Zum Inhalt wechseln


Foto

KAMPAGNEN-TAGEBUCH für Königsdämmerung


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
55 Antworten in diesem Thema

#31 oliver der entsafter

oliver der entsafter

    Advanced Member

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 1.486 Beiträge

Geschrieben 30. Mai 2016 - 13:20

Aind die Handouts und Karten in der Qualität auch im Abenteuerband?



#32 Dark_Pharaoh

Dark_Pharaoh

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.454 Beiträge

Geschrieben 31. Mai 2016 - 09:50

Leider sind teilweise mehrere Handouts auf einer Doppelseite, sodass sich die Spieler ggf versehentlich spoilern können, wenn sie nicht aufpassen. Das Buch geht außerdem davon aus, dass alle Handouts auch gefunden werden.

 

Daher bin ich auch skeptisch ob das wirklich Sinn macht. Habe es meinen Spielern mal gesagt, dass es das Buch gibt aber ich denke es wird sich keiner holen. Der eine Teil macht eh keine Notizen und der Rest dann gleich selbst ein tolles Scrapbook.



#33 TAFKAP

TAFKAP

    Kultist

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 989 Beiträge

Geschrieben 31. Mai 2016 - 11:43

Ich habs mir bestellt und werde mal sehen, ob ich daraus für die Spieler was basteln kann.

Vielleicht kann man durch Abkleben einiger Handouts ja was Spoilerfreies daraus machen.


Die Welt der Kunst und Fantasie ist die wahre, the rest is a nightmare.

Arno Schmidt


#34 Dumon

Dumon

    Herold des Gelben Königs

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 3.999 Beiträge

Geschrieben 31. Mai 2016 - 11:44

Ich werde mir eines bestellen für die Sammlung, und um zu prüfen, ob es taugt. Und sollte ich es mit wenig Aufwand tauglich machen können, dann kriegen meine Spieler die geschenkt, sobald wir die Kampagne anfangen...
:D


Never trust the storyteller. Only trust the story.
(Neil Gaiman, Sandman #38)

 

It is a fool's prerogative to utter truths that no one else will speak.
(Neil Gaiman, Sandman #19)


#35 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 15.451 Beiträge

Geschrieben 31. Mai 2016 - 14:39

Es gibt 2 Handouts, die der SL noch herunterladen und austeilen muss. (weil es da alternativ 1 von 2 geben wird)

Und wenn es irgendwo ein Problem damit gibt, dass auf einer Seite 2 kleine Handouts sind(das ist insgesamt 2x der Fall), dann ist das m. M. sehr einfach lösbar.

1) der SL gibt nur den Inhalt vom 1. Handout  wieder und lässt es erst anschauen, wenn auch das 2. erhalten wird (und einmal geht es beim 1. Handout nur um Personenbilder) oder

2) der SL lädt sich die betroffenen Handouts runter und händigt sie aus.

 

Eigentlich ganz einfach ...


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/

(und ab 2019 unter pegasusdigital.de)


#36 Tom

Tom

    Rollenspielrelikt aus der Zeit der Altvorderen

  • Cthulhu Moderator
  • PIPPIPPIP
  • 10.074 Beiträge

Geschrieben 31. Mai 2016 - 15:42

Spoilerfrei hin oder her, unser SL hat das Heft begrüßt demzufolge werden wir es alle brav kaufen. :D


  • Puklat gefällt das

„No swords. No wizards. Just regular humans, in way over their heads as they work to uncover the mind-shattering horrors of the Lovecraftian mythos“.


#37 oliver der entsafter

oliver der entsafter

    Advanced Member

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 1.486 Beiträge

Geschrieben 31. Mai 2016 - 16:05

Habe es nun auch bestellt - zusammen mit den ganzen anderen Neuheiten der letzten 2 Monate.



#38 GrafSaintGermain

GrafSaintGermain

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 107 Beiträge

Geschrieben 08. Juni 2016 - 10:36

Ich habe, als ich die Kampagne beim Händler meines Vertrauens gekauft habe, reingesehen. Für mich und meine Runden ist das leider nichts. Schöner hätte ich lose Handouts in einem Kuvert gefunden. Dann müssten die Handouts aber auch Handouts und nicht "handouts, die herumliegen, abfotografiert und dann mit passendem Hintergrund gedruckt werden" sein. Diese, z.b. handschriftlichen Handouts, schreibe ich dann meist selbst noch einmal.

Das Tagebuch würde mich auch zu sehr an meinen (schon sehr lange vergangenen) Schulalltag erinnern (achtung Sarkasmus): "Ihr findet in der Schublade folgenden Brief. Bitte schlagt alle Euer Textbuch auf Seite fünf auf, lest den Brief leise durch und dann machen wir weiter."

Jeder wie er will, für mich wie gesagt, nicht so toll, aber ich schätze die Bereitschaft der Redaktion und des Verlags neue Dinge probieren zu wollen!

