Zum Inhalt wechseln


Foto

Puppeteer und Owner Rechte

Technomancer Owner-Rechte

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
56 Antworten in diesem Thema

#46 Saalko

Saalko

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 558 Beiträge

Geschrieben 24. Januar 2016 - 13:05

@SirDrow, naja eine Info wäre nett gewesen wie: Ah jetzt verstehe ich wie Shadowrunner das umgehen können. Aber jetzt mal eine andere Frage, wie können Forscher die das System nicht manipulieren es nutzen ohne getötet zu werden. Dann weiß man das sich die reage erledigt hat.



#47 SirDrow

SirDrow

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 262 Beiträge

Geschrieben 24. Januar 2016 - 23:20

@Apple:
Also in Mexiko sind die Entführer sicher mehr als nur "hunderte". Ich würde mittel- und Südamerika aber auch nicht als AA-Gegend bezeichnen.

Auch Politiker, FilmStars und Hohe Konzerntiere haben heutzutage schon Bodyguards. Wie oft werden die Überfallen?

Und ich erinnere mich noch an SR2, wo der normale Bürger noch nie was von Runnern gehört hat, außer vielleicht im Trid-Spielfilmen. Das muss sich ja dann massiv vermehrt haben....

Die Gewalt auf den Straßen hat sehr zu genommen. Die Syndikate sind wieder erstarkt. Die Straßen sind unsicher.
Überall? Nein. In den A-Gegenden ist alles top. In den Z-Gegenden ist alles flopp. Daher haben alle Leibwächter, wenn sie außerhalb ihrer Hochburgen agieren. Aber ihre Hochburgen sind sicher.

Daher investieren sie schon in ihre Sicherheit. Aber sobald es unbequem wird, reißt gerade den Superreichen (also allen in mehr als A-Gegend) schnell der Geduldsfaden. Sicherheit die nicht behindert ist das Konzept. Und da gibt es sehr gute Konzepte. Wenn ich in meinem SR-Universum die Sicherheit konzipiere, ist meine Prämisse immer: so bequem für die Angestellten wie möglich, so sicher wie nötig. Beispiele habe ich ja oben schon beschrieben.

MfG SirDrow
  • Corpheus und S(ka)ven gefällt das

#48 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.597 Beiträge

Geschrieben 25. Januar 2016 - 08:02

Und ich erinnere mich noch an SR2, wo der normale Bürger noch nie was von Runnern gehört hat, außer vielleicht im Trid-Spielfilmen. Das muss sich ja dann massiv vermehrt haben..

 

das hat sich seit & mit Carl Combatmage drastisch geändert

Runner sind schon in der 3ten Ed allgemein bekannt gewesen Und von den Medien/Megacorps als Terroristen gelabelt worden

und seit/in der 4ten Ed erst recht. im Lifestyle 2073 tauchen sie immer wieder auf und sind den Otto Normalos sehr gut bekannt.

 

mit bekanntem Tanz

Medizinmann


-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

Wenn ich eine generisches Maskuline Form wähle sind alle damit gemeint und alle Inkludiert !

(Arzt ist sowohl männlich als auch weiblich als auch nicht-binär und Transgender)

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#49 SlashyTheOrc

SlashyTheOrc

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 939 Beiträge

Geschrieben 25. Januar 2016 - 09:13

Hiho.

 

Zurück zur Frage: Ich würde Puppeteer mit Komplexer Handlung erlauben. Allerdings dann ähnlich wie bei Beherrschungsmagie, jede Runde eine Probe dagegen, bis sich das Opfer aus der (Daten-) Suggestion lösen kann. Letztendlich muss berücksichtigt werden, daß das ganze ja eine Minute dauern soll.

 

Grüße



#50 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 9.982 Beiträge

Geschrieben 25. Januar 2016 - 09:28

Wir diskutieren nur, ob so ein WiFi-"Totmannschalter sinnvoll ist oder nicht.

Ja das ist etwas Offtopic. 

Das Thema der Besitzübertragung hat sich ja geklärt. Ohne weitere Infos gehts da nicht weiter.

 

 

Ich hätte das "neue Thema": Wie stehle ich den Prototypen auch lieber in einem anderen Thread. Ist bei Matrix Regelfragen völlig falsch platziert...

 

Aber um konstruktiv zu sein:

 

1. Wundert es mich, dass keiner bei der Erfindung der RFID Chips/Geister gejammert hat. Einfach einen RFID Chip an den Prototypen und wenn der den Raum verläßt wird mit Seven7 geantwortet... oder einen Wachgeist zur Bewachung abstellen - ganz einfach für die Sicherheit  ... :rolleyes: ... wobei - das war jetzt wieder mehr Ironie als konstruktiv. Also zweiter Versuch...

