Zum Inhalt wechseln


Foto

[Hexenmeisterin] Asche zu Asche

Hexenmeisterin

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
6 Antworten in diesem Thema

#1 Guybrush Threepwood

Guybrush Threepwood

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 162 Beiträge

Geschrieben 17. Dezember 2015 - 14:26

Hexenmeisterin

 

Ausrüstung

 

Drachenschuppenpanzer

Adramelechs Pein

Elementarzauberstab

Gürtel des Nachwachsens

Handschuhe der Kraft

Helm des Blutfeuers

Magierzauberstab

Peitsche des Höllenfeuers (2x)

Ring der Flüche

Ring des Feuerformers

 

 

Kreaturen

 

Adramelech

Feuerbrandkobold (2x)

Flächenbrandkobold (4x)

Flammender Helion

Infernia-Geißel (2x)

Sersiryx, Kobold-Vertrauter

 

Verzauberungen

 

Adramelechs Berührung (2x)

Agonie (2x)

Akiros Gunst

Arkane Verderbtheit

Blutvergiftung 

Ghulfäulnis (2x)

Kreis aus Feuer

Magierfluch

Rost (2x)

Sei bereit

Todesbund (2x)

Todgeweiht (2x)

Zunichte machen

 

Formeln

 

Abfackeln

Auflösen (2x)

Beseitigen (2x)

Entzünden (5x)

Seelenentzug

Sprengen

Teleport

 

Angriffe

 

Feuerball (2x)

Feuersturm

Flammenschlag (2x)

Teufelsdreizack (2x)

 

Beschwörungen

 

Feuerwall (2x)

Manakristall

Schmiede der Schlacht

 

 

 

Strategie: Hierbei handelt es sich größtenteils um das in der Anleitung vorgeschlagene Deck, da ich den Vorschlag tendenziell sehr sinnvoll fand. Meine Version legt den Fokus ein wenig stärker auf Flammenschaden und Verfluchung und beherbergt noch einige universell einsetzbare Standardzauber (Teleport, Zunichte machen etc.).

Zu Beginn sollte die Schmiede der Schlacht aufs Feld kommen, dicht gefolgt vom Manakristall, um die Vorteile beider Karten voll ausnutzen zu können. Danach sollte es mit Kreaturunterstützung zügig in den Nahkampf gehen, um den Gegner unter Druck zu setzen und zu verhindern, dass er sich schon im Aufbau auf das Flammendeck einstellen kann.

 

Worauf man achten muss: Dem Deck fehlt ein Spawn-Point für Kreaturen. Das vorgegebene Deck sieht das Pentagramm vor, das ich hier nicht reingenommen habe, da ich darauf baue, den Gegner überwältigen zu können, bevor er eine Kreaturübermacht versammeln kann. Eventuell kann man das Pentagramm dennoch ins Deck aufnehmen, da es als Zauber der Dunklen Schule relativ günstig ist. Gerade gegen Tiermeister oder Spieler, die mit sehr vielen Kreaturen spielen, wäre diese Änderung zu überlegen.

 

Ebenfalls sollte man immer auf dem Schirm haben, dass der Gegner, insbesondere Priester oder Druiden, Erneuernder Regen im Deck haben könnte.


Bearbeitet von guybrush threepwood, 17. Dezember 2015 - 14:30 .

,,Time is like a drug: too much of it kills you." (T. Pratchett)


#2 Schwenkgott

Schwenkgott

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 642 Beiträge

Geschrieben 17. Dezember 2015 - 15:56

Die sogenannten Standard Decks vom Grundspiel bzw. den Erweiterungen te man nicht soviel Beachtung schenken, da sich die Karten grundsätzlich widersprechen.

Du hast das Deck angepasst und das Pentagramm entfernt. Allerdings hast du damit jetzt das Problem, dass du im Grunde zwei Taktiken gleichzeitig spielen kannst/willst. Zuschlagen mit der Peitsche und Beschwören von Kreaturen kostet dich eine volle Aktion mit dem Magier. Das ist gerade dann ineffektiv, wenn die Kreatur sehr schwach ist. Schlägst du zu, sparst du Mana zum Beschwören. Hast du dann genug Mana gespart, beschwörst du und kannst nicht zuschlagen. Das verringert die Gefahr, die von dem Deck ausgeht erheblich.

Ich würde dir raten, dich für eine Taktik zu entscheiden ;)

#3 Guybrush Threepwood

Guybrush Threepwood

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 162 Beiträge

Geschrieben 17. Dezember 2015 - 18:19

Hm, du meinst, es wäre eine Möglichkeit, die Hexenmeisterin eventuell noch mit Bärenstärke und Akiros Gunst zu einer spezialisierten Kämpferin zu machen und das Beschwören von utnerstützenden Kreaturen dann ggf. das Pentagramm erledigen zu lassen?


,,Time is like a drug: too much of it kills you." (T. Pratchett)


#4 Schwenkgott

Schwenkgott

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 642 Beiträge

Geschrieben 17. Dezember 2015 - 18:36

Klaro, allerdings dauert das ne Weile bis die Maschinerie anläuft.



#5 TheUnforgiven

TheUnforgiven

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 10 Beiträge

Geschrieben 25. Februar 2016 - 12:04

Pentagramm ist eine der Nutzlosesten Karten in ganz MageWars --> daher weglassen

 

ich Persönlich würde mit der Hexenmeisterin nicht in den Nahkampf gehen sondern eher auf Controll spielen:

2-3 Kreaturen als schutz bzw. zum Nerven und dann schön Flüche und Feuerbälle dem Gegnermagier ins Gesicht drücken bis er weint oder Platzt.

 

Für mich fehlt in deinem Deck einfach die Win Condition



#6 Tyrnan

Tyrnan

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 236 Beiträge

Geschrieben 26. Februar 2016 - 19:57

@TheUnforgiven:

Zum Pentagramm gibt es inzwischen ganz interessante Ideen, wie man es  effektiv einsetzen kann, siehe diesen Thread und die darin verlinkten Threads im Arcane Wonders Forum. Deshalb möchte ich Deiner Aussage, das Pentagramm sei eine der nutzlosesten Karten erstmal widerprechen. Klar ist, dass das Pentagramm etwas anders eingesetzt werden muß als die anderen Spawnpoints.



#7 Mystery

Mystery

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 110 Beiträge

Geschrieben 26. Februar 2016 - 21:37

@TheUnforgiven:

Zum Pentagramm gibt es inzwischen ganz interessante Ideen, wie man es  effektiv einsetzen kann, siehe diesen Thread und die darin verlinkten Threads im Arcane Wonders Forum. Deshalb möchte ich Deiner Aussage, das Pentagramm sei eine der nutzlosesten Karten erstmal widerprechen. Klar ist, dass das Pentagramm etwas anders eingesetzt werden muß als die anderen Spawnpoints.

 

so coole ideen sharky und intangible da haben, effektiv ist das zeug trotzdem nicht so. Aber mit paar swarm academy karten wenn die kommen werden denke ich das sich was machen lässt






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0