 

Um nicht müde zu werden: Downloadbare NSC-Portraits!!! Das wäre mal echt genial!


  • 123 gefällt das

#39 Linuo

Linuo

    Member

  • Support
  • PIPPIP
  • 11 Beiträge

Geschrieben 21. Juni 2016 - 12:47

Ich habe heute die Kampagne und das Tagebuch erhalten und bin angetan. Ich werde nächste Woche anfangen zu leiten und werde dann meine Erfahrungen mit dem Tagebuch hier posten, denn alle meine 5 Spieler haben sich das Tagebuch zugelegt (auf mein anraten hin.)

 

Ich bin gespannt ob es gut funktioniert, aber vom reinschauen her finde ich die Idee großartig! Und man muss ja nicht zwangsweise sagen: "Nun dürft Ihr Seite 5 Aufschlagen, oben dürft ihr lesen..." Ich denke man kann das auch gut in intime Phrasen verstecken.



#40 Linuo

Linuo

    Member

  • Support
  • PIPPIP
  • 11 Beiträge

Geschrieben 07. Juli 2016 - 14:00

Erstes Kurzfazit zu dem Tagebuch (Ich habe 5 Spieler und alle "genötigt" sich eins zu besorgen):

Es ist sinnvoll und gut. Nicht perfekt aber doch gut. Zum einen muss man sagen, dass diese Kampagne sich dafür eignet, da die wenigsten Handouts schwer zugänglich sind. Zum anderen finde ich die Idee pfiffig, dass man unterschiedliche Handouts noch einkleben kann. Der Platz an den man als Investigator Anmerkungen hineinschreiben kann wird rege genutzt.

 

Einziger Verbesserungsvorschlag von mir: Portraits der NPCs, vielleicht sogar mit Anstellung (Beruf), oder sonsitge Funktion.

 

Sonst sind wir sehr zufrieden mit dem Buch und ich empfehle jede Gruppe, dieser Neuerung eine Chance zu geben.



#41 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 15.451 Beiträge

Geschrieben 07. Juli 2016 - 15:18

@Linuo:

vielen Dank für deinen Bericht aus der praktischen Anwendung!

 

Verbesserungen sind auf alle Fälle noch möglich, da habe ich keine Zweifel.

(Porträts findest du nur auf Seite 65 (die Mitreisenden auf dem Schiff)

 

Hier in dieser kampagne gibt es ja unheimlich viele Handouts. Bei einer anderen kampagne - wo das nicht so viele sind - könnte man durchaus daran denken, den dann verfügbaren Platz mit anderen Inhalten - wie Porträts und ggf. infos zu den Personen - zu füllen.


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/

(und ab 2019 unter pegasusdigital.de)


#42 Dumon

Dumon

    Herold des Gelben Königs

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 3.999 Beiträge

Geschrieben 07. Juli 2016 - 20:22

Naja, 29 Handouts sind nicht überraschend viele. Für eine Kampagne dieser Größe vielleicht...
...aber INS hat wesentlich mehr (und in wesentlich größerem Umfang), HiOE hat mehr, Die Bestie hat meines Wissens nach mehr. Und sogar Chaugnar Faugns Fluch hat 25 Handouts...


Never trust the storyteller. Only trust the story.
(Neil Gaiman, Sandman #38)

 

It is a fool's prerogative to utter truths that no one else will speak.
(Neil Gaiman, Sandman #19)


#43 Guest_Seanchui_*

Guest_Seanchui_*
  • Gäste

Geschrieben 22. September 2016 - 22:46

Nach der "Königsdämmerung" vor ein paar Tagen habe ich mich jetzt auch mal mit dem Tagebuch befasst.

 

Ich muss sagen, dass mir die Idee hinter dem „Kampagnen-Tagebuch“ ausnehmend gut gefällt. Allerdings merkt man der tatsächlichen Ausführung erstmals auch leider den niedrigen Preis an, finde ich.

 

Versteht mich nicht falsch: Das Buch steht in Druck- und Papierqualität den übrigen, für die Edition 7 erschienen Softcoverbände in keiner Weise nach. Auch sind die Handouts liebevoll und aufwändig gestaltet; das großzügige Layout mit ausreichend Platz für eigene Notizen wirkt durchdacht und sieht gut aus.

 

Tatsächlich hätte ich mir für ein „Kampagnen-Tagebuch“ aber eine stimmungsvollere Aufbereitung gewünscht. Die Handouts nicht in Buchform, sondern als einzelne Ausdrucke zum Austeilen beizulegen und das Tagebuch als schick aufgemachtes, dem Thema angepasstes Notizbuch zu präsentieren hätte zu wesentlich mehr Individualität der eigenen Tagebücher beigetragen und würde deutlich stimmungsvoller wirken.

