Zum Inhalt wechseln


Foto

Wie funktionieren Besitzer

SIN Besitzer Geräte Matrix Commlink Commlink stehlen SIN stehlen Identitätenraub

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
151 Antworten in diesem Thema

#46 Masaru

Masaru

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.971 Beiträge

Geschrieben 05. August 2016 - 07:46

(y) Ja das ist es. Ziehe an einem Steinchen im Turm ... JENGA!!!!!!

---[ Verbalentgleisungs-Akrobat/in und Hausregelkönig/in ]---


#47 Tycho

Tycho

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.261 Beiträge

Geschrieben 05. August 2016 - 07:52

Aber: "Die Matrixregeln von SR5 sind die besten die Shadowrun je hatte!!!!!" :rolleyes: 

 

 



#48 Masaru

Masaru

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.971 Beiträge

Geschrieben 05. August 2016 - 07:56

*Tycho ne Erdnuss zuwerf* Hat du feeeiniiiii gemacht. Ai ai ai.

:D

---[ Verbalentgleisungs-Akrobat/in und Hausregelkönig/in ]---


#49 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 15.206 Beiträge

Geschrieben 05. August 2016 - 08:26

Jetzt reichts.

Hör auf die Leute zu reizen / zu Baiten.

Nochmal sowas und es gibt eine Verwarnung

 

HougH!

Medizinmann


-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

Wenn ich eine generisches Maskuline Form wähle sind alle damit gemeint und alle Inkludiert !

(Arzt ist sowohl männlich als auch weiblich als auch nicht-binär und Transgender)

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#50 Welf

Welf

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 208 Beiträge

Geschrieben 05. August 2016 - 09:13

Ähm ... eine Persona hat rein gar nichts mit einer SIN zu tun. Ihr seid da voll auf dem Holzweg.

Aber jede Persona ist eindeutig - wie? völlig Wumpe, sie ist es eben.

Und wenn ein Gerät z.B gekauft oder andersweitigen matrix-technisch hinsichtlich des Matrix-Besitzerrechtes an jemanden übertragen wird, dann wird dies an genau "diese eindeutige Persona" getan.

Und ja: d.h. wenn man sich mit seinem Zweit-Kommlink (welches mit dem Benutzer eine "eindeutig andere" Persona aufbaut, als z.B. das Erst-Kommlink, das Cyberdeck oder die RCC - sofern man über all diese Geräte beispielhaft verfügen sollte *g*) mit der Matrix verbindet, hat man keine "Besitzermarke/Besitzerrechte" an seinem Bike, seine Waffe, und all den anderen Gegenständen, die Besitzertechnisch eben mit der Persona des z.B Erst-Kommlinks verdrahtet sind.

Die SIN hat weder mit "Persona" noch etwas mit dem "Matrix-Besitzerrecht" zu tun.

Ich glaube damit, dass eine Persona als eindeutig definiert ist, hat auch niemand ein Problem.

 

Wo das Problem ankommt ist die Frage: Wie sorge ich denn dafür auch tatsächlich meine Persona X zu benutzen und eben nicht die von dir erwähnte neue Persona des Zweit-Kommlinks, die zu gar nichts Besitzrechte hat.

Wie genau diese Unterscheidung zustande kommt und wie ich nun Persona X statt Persona Y benutzen kann und mein Zweit-Kommlink dazu bringen kann Persona X mit allen Besitzrechten zu benutzen, statt der nervigen ist halt nicht definiert. Das einzige was man weiß: Bei dem, wie auch immer ablaufenden, Prozess muss man beide Geräte neu starten.

 

Der problematische und unklare Part ist eben: Wie mache ich dem Gerät klar, dass ich autorisiert bin, Persona X zu benutzen?

Meine Interpretation (und damit Hausregel), da man für alles in der Matrix laut Sturmfront eine SIN benötigt: Das läuft über eine SIN.

Meines Wissens nach beißt sich das aber an keiner Stelle mit bestehenden Regeln oder Erklärungen zur Matrix, oder? Denn diese Frage wird in den Regeln meines Wissens nach einfach nicht beantwortet. Wenn doch: Gerne die Stelle zitieren, ich würde mit meinen Hausregeln gerne keinen RAW Definitionen widersprechen.

 

Ich würde daher davon ausgehen, dass der "Besitz" nicht an eine SIN gekoppelt sein muss, sondern eigenständig steht und eher mit einem selber angelegten "Matrix-Benutzerkonto" verwaltet wird, auf den auch verschiedene SIN´s Zugriffsrechte erhalten können (Durch Markenverwaltung).

Dann wäre die Persona quasi einfach nur sowas wie ein Benutzer-Konto in der Matrix, auch eine nette Interpretation.

 

 

Die/diese (Teil) 5er Matrixregeln als "schlecht" zu bezeichnen halt ich für falsch. Und lässt eher darauf schließen, dass derjenige kaum oder wenig Matrix-Erfahrung hat (nun Verweise ich gerne mal auf Dieter Nuhr).

Als Tipp zu geben, per se "Hausregeln" auszuarbeiten ist natürlich "okay", aber ich habe anfänglich nicht umsonst aufgeführt, dass auch in diesem Forum, mehrere Threads "kläglich" gescheitert sind.

Ich halte die Matrixregeln an und für sich für ziemlich angenehm und im Spiel besser anwendbar, als die 4er Regeln. Da ich jetzt aber schon mehrfach als Spielleiter in Situationen gekommen bin, in denen Pläne meiner Spieler in die unklaren Regionen des Matrix-Verständnisses gelaufen sind, definiere ich halt für die Unklarheiten für mich eigene Hausregeln, die einfach nur Lücken füllen und bei denen ich hoffentlich nicht gegen irgendwelches RAW verstoße.

Aber dann kann ich meinem Spieler wenigstens erklären, warum in unserer Spielwelt die Regel so ist wie sie ist und muss ihm nicht "Das Regelwerk sieht es halt nicht vor" oder "Das Regelwerk sagt das halt so" ins Gesicht werfen.



#51 Studius Alricus

Studius Alricus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 256 Beiträge

Geschrieben 05. August 2016 - 09:41

 

Ähm ... eine Persona hat rein gar nichts mit einer SIN zu tun. Ihr seid da voll auf dem Holzweg.

Aber jede Persona ist eindeutig - wie? völlig Wumpe, sie ist es eben.

