Zum Inhalt wechseln


Foto

SINlesegeräte

SIN

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
17 Antworten in diesem Thema

#1 Foxfire

Foxfire

    Konzerninsider

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 399 Beiträge

Geschrieben 15. Februar 2016 - 16:23

Zu SINs wurde ja schon einiges gesagt aber mir ist heute ein ganz anderer Gedanke gekommen.

 

So ein SIN-leser hat max.Gerätestufe 6, meist schlechter.

Wenn ich unseren Decker das Gerät hacken lasse ist es doch ziemlich egal wie schlecht die SINs gefälscht sind.

Über Gerät steuern sollte der Decker doch alles durchwinken können, oder?


Jeder kann, darf und sollte Shadowrun spielen wie er will.

Die oben angeführte Meinung erhebt keinen Anspruch auf allgemeine Gültigkeit sondern ist lediglich ein Ausdruck meiner persönlichen Spielvorlieben.

Danke für ihre Aufmerksamkeit.

 

Foxfire   Der mit dem langen Stock

 

#2 Tyrannon

Tyrannon

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 810 Beiträge

Geschrieben 15. Februar 2016 - 16:35

GMV sagt jop.

Wie und ob das in individuellen Fällen möglich ist, ist dann aber wohl die entscheidende Frage :)


Bearbeitet von Tyrannon, 15. Februar 2016 - 16:36 .


#3 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 9.813 Beiträge

Geschrieben 15. Februar 2016 - 16:39

Über Gerät steuern sollte der Decker doch alles durchwinken können, oder?

 

Nein. Gerät steuern heißt, du steuerst den SINleser per Fernsteuerung. Hätte er eine Funktion (die man steuern könnte), um gefälschte SINs durchzuwinken, würde das funktionieren. Aber daran darf stark gezweifelt werden.

 

Ich würde hier eher mit "UNERWARTETER FEHLER" (Datepfade s. 188) arbeiten (anstatt falsch - legal anzeigen). Evtl. noch mit "Befehl vortäuschen" (unabhängig vom Ergebnis legal anzeigen).

 

 

Man muß sich wohl erst mal Gedanken machen, wie so ein SIN Lesegerät funktioniert. Imho so:

 

1. SIN wird gesendet

2. Cop drückt Taste um die SIN zu lesen

3. Lesegerät überprüft die Daten/Datenbanken

4. Lesegerät zeigt eine von 3 Möglichkeiten an:

  • SIN legal
  • SIN falsch
  • SIN fragwürdig, weitere Überprüfung erforderlich

Gerade Punkt 4 kann mit Gerät steuern nicht beeinflusst werden, denn bei der Auswertung hat der Cop keine Steuerungsmöglichkeit.

 

Letztendlich haben wir hier die gleiche Schwierigkeit, wie beim unterdrücken eines Alarms.


"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#4 Tyrannon

Tyrannon

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 810 Beiträge

Geschrieben 15. Februar 2016 - 17:14

Achja?

Macht das echt sinn, dass man den Auslöser für eine Nachricht nicht abfangen kann? bzw. Ein Gerät zwingen kann eine bestimmte Meldung auszugeben?

Ich möchte kein Decker sein wenn ich nichtmal folgende Aktionen durchführen kann.

 

Control/Spoof: 3. Schritt nicht durchführen

Control/Spoof: SIN legal ausgeben

 

oder aber einfach:

 

Control/Spoof: 4. Schritt nicht durchführen

Control/Spoof: SIN legal ausgeben

 

oder aber

 

Editieren: SIN falsch  in SIN legal

 

Irgendwie geht das auf jedenfall WENN man mal drin ist.

Ich würde mir als der dümmste Decker auf Erden vorkommen, wenn ich in einer Text datei, das wort falsch nicht in legal umeditieren könnte.


Bearbeitet von Tyrannon, 15. Februar 2016 - 17:17 .


#5 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 9.813 Beiträge

Geschrieben 15. Februar 2016 - 20:55

Wenn dir die Möglichkeit mit "Unerwarteter Fehler" nicht reicht, kannst du das ja Hausregeln. Aber die Regeln geben dem Decker keine gottgleiche Allmacht über die Matrix. Manche Sachen gehen eben nicht. Oder nur anders. Die Matrixregeln sind abstrakt und können nicht jede Situation abbilden und regeln.


