Zum Inhalt wechseln


Foto

Wie Wichtig ist Geld für die Kompetenz der Runner ?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
240 Antworten in diesem Thema

#16 Tyrannon

Tyrannon

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 807 Beiträge

Geschrieben 23. Februar 2016 - 18:41

Naja, was meine Runner machen wenn sie Freizeit haben, bleibt ihnen überlassen. Thema ist ja die Vergütung von Shadowruns nach RAW.

 

50.000 als Spitzenwert gabs auch schon bei mir. Das is doch alles noch im Rahmen.



#17 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.243 Beiträge

Geschrieben 23. Februar 2016 - 18:44

mir haben ein paar Sprites gezwitschert, das es im Boston Lockdown eine Menge ¥ zu verdienen gibt

 

mit Tanz der Vorfreude

Medizinmann


-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#18 Tyrannon

Tyrannon

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 807 Beiträge

Geschrieben 23. Februar 2016 - 18:54

Klär mich auf ;)

 

Ich habs net.



#19 Wandler

Wandler

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.281 Beiträge

Geschrieben 23. Februar 2016 - 18:59

Wenn man die Bezahlung hausregelt, würde ich die Regeln einfach komplett wegschmeißen und beliebig selbst festlegen. Ich finde die Regeln sowieso so an den Haaren herbeigezogen. Die Bezahlung sollte auch zur Spielfrequenz der Gruppe passen. All die Dinge wurden ja schon bei der Karmadiskussion besprochen und bei den Nuyen sieht es genau gleich aus. Eine Gruppe die jede Woche spielt, kommt sicher mit weniger Nuyen aus. Eine Gruppe die alle 1-2 Monate einmal spielt wird mit 10K-20K Nuyen pro Run (wenn der mal 1-2 Abende dauert) sicher nicht glücklich werden, weil der Charakter sich de facto genau gar nicht entwickelt. Bis der Charakter sich mal was teures kaufen kann ist die nächste Edition draußen.

Meine Bezahlungen schwanken von 5K (Milchrun, Einführungsabenteuer nur 1 Abend) bis 120K (4 Abende, also 30K pro Abend) bei einer Spielfrequenz von ca 1x pro Monat.


  • Tyrannon gefällt das

#20 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.243 Beiträge

Geschrieben 23. Februar 2016 - 19:07

Klär mich auf ;)

 

Ich habs net.

also wenn das Bienchen das Blümchen ganz ganz gerne hat.... kannst du dir 9 Monate später Honig im Supermarkt kaufen (oder so)

Ich weiß auch nichts genaues ,weil mir ein SL versprochen hat es zu leiten und mein Char seit ca 1 Jahr darauf wartet gespielt zu werden und ich mir deshalb das Boston Lockdown nicht mehr anschaue um mich nicht selbst zu Spoilern, aber Ich hab einen Roten Kasten mit mehreren Belohnungen gesehene von echt viel Geld 1/2 Mio ¥ oder so, kommt halt drauf an was man macht...

 

HokaHey

Medizinmann


-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#21 Tyrannon

Tyrannon

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 807 Beiträge

Geschrieben 23. Februar 2016 - 19:26

Wenn man die Bezahlung hausregelt, würde ich die Regeln einfach komplett wegschmeißen und beliebig selbst festlegen. Ich finde die Regeln sowieso so an den Haaren herbeigezogen. Die Bezahlung sollte auch zur Spielfrequenz der Gruppe passen. All die Dinge wurden ja schon bei der Karmadiskussion besprochen und bei den Nuyen sieht es genau gleich aus. Eine Gruppe die jede Woche spielt, kommt sicher mit weniger Nuyen aus. Eine Gruppe die alle 1-2 Monate einmal spielt wird mit 10K-20K Nuyen pro Run (wenn der mal 1-2 Abende dauert) sicher nicht glücklich werden, weil der Charakter sich de facto genau gar nicht entwickelt. Bis der Charakter sich mal was teures kaufen kann ist die nächste Edition draußen.

