigungen: Auf jedenfall eine Lizenz, die zb. aufgrund des Berufs eine Waffe erlaubt. Vielleicht einen Nachweis über festen Wohnsitz oder fester Anstellung.

4. Tests: Psychische Eignung beim Psychologen

5. Trainingsprogramm: Wochendkurs "Einführung ins Schießen" - 185 Nuyen

 

Ach ja... als bösartiger SL kann man noch die Tageslaune des Sachbearbeiters inklusive rassistischer Vorurteile einbringen...

 

 

 

PS: Sind Seriennummer der Waffe im Waffenschein vermerkt?


"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#21 Masaru

Masaru

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.971 Beiträge

Geschrieben 18. September 2015 - 10:05

 

PS: Sind Seriennummer der Waffe im Waffenschein vermerkt?

 

Je nach Land ... na aber Hallo "ja" 


Bearbeitet von Masaru, 18. September 2015 - 10:06 .

---[ Verbalentgleisungs-Akrobat/in und Hausregelkönig/in ]---


#22 Tycho

Tycho

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.261 Beiträge

Geschrieben 18. September 2015 - 10:44

Irrc sind Sturmgewehre fast alle F und es gibt sowieso keine Lizenz dafür.

 

Der Punkt ist einfach: Wenn du auf einem Run von Lonestar kontrollierst wirst, dann hast du zu 99% Wahrscheinlichkeit illegales Zeugs dabei und bist besser dran, Fersengeld zu geben, statt dich kontrollieren zu lassen.

 

Die Pistole mit Lizenz ist nur toll, wenn du sonst nix illegales dabei hast und auf dem Weg vom Supermarkt nach Hause von Lonestar kontrolliert wirst. Da kannst du sagen "Selbstverständlich habe ich eine Erlaubnis zum Tragen, Officer".

 

Wenn du aber mit Chamäleonanzug in deinem Wagen sitzt, 2 Sturmgewehre, nen Deck und ein haufen Einbruchsequipment im Kofferraum hast, direkt nebem dem betäubten Wissenschaftler, den man Extrahieren sollte, bringt einem die Lizenz halt eher wenig...


  • Masaru gefällt das

#23 Avalia

Avalia

    Schatten

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 3.803 Beiträge

Geschrieben 18. September 2015 - 11:11

Eigentlich sind nur Sturmgewehre mit Granatwerfer oder solche [Waffen im Allgemeinen], die von spezifischen Organisationen verwendet werden, verboten. Das betrifft im GRW Ares Alpha und Yamaha Raiden. Der Rest ist legal und gut zu beschaffen.


Schallmauer mit mystischem Adepten durchbrochen! ^_^
Spoiler

#24 Lyr

Lyr

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.230 Beiträge

Geschrieben 18. September 2015 - 12:12

Ich würde die Waffengesetze von 2075 nicht mit Deutschen sondern eher mit den amerikanischen vergleichen. Und da bekommt man Waffen teilweise in bestimmten Supermärkten. Die werden auch nicht auf jedem Waffenschein vermerkt. sicherlich kein Verbotenes Zeug aber das Legale dürfte erhältlich sein.

 

Und ganz ehrlich. Die Legale SIN mit Waffenschein ist nicht dafür gedacht auf dem Run damit rumzufuchteln, aber es gibt neben den Runs noch genug Möglichkeiten wo eine SIN mit Waffenschein hilft nicht zu viel Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Und sei es nur dafür mit der Schweren Pistole beim einkaufen eben nicht vor Lonestar weglaufen zu müssen. Oder mit der Kopfgeldjägerlizenz eine Erklärung parat zu haben warum man die Schrotflinte den nun benötigt.

Klar wer damit rumfuchtelt und den Raketenwerfer im Wagen hat ist selber Schuld....


  • Sam Stonewall gefällt das

#25 Avalia

Avalia

    Schatten

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 3.803 Beiträge

Geschrieben 18. September 2015 - 12:16

Gerade für weniger schwer bewaffnete Archetypen (Face, Decker) kann eine legale SIN dennoch sehr nützlich sein, um nahezu alle interessante Ausrüstung mitzuschleppen.

Eine Handfeuerwaffe, ein Cyberdeck, selbst eine Erwachtenlizenz lassen sich für Critter- oder Kopfgeldjäger sinnvoll begründen, das Verwenden von Drogen anstelle von schwieriger kontrollierbarer Cyberware, der Besitz von Waffenfoki für die Bekämpfung, ja selbst der Besitz von Ganzkörper- oder Sicherheitspanzerung ... damit kann man doch eigentlich schon glücklich sein.


Schallmauer mit mystischem Adepten durchbrochen! ^_^
Spoiler

#26 Sam Stonewall

Sam Stonewall

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.719 Beiträge

Geschrieben 18. September 2015 - 12:42


Die Pistole mit Lizenz ist nur toll, wenn du sonst nix illegales dabei hast ...

