Zum Inhalt wechseln


Foto

Powergamer: Was sind sie?

Powergamer

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
158 Antworten in diesem Thema

#46 sirdoom

sirdoom

    Imperator

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 5.929 Beiträge

Geschrieben 20. März 2016 - 11:42

 

nicht WAS man spielt, sondern WIE man es spielt ist ausschlaggebend !

Hm... .oO Elfenvampir-Zombie-KI-Pegasi-Drachen! ^_^ :P ;)


"I hate to advocate drugs, alcohol, violence, or insanity to anyone, but they've always worked for me."
Hunter S. Thompson (1939 - 2005)

Fieberglasträume - Kybernetische Kurzgeschichten
Voll Dampf - DIE Steampunk-Anthologie
Menschmaschinen - Anthologie

#47 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.370 Beiträge

Geschrieben 20. März 2016 - 12:02

Hm... .oO Elfenvampir-Zombie-KI-Pegasi-Drachen! ^_^ :P ;)

 

Du und Dein Fetisch für Little Pony ...

 

SYL


  • Duriel und Femmex gefällt das

SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
 

[SR5 in a nutshell: "Hat sich stets bemüht"]

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

- Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

- Mitarbeiter macht sich verzweifelt Gedanken. Das Ergebnis kennen wir...  :wacko:

 

[SR6 in a nutshell: Unterhosentroll-Edition]

- At a glance, it seems like an unfortunately awkward attempt at (breaking the 4th wall using Lovecraftian cosmicism in the tone of Terry Pratchett).

- Gear is like salad in a subway, you got to have it, but what exactly it is isn't that relevant.

- Offizielle Geisterbeschreibung: "Argle Bargle, Foofaraw, Hey Diddy Ho Diddy"

- Offizielle Beschreibung der Charaktererschaffung: "It feels bad and has some nasty sinkholes."

 

[DE Redaktion]

Sascha M: "Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen."
sirdoom: "Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion..."

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."

 

Joe2060: Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#48 Major Wolf

Major Wolf

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 969 Beiträge

Geschrieben 20. März 2016 - 12:55

 

Du und Dein Fetisch für Little Pony ...

 

 

hmmm...das Critter-Handbuch leuchtet ja am Horizont auf...wer weiß, mit welchen Sonderstats die ADL-only Pegasi gepimpt werden sollen?

 

Pegasi-Gestaltwandler im Powergamermodus :P huft jeden Cybercentaur über den Haufen :D

und mit Surge auch in Rosa/Blau/Gestreift + Glitzersternchen und mit (Stirn)horn erhältlich

 

ist natürlich erstgemeint! für alle, die zur Extraction sich über den Betriebskindergarten einschleichen wollen :ph34r:

Quasi das one trick Pony :lol: unter den Runnern 

 

military_pony_by_yunguy1-d88x4py.jpg


Bearbeitet von Major Wolf, 20. März 2016 - 13:02 .

  • sirdoom, Femmex und Namenlos gefällt das

#49 Sam Stonewall

Sam Stonewall

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.213 Beiträge

Geschrieben 20. März 2016 - 13:12

Ich hab EXTRA dazugeschrieben dass das so nicht legal ist sondern nur zur Anschauung dient.
 
natuerlich geht nur 5/6/5/5 Aber damit rechnet es sich schlechter...

Ja, ich weiß. Aber du hast das als großen Skandal hingestellt und daran festgemacht, wie unfassbar unfair das Prioritätensystem ist. Dann sollte das Beispiel zumindest ansatzweise richtig sein.

Dein Beispiel hat 24 mit 28 Punkten verglichen und ist zu dem wenig überraschenden Ergebnis gekommen, dass letztere besser sind. Unter anderem natürlich, indem du auf die hohen Werte noch was aufgeschlagen hast, was ja besonders viel Karma kostet. Ich habe gezeigt, dass bei einer legalen Verteilung der Unterschied nur 75 und nicht 200 Karma beträgt. Immer noch viel, aber eine andere Größenordnung (37,5%).

Und auch dein jetziges Beispiel verteilt noch immer 25 statt 24 Punkte und ist noch immer nicht korrekt. Bevor du also waghalsige Behauptungen aufstellst, rechne lieber nochmal nach.

