Zum Inhalt wechseln


Foto

Wie Wichtig ist Geld für die Kompetenz der Runner ?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
240 Antworten in diesem Thema

#136 Frolo

Frolo

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 71 Beiträge

Geschrieben 28. Februar 2016 - 00:04

Und auch heute ist es doch so, das recht viele nicht monetäre Leistungen in das Gehalt einfliessen. Firma 1 zahlt 50k Jahresgehalt, Firma 2 40k Jahregehalt aber legt einen Firmenwagen, ein Firmenhandy und einen Firmencomputer oben drauf (die alle natürlich auch privat genutzt werden dürfen). Für welche Firma entscheidest du dich und ist man bei der anderen über den Tisch gezogen?

 

Ausserdem kann der Magier doch auch ein Deck bekommen und das für einen Bruchteil des Wertes verkaufen (weil es eben nicht mit den ganzen legalen Schnickschnack gegeben wurde). Dem Hakcer ist das egal da er es benutzen möchte, aber versuch mal ein Deck ohne Garantie und Herkunftsnachweis zu verkaufen. Also mir ist es lieber ich bekomme das selbe in Geld und kann mir den Stress ersparen das verkaufen zu müssen um doch nur ungefähr das selbe rauszubekommen.

 

Ok 15k und 100k wird da nicht hinkommen, aber 15k und 50k wäre da bei mir in der Runde normal. 30% ist so ein normaler Auszahlungsbetrag.



#137 Femmex

Femmex

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 660 Beiträge

Geschrieben 29. Februar 2016 - 04:54

 

Und auch heute ist es doch so, das recht viele nicht monetäre Leistungen in das Gehalt einfliessen. Firma 1 zahlt 50k Jahresgehalt, Firma 2 40k Jahregehalt aber legt einen Firmenwagen, ein Firmenhandy und einen Firmencomputer oben drauf (die alle natürlich auch privat genutzt werden dürfen). Für welche Firma entscheidest du dich und ist man bei der anderen über den Tisch gezogen?

naaaa.... der Vergleich zur Realtitä hinkt ein bissl: 1 mal Job vs. Langzeitvertrag.

 

 

Ausserdem kann der Magier doch auch ein Deck bekommen und das für einen Bruchteil des Wertes verkaufen (weil es eben nicht mit den ganzen legalen Schnickschnack gegeben wurde). Dem Hakcer ist das egal da er es benutzen möchte, aber versuch mal ein Deck ohne Garantie und Herkunftsnachweis zu verkaufen. Also mir ist es lieber ich bekomme das selbe in Geld und kann mir den Stress ersparen das verkaufen zu müssen um doch nur ungefähr das selbe rauszubekommen.

 

Ja nur gabs in dem Beispiel für den Sammy halt die Waffe und für den Decker halt das Deck, es hieß nicht jedem wurde das gleiche angeboten. Sondern nur den Beiden speziellen Personen. Der J. hat jedem sogesehen ein individuelles Angebot gemacht.

Hieß es jetzt natürlich, das der Johnson allen das gleiche Angebot gemacht hätte (Ich hab Kontakte zu Waffenherstellern / Ich könnte jedem von euch als Bezahlung ein brandneues Cyberdeck anbieten) sähe das ganze anders aus :D

 

Und natürlich kann der Magier in so einem Fall das Deck auch annehmen, und es verscherbeln eventuell sogar für über 100k. *vorsichtig eingeworfen* ---> Ich glaube nicht das wenn du irgendwas großartig halblegales oder Verbotenes in den Schatten verkaufen willst, das da jemand ne Garantie verlangt. Kumpeldecker checkt dir das Ding mal eben durch, bestätigt das das Teil funzt. Ungebraucht, ungelogen fabrikneu. Gibt ja wahrscheinlich nicht nur einen Decker in den Schatten, der Interesse an nem neuen Deck hätte. Du, dein Schieber oder dein Kumpeldecker kennt mit Sicherheit eine Möglichkeit das vernünftig an den Mann zu bringen.

