Zum Inhalt wechseln


Foto

Erster SR5 Charakter - Erste Hilfe erwünscht

Adept

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1 cueamen

cueamen

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 4 Beiträge

Geschrieben 21. April 2016 - 12:40

Hallo Zusammen.

 

Wir haben jetzt ein paar "One shot" Abenteuer gespielt um eine Gefühl für SR zu bekommen. Die Charakter wurden uns vom SL zur Verfügung gestellt. Auch ist jetzt die Gruppe definiert. Wir werden 3 Spieler und ein SL sein. Folgende "Kombination" wurde ausgemacht:

 

- Decker

- Fernkämpfer (Bioware)

- Nahkämpfer => meiner einer

 

Jetzt kommen wir zu meiner eigentlichen Frage. Ich würde gerne einen Nahkampf-Adepten spielen und bräuchte hier ein paar "Anregungen" auf was ich achten sollte/muss (Skills, Adepten-Fähigkeiten, Ausrüstung). Vom Megatyp her bin ich offen....aber ich würde gerne mit einem Schwert kämpfen (sinnvoll?)...kein Katana :P

Da ich der einzige Nahkämpfer sein werde, möchte ich in der Lage sein viel einstecken aber auch austeilen zu können. Die Idee ist einen gutmütigen Charakter zu spielen, der aber wenn er sich auf einen Run begibt eine ganz andere Seite hat.

 

Oder bin ich mit meiner Idee auf dem falschen Weg und sollte lieber was mit Cyberware machen?

 

Wir dürfen gern maximieren, da unser SL uns in SR erlauben möchte uns "auszutoben"....in den anderen Rollenspielen dürfen wir das nicht :).

Vielen Dank im Voraus

Cueamen

P.S. Ich hoffe ich habe das richtige Unterforum ausgesucht.



#2 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.251 Beiträge

Geschrieben 21. April 2016 - 13:05

erstmal Willkommen im Forum :)

 

Da ich der einzige Nahkämpfer sein werde, möchte ich in der Lage sein viel einstecken aber auch austeilen zu können.

 

Da denke Ich an Ork oder Troll.beide können gut einstecken und Austeilen

 

Die Idee ist einen gutmütigen Charakter zu spielen, der aber wenn er sich auf einen Run begibt eine ganz andere Seite hat.

 

Ein Cliché wäre der gutmütige Troll

 

 

Oder bin ich mit meiner Idee auf dem falschen Weg und sollte lieber was mit Cyberware machen?

 

Noch nicht ;)

und ein bischen 'ware könnteauch ein Adept gebrauchen.

Du mußt halt schauen wie/ob due alle Prioritäten hinbekommst

( Ich nehme an ihr wollt die Chars mit dem offiziellen Prio System machen, oder evtl mit dem Sum to ten ?)

 

Wir dürfen gern maximieren, da unser SL uns in SR erlauben möchte uns "auszutoben"...

 

TsTsTs....Min/Maxers the redhaired Stepchildren of so many a Group...*Kopfschütteln*

 

P.S. Ich hoffe ich habe das richtige Unterforum ausgesucht.

 

Passt Scho'

 

OK

, erste Frage:

 könnt Ihr auch den Schattenläufer nitutzen ?

 

Erster (aus dem Ärmel geschüttelter ) Vorschlag

Prio A Troll (5)

B Attribute(20)

C Skills (28/2)

D MAG 2 Adept

E Resourcen

(und dann Spezialpunkte für MAG 6 und Edge 2)

 

2ter Vorschlag (ein bischen Tricky)

Prio A Attribute (24)

B Resourcen ( 275k ¥)

C Ork(0)

D MAG 2 Adept

E Skills (18/0)

 

(dann für mindestens 2 Essenzpunkte 'ware holen und mit dem Freien Karma MAG -->1 und -->2 für 15 Karma zurückkaufen

Dann startet dein Char als vercyberter Adept mit MAG 2 also eine Mischung aus Streetsam und Adept.

Im Strassengrimmoire wird der Weg des Ausgebrannten Adepts beschrieben was Super zu so einem Char passt

 

und falls du zuwenig Skills hast (weil 18/0 ist nicht so viel) holst Du dir den Vorteil Jack-O-T (In Deutsch von allem etwas ? Ich weiß gerade nicht...)

Sprichst mit deinem SL und kannst für 1 Karma einen Skill auf Anfang nehmen.