 

Sonst kann ich auch behaupten, Trolle seien zu mächtig, mit der Begründung, dass mein SC mit Attrribute A, Fertigkeiten B, Metatyp C und Ressourcen D gegen den Troll mit Attribute A, Fertigkeiten B, Metatyp B und Ressourcen D abstinkt. Das wird so sein, es könnte aber seine Grunde außerhalb des Generierungssystems haben. ;)

 

Insofern freue ich mich umso mehr auf den Beispiel-SC, bei dem die Differenz zwischen Prioritäten- und Karmasystem deutlich mehr als 1000 Karma wert sind (jetzt wo die ersten 125 Karma schon weg sind).

 

Ehrlich gesagt hätte ich mir auch eher eine Antwort darauf erhofft, welche Verteilungen du als Minmaxing ansiehst, als dass du dich jetzt darüber ärgerst, dass ich auf den Fehler hingewiesen habe...


  • Wandler gefällt das

#50 DerElias

DerElias

    Fröhlicher Jüngling

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 73 Beiträge

Geschrieben 20. März 2016 - 13:51

@Medizinmann
Es gibt leider keine seite wo Regeln zu besagtem Magieradepten stehen. Jedenfalls kenne ich keine.
Der Magieradpet bewegt sich nach meiner sicht in einem Regeluniversum aus Grauzonen was ihn je nach interpretation und auspielen des Meisters, sehr stark oder sehr schwach macht.
In unserer Gruppe ein unschlagbarer Archetyp, der aus allen Regeln beider Magischer Aspekte profitiert ohne ersichtliche Nachteile..
Bei uns hat er haargenau die selben eigenschaften wie der Adept, (bis auf KP für 5 karma) kann beim initiieren jede Fertigkeit erlernen und freie wahl über die Att bei seinem Enzugswiederstand.
Nur das er nicht projezieren kann (angeblich ein einscheidender Nachteil) macht ihn bei uns "unterlegen". Es macht mich einfach stutzig und ich kann mir nicht vorstellen das das von den Entwicklern gewollt ist.
Dazu kommen die im "Piwergaming erwähnten Aspekte des "kuck mal wie stark mein Charakter ist usw. Wäre der Character Rollenspieltechnisch gut erarbeitet würde ich kein Problem haben aber die nachteile setzten sich aus Allergien zusammen welche nie zum tragen kommen und an sonsten kommt der magieradept auch rüber wie eine Machtdemonstration.

-DerElias


#51 Tyrannon

Tyrannon

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 807 Beiträge

Geschrieben 20. März 2016 - 13:55

Tut mir leid, dass ich Eigenleistung des Denkapparats angenommen habe...

 

 

 

 

Edit: Ich werd ein Bsp. im Chargen-forum bringen.

Das wird aber nicht in naher Zukunft passieren, weil RL


Bearbeitet von Tyrannon, 20. März 2016 - 14:31 .


#52 Wandler

Wandler

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.281 Beiträge

Geschrieben 20. März 2016 - 13:58

Tut mir leid, dass ich Eigenleistung des Denkapparats angenommen habe...

Nein hast du nicht. Du hast seine Frage ignoriert und ein fehlerhaftes, falsches und überzeichnetes Beispiel erzeugt. Das ist ein Strohmann Argument (Variante 4) und verzerrt jede Diskussion. Dabei ist der Strohmann der Charakter der einen derartigen Karmaunterschied erzeugt. Der derartige Karmaunterschied ist dabei überzeichnet. Durch die Behauptung das sei alles so furchtbar weil das verzerrte Beispiel furchtbar ist, führt dies zum Trugschluss, dass das ursprüngliche Beispiel problematisch sei. Wobei der letzte Post ein "Argument ad hominem" ist. Du stellst fest "Eigenleistung" angenommen zu haben, dies impliziert deine Argument sei nur falsch wenn diese nicht erbracht wurde, somit implizierst du Sam habe diese nicht erbracht und sein Einwand sei damit nicht gültig. Sam hat diese "Eigenleistung" durchaus erbracht und dir auch vorgerechnet warum das Beispiel so einfach nicht funktioniert.

 

Warum schlüssel ich das auf? Weil Diskussionanalyse spannend ist und Spaß macht :). Außerdem sind Fallacies eine riesengroße Spielwiese die spätestens mit der Fallacy-Fallacy ziemlich lustig wir.


Bearbeitet von Wandler, 20. März 2016 - 14:07 .