Und wenn ein Gerät z.B gekauft oder andersweitigen matrix-technisch hinsichtlich des Matrix-Besitzerrechtes an jemanden übertragen wird, dann wird dies an genau "diese eindeutige Persona" getan.

Und ja: d.h. wenn man sich mit seinem Zweit-Kommlink (welches mit dem Benutzer eine "eindeutig andere" Persona aufbaut, als z.B. das Erst-Kommlink, das Cyberdeck oder die RCC - sofern man über all diese Geräte beispielhaft verfügen sollte *g*) mit der Matrix verbindet, hat man keine "Besitzermarke/Besitzerrechte" an seinem Bike, seine Waffe, und all den anderen Gegenständen, die Besitzertechnisch eben mit der Persona des z.B Erst-Kommlinks verdrahtet sind.

Die SIN hat weder mit "Persona" noch etwas mit dem "Matrix-Besitzerrecht" zu tun.

Ich glaube damit, dass eine Persona als eindeutig definiert ist, hat auch niemand ein Problem.

 

Wo das Problem ankommt ist die Frage: Wie sorge ich denn dafür auch tatsächlich meine Persona X zu benutzen und eben nicht die von dir erwähnte neue Persona des Zweit-Kommlinks, die zu gar nichts Besitzrechte hat.

Wie genau diese Unterscheidung zustande kommt und wie ich nun Persona X statt Persona Y benutzen kann und mein Zweit-Kommlink dazu bringen kann Persona X mit allen Besitzrechten zu benutzen, statt der nervigen ist halt nicht definiert. Das einzige was man weiß: Bei dem, wie auch immer ablaufenden, Prozess muss man beide Geräte neu starten.

 

Der problematische und unklare Part ist eben: Wie mache ich dem Gerät klar, dass ich autorisiert bin, Persona X zu benutzen?

Meine Interpretation (und damit Hausregel), da man für alles in der Matrix laut Sturmfront eine SIN benötigt: Das läuft über eine SIN.

Meines Wissens nach beißt sich das aber an keiner Stelle mit bestehenden Regeln oder Erklärungen zur Matrix, oder? Denn diese Frage wird in den Regeln meines Wissens nach einfach nicht beantwortet. Wenn doch: Gerne die Stelle zitieren, ich würde mit meinen Hausregeln gerne keinen RAW Definitionen widersprechen.

 

Ich würde daher davon ausgehen, dass der "Besitz" nicht an eine SIN gekoppelt sein muss, sondern eigenständig steht und eher mit einem selber angelegten "Matrix-Benutzerkonto" verwaltet wird, auf den auch verschiedene SIN´s Zugriffsrechte erhalten können (Durch Markenverwaltung).

Dann wäre die Persona quasi einfach nur sowas wie ein Benutzer-Konto in der Matrix, auch eine nette Interpretation.

 

 

Die/diese (Teil) 5er Matrixregeln als "schlecht" zu bezeichnen halt ich für falsch. Und lässt eher darauf schließen, dass derjenige kaum oder wenig Matrix-Erfahrung hat (nun Verweise ich gerne mal auf Dieter Nuhr).

Als Tipp zu geben, per se "Hausregeln" auszuarbeiten ist natürlich "okay", aber ich habe anfänglich nicht umsonst aufgeführt, dass auch in diesem Forum, mehrere Threads "kläglich" gescheitert sind.

Ich halte die Matrixregeln an und für sich für ziemlich angenehm und im Spiel besser anwendbar, als die 4er Regeln. Da ich jetzt aber schon mehrfach als Spielleiter in Situationen gekommen bin, in denen Pläne meiner Spieler in die unklaren Regionen des Matrix-Verständnisses gelaufen sind, definiere ich halt für die Unklarheiten für mich eigene Hausregeln, die einfach nur Lücken füllen und bei denen ich hoffentlich nicht gegen irgendwelches RAW verstoße.

Aber dann kann ich meinem Spieler wenigstens erklären, warum in unserer Spielwelt die Regel so ist wie sie ist und muss ihm nicht "Das Regelwerk sieht es halt nicht vor" oder "Das Regelwerk sagt das halt so" ins Gesicht werfen.

 

Es gibt mMn genau ein Problem mit der "Benutze SIN um zu authorisieren das Gerät zu benutzen" und das wäre, dass es ein Gerät gibt (namentlich Commlink) was ebend diese SIN für dich verwart und damit dein "Authentifizierer" ist.

Klappt gut wenn es um die Sachen im PAN geht. Klappt ebenfalls gut für die problematik "nur eine SIN gleichzeitig online" etc.

Klappt nur mäßig gut wenn es darum geht sich für die benutzung seines Commlinks zu authorisieren.

 

Kann man aber auch lösen wenn man  es drauf anlegt:

Es wird davon ausgegangen, dass du dein Commlink jederzeit an hast und "abschalten" eines Kommlinks ist nur ein "Schlafmodus" der automatisch wieder angeht nach X-Zeiteinheiten.

Und wenn dein autentifizierungscommlink geprengt wird, musst du halt zu der Lokalen "Demi-GOD autentifizierungsstelle" und dort seinen aufwendigen SIN-Scan über dich ergehen lassen (Stufe 6) damit die für dich dein Commlink reparieren und neustarten / dein neu dort gekauftes Commlink mit deiner SIN ausstatten.

 

Das Problem was man dadurch krigt ist natürlich, dass a) Commlinks die an sind sehr leicht stehlbar sind incl. SIN die drauf aktiv läuft (und vielleicht oder vielleicht auch nicht benutzbar ist um Kaugummis zu kaufen)

und b.) Man als Runner irgendeinen weg drumherum braucht; z.B. einen SIN-stick also einen kleinen datenstick der eine SIN ausstrahlen kann und damit als "Startautentifikator" gelten kann (ebenfalls wieder das einfache Diebstahl problem)

 

Das Diebstahlproblem muss kein Problem sein; es kann durchaus einfach ein Teil der Welt sein. Andernfalls macht es wieder Jenga.


