Zum Inhalt wechseln


Foto

Runner-Alptraum

Sicherheit Einbruch Runner-Alptraum

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
39 Antworten in diesem Thema

#1 Popeman50

Popeman50

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 13 Beiträge

Geschrieben 11. Dezember 2015 - 21:16

Moin Moin,

Ich werde meine Runner in eine private Schönheitsklinik einbrechen lassen um dort einige Patientendaten zu löschen. Die Sicherheit soll aufgrund der hochkarätigen Gäste sehr gut sein. Hab mir dazu schon einiges Überlegt aber vielleicht kommt hier ja noch jemand auf noch bessere Ideen. macht es zum Runner Alptraum XD

Der ganze komplex ist umgeben von einer Parkanlage und einer 4m hohen Mauer mit MonoDraht. Zwischen Mauer und Park gibt es einen Streifen Gras auf dem ständig Drohnen patroullieren. Also eine Art Todesstreifen. Im Park sind an vielen Stellen versteckt Kameras angebracht die per Bewegungsmelder und Druckgeflecht im Boden anfangen aufzuzeichnen. Dann kommen wir zum Gebäude selbst. 2*2 Wachen patroullieren um das Gebäude herum. An jedem Eingang verbirgt sich ein MAD und Cyberwärescanner, der direkt mit dem Sicherheitshost verbunden ist. Im Gebäude gibt es durch Störsender und Wifi-Abschirmung kein Standard-Matrixzugang. ein Wachteam mit 2 Mann streift durch die Gänge und 3 Wachen sind im Wachraum auf Standby. Die Türen lassen sich vom Sicherheitshost oder mithilfe einer karte öffnen. Kameraüberwachung auch innen. Ebenso versteckte Druckplatten. Der Serverraum ist durch ein Schloss mit Transponderschlüssel geschützt. davor Druckplatten und ein einfaches Laserschrankensystem.  

Ist vielleicht etwas unverhältnismäßig, aber für diese Klinik in diesem Run berechtigt  :)



#2 Wandler

Wandler

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.337 Beiträge

Geschrieben 11. Dezember 2015 - 22:14

Wenn man seine Gruppen töten will ohne Sprengstoff einzusetzen (damit das Gebäude unbeschädigt bleibt) gilt es folgende Dinge in dieser Reihenfolge einzusetzen: Gas (Toxine),Toxine, Geister, Magier, Elektroschaden, Wach-Paracritter. Ohne passenden Konter heißt das aber dann auch neue Charakter bauen. Du musst dir also die Dinge raussuchen die für deine Gruppe noch schaffbar sind.

 

Aus Interesse: Geht deine Gruppe von so einer Sicherheit aus und achtet in ihren Runs auf solche Elemente oder veranschlagst du einfach Wahrnehmungsproben weil die Charaktere auf solche Dinge achten?


Bearbeitet von Wandler, 11. Dezember 2015 - 22:17 .


#3 Popeman50

Popeman50

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 13 Beiträge

Geschrieben 11. Dezember 2015 - 22:59

Die Gruppe geht von dieser Sicherheit aus dafür habe ich gesorgt. Viele der Sicherheitssachen gehen nicht mit ner einfachen Wahrnehmungs Probe. DAS Druckgeflecht zum Beispiel braucht 4 erfolge zum wahrnehmen. Ic hlasse sie eher auf Wissenfertigkeiten wie Sicherheitsdesigtn würfeln.

 

Die Gruppe ist sher solide in allen Bereichen die gebraucht werden. Hacking, Hardware, Fälschen, Taschendiebstahl ist alles vorhanden und Sie betreiben sehr viel Beinarbeit. Da würde eine Schwester verführt, in den Server einer Zulieferfirma eingebrochen, sämtliche Connections ausgequetscht. Und wenn sie dann wissen das in dem Breich vor ihnen Druckplatten sind könne sie diese auch leichter entdecken.

 

WIe genau darf ich mir so eine Gasfalle denn vorstellen und was für Critter könnte man einsetzten die das Klientel nicht stören? und was meinst du mit elektroschaden? Außer Zaun fällt mir da jetzt spontan nix ein


Bearbeitet von Popeman50, 11. Dezember 2015 - 23:01 .