Dann holst Du die deinen Lieblingskampfskill ( Nahkampf, Waffenloser Kamf oder Wurfwaffen )auf 6, einen weiteren Kampfskill auf 3, etc und Skills die man haben sollte, wie Gebräuche, Schleichen, Wahrnehmung oder Bodenfahrzeuge, etc auf 1.

Aber zu den Skills kommt man irgendwann in der Mitte

Zuerst solltest Du Dich entscheiden welche Metarasse, ob es ein reiner Adept oder ein vercyberter Adept ist, dann eine HG, die zum Char passt, bzw was du spielen willst.

Dann wählst Du die Prioritäten dementsprechend und dann kommt das Finetuning der einzelnen Prioritäten....

 

HokaHey

Medizinmann


-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#3 DerElias

DerElias

    Fröhlicher Jüngling

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 73 Beiträge

Geschrieben 21. April 2016 - 14:32

Willkommen im Forum cueamen!

@Medizinmann
TsTsTs....Min/Maxers the redhaired Stepchildren of so many a Group...*Kopfschütteln*

Wie ist das denn gemeint? :D

Jetzt aber zum eigentlichen Thema..
Ich hoffe ihr besitzt die Bücher Strassengimmoire und Kreuzfeuer, denn da steht echt schönes Zeig für Nahkampfadepten drin die gerne Klingen verwenden ;) nur mit GRW ist manches das ich dir hier sage noch nicht umsetzbar..
Ansonsten, sehr schöner Ansätz bisher wenn ich das als voreingenommener Nahkampfadeptenspieleranfänger so sagen darf!
Da ich selbst im Moment einen Nahkampfadepten spiele kann ich dazu selbst auch ein paar Tipps geben die sich bei mir gelohnt haben. ;)

Was ich zB praktischer finde als viel aushalten zu können ist den schaden gemerell nicht zu bekommen:
Dh: Sehr hohe initiative! Wenn du den gegner tötest bevor er was tun kann must du ja nichtmal ausweichen..
Dafür sind die folgenden Fertigkeiten gut:
Gesteigerte Reflexe
Adrenalinschub
(Evntl cyberwareäquivalente)

Als nächstes solltest du gut ausweichen können:
Viel Kampfsinn
Hohe REA+INT
Hohe Akrobatik
Hoher Waffenwert

Das sind die mittel mit denen ich gearbeitet habe um möglichst hohe Chancen zu haben den schaden garnichterst zu bekommen. Danach kannst du ja noch hohe Rüstung (auch mystischer Panzer) und eventuelle Cyberware nutzen.
Was auch sehr praktisch sein kann wenn du einen klassischen Tank spielst der erstmal ein paar Kugeln abbekommt bevor er umkippt, ist die sowohl als Vorteil als auch Adeptenkraft (soweit ich weis) als ware verfügbare Hohe schmerztolleranz.

Generell kann ich nur empfehlen den Charakter so auszulegen das er den Schaden garnichterst bekommt.. Dazu hat der Adept ein paar schöne Möglichkeiten, dazu nimmst du noch ein Claymore (wenn du den Vorteil dafür auswählst Gegenatände mit hoher Verfügbarkeit zu kaufen) aus dem Kreuzfeuer und zerlegst damit alles im Nahkampf.
Weitere zu empfehlende Waffen sind:
Kampfaxt (In kombination mit der Adeptenkraft erhöhte Präzision),
Da du aber mit dem Schwert kämpfen willst bietet sich ja das normale Langschwert an in Kombination mit dem Klingenwaffenkampfstil nach Fiore dei Liberi (kann sein das der im Buch anders heißt, da ist benannter Schwertmeister glaube ich auch anders aufgeführt. Ich verwende den Namen eher wegen meinen Bezügen zum Reallife und meiner Erfahrung mit dem Langschwert, aber Fiore dei Liberi hat ja anscheinend verschiedene Künste beschrieben).
Generell kann ich dir auch nur vom Min/maxing abraten, da daraus resultierende Konzepte meist nicht rund sind und Lücken aufweisen die dich selbst stören, und was bringt dir dann dein 20er Würfelpool in Klingenwaffen wenn dein Körperliches Limit tief ist oder du nicht gut Wahrnemen kannst?
Lieber pools im 12er Bereich, dafür dann viele davon! Aber das ist alles ganz deine Entscheidung und ich lasse es dir auch uneingeschränkt frei :D vlt helfen dir ja die hohen pools in das spiel zu finden und Erfahrung zu bekommen.. Viel spass beim Erstellen!