"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#6 Tycho

Tycho

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.261 Beiträge

Geschrieben 16. Februar 2016 - 10:14

jaja, so exotische Situationen wie "ein elektronisches Gerät hacken und manipulieren"...

 

da kann man wirklich nicht erwarten, dass die Regeln das abdecken...


  • Ech0 gefällt das

#7 Wandler

Wandler

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.283 Beiträge

Geschrieben 16. Februar 2016 - 11:02

Ich würde mir als der dümmste Decker auf Erden vorkommen, wenn ich in einer Text datei, das wort falsch nicht in legal umeditieren könnte.

Du stellst dir den SIN-Kartenleser in meinen Augen falsch vor. Das Ding ist weniger ein USB Stick, als ein mobiles Bankomartkartenzahlgerät bezogen auf seine Funktionsweise. Der SIN Leser besitzt vermutlich Sensoren um biometrische Daten zu scannen und schickt die Daten die er liest an die entsprechende Datenbank der Behörde. Dort wird das abgeglichen und es kommt ein "OK" oder "Nicht-OK" zurück. Die Verschlüsselung die solche Geräte verwenden sollte dem besten des besten entsprechen (bei steigender Stufe des Gerätes!. Ein Stufe 1 Gerät ist ja schließlich auch nicht viel mehr als ein Ding, dass vielleicht die Prüfsumme deiner SIN-Nummer überprüfen kann.)

 

Corpheus hat schon vollkommen Recht damit, dass man nicht alles abdecken kann. Elektronische Geräte und Hacken sind auch durchaus abgedeckt mit den Regeln, der Detailgrad dazu aber nicht.

 

Für Dinge wie das Hacken eines SIN-Lesegerätes muss man für sich persönlich festlegen ob man das im Spiel haben will oder nicht. Auf jedenfall würde ich ein derartiges Gerät an einen entsprechend mächtigen Host geslaved haben, womit eine Direktverbindung notwendig ist (die man wohl in der Realität nie/selten bekommen wird) wenn man es "einfach" haben will.

 

Mit den Matrixregeln lassen sich Argumente für wirklich jeden erdenklichen Hack finden. 

Macht das echt sinn, dass man den Auslöser für eine Nachricht nicht abfangen kann? 

Mitlesen ist mit Übertragung abfangen regeltechnisch abgedeckt. Eine Nachricht tatsächlich abzufangen, so dass der Empfänger sie nicht bekommt ist auch heute in der Realität per se so gut wie unmöglich. Ein Hack nutzt meist ja ganz andere Ideen: Für das SIN-Lesegerät wäre eine realitische Möglichkeit beispielsweise zu argumentieren, dass der Hacker "schneller" antwortet als die Überprüfungsbehörde und wenn das SIN-Lesegerät dann die eigentliche Nachricht der Behörde verwirft, weil es die Antwort schon verarbeitet hat. Das ist dann im Endeffekt zwar für den Spieler fast das selbe als hätte man die ursprüngliche Nachricht abgefangen, aber es ist halt nicht ganz das selbe.

 

Eine Argumentation lasst sich in der Matrix für wirklich alles finden und ich finde das eigentlich ziemlich gut so. Gerade weil ich Informatiker bin, ist mir ein abstrake Matrix lieber als eine die versucht eine Art Pseudorealismus reinzubringen. Ich will bei solchen Regeln ein Werkzeug, dass mir sagt: So könnte es gehen wenn du das haben willst und das ist doch durchaus gegeben. Sei es mit Befehl vortäuschen/Puppenspieler/Datei editieren ist dann doch Geschmackssache die man in Bezug auf die Schwierigkeit der Probe abschätzen muss.


Bearbeitet von Wandler, 16. Februar 2016 - 11:03 .


#8 S(ka)ven

S(ka)ven

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.591 Beiträge

Geschrieben 16. Februar 2016 - 12:41

Für mich ist bei Gerät steuern leider noch nicht wirklich 100% klar, ob man damit eigentlich nur die Funktionen durchführen darf, die das Gerät so mit sich bringt oder ob damit auch mehr geht.

 

Beispielsweise Lampen zum blinken bringen oder wie bei SIN-Lesegerät gewünscht im richtigen Moment die Gerätefunktion unterbrechen und dafür "manuell" auf "Grün" schalten.