--- Optimizing for Power since 2008

 

AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAARGH ICH BRAUCHE EINE KREATIVE SIGNATUR


#52 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.266 Beiträge

Geschrieben 15. August 2016 - 17:25

Zuerst meine Kritik an der Fragestellung. Die meisten dieser Fragen betreffen so komplexe Sachverhalte, dass sie in einem seperaten Threat besser augehoben wären. Wobei viele dieser Punkte bereits in seperaten Threats diskutiert wurden. Selber suchen... vor allem auch deshalb, weil viele Aspekte umstritten sind.

 

Und nun zum konstruktiven Teil..

 

Ok, ich habe jetzt ein Commlink (yay). Wenn ich das richtig verstanden habe besitze ich auch eine Persona.

Aber:

Habe ich nur eine Persona? Warum? Ist die Persona die gleiche wenn ich ein anderes Gerät benutze? Ist die Persona an meine SIN gekoppelt?

Oder vielleicht meine SIN an meine Persona? Besitze ich die SIN? Ist die SIN der Besitzer?

 

Die Persona wird vom Zugangsgerät (Kommlink, Deck, usw) gebildet. Dh. das ICON des Geräts verändert sich zum ICON der Persona. Dh. ein anderes Zugangsgerät kann auch eine anderes Persona ICON generieren (welches ja auch noch per Matrixhandlung verändert werden kann).

 

Ergänzung: Wer legalen Zugang zu einem Gitter hat, muß sich einfach nur einloggen und ist dann im entsprechenden Gitter (GRW s. 230). Im Umkehrschluß heißt das, dass es auch illegalen Zugang gibt. Ich interpretiere das so, dass man für einen legalen Zugang eine SIN (echt oder gefälscht) braucht... das passt dann auch mit dem Lebensstil, der auf der SIN liegt und der Liste der legalen Gitter, die auf dem Lebensstil beruheh (GRW s. 220). Und es bedeutet, dass man ohne SIN/Lebensstil sich den Zugang zu einem Gitter mit Brute Force/Eiligem Hacken verschaffen muß.

 

Da Personas auch einen Besitzer haben können, liegt es nahe, dass die Besitzrechte einer Persona an die Besitzrechte des Zugangsgeräts (Kommlink, Deck usw.) gekoppelt sind (so funktioniert die Matrix 5.0 ganz gut). Dh. wenn ich mit meinem eigenen Kommlink in die Matrix gehe, bin ich der Besitzer der Persona, wenn ich mit einem fremden Kommlink in die Matrix gehe, nutze ich zwar die Persona des Fremden, bin aber nicht der Besitzer der Persona. Wann ist das wichtig? Wenn ich zb. mit der fremden Persona in der Matrix einkaufen gehe... Rechnung und Besitzrechte gehen imho an den Besitzer der Persona.

 

Dh. man kann quasi mehrere Personas haben, wenn man mit unterschiedlichen Geräten in die Matrix geht (unterschiedliche Kommlinks bilden unterschiedliche Personas). Allerdings niemals gleichzeitig, da man immer nur mit 1 Gerät in die Matrix gehen kann.

 

 

Wer ist denn nun der Besitzer von Dingen? Wenn ich das richtig verstanden habe können auch Konzerne Dinge besitzen? (und z.B. ihre Ausrüstung nur an die Benutzer verleihen)

Wenn A nun Besitzer vom Ding ist und möchte dass B es auch benutzen kann soll er ihm Marken geben, das geht ja.

Muss dann B dennoch gegen Firewall würfeln um zu steuern? Mit seinem vermutlich nicht verhandenem Schleicher-Attribut als Limit?

Ist das vielleicht von den Marken abhängig? Gibt es dort "legale Marken" und "illegale Marken"? Gelten alle Marken die man über "Marken einladen" als legale marken?

Kann man irgendwie zwischen denen unterscheiden? Wenn ich 1 legale und 2 illegale Marken habe, wie sieht das dann mit Dingen aus die 3 Marken benötigen?

Kann ich Geräte "spoof Commanden" Marken einzuladen? Oder Zählen sie sich selbst nicht als Besitzer? Wen muss ich denn dann mit "Puppenspieler" als 'Mancer anweben damit ich Marken eingeladen bekomme?

Kann ich mit diesen eingeladenen Marken dann arbeiten ohne Schleichen-Attribut?

 

Besitzer können Personen sein... oder seit Datatrails auch offiziell juristische Personen... sprich Konzerne- oder Firmen(hosts). Besitzrechte verleihen gibt es nicht. Der Besitzer kann die Besitzrechte nur komplett übertragen (dann haben wir einen neuen Besitzer) oder er kann jemanden einladen, Marken auf dem ICON zu platzieren. Mit diesen Marken kann der User dann diverse Matrixhandlungen ausführen. Die bisherigen Diskussionen über Besitzrechte/Marken haben zu dem Konsens geführt, dass nicht nur die Anzahl von Marken wichtig sind, sondern dass es auch Marken mit unterschiedlichen Berechtigungen geben muß. Ansonsten könnte jeder legale/öffenliche Besucher mit einer Marke auf einem Host alle möglichen Dinge dort tun, die eigentlich den Angestellten vorbehalten sind. Dh. mit einer offiziellen Marke auf dem Stuffershack kannst du dort einkaufen usw... aber dir nicht die Buchhaltung oder Personaldaten ansehen.

 

Wenn nur Runner A auf dem Gerät von Runner B Marken bekommt, weil er offiziell eingeladen wurde, kann er damit alle Matrixhandlungen ausführen, die die Anzahl der Marken erlaubt. Die Proben dafür muß er RAW dennoch ablegen. Das ist imho der Unterschied zwischen echten Besitzer und nur eingeladen. Man beachte aber, dass dies nur Matrixhandlungen betrifft. Wenn ich die Waffe meines Chummers benützen will, brauch ich keine Marken... nur einen funktionierenden Zeigefinger.

 

Das mischen von legalen und erhackten Marken sollte funktionieren, da die Marken (bzw. das aussehen von Marken) an der Persona hängen. Allerdings (siehe oben) können Marken ja unterschiedliche Berechtigungen aufweisen. Dh. die offizielle Marke des Stuffershacks, die es mir erlaubt dort virtuell einzukaufen, hilft mir nicht dabei, die Buchhaltung zu manipulieren.

 

Geräte können keine Marken einladen (GRW s. 238). Das kann nur der Besitzer. Damit hat sich Spoof Command/Puppenspieler erledigt. Wobei ... Puppenspieler funktioniert auch auf Personas. Doch ... so müßte es funktionieren: Wenn die Persona des Besitzers Ziel des Puppenspielers ist!