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen :D

Bearbeitet von DerElias, 21. April 2016 - 15:22 .

-DerElias


#4 cueamen

cueamen

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 4 Beiträge

Geschrieben 23. April 2016 - 11:25

Hallo Zusammen.

Vielen Dank für die ersten Antworten und Entschuldigung das ich jetzt erst antworte.

Wir haben Zugriff auf bzw. dürfen alle bekannten Regelwerke nutzten. Als Tool stellt uns der SL "Hero Lab" zur Verfügung um den Char zu erstellen.

Auch dürfen wir "Prime Runner" erstellen mit dem Prio-System.

 

Das mit dem min/maxen.....ist vielleicht etwas "übertrieben", aber wir dürfen unser Chars auf Ihre Rolle hin optimieren. Ich glaube das trifft es etwas besser.

 

@Medizinmann
Das mit dem gutmütigen Troll ist angekommen.....überlege mir eine Alternative :).....hab da auch schon erste Ideen

Werde mit die Infos zum ausgebrannten Adepten durchlesen....

 

@DerElias
Danke Dir für Deine Hinweise....gut zu wissen dass ich mit meinen Fragen nicht der Erste bin bzw. durch Deine Tipps hab ich schon mal eine grobe Richtung

 

@Generell:

Ich dachte bisher immer das Cyberware und Adept ein "no go" ist, aber wenn ich Medizinmann richtig verstanden habe, geht das durchaus. Wie gesagt werde ich mir den Teil zum "ausgebrannten Adepten" genauer anschauen.

Meine Ersten Ideen waren bisher (ist auf Englisch wegen dem Tool. Hoffe das ist OK):

 

Prio A Troll

B Attribute

C Magic

D Skills

E Geld

 

Skills hatte ich bisher an folgende Gedacht
Assensing

Blades (Swords)

Perception

Pilot Ground Craft (Bike) => Dachte so ne Chopper macht sich gut beim Troll :) (bestimmt auch Cliche)

Running (Sprinting) => um schnell an die Gegner zu kommen

Sneaking

Throwing Weapons (Aerodynamic) => Granaten werden wäre vielleicht nicht schlecht?

Unarmed Combat (Martial Arts)

 

Martial Arts
Fior Dei Liberi 

Neija

Riposte

Strike the Darkness

 

 

Adept Powers:
Astral Perception (um Assensing nutzen zu können)

Improved Reflexes 3

und dann abhängig vom "Weg"....

 

Und dan bin ich noch etwas unentschlossen.....
Weg des Tieres oder des Kriegers?

 

Wenn möglich noch Foci....Qi/Waffe

 

Dachte hier auch an das Claymore......

Denke Magie sollte ich so hoch wie möglich haben....oder? Daher bin ich bei dem zweiten Vorschlag von Medizinmann etwas "skeptisch".

Nochmals Danke und ich bin gespannt was noch an Rückmeldungen kommt.
 

Gruss
Cueamen



#5 7OutOf13

7OutOf13

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.008 Beiträge

Geschrieben 23. April 2016 - 12:09

Willkommen im Forum!

 

Wie hoch die Magie sein soll hängt vom Konzept ab. Es lohnt sich immer zu überlegen, was der Charakter können soll, dann zu schauen was für Ki-Kräfte man haben möchte, und dann den Wert entsprechend zu wählen. Bei meiner Face-Ki Magiern habe ich z.B. nicht alles in Adeptenkräfte gesteckt, weil mir viele Fähigkeitenpunkte wichtiger waren.

Kurz: Es gibt keine pauschale Antwort darauf, wie viel Magie "richtig" ist.

 

Medizinmann meint das es sich aus Gründen der Effektivität und/oder des Spaßes auch lohnen kann, einen Kraftpunkt (oder mehr) für Adeptenkräfte aufzugeben, um sich stattdessen Cyberware/Bioware einbauen zu lassen.

 

Die Auswahl des Weges ist auch sehr konzeptabhängig. Für den Weg des Tieres würde ich erstmal durch die Schutzgeister blättern, ob dir ein Tier-Schutzpatron zusagt nach dem du den Charakter aufziehen willst. Wenn du deinen Adepten diesen Weg gehen lässt hat das Tier, dem er folgt, ja starken Einfluss auf das Ausspielen des Charakters.