 

Wenn du aber mit Chamäleonanzug in deinem Wagen sitzt, 2 Sturmgewehre, nen Deck und ein haufen Einbruchsequipment im Kofferraum hast, direkt nebem dem betäubten Wissenschaftler, den man Extrahieren sollte, bringt einem die Lizenz halt eher wenig...

Korrigier mich, wenn ich falsch liege - aber habe ich nicht genau das geschrieben?

 

Ich würde die Waffengesetze von 2075 nicht mit Deutschen sondern eher mit den amerikanischen vergleichen. Und da bekommt man Waffen teilweise in bestimmten Supermärkten. Die werden auch nicht auf jedem Waffenschein vermerkt. sicherlich kein Verbotenes Zeug aber das Legale dürfte erhältlich sein.

Das sehe ich genau so! Waffen gibt es eben in Supermärkten, da kann es nicht so schwer sein, eine Lizenz zu bekommen. Auch für größere Dinge. Denn auch das E sagt nicht viel aus, denn völlig legal sind nur Taser.Legal ohne Lizenz erhältliche Feuerwaffen gibt es keine. Was schon etwas unrealistisch ist, wenn man sich die USA heute so ansieht. Da würde ich fast per Hausregel bestimmte Waffengruppen einfach erlauben wollen, für jeden, der eine SIN hat. Aber gut, wenn es so sein soll, können die Hürden zum Lizenzerwerb jedenfalls nicht hoch sein.

In unserer Runde benutzen wir Lizenzen allerdings auch nicht für jeden einzelnen Gegenstand, sondern für Waffengruppen. Einen Waffenschein und keine Einzelerlaubnis also. Die Beispielcharaktere im GRW machen es mal so, mal so.



#27 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.357 Beiträge

Geschrieben 18. September 2015 - 13:13

Und da bekommt man Waffen teilweise in bestimmten Supermärkten. Die werden auch nicht auf jedem Waffenschein vermerkt. sicherlich kein Verbotenes Zeug aber das Legale dürfte erhältlich sein.

 

Waffen gibt es eben in Supermärkten, da kann es nicht so schwer sein, eine Lizenz zu bekommen...

 

Das klingt aber nicht so, als wärt ihr wirklich vertraut mit den amerikanischen Waffengesetzen. Supermarkt heißt nicht, dass die da keine Lizenz verlangen.


"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#28 Sam Stonewall

Sam Stonewall

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.719 Beiträge

Geschrieben 18. September 2015 - 16:04

In dem zitierten Satz bezog ich mich auf 2075. Aber auch heutzutage - ich hab nie behauptet, dass man keine Lizenz bräuchte. Man kriegt sie aber einfacher, als in D. Nicht zuletzt auf jeden Fall auch bei Sturmgewehren, die in Deutschland anno 2015 nämlich V sind, in den USA je nach Staat anscheinend aber nur ein E haben. ;)



#29 Sabretooth

Sabretooth

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 608 Beiträge

Geschrieben 18. September 2015 - 18:10

Wenn überhaupt ein E ... ich denke eher nach Zugehörigkeit zu gewissen Ethnien, Hautfarbe und was deine Frau für den Nachbarschaftsclub so bäckt, HAST DU DIR EINE WAFFE ZU KAUFEN ...


Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener :-)


#30 SirDrow

SirDrow

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 264 Beiträge

Geschrieben 18. September 2015 - 19:01

Legale SINs sind im Runnerleben ein NACHTEIL mit vielen vielen Punkten.

 

Eine legale Sin lässt bspw jede Bilderkennung den Namen zu deinem Gesicht erscheinen. Man muss STEUERN zahlen. Macht man das nicht, wird man als GESUCHT markiert. Um steuern zahlen zu können, muss der Wohnsitz stimmen. Wenn der Finanzbeamte klingelt und die Adresse ist falsch: Benachrichtigung. Dann GESUCHT.

Fingerabdrücke, DNA und Bild der SIN sind KORREKT. Alle Suchen in der Datenbank der Polizei (vorausgesetzt keine Konzern SIN und/oder der Kon arbeitet mit der Polizei zusammen) ergeben dich, mit allen deinen Daten.

Lizenzen mit der legalen SIN verknüpft, verknüpfen auch die Waffe mit all ihren Daten mit DIR!

 

Damit das nicht so ist gibt es fake SIN/Lizenzen. Und es wird ein heiden Aufwand betrieben, dass die Daten nicht wirklich du bist.

 

Kurz: Alle Vorteile (Lizenz) welche mit einem fetten Nachteil (echte SIN) verknüpft sind, sind NACHTEILE.

 

MfG SirDrow






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0