Zum Inhalt wechseln


Foto

Reihenfolge von Angriffen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
7 Antworten in diesem Thema

#1 Die Farbe aus dem All

Die Farbe aus dem All

    Deine neue Lieblingsfarbe

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.806 Beiträge

Geschrieben 16. April 2016 - 12:12

Ich verstehe die Regeln, Erklärungen und Beispiele zur Reihenfolge von Angriffen und zur Absichtserklärung so, dass der SL zuerst die Handlungsreihenfolge der beteiligten Spielfiguren feststellt, die Spielercharaktere dann aber erst, wenn sie an der Reihe sind, konkret nach ihrer Handlungsabsicht fragt. Wenn dies so stimmt, weiß der SL aber bei der Festlegung der Reihenfolge noch nicht, was die Spieler überhaupt tun wollen. Daraus ergeben sich für mich ein paar Fragen.

 

1) GE Gleichstand

Die Reihenfolge wird anhand der Geschicklichkeit bestimmt. Bei einem GE Gleichstand entscheidet die höhere Kampffertigkeit. Die Frage ist, welche? Eigentlich weiß der SL bei der Festlegung der Reihenfolge ja noch nicht, welche Kampffertigkeit zum Einsatz kommen soll, und wenn z.B. Nahkampf (Handgemenge) 60% oder Nahkampf (Messer) 50% möglich wären, wird dann einfach der höhere "mögliche" Wert genommen? Oder muss der SL dann doch schon während der Festlegung der Reihenfolge fragen, was der Spieler tun möchte? Was ist dann, wenn er seine Handlung ändern will, wenn er dran kommt? Oder wird generell der höchste Wert irgendeiner Kampffertigkeit genommen, egal, ob diese zum Einsatz kommen kann oder nicht?

 

a) Der höchste Wert einer Kampfertigkeit überhaupt gilt.

b ) Der höchste Wert einer Kampffertigkeit, die in der Situation eingesetzt werden könnte, gilt (selbst, wenn sie nicht eingesetzt wird).

c) Die Kampfertigkeit, die eingesetzt werden soll, gilt. Der SL muss dann vorher fragen, was eingesetzt werden soll, und das kann nicht mehr geändert werden.

d) Wie c), die Handlung darf aber geändert werden. Ggf. kommt der Spieler dann doch später dran.

e) ?

 

Bonusfrage: Wenn sich jemand aus dem Nahkampf zurückziehen will, welche (Kampf-) Fertigkeit gilt dann als Tiebreaker?

 

2) +50 für schussbereite Fernkampfwaffen, mit und ohne "warten"

Wer eine schussbereite Fernkampfwaffe hat, feuert diese an einem Platz in der Reihenfolge ab, die seiner GE+50 entspricht. Was ist, wenn der Spieler aber gar nicht schießen will, sondern vielleicht lieber fliehen? Fragt der SL ihn dann an seinem Platz "GE+50", ob er schießen oder warten will, und wenn nicht, wird die Reihenfolge geändert und der Spieler kommt erst bei "unmodifizierter GE" an die Reihe? Wenn er warten will, kann er dann nur "dazwischen" schießen, bis er mit unmodifizierter GE-Reihenfolge dran käme und kann ab dann alles andere auch machen? Sollte der SL vielleicht besser schon bei der Feststellung der Reihenfolge nach Handlungsabsichten fragen, um die Reihenfolge nicht zwischendurch ändern zu müssen?

 

a) Bei "GE+50" wird der Spieler gefragt, ob er schießen oder warten will, wenn nicht, passiert erst mal nichts und der Spieler wird erst bei "unmodifizierter GE" (wieder) nach seiner Handlungsabsicht gefragt. Wenn er wartet, kann er bis zur "unmodifizierten GE" nur "dazwischen" schießen, danach alles andere auch. Der SL muss ihm dann sagen, ab wann er außer schießen auch andere Handlungen machen kann.

b ) Der SL soll vorher fragen, was getan werden soll, und das kann nicht mehr geändert werden.

c) Der SL soll vorher fragen, was getan werden soll, damit wird die Reihenfolge (erstmal) festgelegt. Wenn der Spieler dran ist, kann er aber etwas anderes tun, wird dann aber u.U. in der Reihenfolge nach hinten geschoben.

d) ?


Bearbeitet von Die Farbe aus dem All, 16. April 2016 - 12:27 .

"Die Farbe... sie brennt... kalt und feucht, aber sie brennt... ich hab sie gesehen... bricht Dir den Verstand, und dann kriegt's Dich... verbrennt Dich... kannst nich loskommen... zieht Dich... nur 'ne Farbe... es ist von weit her gekommen, wo die Sachen nich so sind wie hier... saugt das Leben aus..."

 

Nahum Gardner in "Die Farbe aus dem All" von H.P. Lovecraft


#2 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 15.911 Beiträge

Geschrieben 16. April 2016 - 16:24

Sehr große Bedeutung am Spieltisch hat es m. M. nach nicht, weil es eigentlich erst dann interessant wird, wenn sich die beiden Leute mit identischer GE direkt gegenüberstehen (also miteinander kämpfen)

Aber natürlich kann jemand auch in den Kampf anderer Leute "reinspringen". Von daher ist es nicht absolut selten, dass das vorkommt.

 

Lösung: 1c

es kommt immer darauf an, was man tatsächlich machen will.