 

 

Wie muss ein Gerät zu seinem User in relation stehen damit ich darüber meine Persona laufen lassen kann?

Muss das Commlink "am Mann sein" oder muss man es nur besitzen? (Ich behalte mein Commlink immer zuHause damit es nicht gehackt wird oder ich schmeiße mein Kommlink über den Zaun damit es weniger Rauschen zu der Kamera auf der anderen Seite hat).

Appropos Rauschen wenn es nicht "am Mann" sein muss, zählt es dann von User zu Ziel oder von Gerät zu Ziel?

Wenn ich jetzt ein Commlink aus deiner Tasche stehle mit dem du gerade Telephonierst, bin ich dann "du" also deine Persona und kann weitertelephonieren?

 

Als erstes... man muß das Kommlink (oder Deck) bedienen können. Entweder manuell/sprachsteuerung oder per Wifi (wenn man über ein DNI verfügt). Die Reichweite, über der man sein Kommlink per WiFi steuern kann, ist leider nicht festgelegt. Ich halte das so, dass die "Reichweite" durch das Rauschen begrenzt wird. Dh. wenn das Rauschen über der Gerätestufe des Kommlinks liegt, kann es per WiFi nicht mehr erreicht werden. Mußte allerdings in der Praxis noch nie angewendet werden (vermutlich auch deshalb, weil das Rauschen für Matrixhandlungen vom Standort des Kommlinks (Zugangsgerät) zum Standort des Zielicons/Geräts berechnet wird. Da macht es meist wenig Sinn, das Kommlink/Deck daheim zu lassen.

Wenn du ein Kommlink stiehlst, während damit gerade jemand telefoniert (Wifi), hast du nur einen Haufen Elektronik in der Hand. Sonst nichts! Ob du mit diesem fremden Gerät währenddessen in die Matrix gehen kannst? Dafür müßtest du es bedienen können (manuell) oder über die Matrix -  wofür du es hacken müßtest. Ich gehe allerdings davon aus, dass der telefonierende User das (anhand irgendeiner Statusmeldung) mitbekommt.

 

 

Wie ist das mit den Daten die drauf sind? Was hält mich davon ab anstatt zu hacken einfach dein Kommlink zu stehlen wärend es unlocked ist?

Wie ist das überhaupt gelockt? PIN? Muster? Bio Scanner? Muss ich dir noch einen Finger abschneiden und ein Auge rausreißen um es zu entlocken?

 

In der Regel sind Kommlinks durch verschiedene Methoden vor unbefugtem Zugriff geschützt. Im GRW s. 362 sind einige Methoden aufgelistet (Zugangscode, Fingerabdruck, Retinamuster, Stimmerkennung, Gesichtserkennung, DNA Probe usw.). Theoretisch alles, wofür es einen Sensor gibt. In der Praxis handhabe ich es so, dass der Schutz mit der Kommlinkstufe zusammenhängt. Je besser das Kommlink, desto besser der verfügbare Schutz.

Wenn du das Kommlink stiehlst, während es nicht geschützt ist, gibt es nichts was dich daran hindert, die verfügbaren Daten einzusehen und zb. irgendwohin zu kopieren.

Wenn es jedoch geschützt ist, mußt du den Schutz enstprechend überwinden (GRW s. 362) oder das Gerät hacken.

 

 

Wenn ich das Gerät nun entlockt habe, hab ich dann auch gleich dazu noch deine SIN? Kann ich die Benutzen? Welche Stufe wäre die denn für SIN-Scanner?

Wie funktionieren die überhaupt? Muss man mit dem SIN-Scanner auch gleich die Person scannen? Oder kann ich mich als Polizist einfach in die Mitte des Marktplatzes stellen und alle gesendeten SINs der Reihe nach durchprüfen? Warum dann einen Polizisten hinstellen? Kann man doch auch gleich automatisieren.

 

 

Nein. Um eine SIN auszulesen bracht es ein SIN Lesegerät/Scanner. Der Hinweis findet sich GRW s. 366 - das lesen der SIN erfordert die "richtige Software". Dadurch entfallen außerdem etliche Folgeprobleme. Und es passt in meine Sicht der Matrix.

Mit einem SIN Lesegerät/Scanner wird keine Person gescannt, sondern die Person muß ihre SIN (mit dem Kommlink) ausstrahlen, die dann vom Scanner empfangen wird (noch ein Grund, sein Kommlink immer bei sich zu führen).

Imho läßt sich die SIN nur von einem WiFi aktiven Kommlink ausstrahlen. Dadurch läßt sich der Standort der Person/Kommlink dann auch immer der empfangenen SIN zuordnen. Anders würden auch automatische SIN Kontrollen von Drohnen oder das überprüfen in Menschenmengen auch gar nicht funktionieren. Denn das kontrollieren von SINs durch Drohnen ist imho schon seit der 4. Edition offizielll.

 

 

Wenn du deine SIN sowieso immer ausstrahlen musst, und das nur eine Nummer ist, warum schreib ich mir die dann nicht einfach auf und behaupte das wäre meine? Wenn die Stufe da hoch genug ist lohnt sich das ziemlich (von den fake SIN Stufen wäre das ja fluff schon mindestens ne 2). Muss ich da vielleicht snoopen um das zu machen? Selbst einen SIN-Scanner besitzen? Alles kein Problem!

 

Was hält mich davon ab mit mehereren Commlinks gleichzeitig die Martix wahrzunehmen? Wie sendet ein Technomancer seine SIN aus? Kann ich mit einem Gerät mehrere SINs aussenden?

oder mit mehreren Geräten die gleiche SIN?

 

Die SIN muß nicht immer und überall ausgestrahlt werden. Das hängt zum größten Teil von der Sicherheitseinstufung des Stadtteils bzw. der Firmenpolitik zusammen.

Einfach aufschreiben geht aus zweierlei Gründen nicht. Zum ersten muß man sie auslesen können (SIN Lesegerät erforderlich). Zum anderen wird die auf dem Kommlink gespeichert. Aber sicherlich nicht unter "Eigene Dateien" ... dh. sie muß ordnungsgemäß auf dem Kommlink aufgespielt werden. Shadowrun erwähnt nicht, wie das im Detail abläuft (oder auch nicht, wo ich meine SIN herbekomme, wenn ich mal mein Kommlink verloren habe), aber offensichtlich soll dies nicht Teil der Möglichkeiten von Runnern bzw. normalen Bürgern sein.