 

Zumindest die "Flufftexte" im Datenpfade deuten darauf hin, dass die Autoren eigentlich damit den Hackern unbegrenzt viele Freiheiten in kreativität lassen wollten.

Z.B. sich öffnende Türen, wenn man ein entsprechendes Band-Shirt an hat und von der Kamera davor gesehen wird.

Oder automatisches Löschen der Videoaufzeichnungen ohne Alarm auszulösen, was Slammo in einer Beschreibung bei Datenpfade tut (Die Runner mit aussehen als VIP die nich aufzuzeichnen sind zu schlüsseln und am Ende des Runs den Eintrag wieder entfernen).


  • Wandler gefällt das

#9 Wandler

Wandler

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.283 Beiträge

Geschrieben 16. Februar 2016 - 12:44

Also Gerät steuern würde ich nur Dinge zu lassen die das Gerät kann, da dies wie "per Joystick" steuern ist. Ich glaube nicht, dass Slamm-O das mit Gerät Steuern auf Seite 30 gemacht hat. Ich finde Datei editieren mit Malus (gemäß GRW für schwierige Editieraufgaben) trifft das besser. Das wäre für mich "umkonfigurieren".

 
Zumindest die "Flufftexte" im Datenpfade deuten darauf hin, dass die Autoren eigentlich damit den Hackern unbegrenzt viele Freiheiten in kreativität lassen wollten.

Sehe ich genauso. Nur halt durch Ausschöpfen der unterschiedlichen Handlungen die einem das GRW/Datenpfade so bieten.


Bearbeitet von Wandler, 16. Februar 2016 - 12:48 .


#10 Tyrannon

Tyrannon

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 810 Beiträge

Geschrieben 16. Februar 2016 - 15:51

Um mal vom Control device Command wegzukommen. Wenn ich mal drin bin habe ich ja verschiedene Möglichkeiten.

Ob ich da jetzt mit Hardware, Software, Computer, EK oder Hacking was erreichen kann ist ja egal.

Ich finde es wichtiger zu wissen ob es überhaupt geht.

 

Ich bin durchaus gewillt zu akzeptieren, dass man mit Control Device nur die Stanadardfunktionen nutzen kann.

 

Es gibt aber andere Optionen zB.

 

Edit File:

Spoiler

 

Gerade diese Textstelle behandelt in meinen Augen das Abfangen von daten. Und würde in diesem Fall auch die Funktion des SIN-Lesegeräts und ihre Datenabfrage betreffen.

Ich verstehe diesen Absatz so, dass er mir erlaubt in Echtzeit meine Teamkollegen aus einem Videofeed herauszueditieren.

Demnach müsste es mir ebenso möglich sein, in Echtzeit die SIN abfrage umzuschreiben. Löschen/Keine Antwort/Blackscreen ist dabei die einfachste Methode von Umschreiben.

 

Und auch wenn ich kein wirklicher Informatiker bin, sonder nur Informatik nebenher als Teil des Studiums genieße, so leuchtet mir nicht ein, warum ich eine simple IF-ELSE line nicht ändern könnte.

PseudoCode. IF Antwort SIN FALSCH, gebe aus SIN FALSCH LEGAL.

Dafür bräuchte ich den Skill Software.

 

 

Wie gesagt, das gilt schließlich nur, wenn man den Hack bereits geschafft hat. Meine balancing Hürde würde ich beim Hack einsetzen, nicht erst, wenn der Hacker schon drin ist.


Bearbeitet von Tyrannon, 16. Februar 2016 - 16:17 .


#11 Ech0

Ech0

    Advanced Member

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 1.045 Beiträge

Geschrieben 16. Februar 2016 - 16:02

Die Situation gab es letztens auch bei uns:

Die Truppe wollte von einem private Helipad mit einem Vektorschubtaxi mal fix in die Nachbarstadt jetten. Da die SIN der Magierin mit "Stufe 1" eher bemittleidenswert niedrig war, besorgte sich der Hacker Marken auf dem mobilen SIN-Leser (St. 5, geslaved an den Host (Firewall St. 6), kleines Helipad) und verwendete die Matrixhandlung aus Datenpfade, der Funktionen vertauscht. Bin unterwegs, habe gerade den Namen nicht greifbar.
Also: "SIN korrekt" - wird als falsch ausgegeben. "SIN falsch" - wird als korrekt ausgegeben.