#4 Wandler

Wandler

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.337 Beiträge

Geschrieben 11. Dezember 2015 - 23:42

Mal in "Wandlers kleinem Schwarzen Büchlein, Kapitel: Töte deine Spiele" rumkram...

Kapitel 0: Gase
Alle Toxine mit Vektor: Kontakt oder Inhalation können als Gas eingesetzt werden. Im freien/mobilen Einsatz werden Gasgranten genutzt (Radius 10m, 4 Kampfrunden, kürzer bei Wind, länger in Räumen Seite 437). Im stationären Einsatz lässt man das Gas in Räume strömen die abgeschottet werden sobald Alarm ausgelöst wird. Meist sind dies die äußersten Gänge. Sicherheit kann bspw. durch einen kreisförmigen Aufbau erreicht werden indem ein kreisförmiger Gang der abgeschottet werden kann den Außenbereich von wertvollen Innenbereichen abdeckt.

Geeignete Gase sind CS-/Tränengas, welches neben G-Schaden auch noch Desorierntierung und übelkeit auslöst. Mit Kraft 8 wäre dies in der Kategorie harmlos einzustufen. Innerhalb von Räumen haltet das Gas ganze 2 Minuten, das tötet dann aber doch jeden Charakter der tatsächlich 40 Kampfrunden bewusstlos darin liegen bleibt.

 

Dazwischen liegt Pepper Punch Kraftstufe 11. Neuro-Stun mit Kraft 15 hält 10 Minuten, Neurostun X nur 1 Minute. Dieses Toxin ist bei weitem nicht mehr als harmlos einzustufen, da Kraft 15 wirklich übel ist.

Da Killer-Gas ist Seven-7, welches direkt körperlichen Schaden verursacht. Kraftstufe 12/-2 ist auch übel. Auch so übel ist Retro, das Kraftstufe 9 hat, aber einfach mal "direkt zum Tod durch ersticken führt" wenn dem Toxin nicht widerstanden wird (Kugeln und Bandagen 22).

Alle dies Gase sind also ohne Schutzkleidung von den Schadenswerten over the top, es gibt keine Trefferproben, die wenigsten tragen Schutzausrüstung somit sind gasförmige Toxine einfach widerlich, da man meist nur mit KON+WIL widersteht. Gegen 15 Schaden jede Runde ist das ziemlich unpackbar. Ich persönlich setze sie darum auch nie ein.

Kapitel 1: Toxine
Die harmlosere Variante sind Injektionspfeile. Die Injektionspistole ist aufgrund ihrer 3 Erfolge Müll, die Injektionspfeile sind dafür spitze. Zusätzlich erlauben sie den Schaden der Pfeile zuzufügen und den des Toxins. Außerdem erlaubt es auch Injektionstoxine zu nutzen wie bspw. Rocuronium. Da man ihnen ausweichen kann und normale Panzerung hilft, sind sie um unendlich vieles schwächer als Gase. Ich nutze sie daher selten, sinder aber durch für Hochsicherheitsanlagen brauchbar. Ich würde aber bei Toxinen bleiben die geistigen Schaden verursachen, selbst hier kann Rocuronium aus einem Pfeil in kürzester Zeit beide Zustandsmonitore füllen.

Kapitel 4: Para-Critter
Ohne ein Running Wild für SR5 gibt es im Grunde nur den Höllenhund der als Wachcritter glaubhaft ist. Mit Elementarer Angriff und Grauen ist er durchaus stark wenn man ihn nicht blindlings auf die Gegner stürmen lässt sondern Grauen aus dunklen Ecken heraus einsetzt, sowie den Angriff und ihn erst dann die geschwächten Opfer jagen lässt.

Kapitel 5: Elektroschaden
Jeglicher Elektroschaden ist praktisch, er senkt die Initiative um 5 und mit meist -5DK ist er gegen gepanzerte Ziele ganz brauchbar. Noch besser gegen solche Ziele sind aber die genannten Magier mit Beherrschungszaubern, Levitation oder Geister mit ihren vielen Möglichkeiten. Es gibt Elektrozauber, es gibt Schockermunition und Schockerpfeile (Kreuzfeuer).

