Zum Inhalt wechseln


Foto

[Nekromant] Zombie Grizzlies


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
13 Antworten in diesem Thema

#1 Tyrnan

Tyrnan

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 236 Beiträge

Geschrieben 08. Februar 2016 - 22:39

Zombie Grizzlies:
 
Magier: Nekromant
Attack
2x Acid Ball
1x Hurl Boulder
2x Hurl Rock

Conjuration
1x Battle Forge
1x Ziggurat of Undeath
1x Sacrificial Altar

Creature
2x Steelclaw Grizzly
2x Venomous Zombie
2x Plague Zombie
1x Zombie Brute

Enchantment
1x Arcane Corruption
1x Death Link
2x Ghoul Rot
2x Magebane
1x Marked for Death
2x Rust
2x Poisoned Blood
1x Brace Yourself
2x Bear Strength

Equipment
1x Death Ring
1x Deathshroud Staff
1x Cloak of Shadows
1x Demonhide Armor
1x Eagleclaw Boots
1x Leather Boots
1x Leather Gloves
1x Regrowth Belt
1x Veteran's Belt
2x Mage Wand
1x Gauntlets of Strength

Incantation
2x Zombie Frenzy
2x Teleport
2x Dispel
2x Dissolve
2x Animate Dead
 
So hier mein Deck aus dem Thunderdome <G>, dass ich hier schon vorgestellt habe. Falls ihr Kommentare habt, immer her damit.

Bearbeitet von Tyrnan, 19. Februar 2016 - 13:21 .


#2 Guybrush Threepwood

Guybrush Threepwood

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 162 Beiträge

Geschrieben 11. Februar 2016 - 17:45

Hey,

 

nur eine kleine generelle Anmerkung, ich fände es super, wenn man in einem deutschen Forum die Karten auch auf Deutsch posten würde :)


,,Time is like a drug: too much of it kills you." (T. Pratchett)


#3 bruder bär

bruder bär

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 639 Beiträge

Geschrieben 11. Februar 2016 - 18:09

kann dem nur beipflichten. so sehr mich auch die decks bei thunderdome interessiert hätten, mir ist es einfach zu nervig, die englischen decklisten zu lesen. andersherum denke ich, daß die listen online wohl englisch sind und es den spielern wiederum zu mühsam ist, die in deutsch abzutippen.


Bearbeitet von bruder bär, 11. Februar 2016 - 18:10 .


#4 Mystery

Mystery

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 110 Beiträge

Geschrieben 11. Februar 2016 - 18:24

kann man sie irgendwo auf deutsch exportieren? tippen auf deutsch ist halt voll mühsam



#5 Tyrnan

Tyrnan

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 236 Beiträge

Geschrieben 11. Februar 2016 - 18:49

kann man sie irgendwo auf deutsch exportieren? tippen auf deutsch ist halt voll mühsam

Das Problem ist, dass es noch keine deutsche Datenbasis der Karten gibt.In OCTGN sind lediglilch die Bilder von den deutschen Karten verfügbar. Im Deckbuilder ist alles ausser den Bildern immer noch englisch. Deswegen geht der Export da auch nur auf Englisch. Und ja, das war mir dann auch zu Aufwändig alle Karten von Hand zu übersetzen. Obwohl ich den Wunsch von gT nachvollziehen kann.


Bearbeitet von Tyrnan, 11. Februar 2016 - 18:50 .


#6 BigNic

BigNic

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 624 Beiträge

Geschrieben 11. Februar 2016 - 19:57

Hallo. Der Wunsch nach den deutschen Namen (oder eines deutschsprachigen Deckbuilders) kommt ja des Öfteren. Mich würde mal interessierten voran das liegt.

Aber um mal aufs Deck zu kommen.
Hat sich der oder das Ziggurat of Undeath bewehrt? Das hab ich noch nie auf dem Brett gesehen.
Ansonsten bestimmt recht stark das Deck. Buddydecks sind ja wirklich im kommen.
Dazu gleich die Gegenfrage: Wie bekämpft man am Besten eben solche. Einschläfern? Ignorieren?

Bearbeitet von BigNic, 11. Februar 2016 - 19:58 .

Habt Spaß am Spiel!

Mage Wars in Berlin: http://www.foren.peg...wars-in-berlin/


#7 Schwenkgott

Schwenkgott

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 642 Beiträge

Geschrieben 11. Februar 2016 - 20:14

Hallo. Der Wunsch nach den deutschen Namen (oder eines deutschsprachigen Deckbuilders) kommt ja des Öfteren. Mich würde mal interessierten voran das liegt.

 

Frage ich mich auch. Englisch wird an jeder deutschen Schule unterrichtet und man hört es auch andauernd im Alltag (z.B. Werbung). Ich denke eigentlich, dass Gesellschaftsspieler wie wir (um nicht zu sagen Freaks :D ) Profi genug sind, um uns einige wenige englische Begriffe einzuprägen und zu verwenden, ohne dafür jetzt mehr Zeit investieren zu müssen.