 

Zu den Fernkampfwaffen: die müssen ja schussbereit sein, also (mindestens) in der letzten Runde gezogen worden sein.

Daher geht der SL davon aus, dass der Spieler das auch weiterverfolgt.

Wenn der Spieler bei GE+50 statt zu schießen lieber was anderes machen will, ist er erst bei GE dran.

 

In der Paxis am ehesten Lösung 2b

 

In vielen Jahren kämpfen am Tisch hat sich das nie als problematisch erweisen 8bei mir)

 

Ich habe es in weiterer Vergangenheit mal so gemacht: Die Spieler in umgekehrter GE reihenfolge gefragt, was sie machen wollen, dadurch konnten sich die schnelleren leute auf das einstellen, was die lamgsameren vorhaben. Aber dieser Pseudorealismus hat genervt, weil danach ja in umgekehrter Reihenfolge noch alles abgehandelt werden musste.

 

In der Praxis kommt es zudem eher zu zweikämpfen (vielleicht mehrere parallel). Und da kommt es nur noch auf die beiden Kämpfenden an, was die Feststellung der Reihenfolge nochmal sehr erleichtert.

 

Sich aus dem Nahkampf zurückziehen: Wenn man in der GE-Reihenfolge dran ist. Dafür wird keine Fertigkeit eingesetzt. Hat der Gegner dieselbe GE, interpretiere ich die Regel: "und man ist nicht in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt" dahingehend, dass dann der Gegner erst noch angreifen kann. Aber das kann man sicherlich auch anders sehen.


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/

(und ab 2019 unter pegasusdigital.de)


#3 Die Farbe aus dem All

Die Farbe aus dem All

    Deine neue Lieblingsfarbe

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.806 Beiträge

Geschrieben 17. April 2016 - 22:51

Danke für die Antwort. Bislang habe ich einfach reihum die Leute handeln lassen, so wie sie am Tisch saßen. Da ich mich aber mit der neuen Edition nochmal in die Regeln eingelesen habe, sind diese Fragen aufgetaucht.


"Die Farbe... sie brennt... kalt und feucht, aber sie brennt... ich hab sie gesehen... bricht Dir den Verstand, und dann kriegt's Dich... verbrennt Dich... kannst nich loskommen... zieht Dich... nur 'ne Farbe... es ist von weit her gekommen, wo die Sachen nich so sind wie hier... saugt das Leben aus..."

 

Nahum Gardner in "Die Farbe aus dem All" von H.P. Lovecraft


#4 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 15.911 Beiträge

Geschrieben 18. April 2016 - 04:53

Ich wünsche mir manchmal, dass die Spieler einfach nach GE sortiert am Tisch sitzen würden ...

Immerhin ist es jetzt einfach gegenüber früher geworden, weil bisher jemand, der mehrere Schüsse in 1 Runde abgeben wollte, bis zu dreimal innerhalb der Runde dran war (einmal pro Schuss). das gibt es nicht mehr, wenn dieser Spieler dran ist, verballert er alles auf einmal. Ein Schritt weg von "möglichst realisstisch2 zu "möglichst Spieltischfreundlich". gefällt mir gut.

 

Was man sich in der Praxis merken / auf einen Spickzettel schreiben sollte, ist, welche Reihenfolge die Spieler regelmäßig haben (also ohne das "+50"). Dann klappt das insgesamt schon sehr gut, weil man dann nur noch "die NSCs" passend eintüten muss. Und bei Kaufabenteuern neigen die NSCs dazu, gern ähnliche Attribute zu haben, wodurch es häufig so ist "und jetzt sind die anderen dran!"


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/

(und ab 2019 unter pegasusdigital.de)


#5 Case_Undefined

Case_Undefined

    7E-Theoretiker & Kultist #44

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 843 Beiträge

Geschrieben 18. April 2016 - 05:41

Ich hänge kleine A6 Kärtchen mit dem Portrait und Name des Investigators in der Reihenfolge der GE über meinen Sichtschirm. So kann beiden Seiten visualisiert werden, wer wann dran ist.

#6 Blackdiablo

Blackdiablo

    Herr des Schreckens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 8.342 Beiträge

Geschrieben 18. April 2016 - 06:46

@case: Das hattest du doch auch für NSC oder? Ich finde die Blankovorlage nicht mehr. Möchtest du die im Wiki zu den Spielhilfen hinzufügen?

"Nicht einmal der Tod kann dich vor mir retten."

 

- Diablo II

 

-----

 

"Hey, das klingt wahnsinnig interessant! Warum schreibst du nicht einen Artikel im ..."

 

CthulhuWiki

 

-----

 

- Wir bitten auch herzlich um Feedback! :) -

 


#7 Case_Undefined

Case_Undefined

    7E-Theoretiker & Kultist #44

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 843 Beiträge

Geschrieben 18. April 2016 - 07:03

Klar.

#8 Case_Undefined

Case_Undefined

    7E-Theoretiker & Kultist #44

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 843 Beiträge

Geschrieben 23. April 2016 - 15:35

@case: Das hattest du doch auch für NSC oder? Ich finde die Blankovorlage nicht mehr. Möchtest du die im Wiki zu den Spielhilfen hinzufügen?

 

https://www.cthulhu-...erportraitkarte


  • Puklat gefällt das




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0