Meine Bezahlungen schwanken von 5K (Milchrun, Einführungsabenteuer nur 1 Abend) bis 120K (4 Abende, also 30K pro Abend) bei einer Spielfrequenz von ca 1x pro Monat.

 

 

Aus genau diesem Grund habe ich ja auch dazu geschrieben was meine Grundvorraussetzungen sind. Anders lässt sich glaube ich gar nicht über so ein Thema diskutieren.



#22 Wandler

Wandler

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.281 Beiträge

Geschrieben 23. Februar 2016 - 19:33

Naja ich bezog mich auf

Nun zu meinen eigenen "Hausregeln"

Aber dann ist man von

Thema ist ja die Vergütung von Shadowruns nach RAW

Weit weg. Darum meinte ich: Bevor man an einem derart kaputten System was versucht zu reparieren würde ich das Ding einfach wegschmeißen. Die RAW Regeln haben doch nicht ein einziges positives Merkmal?


Bearbeitet von Wandler, 23. Februar 2016 - 19:33 .

  • Tycho, Sam Stonewall und Namenlos gefällt das

#23 Tyrannon

Tyrannon

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 807 Beiträge

Geschrieben 23. Februar 2016 - 19:50

Ich hab das schon bewusst getrennt. Die Diskussion kann man nur über Raw führen, alles andere macht keinen oder nur wenig Sinn.

Der vollständigkeit wegen habe ich aber noch hinzugefügt was ich in der Regel dran hänge.

Eine Varianz um unvorhersehbar zu bleiben und Rollenspielerische Freiheit.

Zu keinem Zeitpunkt wird dies in den Belohnungsregeln verboten, der Begriff Hausregel ist also ein derber Begriff mit dem ich Kritikern schoneinmal Wind aus dem Segel nehmen wollte.

 

 

Meine Hausregeln erlauben es mir lediglich Modifikatoren, die nicht in der Minitabelle aufgelistet sind hinzuzufügen(Paracritter geben Modis, aber freie Geister nicht etc.).

Die Tabelle wäre sonst endlos.

In meinem Fall: Runspezifische Modis und einen Varianzmodifikator.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Das macht das System an sich aber nicht kaputt. Es ist anpassbar, modular und wächst mit den Runnern.

Mit steigender Professionalität steigt auch der Würfelpool der Gegner, extra Modis werden freigeschaltet und der Verhandlungsbonus nimmt zu.

Für mich und meine Gruppe passen die angegebenen Werte.

Einizges Manko bisher: Die Reputation spielt keine Rolle.

 

Selbst wenn einem das System zu wenig Geld ausschüttet, dann kann man es am einfachsten darin anpassen indem man den Basiswert und/oder den Verhandlungsbonus anhebt.(Bsp: 5000/500)


Bearbeitet von Tyrannon, 23. Februar 2016 - 19:52 .


#24 Wandler

Wandler

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.281 Beiträge

Geschrieben 23. Februar 2016 - 19:56

Die Diskussion kann man nur über Raw führen, alles andere macht keinen oder nur wenig Sinn.

 

Tja aber auch wenn ich mal wieder kleinlich bin, das ist halt nicht mehr "RAW". Die Diskussion kann man natürlich trotzdem führen. "RAW" steht halt für "Rules as Written".


Bearbeitet von Wandler, 23. Februar 2016 - 19:56 .


#25 42!

42!

    Spielleiter

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 253 Beiträge

Geschrieben 23. Februar 2016 - 20:20

Ich persönlich habe das System aus dem GRW noch nie verwendet, da ich das ziemlich seltsam finde. Normaler Weise sollte vor einem Run ja irgendwie feststehen, mit welcher Entlohnung die Runner zu rechnen haben. Da fragt man sich doch, wie das besonders schnelle Erledigen eines Runs bereits im Vorfeld die Bezahlung beeinflussen kann. So etwas als Extra in Aussicht zu stellen ist ok und nachvollziehbar, dass aber bereits in die Berechnung für die Bezahlung einzubeziehen finde ich seltsam.

Ich verstehe auch nicht, worum es schwerer ist gegen drei verschiedene Geister als gegen drei Geister gleicher Art zu kämpfen und auch hier, woher weiß der Johnson, der den Run bezahlt bereits zuvor so genau, welche Opposition zu erwarten ist?