#8 Mystery

Mystery

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 110 Beiträge

Geschrieben 11. Februar 2016 - 22:06

Naja was ich verstehe das die Namen der karten ja nicht unbedingt mit schulenglisch zu überstezen sind, also nicht immer. Aber man lernt sie schnell soviele karten sind es auch nicht.

 

zum deck: Ich würde ein rise again reingeben, dann kostet dich das wieder beleben vom bären zwar zwei mana mehr aber keine full action, statt 2 animate dead, lieber noch nen mage wand bzw mehr dissolve/dispel kannst ja auch vom wand animaten. regrowth statt regrowth belt, weil flüche auch schon enchantments sind. meiner meinung nach zu wenig rüstung um veteranengürtel einzubauen

 

Mage staff statt dem deathrout staff, wegen fliegern, oder elemental wand für die angriffszauber gegen flieger. du hast glaub ich nicht genug karten die den deathring verwenden das er sich wirklich rentiert. eher noch ein marked for death oder ander flüche rein, Deathlock? Idol of Pestilenz?



#9 Tyrnan

Tyrnan

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 236 Beiträge

Geschrieben 12. Februar 2016 - 16:46

Aber um mal aufs Deck zu kommen.
Hat sich der oder das Ziggurat of Undeath bewehrt? Das hab ich noch nie auf dem Brett gesehen.

Nein, bisher kam es noch nicht zum Einsatz, hab es aber auch nicht oft gespielt. Momentan bin ich in einer Partie gegen eine Druidin, da hoffe ich das Ziggurat im
Endspiel bringen zu können. Hatte es bisher auch noch nicht gesehen und habe mich gefragt, ob man es nicht ähnlich wie das Pentagramm nutzen kann indem man es erst in
dem Zug aufs Brett bringt in dem man es das erste Mal einsetzen wird. Ist natürlich sehr situativ, da der Gegner schon ein paar Kreaturen auf dem Brett haben sollte,
damit es sich rentiert.
 

Ansonsten bestimmt recht stark das Deck. Buddydecks sind ja wirklich im kommen.
Dazu gleich die Gegenfrage: Wie bekämpft man am Besten eben solche. Einschläfern? Ignorieren?

Einfach ignorieren kann nach meiner Erfahrung gefährlich sein. Schlaf kann sehr stark sein, Du musst aber darauf Acht geben, dass es einen gewissen Aufwand für den
Gegner bedeutet sie wieder aufzuwecken (d.h. ihnen (wenig) Schaden zuzufügen). Verbannen kann helfen Dir etwas Zeit zu geben, allerdings wirst Du keine zwei Kreaturen
verbannen können. Es hilft also nur vernichten oder unschädlich machen und das so, dass Du am Ende noch genug in der Hand hast den Gegner zu töten.
Edit: Mir fällt grad noch ein, dass Mystery ja in einigen Spielen im Thunderdome <G> ganz gut gezeigt hat wie das geht: Frühe Aggression durch Wälle, Schlingpflanzen
aufhalten und eine Menge Rüstung anziehen bis die großen Kreaturen nicht mehr so gefährlich sind, dann die Kreaturen nach und nach ausschalten.

 

zum deck: Ich würde ein rise again reingeben, dann kostet dich das wieder beleben vom bären zwar zwei mana mehr aber keine full action, statt 2 animate dead, lieber
noch nen mage wand bzw mehr dissolve/dispel kannst ja auch vom wand animaten. regrowth statt regrowth belt, weil flüche auch schon enchantments sind. meiner meinung
nach zu wenig rüstung um veteranengürtel einzubauen
Mage staff statt dem deathrout staff, wegen fliegern, oder elemental wand für die angriffszauber gegen flieger. du hast glaub ich nicht genug karten die den deathring
verwenden das er sich wirklich rentiert. eher noch ein marked for death oder ander flüche rein, Deathlock? Idol of Pestilenz?

Vielen Dank für die Hinweise. Hatte stark geschwankt zwischen Rise Again und Animate Dead und dann bei der Entscheidung übersehen, dass Animate Dead eine volle Aktion
kostet. Du meinst ein dritter Mage Wand wäre gut? Damit ich auch noch tauschen kann, wenn einer aufgelöst wurde? Intererssant. Regrowth vs. Regrowth Belt verstehe
ich noch nicht so ganz. Meinst Du, dass der Gegner seine Dispels für die Flüche einsetzen wird und dann die Wahrscheinlichkeit höher ist, dass Regrowth auch drauf
bleibt? Veteranengurt fliegt raus, ist definitiv zu wenig Rüstung drin. Mage Staff ist ein guter Hinweis, hab gegen gw gemerkt, dass definitiv was gegen Flieger fehlt.
Death Ring war ich mir auch unsicher. Stimmt aber, so oft werde ich wohl keine Toten Erwecken und ich hab ja auch recht wenig nekro Kreaturen. Wenn dann am Ende wieder
ein bischen Platz ist, nehme ich auch mehr Flüche rein und/oder Idol od Pestilenz. Deathlock betrifft ja immer auch mich selbst ... andererseits hab ich ja ausser
Deathlink und Regrowth keine Heilungsmöglichkeiten drin.
Ich werd das Deck mal entsprechend anpassen und ausprobieren und dann berichten!