 

2. Wie würde dieses "ich überwache einfach das WiFi Signal" denn in der Praxis aussehen:

  • Die Firma stellt X Decker ab, die in Schichten in der Matrix abhängen und das ICON des Prototypen überwachen.
  • Der Decker der Firma stellt einen Agenten ab, der das ICON des Prototypen überwacht.

 

Abgesehen davon, dass sich sowas in zb. WiFi abgeschirmten Sicherheitsbereichen durchaus als problematisch erweisen kann, können die Runner natürlich sowohl Decker als auch Agenten in der Matrix genau wie zb. in der physischen Welt die Wachmänner auch ausschalten oder anderweitig beeinflussen.

 

Wobei ich persönlich gar nicht davon ausgehe, dass der Prototyp WiFi on sein muß. Für die Wissenschaftler bei der Arbeit... ja, möglicherweise komfortabler. Aber auch eine Kabelverbindung von Prototyp zu Workstation macht nicht wirklich viel Umstände. Aber gerade wenn es um die Sicherheitsaspekte geht, will ich vielleicht gar nicht, dass da in der WiFi Matrix überhaupt ein ICON des Prototypen zu sehen ist. Denn ist ein ICON da, kann es von einem Hacker beeinflusst werden. Marke drauf und alles mögliche könnte passieren...!

Da wäre mir gerade als Sicherheitsverantwortlicher kompetente mundane Sicherheit lieber. Kein ICON ... keine Gefahr durch Hacker.


"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#51 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.617 Beiträge

Geschrieben 25. Januar 2016 - 09:38

@Apple:
Also in Mexiko sind die Entführer sicher mehr als nur "hunderte". Ich würde mittel- und Südamerika aber auch nicht als AA-Gegend bezeichnen.

 

Ich würde die gesamte sechste Welt nicht als AA Gegend bezeichnen. ;-)

 

SYL


SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
 

[SR5 in a nutshell: "Hat sich stets bemüht"]

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

- Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

- Mitarbeiter macht sich verzweifelt Gedanken. Das Ergebnis kennen wir...  :wacko:

 

[SR6 in a nutshell: Unterhosentroll-Edition]

- At a glance, it seems like an unfortunately awkward attempt at (breaking the 4th wall using Lovecraftian cosmicism in the tone of Terry Pratchett).

- Gear is like salad in a subway, you got to have it, but what exactly it is isn't that relevant.

- Offizielle Geisterbeschreibung: "Argle Bargle, Foofaraw, Hey Diddy Ho Diddy"

- Offizielle Beschreibung der Charaktererschaffung: "It feels bad and has some nasty sinkholes."

 

[DE Redaktion]

Sascha M: "Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen."
sirdoom: "Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion..."

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."

 

Joe2060: Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#52 Tycho

Tycho

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.261 Beiträge

Geschrieben 25. Januar 2016 - 10:02

 

Wir diskutieren nur, ob so ein WiFi-"Totmannschalter sinnvoll ist oder nicht.

Ja das ist etwas Offtopic. 

Das Thema der Besitzübertragung hat sich ja geklärt. Ohne weitere Infos gehts da nicht weiter.

 

 

Ich hätte das "neue Thema": Wie stehle ich den Prototypen auch lieber in einem anderen Thread. Ist bei Matrix Regelfragen völlig falsch platziert...

 

Aber um konstruktiv zu sein:

 

1. Wundert es mich, dass keiner bei der Erfindung der RFID Chips/Geister gejammert hat. Einfach einen RFID Chip an den Prototypen und wenn der den Raum verläßt wird mit Seven7 geantwortet... oder einen Wachgeist zur Bewachung abstellen - ganz einfach für die Sicherheit  ... :rolleyes: ... wobei - das war jetzt wieder mehr Ironie als konstruktiv. Also zweiter Versuch...

 

2. Wie würde dieses "ich überwache einfach das WiFi Signal" denn in der Praxis aussehen:

  • Die Firma stellt X Decker ab, die in Schichten in der Matrix abhängen und das ICON des Prototypen überwachen.
  • Der Decker der Firma stellt einen Agenten ab, der das ICON des Prototypen überwacht.

 

Abgesehen davon, dass sich sowas in zb. WiFi abgeschirmten Sicherheitsbereichen durchaus als problematisch erweisen kann, können die Runner natürlich sowohl Decker als auch Agenten in der Matrix genau wie zb. in der physischen Welt die Wachmänner auch ausschalten oder anderweitig beeinflussen.

 

Wobei ich persönlich gar nicht davon ausgehe, dass der Prototyp WiFi on sein muß. Für die Wissenschaftler bei der Arbeit... ja, möglicherweise komfortabler. Aber auch eine Kabelverbindung von Prototyp zu Workstation macht nicht wirklich viel Umstände. Aber gerade wenn es um die Sicherheitsaspekte geht, will ich vielleicht gar nicht, dass da in der WiFi Matrix überhaupt ein ICON des Prototypen zu sehen ist. Denn ist ein ICON da, kann es von einem Hacker beeinflusst werden. Marke drauf und alles mögliche könnte passieren...!