  • S(ka)ven und Sam Stonewall gefällt das

#53 Max Mustermann

Max Mustermann

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 856 Beiträge

Geschrieben 20. März 2016 - 15:01

Bei uns hat er haargenau die selben eigenschaften wie der Adept, (bis auf KP für 5 karma) kann beim initiieren jede Fertigkeit erlernen und freie wahl über die Att bei seinem Enzugswiederstand.

Der Magieradept kann nur bei der Charaktererstellung KP für 5 Karma wrwerben, sonst nie. Danach kann er KP nur uber Initiationen bekommen, während der Adept KP über Steigerungen seines Magieattributes und über Initiationen bekommt. Und das mit dem Entzug ist bei euch eine Hausregel ;) Nach RAW muss er Adeptenentzug mit Will+Kon würfeln und Zauberentzug mit seinem Traditionsentzug. Beim Initiieren kann er nur die des unentschlossenen Weges lernen und die des gewählten speziellen Weges, aber nicht einfach alle ;)

MfG Max

Bearbeitet von Max Mustermann, 20. März 2016 - 15:04 .

  • DerElias gefällt das

#54 Wandler

Wandler

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.281 Beiträge

Geschrieben 20. März 2016 - 15:06

Die Magieradepten Diskussion findet sich hier



#55 Max Mustermann

Max Mustermann

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 856 Beiträge

Geschrieben 20. März 2016 - 15:14

Die Magieradepten Diskussion findet sich hier


Ick weeß, konnte es aber dennoch nicht so stehen lassen :)

MfG Max

#56 bricks are heavy

bricks are heavy

    I shot the deputy.

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.186 Beiträge

Geschrieben 20. März 2016 - 15:22

in dem Zusammenhang fällt mir Stahlseele ein, ein User der zu SR3 Zeiten am liebsten maximierte Nahkampftrolle spielte.
Er hat sich aber immer zurückgehalten und erst wenn die Kacke am Dampfen war und die Gruppe drohte unter zu gehen, hat er los gelegt und ein paar mal seine Gruppe gerettet.
da hat sich kein Spieler beschwert, das er Min/Maxt.
Und mir geht es mit meinem Mino in meiner Chicago Runde ähnlich.
Der Char kann es sich "leisten" und überleben Im Kampf auch mal nicht optimiert zu kämpfen,  .
Ich kenne das von (vor allem nicht optimierten) Kämpferchars  deren Spieler müssen alles ausnutzen   , jede Handlung ausfüllen und sogar den SL um zusätzliche freie Handlungen bitten..
 
mit Tanz zur Nacht
Medizinmann

Hier hast Du zwei schöne Beispiele dafür, Elias, was Powergamer so unendlich scheiße macht. Erst geht der PG hin und baut einen Charakter, der die Balance in einem Bereich aus den Fugen hebt. Dass er anderen Charakteren, die den gleichen Bereich streifen oder abdecken, damit teilweise die Nützlichkeit nimmt und den Spielspaß der anderen Spieler schmählert, ist dem PG egal. "Sollen sie es doch auch so machen wie ich", ist die übliche und auch in diesem Thread zu findende Antwort auf Kritik. Dann streckt der PG die Brust raus und sagt "HAHAAAAA! Ich könnte, wenn ich wollte, aber ich lasse niedere Volk machen, solange es nicht wirklich wichtig ist". Anders ausgedrückt, "ich überlasse den anderen das kleine Spotlight und beanspruche das große Spotlight für mich". Das ist herablassend, den anderen Charakteren gegenüber und vor allem den anderen Spielern gegenüber. Abschließend stellt sich der PG sich dann in einem Forum wie diesem hin und klopft sich selbst auf die Schulter und feiert sich dafür, wie umsichtig und gruppenkompatibel und insgesamt toll er ist. *KOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOTZ*
  • DerElias gefällt das

Taint their hearts with darkness.


#57 Tycho

Tycho

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.261 Beiträge

Geschrieben 20. März 2016 - 15:36

Sorry, aber ein Spieler der selbstständig darauf achtet, dass alle am Spieltisch ihren Spotlight bekommen und sich selbst wenn notwendig dafür zurückstellen ist durchaus was sehr positives und hat nichts damit zu tun, herablassend zu sein.

 

Wenn der jetzt die ganze Zeit sagen würde "Ne ich mach dass, ich kann dass sowieso besser" ist das wesentlich übler...

