Zum Inhalt wechseln


Foto

Das Pentagramm

Karte Spruch

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Eine Antwort in diesem Thema

#1 K1ckEM

K1ckEM

    Sprücheklopfer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 347 Beiträge

Geschrieben 12. Januar 2016 - 16:32

Hi zusammen!

 

Hab in letzter Zeit mal das Pentagramm ein wenig durchgetestet und bin mit der "Perfomance" nicht sonderlich zufrieden. Einmal kriegt man nur mit Risiko mehr als ein Mana pro Runde drauf (ein Angriff kann ja immer irgendwie verhindert werden). Zum anderen kann man ja nur einen neuen Dämon beschwören, wenn 2 Mana darauf sind. Klar, mit harmonisieren klärt sich das Ganze, aber damit wird das Pentagramm nur ein noch lohnenders Ziel für eventuelle ethärische Sprüche des Gegeners. 

Benutzt ihr den Spawn-Point mit euren Hexemeister/innen? Und wenn ja, wie genau?


- - - Akiros Gunst - Mage Wars Duelle auf Deutsch! ||| Schaut auch mal in meinen Videospiele-Kanal: K1ckEM_LP- - -

#2 Tyrnan

Tyrnan

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 236 Beiträge

Geschrieben 13. Januar 2016 - 01:06

Hey K1ckEM,

ich hab persönlich noch nicht viel Erfahrung mit dem Pentagramm gemacht, aber der 4. Mage Cast von Shark Bait hatte genau das zum Thema: https://soundcloud.c...935/mage-cast-4. Die dort besprochenen Decks findest Du hier: http://forum.arcanew...p?topic=16420.0 (Intangible0) und hier: http://forum.arcanew...p?topic=16414.0 (Shark Bait). Quintessenz war, das Pentagramm nicht wie andere Spawnponts in Runde eins zu spielen sondern etwas später; nämlich genau in dem Zug, in dem man das erste mal Schaden machen wird. Beide Bücher nutzen den Arraxian Crown Warlock. Der eine sichert sich möglichst frühen Schaden durch den Ivarium Bogen der andere geht eher auf Nahkampf. Ziel ist es in der Runde in der man Schaden macht vorher mit dem Schnellzauber das Penta zu spielen um dann gleich das Mana drauflegen zu können. Dafür sollte man Sorge tragen, dass man als letztes in der Runde an der Reihe ist, damit der Gegener keine Möglichkeit hat, das Pentagramm zu Attackieren. So hat man auch die Möglichkeit das Pentagramm viel agressiver zu Platzieren (in der Nähe des Gegners). In der folgenden Runde hat man dann das Pentagramm, eine Kreatur und die Möglichkeit wieder Schaden zu machen und der Gegner muss sich entscheiden, ob er sich zuerst um das Pentagramm oder die Kreatur kümmert. In beiden Fällen profitierst Du, weil er sich nicht um Deinen Magier kümmert. Kümmert er sich um Deinen Magier überleben Pentagramm und Kreatur und Du hast im nächsten Zug viel mehr Optionen usw. Ach ja, wichtig war noch zu in den ersten Zügen möglichst wenig Mana auszugeben um dann genug Mana für das Pentagramm und die erste Kreatur zu haben. Hoffe das hilft ein bischen weiter.

 

Ich halte das für einen spannenden Ansatz und möchte es demnächst mal ausprobieren.


Bearbeitet von Tyrnan, 14. Januar 2016 - 09:32 .

  • K1ckEM gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Karte, Spruch

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0