Bonus Kapitel: Kugelhagel
Autoturrets (sprich stationäre Drohnen) die einfach nur Sperrfeuer geben oder einfach viele davon sorgen durch den kumulativen -1 Modifikator fürs Ausweichen auch sehr schnell zu Kills. Das ist aber nicht gerade glaubhaft für eine "Schönheits"klinik finde ich.
 


Bearbeitet von Wandler, 11. Dezember 2015 - 23:43 .

  • Twonki gefällt das

#5 Narat

Narat

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 647 Beiträge

Geschrieben 12. Dezember 2015 - 12:19

WIe genau darf ich mir so eine Gasfalle denn vorstellen und was für Critter könnte man einsetzten die das Klientel nicht stören?

 

Du entwirfst hier ein Szenario mit Todeszonen und Bewegungsmeldern in einem Park, Patienten nicht zu stören steht bei den Überlegungen wohl ziemlich weit unten auf der Liste. Todeszonen verbieten sich, wenn Patienten da reinstolpern und Bewegungsmelder lösen bei Vegetation eigentlich ständig aus.

Daneben ist die astrale Sicherheit nichtexistent.

 

Ich würde den Park schön offen gestalten, so ein englischer Garten, mit vielen Sichtachsen, wenig Deckung und landschaftsgärtnerisch so gestaltet, dass es Mali auf Schleichen gibt. Kameras gibt es kaum welche, schließlich legt man Wert auf Privatsphäre, dafür arbeitet man mit Radar und Ultraschall.

Aktive Sicherheit gibt es auch, Doppelstreifen, mit einem Wachcritter oder vercyberten Hunden wären schon mal was. Bei SR4 könnte man noch Biodrohnen einsetzen, so ein geriggtes Rudel Wachhunde ist toll. Die kann auch frei laufen lassen.

 

Im Vorfeld kann man auch arbeiten, in einer gehobenen Wohngegend fallen unplanmäßig abgestellte Fahrzeuge schnell auf und es wird zur Herausforderung überhaupt zum Tatort zu kommen. Wenn entdeckt wird eine Flucht natürlich entsprechend schwierig.

 

Die Patienten von der Matrix auszuschließen halte ich für keine gute Idee, aber über die SR5-Matrix will ich nicht nachdenken.

 

Das Gebäude selbst lässt sich recht einfach sichern, Fenster lassen sich nicht öffnen und alle sich mit Sensoren versehen, welche Beschädigungen melden. Will man es richtig paranoid gibt es gar keine Fenster sondern nur Scheinfenster nach außen und Bildschirme innen. Ein- und Ausgänge gibt es zwar, aber die Nebeneingänge sind ähnlich fies gesichert wie die Fenster und am Haupteingang sitzt lebendes Personal, zwei freundliche Damen an der Rezeption, die auch Sicherheitsaufgaben übernehmen, und im Nebenraum das eigentliche Wachpersonal.

 

An magischer Sicherheit arbeitet man auch hier eher passiv, krasse Hüter sind bei SR5 ja wahnsinnig einfach und in ihren Varianten ziemlich fies. In einer Klinik kann man auch getrost ganze Bereiche mit FAB fluten und Biofaser in die Wände einbauen.

 

Wirkliche Kampfkraft würde ich auf dem Gelände nicht verteilen. Die Sicherheit dient vor allem dazu Eindringlinge zu entdecken, sind sie entdeckt sind beliebige Abkürzungen nur Minuten entfernt. Im Fall des Falles ziehen sich die Sicherheitskräfte an besonders sensible Punkte, wie den Aufbewahrungsort der Patientendaten oder wirkliche VIP-Patienten, zurück und verschanzen sich dort.

Was sich auch noch anbieten würde, VIP-Patienten mit ihrer eigenen Sicherheitsmannschaft.  Was die Sache entweder drastisch vereinfachen oder erschweren könnte.

 

Rein kommt man in solche Anlagen am besten während des laufenden Betriebes. Was aber einen ganz anderen Ansatz erfordert.