 

So bleibt das „Kampagnen-Tagebuch“ in meinen Augen eine gute Idee, deren Möglichkeiten jedoch längst nicht ausgereizt sind. Ich habe aber verstanden, dass es auch eine Art "Testballon-Charakter" hat. Insofern hoffe ich auf viele Käufer, die für das nächste Mal eine "schickere Verpackung" für die gute Idee ermöglichen  :) 


  • 123, Puklat und Septic_ gefällt das

#44 Zoidberg

Zoidberg

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 6 Beiträge

Geschrieben 10. Oktober 2016 - 22:41

Da im Vorwort des Kampagnen-Tagebuch ja ausdrücklich um Feedback gebeten wird, gebe ich jetzt auch mal meinen Senf dazu:

 

Ich finde das ein wirklich schicke Sache und ein toller Servis von Pegasus, dass so etwas angeboten wird! Das ganze ist in einer prima Qualität auf gut beschreibbarem Papier gedruckt. Die Heftnadeln, Klebestreifen und Tinten- und Kaffeeflecken verleihen dem ganzen Leben und tragen sehr zum detektivischen Flair der Kampagne bei. (die etwas fehl am Platz wirkenden Auszüge aus "Der Wanderer am See" blende ich jetzt einfach mal aus). Für die Spieler gibt es praktische Informationen, schnell zugänglich und an den richtigen Stellen, so dass nicht so viel hin und her geblättert werden muss.

 

Für die meisten Leute ist jedoch denke ich die Frage am wichtigsten, wie die Handouts aufgeteilt sind. Um es kurz zu sagen: Teilweise sehr clever, Teilweise nicht so clever. Wer es genauer wissen möchte, dazu unten stehend mehr.

 

Ich werde das Tagebuch auf jeden Fall in meiner Runde benutzen und werde mir für die etwas unglücklich gelungenen Stellen was improvisieren. Die Meisten Handouts fallen den Spielern ja so wie so zu. Ich möchte trotzdem etwas konstruktive Kritik üben, für das nächste Kampagnen-Tagebuch (hoffe es wird noch welche geben):

 

Am Anfang jedes Kapitels sind zwei Seiten Platz für Notizen, dann kommen die Handouts geballt. Das war sicherlich eine bewusste Entscheidung, ich denke allerdings, dass die Leerseiten für Notizen an anderen Stellen zwischen den Handouts besser aufgehoben wären. Dann würden Notizen und Handouts chronologisch in der richtigen Reihenfolge bleiben, was ja auch Intention des Tagebuchs ist, und an anderen Stellen auch keine Handouts gespoilt werden.

 

Leider sind auch erst im hinteren Teil des Tagebuchs Portraits ein paar weniger NSCs. Für die wichtigen NSCs wäre es das non plus ultra auch Portraits in so einem Tagebuch zu haben, denke aber das diese aus Platzgründen weggelassen wurden.

 

Mein Fazit: Dafür das so etwas das erste mal gemacht wurde eine schicke Sache, aber mit Potential nach oben.

 

 

----- Achtung wir begeben uns ins Spoiler Territorium -----

 

 

Wirklich Prima funktioniert z.B. der Zeitungsartikel über den Mord im St. James Park, zusammen mit der Karte vom St. James Park auf einer Seite. Die andere Seite ist leer und die Spieler haben genügend Platz sich Notizen über ihre Nachforschungen zu machen. So wünscht man sich das.
 

Besonders ungünstig gelungen hingegen ist Seite 41. Obenstehend ein Zeitungsartikel über den die Spieler auf jeden Fall stolpern. Direkt darunter ein Brief, den die Spieler nur in die Hände bekommen, wenn sie Delia ein zweites mal kontaktieren. Dummerweise beginnt dieser Brief auch mit „Delia“, allein in der ersten Reihe stehend. Kein Spieler mit noch so guten Absichten kann das aus den Augenwinkeln ausblenden.


Bearbeitet von Zoidberg, 10. Oktober 2016 - 22:49 .

  • Blackdiablo und 123 gefällt das

#45 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 15.451 Beiträge

Geschrieben 11. Oktober 2016 - 07:10

"Besonders ungünstig gelungen hingegen ist Seite 41. Obenstehend ein Zeitungsartikel über den die Spieler auf jeden Fall stolpern. Direkt darunter ein Brief, den die Spieler nur in die Hände bekommen, wenn sie Delia ein zweites mal kontaktieren. Dummerweise beginnt dieser Brief auch mit „Delia“, allein in der ersten Reihe stehend. Kein Spieler mit noch so guten Absichten kann das aus den Augenwinkeln ausblenden."

 

Das sehe ich ebenso - hier dürfte der SL tatsächlich zunächst - wie bisher - den zeitungsartikel selbst ausdrucken / fotokopieren müssen, damit die Spieler nicht zwangsläufig das andere handout (zu exponiert mit dem Namen - wahrnehmen.

Wenn wir so etwas noch einmal machen, werde ich versuchen, die Handouts komplett getrennt unterzubringen.


  • PacklFalk gefällt das

Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/

(und ab 2019 unter pegasusdigital.de)





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0