 

 

Ok 15k und 100k wird da nicht hinkommen, aber 15k und 50k wäre da bei mir in der Runde normal. 30% ist so ein normaler Auszahlungsbetrag.

Das wäre schon ne ganz andere Relation ^^ Und da würde ich für meinen Teil auch nix gegen sagen. Weder ingame stänkern, noch außerhalb des Spiels.



#138 Namenlos

Namenlos

    Google Fu-Sensei

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.595 Beiträge

Geschrieben 29. Februar 2016 - 13:04

Ja nur gabs in dem Beispiel für den Sammy halt die Waffe und für den Decker halt das Deck, es hieß nicht jedem wurde das gleiche angeboten. Sondern nur den Beiden speziellen Personen. Der J. hat jedem sogesehen ein individuelles Angebot gemacht.

 

So weit war ich ja auf S.5, aber das ging in der Ablehnung mancher Poster wahrscheinlich unter  ;) :

Dabei werden keine Erwachten benachteiligt (auch Erwachte dürfen 'Ware und Ausrüstung nehmen) und die auf Ausrüstung angewiesenen Runner kommen u.U. auch ein wenig schneller an ihr neues Spielzeug
Ok 15k und 100k wird da nicht hinkommen, aber 15k und 50k wäre da bei mir in der Runde normal. 30% ist so ein normaler Auszahlungsbetrag.

Eben, man muss es sich ja nict unnötig schwer machen. Wenn der Erlös des angebotenen Gegenstands im Falle eines Weiterverkaufs ungefähr der vereinbarten Run-Bezahlung entspricht kann sich doch eigentlich niemand beklagen.



#139 Femmex

Femmex

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 660 Beiträge

Geschrieben 29. Februar 2016 - 14:15

 

So weit war ich ja auf S.5, aber das ging in der Ablehnung mancher Poster wahrscheinlich unter  ;) :

Jo ^^

 

Hier in dem Beispiel wurden allerdings für zwei spezielle Chars jeweils ein spezielles Alternativangebot gemacht. (aber da drehen wir uns ja wieder im Kreis :()

 

Die Situation (so kam es mir zumindest vor) war eher obs ne vernünftige Möglichkeit gibt sicherzustellen, dass es dem Charakter auch was bringt, wenn er eine Bezahlung erhält.

 

Der Decker hat ganz klar nen Boost erhalten durch das Deck.

Der Sammy ne Waffe die er anderweitig sonst erst für sich sehr viel später hätte besorgen können (dank Verbreitung etc) <---- weiß ich ehrlich nicht ob das so prickelnd ist bezüglich "Charakterentwicklung"

Der Magier hat 10k in seinen Oberschichtlebensstil gepumpt <---- was von Roadbuster auch als negativ aufgefasst wurde in Sachen Wert und Nutzen.

und der Rigger kauft sich für 10k vllt. ne neue Drohne oder zwei <--- Sehe ich nach dem Decker noch als die größte Steigerung

 

Ich bin da der Meinung das man das nicht wirklich kann (und auch nicht sollte). Ein Charakter der für sein hartverdientes Geld lieber Süßigkeiten kaufen geht, statt sich vllt. notwendiges Equipment zuzulegen, kann und sollte man davon nicht zwangsläufig abraten oder es ihm verbieten zumindest nicht in der Form des SLs der sagt: DU sollst NICHT

 

Vielleicht hätte beim Magier z.B. ein klaffendes Loch in der Brust die Folge, dass er sich eher überlegt seine Panzerkleidung durch eine dickere Panzerung zu ersetzen, statt das er es in einen hohen Lebensstil packt (wobei das wieder ein sehr drastisches Beispiel ist)

 

Oder anders ausgedrückt: Ist die Notwendigkeit nicht gegeben, besteht wohmöglich auch garnicht so der Reiz einer Charakterentwicklung. Quasie das Gegenteil von dem was ich in "Erwacht vs. Mundan" geschrieben habe --> das der Spielleiter vllt. zu sehr fordert und Mundane nur schwer mitkommen.