  • Wandler, S(ka)ven und Namenlos gefällt das

#6 Major Wolf

Major Wolf

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 969 Beiträge

Geschrieben 12. Dezember 2015 - 21:08

vielleicht einfach DEN SR-Klassiker nehmen? Inseketennest.

 

du hast deinen Todesstreifen ganz außen. Monofilament-Draht. Elektrozaun etc.

 

einen wunderschönen Park mit MG-Türmen, Ultraschall/Druckgeflecht/Videokamera - hier dürfen sich die Chars schon fragen, wozu Park, wenn so mit Todesfallen gespickt

 

eine schnöde Mauer rund ums Gebäude mit Kiesweg für die menschlichen (??? :ph34r: ) Wachen - hier dürfen sich die Chars fragen, wozu wunderschöner Park, wenn ihn niemand AUS dem Gebäude ihn sehen kann

 

Die Türen in der Mauer sind alle mit Bewegungsmelder/Lichtschranke/Druckplatte gesichert - wenn man sich von INNen nähert! Vom Kiesweg aus sind sie nicht gesichert - jetzt sollte den Chars echt aufgehen, dass hier was nicht stimmt. Es soll also etwas (nämlich die menschlichen Opfer) eingesperrt bleiben.

 

Im Haus dann halt ein verkapptes Insektennest. Ach ja, mit etwas Beinarbeit stolpert man über den Bauantrag für einen Atombunker... warum nur? :D :P :lol:



#7 Popeman50

Popeman50

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 13 Beiträge

Geschrieben 12. Dezember 2015 - 23:20

Danke für den Input.

 

An magischer Sicherheit werde ich warscheinlich nur Hüter verwenden. Wirkt Biofaser einfach wie ein standardhüter nur mit der Ausnahme das man mehrer inneinander stapeln kann? Und das mit dem Insektennest kommt vielleicht noch XD



#8 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 15.422 Beiträge

Geschrieben 13. Dezember 2015 - 08:18

Danke für den Input.

 

An magischer Sicherheit werde ich warscheinlich nur Hüter verwenden. Wirkt Biofaser einfach wie ein standardhüter nur mit der Ausnahme das man mehrer inneinander stapeln kann? Und das mit dem Insektennest kommt vielleicht noch XD

Biofaser ....?

 seit der dritten  Edition können Astrale durch lebendige Wesen durchwuseln.

WENN dann brauchst Du erwachtes/Duales Efeu

Und Hüter sind jetzt auch nicht mehr so , mit Fingerschnipsen , zu errichten !

Da brauchst Du viele & gute Allround Ritualspezialisten und da bei SR5 laut GRW 90 % aller Magier nur noch Aspektmagier sind ist ein Hüter so extrem Teuer geworden, das es sich für Konzterne nicht mehr lohnt weil es kaum noch Magier gibt ,die das machen können (genau wie Kilometerlange Spulen von Monofilamentdraht auf der Mauer. Bei 1000 ¥ Pro Meter lohnt es sich mehr  für die Runner den Draht zu Klauen und damit zig Tausend zu verdienen ;) )

und selbst wenn eine Megacorp dutzend Magier hat, die einen Hüter errichten können, so braucht ein Konzern zighunderte Hüter und somit wirds eine Jahrelange Warteliste geben, dwenn alle paar Wochen muss die ja erneuert werden.

Also ImO sind Hüter durch den neuen Hintergrund zu einem extremen Luxusgut geworden (da hat sich CGL ImO selbst ins Knie ....geschossen )

 

HougH!
Medizinmann


-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

Wenn ich eine generisches Maskuline Form wähle sind alle damit gemeint und alle Inkludiert !

(Arzt ist sowohl männlich als auch weiblich als auch nicht-binär und Transgender)

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#9 Cochise

Cochise

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 489 Beiträge

Geschrieben 13. Dezember 2015 - 10:04

Biofaser ....?
 seit der dritten  Edition können Astrale durch lebendige Wesen durchwuseln.