 

Zudem ist die SIN eine Zeichenfolge, die alle relevanten Daten der Person enthält ... zusätzlich mit allerlei Verknüpfungen zu weiteren Daten ... und mit einem "unglaublich komplizierten Algorythmus" verschlüsselt. Dh. der Normalbürger könnte aus der SIN keinerlei Informationen ableiten... im Gegensatz zum ausgebildeten Cop, der offensichtliche Daten wie Alter, Geschlecht, Metarasse erkennen kann. Könnte man einfach so eine SIN kopieren und nützen, könnte das ziemlich in die Hose gehen, wenn die Daten nicht mit der Person übereinstimmen.

 

Die Regeln verbieten eindeutig, das man mit mehreren Personas gleichzeitig in der Matrix ist. Und ein Technomancer sendet seine SIN so wie alle anderen Bürger auch mit seinem Kommlink.

Imho ist es kein Problem, auf einem Kommlink mehrere SINs zu speichern und auch zu senden. Ist aber imho ziemlicher Schwachsinn. Mehr Sinn macht es, je nach Bedarf nur 1 der vielen SINs zu senden.

Die Frage nach der gleichen SIN auf mehreren Kommlinks würde ich mit Ja beantworten. Vorrausgesetzt man hat die Kommlinks regulär im Laden gekauft (ich vermute mal, die können irgendwie ähnlich wie die Besitzrechte auf ein anderes Kommlink aufgespielt werden). Oder man verwendet eine Fake SIN... die sollte man ebenfalls auf unterschiedliche Kommlinks aufspielen können (ob selbst oder vom Fälscher seines Vertrauens bin ich mir nicht so sicher). Alles andere würde imho innerweltlich keinen Sinn ergeben.

 

 

Wie sieht das mit VR aus? Kann ich 2 mal in der VR sein? Wenn ich in der VR bin, zählt dann das Rauschen in relation zum Gerät oder zur Persona? Wo ist die Persona überhaupt in Relation zum Gerät? Was hält mich davon ab in VR zu gehen und meinen Chummer das Gerät über das ich in VR bin herumzutragen?

 

Man kann sich nur mit 1 Persona in die Matrix einloggen! Dh. man kann auch nur 1 mal in der VR sein.

Das Rausche zählt von Zugangsgerät (Kommlink) zum Ziel.

Das Gerät (Kommlink) ist in der physischen Welt... die Persona erscheint im Gitter der Matrix. Und im Prinzip hindert deinen Chummer niemand daran, dein Deck/Kommlink herumzutragen, während du dich damit in die Matrix eingeloggt hast (denke dabei aber auch an deinen Körper - das Rauschen zwischen deinem Körper (bzw. dem DNI) und dem Zugangsgerät könnte die WiFi Verbindung unterbrechen.

 

 


"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#53 Studius Alricus

Studius Alricus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 256 Beiträge

Geschrieben 15. August 2016 - 19:30

Zuerst meine Kritik an der Fragestellung. Die meisten dieser Fragen betreffen so komplexe Sachverhalte, dass sie in einem seperaten Threat besser augehoben wären. Wobei viele dieser Punkte bereits in seperaten Threats diskutiert wurden. Selber suchen... vor allem auch deshalb, weil viele Aspekte umstritten sind.

 

Und nun zum konstruktiven Teil..

 

Ok, ich habe jetzt ein Commlink (yay). Wenn ich das richtig verstanden habe besitze ich auch eine Persona.

Aber:

Habe ich nur eine Persona? Warum? Ist die Persona die gleiche wenn ich ein anderes Gerät benutze? Ist die Persona an meine SIN gekoppelt?

Oder vielleicht meine SIN an meine Persona? Besitze ich die SIN? Ist die SIN der Besitzer?

 

Die Persona wird vom Zugangsgerät (Kommlink, Deck, usw) gebildet. Dh. das ICON des Geräts verändert sich zum ICON der Persona. Dh. ein anderes Zugangsgerät kann auch eine anderes Persona ICON generieren (welches ja auch noch per Matrixhandlung verändert werden kann).

 

Ergänzung: Wer legalen Zugang zu einem Gitter hat, muß sich einfach nur einloggen und ist dann im entsprechenden Gitter (GRW s. 230). Im Umkehrschluß heißt das, dass es auch illegalen Zugang gibt. Ich interpretiere das so, dass man für einen legalen Zugang eine SIN (echt oder gefälscht) braucht... das passt dann auch mit dem Lebensstil, der auf der SIN liegt und der Liste der legalen Gitter, die auf dem Lebensstil beruheh (GRW s. 220). Und es bedeutet, dass man ohne SIN/Lebensstil sich den Zugang zu einem Gitter mit Brute Force/Eiligem Hacken verschaffen muß.

 

Da Personas auch einen Besitzer haben können, liegt es nahe, dass die Besitzrechte einer Persona an die Besitzrechte des Zugangsgeräts (Kommlink, Deck usw.) gekoppelt sind (so funktioniert die Matrix 5.0 ganz gut). Dh. wenn ich mit meinem eigenen Kommlink in die Matrix gehe, bin ich der Besitzer der Persona, wenn ich mit einem fremden Kommlink in die Matrix gehe, nutze ich zwar die Persona des Fremden, bin aber nicht der Besitzer der Persona. Wann ist das wichtig? Wenn ich zb. mit der fremden Persona in der Matrix einkaufen gehe... Rechnung und Besitzrechte gehen imho an den Besitzer der Persona.

 

Dh. man kann quasi mehrere Personas haben, wenn man mit unterschiedlichen Geräten in die Matrix geht (unterschiedliche Kommlinks bilden unterschiedliche Personas). Allerdings niemals gleichzeitig, da man immer nur mit 1 Gerät in die Matrix gehen kann.

 

 

Wer ist denn nun der Besitzer von Dingen? Wenn ich das richtig verstanden habe können auch Konzerne Dinge besitzen? (und z.B. ihre Ausrüstung nur an die Benutzer verleihen)

Wenn A nun Besitzer vom Ding ist und möchte dass B es auch benutzen kann soll er ihm Marken geben, das geht ja.