 

Gilt natürlich auch für Karma ^^

Hatte Roadbuster ja auch angemerkt das es ein zwei Resourcen System nicht zwangsläufig einfacher macht.



#140 Namenlos

Namenlos

    Google Fu-Sensei

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.595 Beiträge

Geschrieben 29. Februar 2016 - 14:27

Ich bin da der Meinung das man das nicht wirklich kann (und auch nicht sollte). Ein Charakter der für sein hartverdientes Geld lieber Süßigkeiten kaufen geht, statt sich vllt. notwendiges Equipment zuzulegen, kann und sollte man davon nicht zwangsläufig abraten oder es ihm verbieten zumindest nicht in der Form des SLs der sagt: DU sollst NICHT

Da wir uns im eh im Kreis drehen kann ich auch leicht off-topic gehen: Meine Charaktere geben immer wieder mal Geld für "Süßes" aus - ist ja immerhin ein Rollenspiel ;) Ob dem Charakter die Bezahlung "was bringt" hängt ja von seiner Entscheidung und seinen Anforderungen ab. Als SL versuche ich nur, halbwegs faire Voraussetzungen zu schaffen und da finde ich solche "Vergünstigungen" ganz nützlich.



#141 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 8.926 Beiträge

Geschrieben 29. Februar 2016 - 14:52

Hmm... ich kann mal schildern, wie die Verhandlungen in meiner Runde laufen:

 

1. Der Johnson verhandelt mit dem Face.

2. Der Johnson bietet einen Betrag für das ganze Team.

3. Wenn verhandelt wird, können die Spieler aka das Face, alternative Bezahlungsmöglichkeiten (Ausrüstung, Zugang zu Cyberware usw) ins Spiel zu bringen. Je nach Möglichkeiten des Johnson und dem Ergebnis der Verhandlungsprobe entscheide ich dann über das Ergebnis der Verhandlung und der tatsächlichen Bezahlung.

 

Zwischendurch haben die anwesenden (oder per Funk/Kommlink verbundenen) Spieler die Möglichkeit, sich abzusprechen.

 

4. Das Team teilt den Betrag untereinander auf (in meiner Runde wird gleich verteilt. Schließlich ist jeder Char ein Spezialist und kann kaum von einem anderen ersetzt werden).

 

Die Kunst des Face liegt nicht nur darin, mit hohen Skills gute Verhandlungsproben abzulegen, sondern auch mit realer Erfahrung die Kosten des Runs zu kalkulieren. Welche Ausrüstung/Ressourcen müssen noch gekauft werden, welche sind schon vorhanden (hierbei hilft die Beratung mit dem Team).

Und wenn sich hier das Face (bzw. das Team) verkalkuliert, kann es durchaus passieren, dass am Ende kein Gewinn bzw. sogar ein Minus rauskommt. Das ist das Risiko für selbstständige Dienstleistungen, wie sie Runner anbieten.

 

Dem gegenüber stehen die Wünsche der Runner, die, was Geld angeht, am liebsten sofort alles für die neuen Reflexbooster bekommen würden. Sparen und warten ist heutzutage schon im realen Leben eine seltene Tugend. Aber hier muß ich klar dafür voten, dass der SL die Höhe der Bezahlung nicht an den persönlichen Wünschen der Spieler festmacht, sondern am Schwierigkeitsgrad des Runs und den Möglichkeiten des Johnsons. Bleibt glaubwürdig!

 

Das unterschiedliche Charakterkonzepte unterschiedlich von der Bezahlung profitieren, ist imho normal und unvermeidlich. Würde der Johnson in Sturmgewehren bezahlen, wäre das nicht anders. Nuyen sind im Gegensatz dazu noch relativ flexibel.