... mit expliziter Ausnahme der "Biofasern", da es sich bei selbigen um duales Pflanzenmaterial handelt, welches man in brettartigen Flächen züchtet und in Wänden verbaut. Das Zeug benötigt eine geeignete technische Integration ins Bauwerk und eine aufwendige Pflege, da das Material am Leben gehalten werden muss, aber solange das geschieht, hat man die gewünschte astrale Barriere.

Biofaser verhält sich in seiner dualen Eigenschaft explizit wie jede andere Astralbarriere - inklusive eines Stufenwertes. Im Fall eines Angriffes auf die Barriere wird jedoch kein Magier automatisch davon in Kenntnis gesetzt und sobald die astrale Komponente der Biofaser-Barriere besiegt wird, stribt auch deren physische Komponente ... was einen gewissen finanziellen und technischen Aufwand hinsichtlich des Ersatzes bedeutet.
 

WENN dann brauchst Du erwachtes/Duales Efeu


Eigentlich tut es die Biofaser als industriell für diesen Zweck gezüchtetes Material ganz wunderbar. Aber schon der Vorläufer der "lebenden Wand" aus dualen Pflanzen beschränkte sich nicht nur auf erwachtes Efeu, sondern verwendete auch andere Schling- und Kletterpflanzen. Alternative auch Moose oder Pilze ... Und auch diese diversen Optionen involvierten bereits genetische Manipulation zur Erhöhung der Wachstumsrate und Pflanzendichte.
 

Und Hüter sind jetzt auch nicht mehr so , mit Fingerschnipsen , zu errichten !


Was eventuell gar nicht so schlecht ist, denn ...
 

Also ImO sind Hüter durch den neuen Hintergrund zu einem extremen Luxusgut geworden (da hat sich CGL ImO selbst ins Knie ....geschossen )


... es macht Biofasern / lebende Wände, die sowohl was die unmittelbaren Kosten als auch die Effizienz angeht vorher massiv unwirtschaftlich im Vergleich zu einem Hüter waren, zu einer validen und für eine technisierte Welt sogar plausible Alternative. Der Schuss ins Knie ist an der Stelle ausnahmsweise nur ein harmloser Streifschuss.

Bearbeitet von Cochise, 13. Dezember 2015 - 10:05 .

To err is human, to learn nothing from it unfortunately too

#10 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.095 Beiträge

Geschrieben 13. Dezember 2015 - 12:04

Cochise hat da durchaus nicht unrecht. Zumal: wenn man reale Preise als Vorbild nimmt (also reale Preise zum Bau von Gebäuden), so wäre selbst eine Vollabdeckung aller Wände, Böden und Decken mit Biofaser ein überraschend geringer Teil der Gesamtkosten, zumindest in Großstädten

 

SYL


SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
 

[SR5 in a nutshell: "Hat sich stets bemüht"]

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

- Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

- Mitarbeiter macht sich verzweifelt Gedanken. Das Ergebnis kennen wir...  :wacko:

 

[SR6 in a nutshell: Unterhosentroll-Edition]

- At a glance, it seems like an unfortunately awkward attempt at (breaking the 4th wall using Lovecraftian cosmicism in the tone of Terry Pratchett).

- Gear is like salad in a subway, you got to have it, but what exactly it is isn't that relevant.

- Offizielle Geisterbeschreibung: "Argle Bargle, Foofaraw, Hey Diddy Ho Diddy"

- Offizielle Beschreibung der Charaktererschaffung: "It feels bad and has some nasty sinkholes."

 

[DE Redaktion]

Sascha M: "Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen."
sirdoom: "Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion..."

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."

 

Joe2060: Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#11 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 15.422 Beiträge

Geschrieben 13. Dezember 2015 - 12:09

OK, Wenn Biofaser Dual ist, dann ist es ja gut/richtig  so

 

mit kurzem Tanz

Medizinmann


-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

Wenn ich eine generisches Maskuline Form wähle sind alle damit gemeint und alle Inkludiert !

(Arzt ist sowohl männlich als auch weiblich als auch nicht-binär und Transgender)

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#12 Wandler

Wandler

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.337 Beiträge

Geschrieben 13. Dezember 2015 - 12:25

Welche Stufen würde man für Biofaser da realistisch ansetzen? Wenn die Stufe zu niedrig ist ballert man das Ding halt in einer Runde kaputt und da kein Magier etwas mitbekommt wäre das auch wieder ziemlich nutzlos.