Muss dann B dennoch gegen Firewall würfeln um zu steuern? Mit seinem vermutlich nicht verhandenem Schleicher-Attribut als Limit?

Ist das vielleicht von den Marken abhängig? Gibt es dort "legale Marken" und "illegale Marken"? Gelten alle Marken die man über "Marken einladen" als legale marken?

Kann man irgendwie zwischen denen unterscheiden? Wenn ich 1 legale und 2 illegale Marken habe, wie sieht das dann mit Dingen aus die 3 Marken benötigen?

Kann ich Geräte "spoof Commanden" Marken einzuladen? Oder Zählen sie sich selbst nicht als Besitzer? Wen muss ich denn dann mit "Puppenspieler" als 'Mancer anweben damit ich Marken eingeladen bekomme?

Kann ich mit diesen eingeladenen Marken dann arbeiten ohne Schleichen-Attribut?

 

Besitzer können Personen sein... oder seit Datatrails auch offiziell juristische Personen... sprich Konzerne- oder Firmen(hosts). Besitzrechte verleihen gibt es nicht. Der Besitzer kann die Besitzrechte nur komplett übertragen (dann haben wir einen neuen Besitzer) oder er kann jemanden einladen, Marken auf dem ICON zu platzieren. Mit diesen Marken kann der User dann diverse Matrixhandlungen ausführen. Die bisherigen Diskussionen über Besitzrechte/Marken haben zu dem Konsens geführt, dass nicht nur die Anzahl von Marken wichtig sind, sondern dass es auch Marken mit unterschiedlichen Berechtigungen geben muß. Ansonsten könnte jeder legale/öffenliche Besucher mit einer Marke auf einem Host alle möglichen Dinge dort tun, die eigentlich den Angestellten vorbehalten sind. Dh. mit einer offiziellen Marke auf dem Stuffershack kannst du dort einkaufen usw... aber dir nicht die Buchhaltung oder Personaldaten ansehen.

 

Wenn nur Runner A auf dem Gerät von Runner B Marken bekommt, weil er offiziell eingeladen wurde, kann er damit alle Matrixhandlungen ausführen, die die Anzahl der Marken erlaubt. Die Proben dafür muß er RAW dennoch ablegen. Das ist imho der Unterschied zwischen echten Besitzer und nur eingeladen. Man beachte aber, dass dies nur Matrixhandlungen betrifft. Wenn ich die Waffe meines Chummers benützen will, brauch ich keine Marken... nur einen funktionierenden Zeigefinger.

 

Das mischen von legalen und erhackten Marken sollte funktionieren, da die Marken (bzw. das aussehen von Marken) an der Persona hängen. Allerdings (siehe oben) können Marken ja unterschiedliche Berechtigungen aufweisen. Dh. die offizielle Marke des Stuffershacks, die es mir erlaubt dort virtuell einzukaufen, hilft mir nicht dabei, die Buchhaltung zu manipulieren.

 

Geräte können keine Marken einladen (GRW s. 238). Das kann nur der Besitzer. Damit hat sich Spoof Command/Puppenspieler erledigt. Wobei ... Puppenspieler funktioniert auch auf Personas. Doch ... so müßte es funktionieren: Wenn die Persona des Besitzers Ziel des Puppenspielers ist!

 

 

Wie muss ein Gerät zu seinem User in relation stehen damit ich darüber meine Persona laufen lassen kann?

Muss das Commlink "am Mann sein" oder muss man es nur besitzen? (Ich behalte mein Commlink immer zuHause damit es nicht gehackt wird oder ich schmeiße mein Kommlink über den Zaun damit es weniger Rauschen zu der Kamera auf der anderen Seite hat).

Appropos Rauschen wenn es nicht "am Mann" sein muss, zählt es dann von User zu Ziel oder von Gerät zu Ziel?

Wenn ich jetzt ein Commlink aus deiner Tasche stehle mit dem du gerade Telephonierst, bin ich dann "du" also deine Persona und kann weitertelephonieren?

 

Als erstes... man muß das Kommlink (oder Deck) bedienen können. Entweder manuell/sprachsteuerung oder per Wifi (wenn man über ein DNI verfügt). Die Reichweite, über der man sein Kommlink per WiFi steuern kann, ist leider nicht festgelegt. Ich halte das so, dass die "Reichweite" durch das Rauschen begrenzt wird. Dh. wenn das Rauschen über der Gerätestufe des Kommlinks liegt, kann es per WiFi nicht mehr erreicht werden. Mußte allerdings in der Praxis noch nie angewendet werden (vermutlich auch deshalb, weil das Rauschen für Matrixhandlungen vom Standort des Kommlinks (Zugangsgerät) zum Standort des Zielicons/Geräts berechnet wird. Da macht es meist wenig Sinn, das Kommlink/Deck daheim zu lassen.

Wenn du ein Kommlink stiehlst, während damit gerade jemand telefoniert (Wifi), hast du nur einen Haufen Elektronik in der Hand. Sonst nichts! Ob du mit diesem fremden Gerät währenddessen in die Matrix gehen kannst? Dafür müßtest du es bedienen können (manuell) oder über die Matrix -  wofür du es hacken müßtest. Ich gehe allerdings davon aus, dass der telefonierende User das (anhand irgendeiner Statusmeldung) mitbekommt.

 

 

Wie ist das mit den Daten die drauf sind? Was hält mich davon ab anstatt zu hacken einfach dein Kommlink zu stehlen wärend es unlocked ist?

Wie ist das überhaupt gelockt? PIN? Muster? Bio Scanner? Muss ich dir noch einen Finger abschneiden und ein Auge rausreißen um es zu entlocken?

 

In der Regel sind Kommlinks durch verschiedene Methoden vor unbefugtem Zugriff geschützt. Im GRW s. 362 sind einige Methoden aufgelistet (Zugangscode, Fingerabdruck, Retinamuster, Stimmerkennung, Gesichtserkennung, DNA Probe usw.). Theoretisch alles, wofür es einen Sensor gibt. In der Praxis handhabe ich es so, dass der Schutz mit der Kommlinkstufe zusammenhängt. Je besser das Kommlink, desto besser der verfügbare Schutz.

Wenn du das Kommlink stiehlst, während es nicht geschützt ist, gibt es nichts was dich daran hindert, die verfügbaren Daten einzusehen und zb. irgendwohin zu kopieren.