  • Femmex und Namenlos gefällt das

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#142 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.251 Beiträge

Geschrieben 29. Februar 2016 - 14:52

Meine Charaktere geben immer wieder mal Geld für "Süßes" aus - ist ja immerhin ein Rollenspiel ;)

 

Mein Mino in unserer Chicago Runde hat sich letztens einen echten Leder Chefsessel (mit Massagefunktion) für 500 ¥ auf dem Markt in der Containment Zone gekauft (war mut, dat mut ! )

 

mit Cheftanz

Medizinmann


-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#143 Femmex

Femmex

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 660 Beiträge

Geschrieben 29. Februar 2016 - 15:07

 

Als SL versuche ich nur, halbwegs faire Voraussetzungen zu schaffen und da finde ich solche "Vergünstigungen" ganz nützlich.

Was machste denn mit solchen Leuten (oder was würdest du ...) machen die sich nur auf diese "Vergünstigungen" verlassen.

 

"Ich kann mir jetzt meinen (Übertreibung) Luxuslebensstil kaufen, denn der SL achtet schon darauf das mein Char immer schön SotA rumläuft."

Ich finde, es sollte schon klar sein, dass nicht jedes mal ein "brandneues" cooles Teil auf einen wartet ^^

 

 

Hmm... ich kann mal schildern, wie die Verhandlungen in meiner Runde laufen:

 

1. Der Johnson verhandelt mit dem Face.

2. Der Johnson bietet einen Betrag für das ganze Team.

3. Wenn verhandelt wird, können die Spieler aka das Face, alternative Bezahlungsmöglichkeiten (Ausrüstung, Zugang zu Cyberware usw) ins Spiel zu bringen. Je nach Möglichkeiten des Johnson und dem Ergebnis der Verhandlungsprobe entscheide ich dann über das Ergebnis der Verhandlung und der tatsächlichen Bezahlung.

 

Zwischendurch haben die anwesenden (oder per Funk/Kommlink verbundenen) Spieler die Möglichkeit, sich abzusprechen.

 

4. Das Team teilt den Betrag untereinander auf (in meiner Runde wird gleich verteilt. Schließlich ist jeder Char ein Spezialist und kann kaum von einem anderen ersetzt werden).

Absolut deiner Meinung, genauso, oder zumindest ähnlich hab ichs bisher auch immer als SL oder Spieler gehandhabt. ^^

 

 

Mein Mino in unserer Chicago Runde hat sich letztens einen echten Leder Chefsessel (mit Massagefunktion) für 500 ¥ auf dem Markt in der Containment Zone gekauft (war mut, dat mut ! )

Ich hoffe dein Mino hat erst noch ein paar mal drauf rum geklopft für den Fall, dass sich da ein paar "Wanzen" ein Zuhause eingenistet haben xD

 

Das ist aber auch was anderes ^^

 

Mein allererster Char hat auch für ein paar hundert Nuyen sich einen Vorrat an Soyburgern "auf" seinem zweiten Run angelegt.

 

Die Leute sollen sich ja auch was "Normales" gönnen dürfen so ist das ja nicht. Immerhin, wie Namenlos richtig sagt, ist es ein Rollenspiel.

 

ABER, wenn ein Char, ähnlich wie in Fight Club, anfängt sich seine Bude jeden Monat mit der neusten Ikea Dekoration einzurichten, weil er nichts besseres mit seinem Geld anzufangen weiß, ist die Bezahlung entweder zu hoch, oder der Spieler (vllt .auch nur der Charakter) hat ein dickes Problem. Von wegen ---> Wie Wichtig ist Geld für die Kompetenz der Runner ?


Bearbeitet von Femmex, 29. Februar 2016 - 15:09 .


#144 Namenlos

Namenlos

    Google Fu-Sensei

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.595 Beiträge

Geschrieben 29. Februar 2016 - 15:27

Was machste denn mit solchen Leuten (oder was würdest du ...) machen die sich nur auf diese "Vergünstigungen" verlassen.

 

"Ich kann mir jetzt meinen (Übertreibung) Luxuslebensstil kaufen, denn der SL achtet schon darauf das mein Char immer schön SotA rumläuft."