#13 Cochise

Cochise

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 489 Beiträge

Geschrieben 13. Dezember 2015 - 12:43

Nun, in SR3 gab's das Zeug mit variablen Abstufungen von 1 bis 10. Das sollte sich so 1:1 übernehmen lassen. Die Frage ist halt, ob die aktuellen Regeln für Astralbarrieren vorsehen, dass sich die Barriere einem direkten astralen Angriff "wehrhaft" widersetzt oder nicht. Im Hinblick auf Angriffe per Spruchzauberei ergibt sich für in Wänden verbautes Biomaterial schonmal eine Berührerfordernis, wenn Spieler nicht darauf bestehen ihren astralen Körper millimeterweise in Wände zu bewegen, um den dualen Teil zu "sehen"... und selbst dann könnte man ja jedwede Berührung als astralen Angriff werten...

Unter den Prämissen dürften Stufenwerte zwischen 4 un 6 für vergleichsweise gute Sicherheit sorgen.
  • Wandler gefällt das
To err is human, to learn nothing from it unfortunately too

#14 Narat

Narat

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 647 Beiträge

Geschrieben 13. Dezember 2015 - 12:46

Sind die Dinger nicht verkabelt, so dass eine tote Pflanze auffällt? Klar ist der Magier dann durch, hat aber auch astralen Eindringslingsalarm ausgelöst. Wenn entsprechend viel Geld im Spiel ist ist eine astrale Reaktion auf einen Alarm auch verflucht schnell, selbst wenn keine Sicherheitsmagier vor Ort sind.

Da man die Dinger wohl recht problemlos in eine Wand integrieren kann sind mehrere tote Pflanzen in verschiedenen Wänden auch ein ziemlich zuverlässiger Indikator.

Mit Hütern kann man aber noch eine ganze Menge anderen Unsinn machen, als nur als Barriere zu dienen. Mein Favorit sind da die Alarmhüter.



#15 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.095 Beiträge

Geschrieben 13. Dezember 2015 - 12:47

Nun, zumindest in SR4 waren die Stufe 1-6 und das Sicherheitssystem hat das Absterben durchaus recht schnell mitbekommen.

 

SR4 Biofi ber: Biofi ber is a form of bio-engineered plant life similar to wood or algae, grown in large, fl at sheets. It is dual natured, existing on the astral and physical planes simultaneously. As long as the biofi ber is kept alive, it functions as a barrier against astral forms. Th e biofi ber has a Force rating like any other astral barrier  and functions in the same manner (see Astral Barriers, p.185, SR4). Biofi ber sheets are placed inside the walls, fl oors, and ceilings of high-security areas, provided with nutrients, and carefully  monitored. Destroying the astral barrier kills the biofi ber. Biofi ber is notoriously sensitive and is damaged by contact with pollutants as if it had a Severe Allergy (see p.81, SR4). It is available in a maximum Force rating of 10, and requires nutrients (delivered automatically or through an access port) every week.

(Force) x105¥ pro Quadaratmeter

 

SYL


Bearbeitet von apple, 13. Dezember 2015 - 12:53 .

SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
 

[SR5 in a nutshell: "Hat sich stets bemüht"]

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

- Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

- Mitarbeiter macht sich verzweifelt Gedanken. Das Ergebnis kennen wir...  :wacko:

 

[SR6 in a nutshell: Unterhosentroll-Edition]

- At a glance, it seems like an unfortunately awkward attempt at (breaking the 4th wall using Lovecraftian cosmicism in the tone of Terry Pratchett).

- Gear is like salad in a subway, you got to have it, but what exactly it is isn't that relevant.

- Offizielle Geisterbeschreibung: "Argle Bargle, Foofaraw, Hey Diddy Ho Diddy"

- Offizielle Beschreibung der Charaktererschaffung: "It feels bad and has some nasty sinkholes."

 

[DE Redaktion]

Sascha M: "Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen."
sirdoom: "Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion..."

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."

 

Joe2060: Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Sicherheit, Einbruch, Runner-Alptraum

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0