Wenn es jedoch geschützt ist, mußt du den Schutz enstprechend überwinden (GRW s. 362) oder das Gerät hacken.

 

 

Wenn ich das Gerät nun entlockt habe, hab ich dann auch gleich dazu noch deine SIN? Kann ich die Benutzen? Welche Stufe wäre die denn für SIN-Scanner?

Wie funktionieren die überhaupt? Muss man mit dem SIN-Scanner auch gleich die Person scannen? Oder kann ich mich als Polizist einfach in die Mitte des Marktplatzes stellen und alle gesendeten SINs der Reihe nach durchprüfen? Warum dann einen Polizisten hinstellen? Kann man doch auch gleich automatisieren.

 

 

Nein. Um eine SIN auszulesen bracht es ein SIN Lesegerät/Scanner. Der Hinweis findet sich GRW s. 366 - das lesen der SIN erfordert die "richtige Software". Dadurch entfallen außerdem etliche Folgeprobleme. Und es passt in meine Sicht der Matrix.

Mit einem SIN Lesegerät/Scanner wird keine Person gescannt, sondern die Person muß ihre SIN (mit dem Kommlink) ausstrahlen, die dann vom Scanner empfangen wird (noch ein Grund, sein Kommlink immer bei sich zu führen).

Imho läßt sich die SIN nur von einem WiFi aktiven Kommlink ausstrahlen. Dadurch läßt sich der Standort der Person/Kommlink dann auch immer der empfangenen SIN zuordnen. Anders würden auch automatische SIN Kontrollen von Drohnen oder das überprüfen in Menschenmengen auch gar nicht funktionieren. Denn das kontrollieren von SINs durch Drohnen ist imho schon seit der 4. Edition offizielll.

 

 

Wenn du deine SIN sowieso immer ausstrahlen musst, und das nur eine Nummer ist, warum schreib ich mir die dann nicht einfach auf und behaupte das wäre meine? Wenn die Stufe da hoch genug ist lohnt sich das ziemlich (von den fake SIN Stufen wäre das ja fluff schon mindestens ne 2). Muss ich da vielleicht snoopen um das zu machen? Selbst einen SIN-Scanner besitzen? Alles kein Problem!

 

Was hält mich davon ab mit mehereren Commlinks gleichzeitig die Martix wahrzunehmen? Wie sendet ein Technomancer seine SIN aus? Kann ich mit einem Gerät mehrere SINs aussenden?

oder mit mehreren Geräten die gleiche SIN?

 

Die SIN muß nicht immer und überall ausgestrahlt werden. Das hängt zum größten Teil von der Sicherheitseinstufung des Stadtteils bzw. der Firmenpolitik zusammen.

Einfach aufschreiben geht aus zweierlei Gründen nicht. Zum ersten muß man sie auslesen können (SIN Lesegerät erforderlich). Zum anderen wird die auf dem Kommlink gespeichert. Aber sicherlich nicht unter "Eigene Dateien" ... dh. sie muß ordnungsgemäß auf dem Kommlink aufgespielt werden. Shadowrun erwähnt nicht, wie das im Detail abläuft (oder auch nicht, wo ich meine SIN herbekomme, wenn ich mal mein Kommlink verloren habe), aber offensichtlich soll dies nicht Teil der Möglichkeiten von Runnern bzw. normalen Bürgern sein.

 

Zudem ist die SIN eine Zeichenfolge, die alle relevanten Daten der Person enthält ... zusätzlich mit allerlei Verknüpfungen zu weiteren Daten ... und mit einem "unglaublich komplizierten Algorythmus" verschlüsselt. Dh. der Normalbürger könnte aus der SIN keinerlei Informationen ableiten... im Gegensatz zum ausgebildeten Cop, der offensichtliche Daten wie Alter, Geschlecht, Metarasse erkennen kann. Könnte man einfach so eine SIN kopieren und nützen, könnte das ziemlich in die Hose gehen, wenn die Daten nicht mit der Person übereinstimmen.

 

Die Regeln verbieten eindeutig, das man mit mehreren Personas gleichzeitig in der Matrix ist. Und ein Technomancer sendet seine SIN so wie alle anderen Bürger auch mit seinem Kommlink.

Imho ist es kein Problem, auf einem Kommlink mehrere SINs zu speichern und auch zu senden. Ist aber imho ziemlicher Schwachsinn. Mehr Sinn macht es, je nach Bedarf nur 1 der vielen SINs zu senden.

Die Frage nach der gleichen SIN auf mehreren Kommlinks würde ich mit Ja beantworten. Vorrausgesetzt man hat die Kommlinks regulär im Laden gekauft (ich vermute mal, die können irgendwie ähnlich wie die Besitzrechte auf ein anderes Kommlink aufgespielt werden). Oder man verwendet eine Fake SIN... die sollte man ebenfalls auf unterschiedliche Kommlinks aufspielen können (ob selbst oder vom Fälscher seines Vertrauens bin ich mir nicht so sicher). Alles andere würde imho innerweltlich keinen Sinn ergeben.

 

 

Wie sieht das mit VR aus? Kann ich 2 mal in der VR sein? Wenn ich in der VR bin, zählt dann das Rauschen in relation zum Gerät oder zur Persona? Wo ist die Persona überhaupt in Relation zum Gerät? Was hält mich davon ab in VR zu gehen und meinen Chummer das Gerät über das ich in VR bin herumzutragen?

 

Man kann sich nur mit 1 Persona in die Matrix einloggen! Dh. man kann auch nur 1 mal in der VR sein.

Das Rausche zählt von Zugangsgerät (Kommlink) zum Ziel.

Das Gerät (Kommlink) ist in der physischen Welt... die Persona erscheint im Gitter der Matrix. Und im Prinzip hindert deinen Chummer niemand daran, dein Deck/Kommlink herumzutragen, während du dich damit in die Matrix eingeloggt hast (denke dabei aber auch an deinen Körper - das Rauschen zwischen deinem Körper (bzw. dem DNI) und dem Zugangsgerät könnte die WiFi Verbindung unterbrechen.

 

Danke für die lange Antwort.

@So viele Fragen in einem Tread: Das hat leider einen Sinn. Die ganzen Fragen bauen alle aufeinander auf. Würde ich sie in einzelne Threads Stellen wäre es anstrengend die Verknüpfungen zu beachten.