 

Um dir konkret beim Ausgestalten des Chars unter die Arme greifen zu können müsstest du ein paar mehr Worte dazu schreiben, wie du den Char spielen möchtest und wie du ihn dir vorstellst. Ich meine keine seitenlange Hintergrundgeschichte, aber "kommt von der Straße, wusste nichts von seiner Magie und hat sich erstmal vercybern lassen" oder "ist in einer Gemeinschaft großgeworden die sehr spirituell ist" schränken die Richtung, in die es wertetechnisch gehen soll, schon etwas mehr ein.

 

Die vielen Freiheiten und Möglichkeiten bei der Charaktererstellung sind aus meiner Sicht eine der größten Stärken des Systems, weil man wirklich das bauen kann was man sich vorstellt. Andererseits sind die vielen Optionen für Shadowrun-Neulinge häufig ein Irrgarten mit vielen Fragezeichen.

Sprich: Um so konkreter du hier darstellst was für eine Figur es werden soll, um so konkreter können dir die alten Hasen hier unter die Arme greifen. :)

 

Schönes Wochenende noch und viel Spaß beim Basteln!



#6 cueamen

cueamen

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 4 Beiträge

Geschrieben 23. April 2016 - 15:59

Hallo 7OutOf13.

Dann ein paar mehr Worte zum Charakter bzw. zu dem was ich mir bisher überlegt habe. Im "Tank-Business" bin ich relativ neu, da ich in anderen Systemen eher agile Kämpfer oder Vollmagier spiele.

 

Mir schwebt ein Charakter vor, der eigentlich ein ruhiger Typ ist, mit seinem Leben soweit im Grunde zu frieden ist. Aber es macht ihm Spass Leute auf die "Schippe" zu nehmen, wenn es sich anbietet.

Auch ist er ein hilfsbereiter Typ. 

 

Im Augenblick hab ich das Bild von einem "Wirt" im Kopf der eine kleine ziemlich runtergekommen Bar hat. Der Grund warum er sich jetzt als "Runner" verdingt ist noch nicht ganz klar, da bin ich noch am

überlegen. Evtl. irgendwas "Cliche" mässiges.... die Familie des Nachbarjungen, der bei ihm in der Bar immer mal "Unterschlupf" findet, steckt in Schwierigkeiten und er möchte gerne helfen.

Das er ein Adept ist, hat er bisher verheimlicht, da er eben nicht "auffallen" wollte.

 

Ich habe jetzt nochmal die Wege nachgelesen (Ausgebrannter Adept, etc.) und mit dafür entschieden, dass ich auf Cyber- oder Bioware gerne verzichten möchte und einen "richtigen" Adepten spielen will.
Allerdings schwanke ich immer noch zwischen dem Weg des Tieres (hier wäre der Bär der bevorzugte Schutzgeist) und dem Weg des Kriegers. Für den Weg des Kriegers spricht aus meiner Sicht, das es

vom Gefühl her am besten zu einem Adepten bzw. zu mir passt. Allerdings denke ich ein "Bär" würde gut zu meiner Charakter-Idee passen.

 

Ich interpretiere meine Rolle als Tank so, dass ich derjenige bin der recht einstecken können muss aber eben auch derjenige sein werde der zumindest im Nahkampf recht gut austeilen können muss.

Ich hoffe das hilft Euch weiter.......allein nur mit den Büchern und dem Tool einen Charakter zu erstellen ist nicht zielführend aus meiner Sicht....schon gar nicht als Anfänger....bin doch etwas überfordert :)

Gruss
Cueamen



#7 7OutOf13

7OutOf13

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.008 Beiträge

Geschrieben 28. April 2016 - 08:07

Dann versuchen wir doch mal die Werte etwas einzugrenzen.

 

Als Kämpfer und Tank sind die körperlichen Attribute natürlich am wichtigsten.

Der Troll bringt dafür ja die besten Voraussetzungen mit. KON um Schaden einzustecken (nicht vergessen in Panzerung zu investieren), STÄ für den Schaden im Nahkampf, GES als Attribut für die Kampffertigkeiten. Nicht zuletzt REA für die Initiative, ebenso wie INT.

 

Zum Sprinten: Lies dir im GRW die Regeln zum Sturmangriff durch. Wenn du sprintest bekommst du einen positiven Würfelpool Mod. Ich würde trotzdem nicht zu viele Punkte in die Fertigkeit "Laufen" stecken, da diese auf STÄ basiert, und du dieses Attribut wahrscheinlich eh hoch haben wirst.