 

 

Wenn sich Spieler A (der Min/Maxer) einen regelkonformen Charakter baut, der ein klares Konzept und eine schlüssige Hintergrundgeschichte hat, und damit besser ist als alle anderen in der Runde, die sich eben keine Gedanken über die Regeln und Effizienz machen, dann liegt das Problem klar bei letzten und auch nicht unfair gegenüber den Mitspielern. Meine Meinung nach ist es viel unfairer zu sagen "ich hab keinen Bock mich mit den Regeln auseinander zu setzten, also bau ich mal was, was mMn cool ist, aber wenn jemand anderes dann was besseres hat, soll er gefälligst was schlechteres bauen" Das ist Faul und Herablassend.


  • Medizinmann, Wandler, slowcar und 3 anderen gefällt das

#58 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.223 Beiträge

Geschrieben 20. März 2016 - 16:19

Hier hast Du zwei schöne Beispiele dafür, Elias, was Powergamer so unendlich scheiße macht. Erst geht der PG hin und baut einen Charakter, der die Balance in einem Bereich aus den Fugen hebt. Dass er anderen Charakteren, die den gleichen Bereich streifen oder abdecken, damit teilweise die Nützlichkeit nimmt und den Spielspaß der anderen Spieler schmählert, ist dem PG egal. "Sollen sie es doch auch so machen wie ich", ist die übliche und auch in diesem Thread zu findende Antwort auf Kritik. Dann streckt der PG die Brust raus und sagt "HAHAAAAA! Ich könnte, wenn ich wollte, aber ich lasse niedere Volk machen, solange es nicht wirklich wichtig ist". Anders ausgedrückt, "ich überlasse den anderen das kleine Spotlight und beanspruche das große Spotlight für mich". Das ist herablassend, den anderen Charakteren gegenüber und vor allem den anderen Spielern gegenüber.

 

generell gesehen gebe Ich da Ish recht

Genau das ist es ja auch was Ich an Powergamern nicht mag ! :)

ABER

das

Hier hast Du zwei schöne Beispiele dafür, Elias, was Powergamer so unendlich scheiße macht.....
Abschließend stellt sich der PG sich dann in einem Forum wie diesem hin und klopft sich selbst auf die Schulter und feiert sich dafür, wie umsichtig und gruppenkompatibel und insgesamt toll er ist. *KOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOTZ*

 

deutet entweder auf eine Leseschwäche hin, oder das Ish trollt oder das ish einfach nur lügt /sich was zusammenphantasiert

(ich komme mir in der Beziehung wie Matt Dillahunty vor)

Ich kann beim besten Willen nicht sehen wie man von meinem Post und meiner Aussage auf das kommt was Ish da schreibt.

 

 

...Von meinem Post auf:

"Boaaaah So Powergamer die hier im Forum sich damit brüsten das Sie anderen kleineren Spielern das Spotlight wegnehmen koooooootzen mich an, weil Ihr unendlich Scheisse seid, Ihr brecht die Balance, ihr klaut den anderen Spielern ihren Bereich, Ihr klaut Ihnen das Spotlight...Kooootz "

 

....Wenn Ich da etwas falsch verstanden habe,denn Ich fühle mich direkt angesprochen, dann entschuldige Ich mich gerne, wenn nicht...

dann Troll dich ish <_<

 

 

Hmmm

Ich werde noch einen letzten Versuch starten dies zu erklären, vor allem für die anderen Leser, nicht für die, die schon ihre Scheuklappen geschlossen haben und sowieso Informationsresistent sind.

 

Der Char kann es sich "leisten" und überleben Im Kampf auch mal nicht optimiert zu kämpfen,  .
Ich kenne das von (vor allem nicht optimierten) Kämpferchars  deren Spieler müssen alles ausnutzen   , jede Handlung ausfüllen und sogar den SL um zusätzliche freie Handlungen bitten..

 

Mein Mino Adept ist ein guter Nahkämpfer der was einstecken und Austeilen kann.

Ich kann mir Leisten mit Ihm nicht immer jede Kampfsituation auszunutzen, jede Freie Handlung imemr nutzen zu müssen und im Kampf auch mal etwas anderes zu machen. Der Char kann es aushalten das er mal einen Fehler macht.