Da wäre mir gerade als Sicherheitsverantwortlicher kompetente mundane Sicherheit lieber. Kein ICON ... keine Gefahr durch Hacker.

 

 

Vermutlich würde ich das über einen Agenten laufen lassen und klar, denn kann man in der Matrix Manipulieren, aber der kann ja ausreichend versteckt oder sicher platziert sein.

 

Wenn der Sicherheitsverantworltiche der Meinung ist, die Matrix sei nicht sicher, dann wird er vermutlich in die nächste Psychiatrie eingewiesen, weil nur in paranoider Spinner kann auf so abwegige Ideen kommen... ;) So steht es jedenfalls im Fluff...



#53 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 9.982 Beiträge

Geschrieben 25. Januar 2016 - 10:29

Wenn der Sicherheitsverantworltiche der Meinung ist, die Matrix sei nicht sicher, dann wird er vermutlich in die nächste Psychiatrie eingewiesen, weil nur in paranoider Spinner kann auf so abwegige Ideen kommen... ;) So steht es jedenfalls im Fluff...

 

Das gilt nur für die Allgemeinheit... dem Otto-Normal-User.

 

GRW s. 217

"Die Matrix ist eine sichere Umgebung mit abgesicherten Betriebssystemen und Protokollen. Seit der jüngsten Änderung der Matrixprotokolle wird die Struktur der Matrix zudem von der Grid Overwatch Division des Konzerngerichtshofs überwacht, die als eine Art Matrixpolizei die User (vor allem natürlich die unschuldigen Kinder) vor Online-Verbrechern, Piraterie und Betrug schützen soll. So liest sich zumindest die Beschreibung der Matrix in den Konzernbroschüren."

 

 

Leute vom Fach wissen es besser:

 

GRW s. 358

"Netzwerkadministratoren und Sicherheitsspinnen sind sich dieser Gefahr bewusst und treffen für gewöhnlich Vorkehrungen..."

 

GRW s. 359

"Matrix-Sicherheitsexperten wissen, dass selbst die besten und am höchsten entwickelten elektronischen Sicherheitsmaßnahmen von jemandem mit den richtigen Fähigkeiten umgangen werden können."

 

DAS ist der Fluff!

 

 

Vermutlich würde ich das über einen Agenten laufen lassen und klar, denn kann man in der Matrix Manipulieren, aber der kann ja ausreichend versteckt oder sicher platziert sein.

 

Es gibt kein Versteck gegen eine kompetente Matrixwahrnehmung. Und was soll denn "sicher platziert" sein?


"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#54 Tycho

Tycho

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.261 Beiträge

Geschrieben 25. Januar 2016 - 10:39

zB im Host der Sicherheit, der gut gegen Eindringlinge geschützt ist.



#55 Masaru

Masaru

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.971 Beiträge

Geschrieben 25. Januar 2016 - 11:27

... der, der die Sicherheitsgeräte "slaved" und damit anfällig gegen DV-Hacking ist, gell? ;)


---[ Verbalentgleisungs-Akrobat/in und Hausregelkönig/in ]---


#56 SirDrow

SirDrow

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 262 Beiträge

Geschrieben 25. Januar 2016 - 11:35

Das ICON des Prototypen sieht man auch nur, wenn man schon im Host ist. Was ganz andere Probleme aufwirft als nur: "Guck mal ein Icon vom Prototyp."

Da wird der Hacker gejagt. (Und da er sich ja reingehackt hat, läuft der OW wohl schon.) Hat er marken auf dem Prototypen... ok... er wird dann vom ICE gebraten oder aber loggt sich aus. Nur wenn er sich ausloggt läuft der OW weiter. Also brutzelt entweder GOD wenig später sein Deck, oder er macht einen Reboot um den OW zu resetten. Mit dem Reboot verliert er alle Marken also auch die am Prototyp.....  so what?

Grundlegende Matrixregel: Fängt der OW an zu laufen kann man alle Marken als "bald abgelaufen" betrachten. Es gibt keine Möglichkeit sie zu behalten.

 

MfG SirDrow



#57 Masaru

Masaru

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.971 Beiträge

Geschrieben 25. Januar 2016 - 11:42

Alles hat seine ... *schnell hinter die nächste Deckung werf*


Bearbeitet von Masaru, 25. Januar 2016 - 11:43 .

  • Sabretooth gefällt das

---[ Verbalentgleisungs-Akrobat/in und Hausregelkönig/in ]---






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Technomancer, Owner-Rechte

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0