Bearbeitet von Tyrnan, 12. Februar 2016 - 16:51 .


#10 Mystery

Mystery

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 110 Beiträge

Geschrieben 12. Februar 2016 - 18:28

ja genau das mit regrowth mein ich er haut dispels für die flüche raus

naja hatte übersehen das du eh schon 2 hast, dann gib was anderes rein aber 2 animate dead brauchst nicht

 

gib das mal raus was da so besprochen wurde und schau dann was an punkten überbleibt



#11 Guybrush Threepwood

Guybrush Threepwood

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 162 Beiträge

Geschrieben 18. Februar 2016 - 13:09

Hallo. Der Wunsch nach den deutschen Namen (oder eines deutschsprachigen Deckbuilders) kommt ja des Öfteren. Mich würde mal interessierten voran das liegt.

 

Es ist doch völlig normal, dass jemand, dessen Muttersprache Deutsch ist und der in einem deutschen Forum schreibt, Kartenlisten auf Deutsch bevorzugt. Natürlich kann man sich viele Karten herleiten, wie Schwenkgott schon schrieb - andere wiederum nicht, wie Mystery richtig anmerkte. Spieler wie Schwenkgott, die sehr häufig auf Octgn spielen, werden da einen anderen Zugang haben, weil dort häufig noch mit englischen Begriffen gearbeitet wird. Ich für meinen Teil finde, dass wenn ein Spiel schon auf Deutsch erscheint und man die Karten auf Deutsch daheim hat, kann und sollte man sie in einem deutschen Forum doch auch auf Deutsch benennen. Die englischen Karten kennen viele hier, die Deutschen kennt jeder. Zumal hier auch viele Anfänger mitlesen, die mit den englischen Begriffen noch weniger vertraut sind.

 

Ich frage mich daher eher, wieso man überhaupt gefragt wird, wieso man in einem deutschsprachigen Forum deutschsprachige Kartennamen verwenden möchte, das wirkt für mich etwas verdreht :)


  • CruzCampo gefällt das

,,Time is like a drug: too much of it kills you." (T. Pratchett)


#12 CruzCampo

CruzCampo

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 59 Beiträge

Geschrieben 18. Februar 2016 - 15:31


Ich frage mich daher eher, wieso man überhaupt gefragt wird, wieso man in einem deutschsprachigen Forum deutschsprachige Kartennamen verwenden möchte, das wirkt für mich etwas verdreht :)

 

 

seh ich genauso :)



#13 BigNic

BigNic

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 624 Beiträge

Geschrieben 18. Februar 2016 - 16:29

Danke für deine Antwort.
Da die letzten Erweiterungen, Promos und Leaks immer früher in Amerika erscheinen als in Deutschland ist es für mich immer ein Schritt zurück wenn ich dann viel später die deutschen Namen lese/höre.
Ich kann aber verstehen wenn jemand ausschließlich mit den deutschen Boxen spielt und nicht nach jedem neuen Leak in Netz hiepert dass er dann lieber die deutschen Namen benutzen möchte.

Habt Spaß am Spiel!

Mage Wars in Berlin: http://www.foren.peg...wars-in-berlin/


#14 Mystery

Mystery

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 110 Beiträge

Geschrieben 18. Februar 2016 - 17:35

 

Hallo. Der Wunsch nach den deutschen Namen (oder eines deutschsprachigen Deckbuilders) kommt ja des Öfteren. Mich würde mal interessierten voran das liegt.

 

Es ist doch völlig normal, dass jemand, dessen Muttersprache Deutsch ist und der in einem deutschen Forum schreibt, Kartenlisten auf Deutsch bevorzugt. Natürlich kann man sich viele Karten herleiten, wie Schwenkgott schon schrieb - andere wiederum nicht, wie Mystery richtig anmerkte. Spieler wie Schwenkgott, die sehr häufig auf Octgn spielen, werden da einen anderen Zugang haben, weil dort häufig noch mit englischen Begriffen gearbeitet wird. Ich für meinen Teil finde, dass wenn ein Spiel schon auf Deutsch erscheint und man die Karten auf Deutsch daheim hat, kann und sollte man sie in einem deutschen Forum doch auch auf Deutsch benennen. Die englischen Karten kennen viele hier, die Deutschen kennt jeder. Zumal hier auch viele Anfänger mitlesen, die mit den englischen Begriffen noch weniger vertraut sind.

 

Ich frage mich daher eher, wieso man überhaupt gefragt wird, wieso man in einem deutschsprachigen Forum deutschsprachige Kartennamen verwenden möchte, das wirkt für mich etwas verdreht :)

 

 

also ich kenn nicht alle deutschen namen :D kanns mir vielleicht herleiten hab das spiel auch auf englisch gekauft damit ich es mit meinem italenischen Mitbewohner spielen kann. Ich bemüh mich, aber die Deckliste manuell in deutsch zu tippen relativ zu sie einfach zu exportieren ist einfach viel Aufwand. Und da denk ich ist es für die Community besser wenn auch mal mehr Decks zu sehen sind, als deutlich weniger dafür in Deutsch.






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0