 

Oder ist es so zu verstehen, dass der Jonson zunächst nur 3.000 bezahlt und dann die Aufzeichnungen der Runner auswertet um nach dem Run die restliche Bezahlung klar zu machen?

 

Ich nutze da eher ein Pi-Mal-Daumen Prinzip. Für einen in meinen Augen einfachen Run gibt es Grundsumme (z.B. 5.000 pP), normale Runs geben Grundsumme y (z.B. 10.000 pP) usw. Netto-Erfolge bei der Verhandlungsprobe bringen jeweils zusätzliche 5%, wobei es dann noch eine maximale Grenzen zwischen 20 und 30% gibt.



#26 Tyrannon

Tyrannon

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 807 Beiträge

Geschrieben 23. Februar 2016 - 20:52

Damit ist gemeint drei Geister auf einmal, nicht drei mal den gleichen Geist zu verschiedenen Zeitpunkten.

Zumindest hab ich das so interpretiert.

 

 

 

Die Bezahlung PRO SPIELER:

 

Basis:

3000 Nuyen

Verhandlung:

+100 zur Basis

 

Multipliers:

Würfelpool/4 abgerundet = 2-3 (in der Regel treffen sie bei mir auf Pools zwischen 9 und 12)

In Unterzahl = 1 (sind sie bei mir immer, denn ich nutze bevorzugt St.1-2 Schergen)

 

Von den anderen Multipliern halte ich nicht viel(schließe sie nicht aus), denn normalerweise sind das Sachen, die man schwer vorhersehen kann.

 

Am Schluss kommt noch der Feelgood-faktor: normalerweise x1

 

Da kommt in der Regel raus: 3X00x1(Feelgoodfaktor)x(1(Basis)+2-3(Pools)+1(Unterzahl)) = 4-5 * 3X00

 

Also 12000-15000 Nuyen.

Meistens schaffen sie 1-2 Nettos beim Verhandeln(kein Face, wenn ich nicht selbst spiele) und bekommen dementsprechend teilweise bis zu 16000Nuyen.

 

Zu diesen Faktoren verdienen sich die Spieler aber meißtens noch 1000-4000 Nuyen an Paydata dazu. Schließt ein Runauftrag dies explizit aus, verstecke ich diese als einen weiteren Multiplier in die Runvergütung.

Ich zahle dementsprechend fast nie (Ausnahmen gibt es immer) mehr al 20000Nuyen.

 

ZIehe ich davon die durchschnittlichen Lifestylekosten(Mittelschicht) von 5000 Nuyen ab bleiben da in der Regel noch 10000+ Nuyen pro Run für Spielsachen.

Gehe ich nun davon aus, dass Mr. Sam sich eine Muskelstraffung 4 ca.120.000 Nuyen zusammenspart, dann entspricht das bei einem Run pro Monat genau ein Jahr sparen.

Und das erscheint mir recht realistisch.

Will er nicht so lange warte, dann kann er ja nen zweiten Run pro Monat machen. Das verkürzt auf ein halbes Jahr. Und wer zur Hölle legt sich freiwillig öfter als 2 mal unters Messer? Erst recht wenns dermaßen invasive OPs sind.

 

 

 

Hab ich mich bei den RAWs verlesen oder reitest du hier echt darauf rum, dass ich die Paydata manchmal im Multiplikator verstecke?


Bearbeitet von Tyrannon, 23. Februar 2016 - 20:52 .


#27 Namenlos

Namenlos

    Google Fu-Sensei

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.595 Beiträge

Geschrieben 23. Februar 2016 - 23:39

@Medizinmann: Nur kurz zwischendrin:

Echt ?

Huiii, ganz schön ....träumerische Spieler, die du kennst .

Ich bezog mich da auf einige Äußerungen anderer im Forum, u.a. diverser Vor-Poster. Die paar Spieler, die in meinen Gruppen den Anspruch hatten, konnten es sich wengstens erlauben (Fähigkeiten, Erfahrung, Ressourcen). Oder haben ihren Fehler schnell eingesehen...