Ich finde, es sollte schon klar sein, dass nicht jedes mal ein "brandneues" cooles Teil auf einen wartet ^^

In Rente schicken? ;)    Ne, im Ernst, deshalb schrieb ich auch (irgend wann am Anfang mal) was davon, dass es sich hierbei nicht um das Standard-Vorgehen in Sachen Bezahlung handelt - das hat Corpheus treffend beschrieben. Vergünstigungen sind bei mir nicht der Normalfall, aber sie kommen vor.

Aber hier muß ich klar dafür voten, dass der SL die Höhe der Bezahlung nicht an den persönlichen Wünschen der Spieler festmacht, sondern am Schwierigkeitsgrad des Runs und den Möglichkeiten des Johnsons. Bleibt glaubwürdig!

Zugegebenermaßen würde ich mit einem solchen Angebot einem Spielerwunsch entgegen kommen, allerdings unter Berücksichtigung der beiden anderen genannten Punkte. Aber das hab ich ja auch schon geschrieben - glaubwürdig muss es sein.



#145 Femmex

Femmex

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 660 Beiträge

Geschrieben 29. Februar 2016 - 15:39

 

In Rente schicken? ;)    Ne, im Ernst, deshalb schrieb ich auch (irgend wann am Anfang mal) was davon, dass es sich hierbei nicht um das Standard-Vorgehen in Sachen Bezahlung handelt - das hat Corpheus treffend beschrieben. Vergünstigungen sind bei mir nicht der Normalfall, aber sie kommen vor.

So oft wies hier rundherum im Kreise ging weiß ich nur noch was von einem 6000K Nuyen Deck oder 10 Nuyen auf die Hand in Bar und in kleinen Münzen. ;)

 

 

Zugegebenermaßen würde ich mit einem solchen Angebot einem Spielerwunsch entgegen kommen, allerdings unter Berücksichtigung der beiden anderen genannten Punkte. Aber das hab ich ja auch schon geschrieben - glaubwürdig muss es sein.

Macht ja auch irgendwo Sinn. ^^

 

Ich meine so ein (relativ) seltenes Angebot sollte ja auch schon ansprechend sein für wenigstens einen der Charaktere, allerdings bin ich gegen "Wunschkonzerte".

 

Wir hatten auch schon oft Aufträge da war gestellte Ausrüstung Teil der Bezahlung: Ne Taucherausrüstung (inklusive wasserfeste und druckdichte Behältnisse kannst du in ner Stadt am Meer immer schon mal hin und wieder gebrauchen. Kauft sich aber kaum einer, weil es so "außerhalb" des "normalen" liegt.



#146 Namenlos

Namenlos

    Google Fu-Sensei

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.595 Beiträge

Geschrieben 29. Februar 2016 - 16:08

So oft wies hier rundherum im Kreise ging weiß ich nur noch was von einem 6000K Nuyen Deck oder 10 Nuyen auf die Hand in Bar und in kleinen Münzen. ;)

:D  Deswegen schreib ich alle paar Seiten, dass ich nicht die "1mio Nuyen-Deck oder 10 kleine Münzen " eingebracht habe, sondern ursprünglich "Ausrüstungswert ca. doppelte Bar-Entlohnung". ;)       



#147 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.409 Beiträge

Geschrieben 29. Februar 2016 - 16:16

Mein Mino in unserer Chicago Runde hat sich letztens einen echten Leder Chefsessel (mit Massagefunktion) für 500 ¥ auf dem Markt in der Containment Zone gekauft (war mut, dat mut !

 

I see that you did there and ... Honeymoon-Whirlpool-Badewanne - Trollsize, extra verstärkt.

 

Zum Luftschiff anfangen

 

SYL


Bearbeitet von apple, 29. Februar 2016 - 16:17 .

SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
 

[SR5 in a nutshell: "Hat sich stets bemüht"]

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

- Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

- Mitarbeiter macht sich verzweifelt Gedanken. Das Ergebnis kennen wir...  :wacko:

 

[SR6 in a nutshell: Unterhosentroll-Edition]

- At a glance, it seems like an unfortunately awkward attempt at (breaking the 4th wall using Lovecraftian cosmicism in the tone of Terry Pratchett).