Die Laufweite in SR ist meiner Erfahrung nach meist auch ohne Probe auf Sprinten ausreichend, um an jemanden ranzukommen. Beim Laufen bewegst du dich GESx 4 m, es handelt sich um eine freie Handlung. Wenn du sprintest ist es eine komplexe Handlung, und du erhälst pro Erfolg bei der Probe auf STÄ+ Laufen 1m (?) dazu.

 

Fertigkeiten:

Wenn du bei dem Barkeeper Konzept bleiben willst würde ich dir empfehlen noch Gebräuche als Fertigkeit dazu zu nehmen.

Ich würde dem Char auch noch eine Fernkampffähigkeit geben.

Askennen ist sicher nett, bei dem Konzept aber doch recht teuer, weil du 1 Kraftpunkt für die astrale Wahrnehmung ausgeben musst. (Ich will dir das nicht ausreden, keinesfalls, wollte es nur noch mal klar darlegen.)

 

Hintergrund:

Es ist manchmal ganz schön knifflig einen Grund zu finden, warum der Charakter in den Schatten läuft.

Vielleicht hat ja nicht das Nachbarskind Unterschlupf in der Bar gefunden, sondern dein Char selber. Geschockt von seinen magischen Fähigkeiten ist er abgehauen von zu Hause/ aus seiner Gang/ etc. und bei dem damaligen Besitzer der Bar gelandet, der ihm dann einen trockenen Schlafplatz gegeben hat. Aus Gründen (die du dann ausarbeiten könntest) wurde der Besitzer getötet/ist verschwunden, dein Char hat die Bar übernommen und geht in die Schatten, um rauszufinden was passiert ist und wer verantwortlich ist. Da kann man nicht nur einen schönen Rache Plot draus machen (ja, Rache ist eine Standard-Motivation, aber sie macht sooo viel Spaß im Spiel), sondern dem Ziehpapa auch eine Hintergrundgeschichte verpassen, die nach und nach aufgedeckt wird. Da wäre dann eine Absprache mit eurem SL gefragt.

 

Ki-Kräfte:

Für Kampf-Adepten gibt es folgende "Klassiker":

gesteigerte Reflexe

Gefahrensinn

durchdringender Schlag

mystischer Panzer (gerade für Tanks interessant)

Kampfsinn

kritischer Schlag

Schmerzresistenz

Todeskralle

 

spezieller ist vielleicht noch

Berserker

elementare Waffe/Körper/Schlag

Blindkampf

Nervenschlag

Trägheitsschlag

 

Welche du davon auswählst ist dir überlassen.

 

Weg es Adepten:

Es ist ja auch möglich einen Adepten auf dem Weg des Kriegers zu spielen, dem du trotzdem den Vorteil Schutzpatron Bär gibst. Vielleicht ist das ein Mittelweg der dich glücklich machen könnte.

 

Foki:

Finde ich für den Anfang nicht zwingend. Vor allem wenn der Char seine Kräfte geheim hält, bzw. sich nicht zu sehr damit auseinanderzusetzen. Ki-Kräfte können sich auch autodidaktisch entwickeln, aber einen Fokus an sich zu binden ist eine sehr bewusste Entscheidung.

 

Kampfkünste:

Auch wenn es Spaß macht und Kampfkünste toll sind, würde ich mich hier zu Beginn auf eine beschränken. Die Punkte wirst du sicherlich an anderer Stelle auch brauchen können.

 

Langer Post, hoffe irgendwas davon hilft dir ein wenig.

 



#8 Malashim

Malashim

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 456 Beiträge

Geschrieben 28. April 2016 - 12:58

Von der bissherigen Beschreibung könnte ich mir auch gut Drachentöter als Schutzpatron vorstellen.


Wahnsinn ist auch nur eine andere Sicht der Dinge

Jetzt auch mit WiFi-Bonus!

 

T.U.F.K.A.D.

The user formerly known as Dawnkeeper


#9 cueamen

cueamen

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 4 Beiträge

Geschrieben 28. April 2016 - 15:41

Hallo Zusammen.

@7OutOf13
Wow...danke Dir für den Input....Deine Idee für den Hintergrund finde ich wirklich super....und denke das werde ich aufnehmen.

Ich werde mich heute Abend mal dran machen und einen Charakter erstellen....gerne Poste ich diesen dann hier für weitere Ideen/Vorschläge

@Malashim
Drachentöter hatte ich bisher gar nicht auf dem Schirm....werde ich gleich mal nachschauen.

Nochmals vielen Dank.....auch wenn es vielleicht nicht so scheint, mir ist durch Euch doch schon einiges klarer geworden :)

Viele Grüsse 
Cue







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Adept

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0