Zum Inhalt wechseln


Foto

Cyberware - new and improved

Human Revolution Cyberware Deus Ex

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
32 Antworten in diesem Thema

#31 Namenlos

Namenlos

    Google Fu-Sensei

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.595 Beiträge

Geschrieben 01. März 2016 - 14:41

Wie bereits geschrieben kann man sowohl für die "teure" als auch die "günstige" Sichtweise Argumente finden. Für mich spricht u.a. der Techlevel-Vergleich Shadowrun - Deus Ex dafür, die Preise eher günstig zu halten:

- Cyberware in Deus Ex ist meist offensichtlich, getarnte Cyberwaffen sind SOTA. In SR sind sowohl Cyberwaffen als auch -gliedmaßen schon seit Jahrzehnten standardmäßig in getarnt verfügbar.

- 'ware benötigt für die meisten Features eine Menge Energie, in SR braucht niemand Energiezellen dafür.

- Kleinere Einbauten sind üblich und weit verbreitet, was auf niedrige Preise und leichte Verfügbarkeit schließen lässt (das sollte in SR5 eigentlich schon lange so sein...)

Warum? Angenommen es ist vor 30  Jahren entwickelt worden und hat sich seitdem in zahlreichen (Cyber)Konflikten bewährt, außerdem kommen illegale Microfabriken, die so etwas in Serie für boostergangs und ... "Freischaffende Sicherheitsspezialisten" herstellen.

Oder es hat sich nicht bewährt und die entsprechenden Herstelller wollen es nun los werden, um wenigstens ein wenig ihre Kosten zu decken. Ingame-Gründe für niedrigere Preise gibt es ja genug - und wollen wir nicht mehr Cyber? ;)    Da es sich nicht um eine offizielle Regelsammlung handelt kann man das auch machen und wer sich stärker am Regelwerk orientiert kann auch das tun - man kann ja immer noch einen passenderen" Vorschlag machen.


Bearbeitet von Namenlos, 01. März 2016 - 14:42 .


#32 Uli

Uli

    Bodytech-Aficionado

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.132 Beiträge

Geschrieben 06. März 2016 - 10:10

Basierend auf der Schmuggelbehälteridee habe ich mir eine Alternative für den Taifin überlegt.

 

Ein Charakter kann gerichtete Granaten in große Schmuggelbehälter platzieren, um damit auf Gegner_innen zu schießen. Das funktioniert so:

  1. Es brauch für jeden 90°-Bereich um den Charakter einen großen Schmuggelbehälter, da sich die Explosion aus der Prothese heraus nicht breiter fächern lassen sollte.
  2. Es muss ein großer Schmuggelbehälter für 5 KE sein, da Handgranaten einen Tarnmod von 0, was zu groß ist für normale Schmuggelbehälter - und dazu kommt noch die Richtung.
  3. Es werden beliebige Standardgranaten benutzt (Brandgranaten sind offensichtlich eine dämliche Idee), die jedes Mal mit einer durchschnittlichen Sprengstoffprobe in eine gerichtete Ladung verwandelt werden müssen. Gäbe es noch eine fertige Claymore, könnten wir uns das sparen.
  4. Die fertigen Richtladungen können dann mit einer eigenen Exotische Fernkampfwaffenfertigkeit abgefeuert werden, was auch Verteidugungsproben erlaubt. Für jeden schadensreduzierenden Entfernungsschritt sollte die Verteidigung um 1 erschwert sein.
  5. Boom. :)
  6. Profit.

Es ist sehr anders, aber dafür mit vorhandenen Materialien ersonen. Was denkt ihr?


Wenn alles einen Preis hat, hat nichts einen Wert


#33 Namenlos

Namenlos

    Google Fu-Sensei

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.595 Beiträge

Geschrieben 06. März 2016 - 12:02

Bis auf Punkt 4 klingt das für mich einleuchtend, aber der fehlende Schwellenwert und die Verteidigungsprobe widersprechen halt den Granatenregeln (und im Grunde geht es ja um Granaten)..

Und irgendwie erschließt sich mir gerade folgender Satz nicht:

Für jeden schadensreduzierenden Entfernungsschritt sollte die Verteidigung um 1 erschwert sein.

 

Die exotische Fertigkeit macht Sinn, irgendwie müssen die Sprengkörper ja gezielt werden. Ich würde da für eine einzelne Probe plädieren, sonst wird man da nie fertig ;)   







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Human Revolution, Cyberware, Deus Ex

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0