Ich bekenne mich übrigens schuldig, überhaupt kein System zur Bezahlung von Runs zu verwenden und schließe mich Wandler indiesem Punkt an.



#28 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.243 Beiträge

Geschrieben 24. Februar 2016 - 07:47

Ich bekenne mich übrigens schuldig, überhaupt kein System zur Bezahlung von Runs zu verwenden

 

ich auch nicht, aber meine Intuition scheint gut zu funktionieren, weder stöhnen meine Spieler über zuviel Geld, noch fleddern sie Leichen oder gehen lieber Autos klauen ;)

 

mit intuitiv richtigem Tanz

Medizinmann


  • Namenlos gefällt das

-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#29 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.406 Beiträge

Geschrieben 24. Februar 2016 - 08:11

Wo bleibt da der Anreiz...

 

... etwas anderes als einen Erwachten zu spielen. Tschuldigung, Steilvorlage ;-)

 

########################################

 

Und wer zur Hölle legt sich freiwillig öfter als 2 mal unters Messer?

 

In einem Cyberpunkspiel? Ernsthaft? Das sollte in einer Welt, in der ALLE Megas + ein Haufen Subkonzerne Bodymods als großes Geschäftsfeld (und für einige Megas sogar das Hauptgeschäftsfeld) seit Jahrzehnten haben, eher eine Monatsangelegenheit sein.

 

##################################################################

 

Ich bin nicht dafür den Spielern/Ihren Chars Geld in den Arsch zu stopfen, aber das Verbrechen muss sich auch lohnen, sonst zerbricht die Ingame Logik !

 

+2

 

SYL


Bearbeitet von apple, 24. Februar 2016 - 08:14 .

  • S(ka)ven gefällt das

SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
 

[SR5 in a nutshell: "Hat sich stets bemüht"]

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

- Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

- Mitarbeiter macht sich verzweifelt Gedanken. Das Ergebnis kennen wir...  :wacko:

 

[SR6 in a nutshell: Unterhosentroll-Edition]

- At a glance, it seems like an unfortunately awkward attempt at (breaking the 4th wall using Lovecraftian cosmicism in the tone of Terry Pratchett).

- Gear is like salad in a subway, you got to have it, but what exactly it is isn't that relevant.

- Offizielle Geisterbeschreibung: "Argle Bargle, Foofaraw, Hey Diddy Ho Diddy"

- Offizielle Beschreibung der Charaktererschaffung: "It feels bad and has some nasty sinkholes."

 

[DE Redaktion]

Sascha M: "Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen."
sirdoom: "Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion..."

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."

 

Joe2060: Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#30 SlashyTheOrc

SlashyTheOrc

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 922 Beiträge

Geschrieben 24. Februar 2016 - 09:47

hiho,

 

das Problem beim "Sparen" ist mMn. immer, daß es dazu verleitet den Blick nur auf Effizienz zu legen. Man spart dann auf das was am meisten "bang for the buck" gibt.

 

Mit dem Bodyshop gibts ja auch ne Menge Sachen die kaum spielerischen Einfluss haben, aber eben sehr cool (und teuer) sind. Sowas fällt dann leider schnell flach.

Ausserdem beschneidet sparen mMn. das "Leben" der Runner. Was machen die Runner zwischen den Runs? Wofür geben sie da ihr Geld aus? Sparen = nur Lebenstil abdrücken? Parties machen, Drogen, Rock&Roll, oder Investitionen in Geschäfte, oder verfolgen persönlicher Ziele, oder Laster? Grundsätzlich kostet alles Geld, welches eben nicht mehr "gespart" wird, fällt das dann flach?

 

hat man da keine homogene Gruppe, geht bald die Powerlevel-Schere auf (einer verballert die knappen Nuyen für "Scheiss", der andere haut sich die effizienteste Ware rein.)

 

Dazu kommen noch sowas wie Connections die auch vielleicht bischen ausgehalten werden wollen.

 

Grüße


Bearbeitet von SlashyTheOrc, 24. Februar 2016 - 09:48 .

  • Wandler und Foxfire gefällt das




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0