Andere Spieler (die ich z.B. auf Cons kennenlernte) und die keine optimierten Kämpfer haben, wollen jedes Fitzelchen an Regeln nutzen(was ja auch völlig Ok ist ), vor allem wenn der Kampf gefährlich und Regelkonform ist  .Beispiel: wenn der Gegner in SR4A mit engen langen Salven schießt haben viele gerne ein maximum an Panzerung und wenn sie noch eine freie Handung haben dann wird ganz schnell in Deckung gehüpft .

...Von da aus auf:

"Boaaaah So Powergamer die hier im Forum sich damit brüsten das Sie anderen kleineren Spielern das Spotlight wegnehmen koooooootzen mich an"

 

HougH!
Medizinmann


Bearbeitet von Medizinmann, 20. März 2016 - 16:26 .

  • DerElias gefällt das

-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#59 Briareos

Briareos

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 410 Beiträge

Geschrieben 20. März 2016 - 17:59

Das ist auch ein sehr grosses Problem in Spielgruppen, wie ich feststellen muss, was oft zu "Powergamer" Missverstaendnissen fuehrt. Die entweder sehr gute oder sehr schlechte Kenntnis des Regelmaterials. In Gruppen in denen ich spielleite und spiele, lege ich den Spielern, die selber schon lange Zeit spielen, immer wieder ans Herz sich in den Regeln zu vertiefen um da eine gewisse Sicherheit zu bekommen. So ist das immer Fatal wenn Spieler auch nicht die mindeste Regelbasis haben und ich als Spielleiter Herausforderungen mache mit Ganger und NSC der Profstufe 1-3 und die Spieler danach auf dem Zahnfleisch kriechen, weil sie nicht in Deckung gehen oder bestimmte Verteidigungsaktionen nicht nutzen ich aber meine Gegner nun nicht absichtlich Dumm spielen will weil die das nicht sind.

Da jeder, der ein Grundbuch hat und in der Lage ist Wort in Schrift zu lesen, sich informieren kann,  finde ich es unangebracht die Schuld dann bei dem zu suchen der sich mit den Regeln auseinandersetzt und sie auch zu seinem Vorteil zu nutzen weiss.


  • Wandler gefällt das

#60 Femmex

Femmex

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 660 Beiträge

Geschrieben 20. März 2016 - 18:13

 

nicht WAS man spielt, sondern WIE man es spielt ist ausschlaggebend !

Ganz ehrlich? Das klingt nach nem guten Tattoo-Spruch ^^ (ich nehms mir zu Herzen)

 

@sirdoom, apple und Major Wolf

 

Sind wir nicht alle Brownys Bronies? :D

 

 

in dem Zusammenhang fällt mir Stahlseele ein, ein User der zu SR3 Zeiten am liebsten maximierte Nahkampftrolle spielte.

Er hat sich aber immer zurückgehalten und erst wenn die Kacke am Dampfen war und die Gruppe drohte unter zu gehen, hat er los gelegt und ein paar mal seine Gruppe gerettet.

da hat sich kein Spieler beschwert, das er Min/Maxt.

Und mir geht es mit meinem Mino in meiner Chicago Runde ähnlich.

Der Char kann es sich "leisten" und überleben Im Kampf auch mal nicht optimiert zu kämpfen,  .

Ich kenne das von (vor allem nicht optimierten) Kämpferchars  deren Spieler müssen alles ausnutzen   , jede Handlung ausfüllen und sogar den SL um zusätzliche freie Handlungen bitten..

 

Ich finde hier dran jetzt auch nichts allzu Schlimmes, im Gegenteil. Diese beiden Chars (und ihre Spieler) scheinen für mich von sich sehr überzeugt zu sein. Ich fände nen Charakter der in jeder (Kampf-)Situation ständig 200% gibt, sich Drogen bis-zum-Geht-nicht-mehr reinschmeißt und alles in Schutt und Asche legt wesentlich unangenehmer, als einen Char der sich zurückhält und bei passenden Gegebenheiten auf den Putz haut. Ich sehe da auch kein Spotlight klauen oder Konkurenzdenken. Das sich der Spieler eben zurückhält UND nicht ständig den großen Macker gibt, empfinde ich eher als das genaue Gegenteil von dem, was für mich auch nen PG ausmacht.


Bearbeitet von Femmex, 20. März 2016 - 20:37 .





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0