Nachdem Yin durchgewinkt wurde, widerrief er den Befehl und das Boarding konnte problemlos weitergehen.

 


Bearbeitet von Ech0, 16. Februar 2016 - 16:03 .

http://DarksideJourney.de - Der Sci/Fi, Fantasy & Horror Podcast!
http://DieSchattenSpieler.de- Der Actual-Play-Podcast: Shadowrun 5, D&D 5 et al.

#12 Masaru

Masaru

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.971 Beiträge

Geschrieben 16. Februar 2016 - 16:23

Letztendlich muss der SL eine solche Situation jedoch immer Hausregeln.

 

Die Matrix kann sehr Regel-nah, aber auch sehr "rollenspielerisch" gespielt werden, wobei bei letzterem die Matrixhandlungen und Entitäten lediglich das 30% Fundament darstellen und Businesslogik, Funktionalitäten/Features dann on-the-top drauf improvisiert oder voraus sogar von arbeitswütigen SLs gebastelt werden können.


Bearbeitet von Masaru, 16. Februar 2016 - 16:24 .

---[ Verbalentgleisungs-Akrobat/in und Hausregelkönig/in ]---


#13 S(ka)ven

S(ka)ven

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.591 Beiträge

Geschrieben 17. Februar 2016 - 08:06

Die Situation gab es letztens auch bei uns:

Die Truppe wollte von einem private Helipad mit einem Vektorschubtaxi mal fix in die Nachbarstadt jetten. Da die SIN der Magierin mit "Stufe 1" eher bemittleidenswert niedrig war, besorgte sich der Hacker Marken auf dem mobilen SIN-Leser (St. 5, geslaved an den Host (Firewall St. 6), kleines Helipad) und verwendete die Matrixhandlung aus Datenpfade, der Funktionen vertauscht. Bin unterwegs, habe gerade den Namen nicht greifbar.
Also: "SIN korrekt" - wird als falsch ausgegeben. "SIN falsch" - wird als korrekt ausgegeben.

Nachdem Yin durchgewinkt wurde, widerrief er den Befehl und das Boarding konnte problemlos weitergehen.

 

 

Aber würde das nicht im verbrennen der SIN enden?

Der Check wird ja durchgeführt mit allen konsequenzen...

Das Gerät winkt einen dann zwar durch, aber die Behörde weiß davon ja nix und zieht einfach ihre eigenen Konsequenzen aus der Überprüfung.

 

Bei der Matrixhandlung kann man den Befehl nicht einfach wiederrufen...

Es ist solange gültig bis zum "Neustart des Gerätes"...

Also entweder nochmal die Handlung ausführen oder Gerät neustarten auf das Gerät (beides erfordert jedoch wieder eine Probe)

oder

es einfach so belassen...

Bei einem Tausch von Richtig/Falsch muss man dann hoffen das der nächste Legale zu überprüfende die Security einfach dazu bringt das Gerät neu zu starten (Schritt 1 bei technischen Problemen: Neustart wenn man nicht weiter weiß). 

Ansonsten kommen halt auch alle Illegal mitreisenden nach einem halt auch durch die Kontrolle... aber wen interessierts, solange es nicht Ali der leicht Suizidgefährdete Selbstmorattentäter ist. :)


Bearbeitet von S(ka)ven, 17. Februar 2016 - 08:12 .


#14 Zoldor

Zoldor

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 237 Beiträge

Geschrieben 17. Februar 2016 - 08:11

Ein verbrennen ist bei einer Stufe 1 SIN auch nicht allzu tragisch. Und man kann auch eine Verbrannte SIN für diesen Trick benutzen...
  • S(ka)ven gefällt das

#15 S(ka)ven

S(ka)ven

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.591 Beiträge

Geschrieben 17. Februar 2016 - 08:21

Ein verbrennen ist bei einer Stufe 1 SIN auch nicht allzu tragisch. Und man kann auch eine Verbrannte SIN für diesen Trick benutzen...

Das stimmt wohl.

Man muss das aber auf dem Schirm haben, da man danach ja schon Probleme am Stufe 1 SIN-Prüfer in der U-Bahn bekommt.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: SIN

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0