Zum Inhalt wechseln


Machen "Einschüchtern", "Überreden" oder "Überzeugen" noch Sinn?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1 Guest_Seanchui_*

Guest_Seanchui_*
  • Gäste

Geschrieben 07. Oktober 2015 - 22:56

Hallo,

 

ich kenne bislang noch nicht allzuviele Abenteuertexte für die siebte Edition, allerdings habe ich mir die Schnellstartregeln und die drei ersten Abenteuerbände durchgelesen. Dabei bin ich sehr oft auf die Formulierung:

 

"Mit Charme, Einschüchtern, Überreden oder Überzeugen können die Charaktere (xxx erreichen)..." gestoßen.

 

Nun meine Frage:

 

Auf Charme erhalte ich ja - da es ein Attribut ist - ohnehin einen recht hohen Wert. Attribute liegen ja meist um die 50% oder höher. Nach oben aufgeführter Formulierung macht es ja kaum noch Sinn, wertvolle Hobby- oder Berufspunkte auf die drei Fertigkeiten Einschüchtern, überreden oder überzeugen zu verteilen, oder? Zum einen zerfasere ich so meine Punkte auf drei Fertigkeiten, zum anderen regele ich wahrscheinlich eh alles über Charme, da der Wert erstmal höher sein dürfte.

 

Ich weiß, Cthulhu ist kein Min/Max-Power-Optimierungsrollenspiel. Aber Überleben will doch ein jeder Investigator  :)


Bearbeitet von Seanchui, 07. Oktober 2015 - 23:15 .


#2 starwarschef

starwarschef

    Supporter

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.320 Beiträge

Geschrieben 08. Oktober 2015 - 01:34

...

"Mit Charme, Einschüchtern, Überreden oder Überzeugen können die Charaktere (xxx erreichen)..." gestoßen.

...

Auf Charme erhalte ich ja - da es ein Attribut ist - ohnehin einen recht hohen Wert.

 

 

Charme ist ebf. eine Fertigkeit...

 

:P


TEST


#3 purpletentacle

purpletentacle

    Farbloser, unkultivierter Rollenspielbarbar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 865 Beiträge

Geschrieben 08. Oktober 2015 - 06:03

Vielleicht meint er ja das Attribut Erscheinung?

Falls ja wäre die logische Konsequenz, das man kein Bibliotheksnutzung), Okkultismus und Archäologie mehr braucht. Das kann man ja alles mit Bildung würfeln.  B)


DCC 2010 kein Gatsby
DCC 2011 kein Gatsby
DCC 2012 kein Gatsby
DCC 2013 kein Gatsby (weil er wichtigeres zu tun hatte)
DCC 2014 bist du fällig, du reicher Schnösel! Nach 60 Minten von Gatsby erschossen worden. Supergeil!
 
Ich mag Trail of Cthulhu lieber  :P 

#4 Guest_Seanchui_*

Guest_Seanchui_*
  • Gäste

Geschrieben 08. Oktober 2015 - 06:14

 

...
"Mit Charme, Einschüchtern, Überreden oder Überzeugen können die Charaktere (xxx erreichen)..." gestoßen.
...
Auf Charme erhalte ich ja - da es ein Attribut ist - ohnehin einen recht hohen Wert.

 
Charme ist ebf. eine Fertigkeit...
 
:P

Ach Herrje, stimmt. Welch eine freudsche Fehlleistung ;-). Ich hatte "Charme" als alter DSA-ler fest als Attribut gespeichert. Sorry.


Bearbeitet von Seanchui, 08. Oktober 2015 - 06:45 .


#5 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 17.115 Beiträge

Geschrieben 08. Oktober 2015 - 08:00

Ganz wichtig: eigentlich gibt es gar keine Diskussion, weil die Grundannahme in Beitrag 1 einem Irrtum unterlag.

 

Irrtum: "Charme = Attribut"

 

Richtig: "Charme = Fertigkeit" (so wie die anderen aufgezählten Fertigkeiten)


Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen zu CTHULHU als kostenlose Downloads unter pegasusdigital.de


#6 WarFred

WarFred

    Älteres Opfer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 309 Beiträge

Geschrieben 08. Oktober 2015 - 08:02

Ich bezog mich mehr auf diese Aussage: "Ich weiß, Cthulhu ist kein Min/Max-Power-Optimierungsrollenspiel. Aber Überleben will doch ein jeder Investigator".

 

Nicht nur in der Flüchtlingspolitik gibt es in Deutschland diese "ich will ja nicht, aber"-Kultur! ;)



#7 starwarschef

starwarschef

    Supporter

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.320 Beiträge

Geschrieben 09. Oktober 2015 - 07:39

Bitte beim Thema bleiben oder eigenen Fred aufmachen...
(ModInfo)

Das Thema des Real-True-rpg ist ein ganz eigenes!

Bearbeitet von starwarschef, 09. Oktober 2015 - 07:40 .

TEST


#8 starwarschef

starwarschef

    Supporter

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.320 Beiträge

Geschrieben 12. Oktober 2015 - 22:13

Closed!
bis ich den Fred auseinandergezogen und neu tituliert habe!
Ideen per PN sind gerne gelesen!

Der Titel der Freds lautet:
"Machen "Einschüchtern", "Überreden" oder "Überzeugen" noch Sinn?"
das Thema, das hier aber diskutiert wurde lautete:
"Wann ist Rollendpiel TRUE-RPG ™?!"
und findet sich jetzt hier:
http://www.foren.peg...ollenspiels-tm/

Bearbeitet von starwarschef, 12. Oktober 2015 - 22:49 .

TEST


#9 Dark_Pharaoh

Dark_Pharaoh

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.467 Beiträge

Geschrieben 15. Oktober 2015 - 11:34

Persönliche Meinung: haben seither nur den Sinn gehabt, Werte und Rollenspiel anzugleichen. Ich habe da nur mal drauf würfeln lassen wenn die Spieler einfach mal einen schlechten Tag hatten oder bei Neulingen. Gerade diese Skills sind doch das Salz in der Suppe, wenn es um unser Hobby geht, die spielen wir eigentlich immer aus. Es gilt nur die Regel, dass man die Werte auch haben sollte, die zum Rollenspiel passen. Damit nicht alle Schusswaffen etc. auf 80% haben und solche Skills dann rein über Rollenspiel abdecken.

 

Wenn man sie nutzt macht die Einteilung schon Sinn finde ich:

 

Charme: eher etwas natürliches, erster Eindruck, sympathisch rüberkommen

Einschüchtern: dominat, bedrohlich, wichtig für Cops, Gangster, Militär usw.

Überreden: schnell und kurze "Wirkungsdauer" - meist zu einer "Dummheit" oder beim Feilschen (gibt es das noch?)

Überzeugen: dauert länger, wirkt länger. Für Lehrer, Profs etc.

 

Und man kann viele Würfe durch die Rettungswürfe bzw. Attribute ersetzen, wenn man will, z.B. der Klassiker "Ausweichen" und "Geschick". Ich denke, es sollte immer eher ausführlicher und vielseitigere Vorgaben geben damit Neulinge oder Würfelfreunde auf ihre Kosten kommen. Weglassen kann man immer leichter als selbst was ausdenken, zumindest meine Erfahrung bei vielen Spielern (und Spielleitern).






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0