Zum Inhalt wechseln


Foto

Sperrzone Boston Fragen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
73 Antworten in diesem Thema

#31 Ech0

Ech0

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.036 Beiträge

Geschrieben 29. Oktober 2015 - 20:00

Eine Menge sogar, mit konkreten Textstellen tue ich mich aber gerade schwer, da das Quellenbuch daheim liegt.
Schuld an der Kontamination der Cerberus-Naniten mit Deus-Code ist die Ex-Otaku Pax und ihr Technomancer-Trupp Ex Pacis. Pax hat sich ins Forschungsteam geschmuggelt und das Experiment unterwandert. Die Jungs stecken wohl auch hinter der Befreiung der Technomancer aus dem MCT Labor unter der ECSE, wo sie versucht (und geschafft) haben, eine Dissonanzsenke zu etablieren.

Im Shadowrun Chronicles Add-On Infection allerdings, habe ich gerade eine Datei gefunden, die darauf hindeutet, dass Ex Pacis alle KIs vernichten will. Pax und ihre dissonanten 'mancer streuten den Virus, um alle KIs in den Wahnsinn zu treiben, um "ihre nie wieder eine Herrschaft der KIs zuzulassen."

Haben die sich umorientiert?!


Bearbeitet von Ech0, 30. Oktober 2015 - 12:20 .

http://DarksideJourney.de - Der Sci/Fi, Fantasy & Horror Podcast!
http://DieSchattenSpieler.de- Der Actual-Play-Podcast: Shadowrun 5, D&D 5 et al.


#32 Finarfin

Finarfin

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 242 Beiträge

Geschrieben 02. November 2015 - 17:48

Gibt's eigentlich irgendwo einen LifeTicker für die Boston-Ereignisse?

 

Ich möchte irgendwas NICHT in Boston mit en Nanoköppen machen für meine Runde, aber regelmäßig mit Nachrichtensendungen zur Sperrzone KFS-Panik schüren.

 

Ich suche also keine geheime Zeitleiste, sondern das, was Otto-Normal-SIN-Mensch jeden Morgen beim Soykaf über die NeoNewsApp erfährt.



#33 Sascha M.

Sascha M.

    Der junge Wilde

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 4.546 Beiträge

Geschrieben 02. November 2015 - 17:59

Bitte schön, die von mir mal intern verfasste Timeline:

  • Um das Jahr 2070 herum, mit Bekanntwerden der Emergenz, starten NeoNET und Evo ihr Projekt Imago bzw. Dickens-Programm. Beide Konzerne beschäftigen sich mit der Studie von E-Geistern und digitalisierung von Persönlichkeiten. Die Wurzeln reichen zT. bis in die prä-Crash 2.0-Ära zurück (Quicksilver). Corporate Intrigue / Sturmfront
  • 2072: FastJack und andere Runner brechen in eine NeoNET-Anlage nahe Albuquerque ein und befreien unbeabsichtigt viele der dort gefangenen E-Geister. Sturmfront
  • 2073: Erste Personen sind mit kontaminierten Naniten infiziert, begehen etwa Morde, bringen sich selbst um bevor sie geschnappt werden, und ähnliches. Storm Front
  • 2074: Mit Nanotech gebaute Produkte (Waffen, Flugzeuge, Gebäude etc.) erleiden Fehlfunktionen oder fallen einfach auseinander. Storm Front
  • 2074: Der Kontakt zur Gargarin Marsbasis bricht ab. Einige Monate später kann er wieder hergestellt werden, nahezu alle Bewohner sind mit KFS infiziert. Gefahrenzuschlag / Sturmfront
  • Die UCAS-Regierung wusste bereits vor Jackpoint von KFS (vermutlich etwa ab Mitte '74). Stolen Souls
  • 1. Januar 2075: Danielle de la Mar hält eine öffentliche Rede, in der sie auf ihre Hintergründe für die neuen Matrixprotokolle eingeht. In dieser beschreibt sie aktuelle Probleme, die auf defekten Code zurückzuführen sei, der durch Hacker entstanden sei (m.E. ein Verweis auf KFS, das zu dem Zeitpunkt noch keinen Namen hatte). Storm Front
  • Anfang 2075: Miles Lanier (der bereits Ende 2073 mit KFS infiziert wurde) teilt sein wissen über die Krankheit mit dem Jackpoint-Netzwerk. Im weiteren Verlauf kommt raus, dass Plan 9, Riser und FastJack ebenfalls infiziert sind und dass schon z.T. seit 2072. Corporate Intrigue / Sturmfront
  • Im Verlaufe des Jahres 2075 erfährt die Welt von KFS und reagiert unterschiedlich auf das Bekanntwerden. Stolen Souls
  • Während die meisten großen Konzerne spätestens ab Ende 2074/Anfang 2075 von KFS wissen erfährt die ADL-Regierung von der neuen Krankheit (intern) vielleicht ab etwa Mitte 2075. Gestohlene Seelen
  • Ca. Ende 2075/Anfang 2076: KFS wird öffentlich bekannt durch eine Reportage der DeMeKo. Gestohlene Seelen
  • Spätestens Anfang 2076: Die ADL-Regierung greift auf alte Notstandspläne zurück um die KFS-Infektion einzudämmen und Infizierte unter Quarantäne zu stellen. Gestohlene Seelen
  • 10. April 2076: Datum von Stolen Souls
  • Mai 2076: Datum des ADL-Addons zu Stolen Souls