- Gear is like salad in a subway, you got to have it, but what exactly it is isn't that relevant.

- Offizielle Geisterbeschreibung: "Argle Bargle, Foofaraw, Hey Diddy Ho Diddy"

- Offizielle Beschreibung der Charaktererschaffung: "It feels bad and has some nasty sinkholes."

 

[DE Redaktion]

Sascha M: "Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen."
sirdoom: "Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion..."

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."

 

Joe2060: Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#148 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.409 Beiträge

Geschrieben 29. Februar 2016 - 16:18

@Alternative Bezahlungen: und wenn der Magier seinen Stufe X Kraftfokus über Verhandeln haben möchte? Ich meine, zwischen einem X Hundert-K-Cyberdeck und einem Fokus ist jetzt meinst nicht so der krasse Unterschied in Beschaffung und Preis.

 

Und natürlich: wie oft kann man sowas wiederholen? Weil zumindest bei einer mittel/langfristigen Kampagne sammeln sich schon mal ein paar Dutzend Runs an.
 

SYL


Bearbeitet von apple, 29. Februar 2016 - 16:20 .

SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
 

[SR5 in a nutshell: "Hat sich stets bemüht"]

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

- Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

- Mitarbeiter macht sich verzweifelt Gedanken. Das Ergebnis kennen wir...  :wacko:

 

[SR6 in a nutshell: Unterhosentroll-Edition]

- At a glance, it seems like an unfortunately awkward attempt at (breaking the 4th wall using Lovecraftian cosmicism in the tone of Terry Pratchett).

- Gear is like salad in a subway, you got to have it, but what exactly it is isn't that relevant.

- Offizielle Geisterbeschreibung: "Argle Bargle, Foofaraw, Hey Diddy Ho Diddy"

- Offizielle Beschreibung der Charaktererschaffung: "It feels bad and has some nasty sinkholes."

 

[DE Redaktion]

Sascha M: "Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen."
sirdoom: "Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion..."

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."

 

Joe2060: Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#149 Femmex

Femmex

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 660 Beiträge

Geschrieben 29. Februar 2016 - 16:37

Da würde ich wieder Ingame Logik und Spielbalance mischen...

 

Ich meine okay, jeder Mega hat irgendwo seine Taliskrämermegabüdchen, aber das heißt nicht ja nicht, das man für einen von denen arbeitet...  Und dann sinds ja eher wieder Spezialisten und für die arbeitet man ja auch nicht zwangsläufig... heißt mit der Beschaffung hats der J. vllt. ähnlich schwer wie die Spieler... *hust*

 

Würde ich dann davon abhängig machen, wie krass der Unterschied (wenn er denn wirklich existiert in meiner Runde) wirklich ist zwischen den Chars. Mann muss die Schere ja nicht noch weiter öffnen als sie schon ist. Ich meine... Magie ist doch selten... dann müsste doch auch die Wahrscheinlichkeit nen Anbieter zu haben auch relativ gering sein... *wieder hust*

 

Dann doch lieber die Gelegenheit bieten an irgendwelchen seltenen "erwachten" Kram ranzukommen, den man wieder für verzauberung oder ähnliches gebrauchen kann.


  • Namenlos gefällt das

#150 Lyr

Lyr

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.899 Beiträge

Geschrieben 29. Februar 2016 - 17:30

Naja was der Spieler sich für Lebenstile und "Süßigkeiten" gönnt liegt aber an jedem selber und sollte sicherlich nicht in die Berechnung einfließen "wem bringt der Run am meisten". Manche Runner laufen nur aus dem Grund sich Lebensstil x leisten zu können. Wichtig ist nur, das der betreffende in seinem Fachgebiet, mit den anderen mithalten kann.

Kleine Frage an die Runden mit Gruppenface. Fals beim Run sowohl Geld als auch Sachleistungen anfallen. Wie werden die verteilt? Oder wurde da schon mal ein Gegenstand den einer Brauchen konnte verkauft damit der Erlös dann aufgeteilt weerden konnte?




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0