Boston Lockdown:

  • 4. Juni 2076: Das Experiment die in der Matrix gefangenen Persönlichkeit des Drache Eliohann via KFS in seinen alten Körper zu schreiben geht schief. Er bricht aus den Laboren des MIT&T aus  und greift das NeoNET-HQ an. Der Angriff kann abgewehrt werden und der Drache wird auf ein Baseball-Stadium geschleudert. Er erwacht wieder und fliegt Richtung Salem, wobei er er viele infizierte Naniten "regnen" lässt. Knight Errant beginnt damit das MIT&T und den Fenway Park abzuriegeln, NeoNET evakuiert den beim Angriff beschädigten Tower 4. Erste infizierte Squatter drehen durch.
  • 5. Juni: Knight Errant erweitert die Sicherheitszone um Cambridge. Der Konzerngerichtshof beruft eine Sondersitzung ein, vorgeblich um die Arbeit von KE und Lone Star besser zu koordinieren. Die steigende Gewalt in Boston wird ebenfalls angesprochen, da der KG befürchtet das ganze könne sich bis nach Manhattan (und somit zur ECSE) ausbreiten. Um 5 Uhr 10 rückt die Nationalgarde in Boston ein. Mit beginn des Morgens werden erste Vermutungen angestellt, dass TerraFirst! oder Warpath für die Gewaltakte verantwortlich sein könnten. KE behält seine Sicherheitszone bei, während die Nationalgarde und die UCAS-Regierung langsam damit beginnt die Northeast Metroplex Axis (NEMA) abzuriegeln. Später am Morgen erweitert KE seinen Sicherheitscordon so, dass er alle nicht-exterritorialen Gebiete des Hubs beinhalten. Am Nachmittag melden alle Krankenhäuser, dass sie immer mehr Fälle einer unbekannten Krankheit hätten. GridGuide lässt die Leute nicht die Stadt verlassen, während diese immer weiter in Gewalt versinkt. Gegen 19:35 beruft der Konzerngerichtshof eine weitere Sondersitzung ein, an dem sämtliche A- und AA-Konzere anwesend sein sollen, die Aktiva in Boston haben. Gegen 19:45 geht das Public Grid in Boston offline. Gegen 22 Uhr gibt es eine weitere Sondersitzung des KG, diesmal mit Beteiligung der UCAS. Kurz vor Mitternacht gehen ebenfalls die Global Grids der Großen Zehn in Boston offline, anschließend wird die komplette NEMA zur Quarantänezone erklärt. Der "Lockdown" beginnt.
  • 6. Juni: Ab 1 Uhr ist die Quarantäne voll intakt, Mauern werden errichtet und ein Nebel legt sich über die Stadt,  zudem ist ein Großteil der Stromversorgung abgestellt worden.

  • sirdoom, Ech0, Avalia und 13 anderen gefällt das

"The best thing about being a writer is that you can do what you love every day, which is hating yourself." - Ian Bogost


#34 Finarfin

Finarfin

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 242 Beiträge

Geschrieben 02. November 2015 - 19:30

Cool, danke, damit kann ich die nötigen Schlagzeilen fabrizieren: Vicki Vance deckt auf!



#35 Sturmtänzer

Sturmtänzer

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 174 Beiträge

Geschrieben 03. November 2015 - 11:14

Vielen Dank für die Timeline!



#36 Ech0

Ech0

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.036 Beiträge

Geschrieben 03. November 2015 - 11:42

Bleiben die Grids eigentlich offline und ist in Boston damit de facto keine Matrixverbindung mehr vorhanden? Die Kommunikation nach Draußen muss ja zwangsläufig gestört sein. D.h. - sind alle User auf das öffentliche, zusammengestückelte und rauschige Grid angewiesen?

http://DarksideJourney.de - Der Sci/Fi, Fantasy & Horror Podcast!
http://DieSchattenSpieler.de- Der Actual-Play-Podcast: Shadowrun 5, D&D 5 et al.


#37 Sandorian

Sandorian

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 229 Beiträge

Geschrieben 03. November 2015 - 11:51

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann sind zumindest die Gitter der großen zehn ab einem bestimmten Zeitpunkt wieder verfügbar, erlauben jedoch nur die Kommunikation innerhalb der Zone. Außerdem gibt es Gerüchte, dass es innerhalb der Zone ein eigenes, illegales Gitter geben soll. (Das wird allerdings nur mal so am Rande erwähnt.)



#38 Sascha M.

Sascha M.

    Der junge Wilde

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 4.546 Beiträge

Geschrieben 03. November 2015 - 11:53

Nein, es gibt weiterhin ein reguläres lokales Gitter, dass wie die der Großen Zehn nur innerhalb der Zone funktioniert (wird im Wanderers Guide erwähnt).


"The best thing about being a writer is that you can do what you love every day, which is hating yourself." - Ian Bogost


#39 Sandorian

Sandorian

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 229 Beiträge

Geschrieben 03. November 2015 - 12:00

Hui, das habe ich wohl überlesen. Danke für die Info. (Was ein Paradebeispiel dafür ist, warum ich diese Stadtbeschreibung in Romanform nicht besonders sinnvoll finde. - Es ist einfach zu unübersichtlich.)


Bearbeitet von Sandorian, 03. November 2015 - 12:02 .


#40 Tr1n

Tr1n

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 21 Beiträge

Geschrieben 04. November 2015 - 12:17

In Sperrzone Boston steht das das nach außen mit einem Biowaffenanschlag durch Pax erklärt wird gesendet wird eine Enzephalitis die die Gehirne anschwellen lässt



#41 Sascha M.

Sascha M.

    Der junge Wilde

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 4.546 Beiträge

Geschrieben 04. November 2015 - 12:19

Nicht durch PAX, sondern durch Humanis. Es ist aber nur eine Frage der Zeit, bis die Wahrheit heraus kommt. Im Chrome Flesh steht (stand?!?), dass wenn man es wirklich wissen will, man herausfinden kann, dass es keine Enzephalitis sondern KFS ist.


"The best thing about being a writer is that you can do what you love every day, which is hating yourself." - Ian Bogost


#42 Lyr

Lyr

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.899 Beiträge

Geschrieben 27. Dezember 2015 - 21:51

Gibt es eigentlich schon Informationen welcher der Großen 10 nun zu Fall gebracht wird? Oder wie lange soll das Sammeln im SR-C noch dauern?

#43 Sascha M.

Sascha M.

    Der junge Wilde

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 4.546 Beiträge

Geschrieben 28. Dezember 2015 - 11:56

Bloody Business legt nahe, dass NeoNET fallen wird.


"The best thing about being a writer is that you can do what you love every day, which is hating yourself." - Ian Bogost


#44 Loki

Loki

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.315 Beiträge

Geschrieben 28. Dezember 2015 - 15:18

Ist eigentlich irgendwie nachvollziehbar in welcher Form Shadowrun Chronicles-Spieler diese Entscheidung mitbeeinflussen?

#45 Karel

Karel

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.393 Beiträge

Geschrieben 28. Dezember 2015 - 15:47

Wenn NeoNET fällt, was hat das eigentlich für Auswirkungen? - Kann Villiers wieder seinen Kopf aus der Schlinge ziehen, und irgendwie wieder auf die Beine kommen? Und was würde aus Celedyr? Immerhin waren seine Experimente ja wohl einer der Hauptgründe für das KFS-Problem allgemein, und in Boston im Besonderen? - Wird der Konzerngerichtshof womöglich gegen ihn - wie damals gegen Dankwalther - eine Omega Order (aka Todesurteil) verhängen? - Und was machen dann die anderen Drachen? Immerhin ist er ja nach Big Ls Rückzug von diesem Amt Loremaster!


Shadowhelix  - ein Shadowrun Wiki &
Shadowiki - auch ein Shadowrun Wiki

Besitzer des ldt. "Berlin" (Nr. 341 von 1000), des ldt. "Rhein-Ruhr-Megaplex" (Nr. 126 von 250), des ldt. "Schattenkatalog I" (Nr. 279 von 750), "II" (Nr. 345 von 700) & "III" (194 von 800), "Schattenhandbuch 1" (Nr.1418 von 3000).





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0