@Selber Suchen: Ich benutze generell immer die Suchfunktion zu meinen Tags und meiner Fragestellung bevor ich einen Thread poste. Wenn ich den Eindruck habe, dass es einen alten Thread der hinreichend nah an meiner Fragestellung dran ist gibt; stelle ich meine Frage dort. Wenn ich einen Thread nicht gefunden habe tut mir das ein wenig Leid.

 

@Furchtbar komplex: Ja, leider ist diese Fragestellung sehr komplex. Was ich bisher aus diesem Thread mitgenommen habe ist, dass es so viele Interpretationen der Situation gibt wie es Forenmitglieder gibt (vermutlich noch mehr).

Meine momentane Meinung ist, dass vermutlich in diesem Thread alles konstruktive geschrieben wurde was man zu diesem Thema schreiben kann und sich jetzt nurnoch im Kreis drehen kann (für den Fall das jemand was gutes konstuktives klärendes schreibt ändere ich diese nur zu gerne).

 

@RAW: Ich befürchte ich mag die Regeln die CGL hier geschrieben hat einfach nicht. Und schließe mich mittlerweile der Meinung an, dass die Regeln hier so löchrig und unlogisch[1] sind, dass man sie endweder mit Scheuklappen nehmen muss oder sie einfach zusammenbrechen. Ich befürchte CGL hat hier einfach ein System auf den falschen Annahmen errichtet (vermutlich ohne einen echten Hacker als Referenz).

 

@Deine Interpretation:

 

Geräte können keine Marken einladen (GRW s. 238). Das kann nur der Besitzer. Damit hat sich Spoof Command/Puppenspieler erledigt. Wobei ... Puppenspieler funktioniert auch auf Personas. Doch ... so müßte es funktionieren: Wenn die Persona des Besitzers Ziel des Puppenspielers ist!

Die Puppenspieler-Passage in meiner Frage zielte darauf ab, dass man diese Aussage trifft und feststellt das dies endweder nicht geht oder Personas Besitzer sind. (Besitzer machen keine Matrixhandlungen, Personas machen Matrixhandlungen).

Wenn dies nicht geht, dann stellt sich instantan die Frage wie Besitzer irgendwas machen und was sie sind (siehe Name des Threads). Wenn dies geht, stellt sich natürlich instantan in dem Kopf eines jeden Hackers/Regellückenausnutzers die Frage: Wie erlange ich Kontrolle über eine Persona.

Du hast so schön geschrieben wie man wenn man das Kommlink einer anderen Person benutzt vllt. die Persona dieser Person benutzt aber nicht der Besitzer ist. Damit bist du sehr schön in der von mir vermuteten Absicht der Regeln drin, aber auch im Dilemma, denn nun sagt dies aus das Personas keine Besitzer sind und das irgendwie anders geregelt ist (bisher ist mein bester Ingame-Ansatz, das Besitzer mystische Konstrukte in der Resonanz sind die der Matrix-Seele einer jeden Person entspricht).

 

Alle Probleme die du mit "aber dafür bräuchtest du einen SIN-Scanner" versuchst zu beantworten, kontere ich mit "dann klau ich mir einen solchen aus dem nächsten Kaugummiautomaten"(SIN-Scanner stufe 1).

 

Ausserdem verstehst du mein Problem mit der SIN nicht zu verstehen (was verständlich ist, zumal meine Probleme meistens schwer zu verstehen sind... manchmal zu schwer für mich selbst);

Essentiell lässt sie sich runterbrechen auf:

Es gibt offensichtliche Wege für B die SIN die A hat an sich zu bringen und selbst auszustrahlen. (z.B. die SIN selbst abfragen und speichern oder das Kommlink stehlen und die Sicherheitsvorkehrungen umgehen oder A unter Drogen setzen und so lange mit einer Rohrzange schlagen bis A die SIN einem selbst gibt) .

ABER: Das Regelwerk tut so als gäbe es die nicht.

 

Das Problem ist mit dem "Besitzer" von Dingen übrigens das selbe, es gibt offensichtliche Wege den Besitz vorzutäuschen ohne die von den Regeln vorgesehenen Mechanismen dafür zu nutzen; und das Regelwerk verliert kein Wort darüber.

(Der offensichtliche Weg ist: Nutze die Kommunikation zwischen User und Gerät aus. Also: Überliste das System was einem Gerät sagt "ja der hier ist mein Besitzer", was vermutlich weniger schwer ist als den Besitzer zu wechseln)

 

ABER: All meine Kritikpunkte sind essentiell: "Besitzer sind mystische Konstrukte; SINs ebenfalls" und daran wird vermutlich kein noch so langer Post etwas ändern können ohne einige der Kernkonzepte von der Matrix 5.0 grundlegend zu verändern.

 

Es tut mir Leid für all diejenigen die sich solche Mühe gegeben haben mir die Regeln zu erklären bzw. ihre Interpretation dieses Sachverhaltes darzustellen. Und ich bin sehr glücklich über eure Beiträge auch wenn das Ergebnis für mich daraus ist, dass ich mir meine eigene Matrix 5.0 machen werde für meine Runde, die wohl nicht mehr viel mit der Offiziellen zu tun hat.

[1] unlogisch innerhalb der eigenen Regeln. In realer Welt sind noch ganz andere Dinge unlogisch, so wie Magie.


  • Sir Doudelzaq gefällt das

--- Optimizing for Power since 2008

 

AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAARGH ICH BRAUCHE EINE KREATIVE SIGNATUR


#54 Darilon

Darilon

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 15 Beiträge

Geschrieben 07. September 2016 - 11:28

Ich versuche mich mal an dem Thema.

 

1. Besitz und Eigentum sind juristische Zustände. Genaugenommen gibt es einen Unterschied zwischen Eigentum und Besitz. Von Laien werden die Begriffe aber häufig fälschlicherweise synonym verwendet. Nur Personen können Dinge besitzen.

 

2. Es gibt den Begriff der juristischen Person. Z.B. Firmen, Vereine. Die genaue Definition ist nicht unumstritten und kann man auf Wikipedia nachlesen. Vereinfacht repräsentiert sie ein Gruppe von Menschen und deren gemeinsamen Besitz. Umgangssprachlich Besitzt diese juristische Person den gemeinsamen Besitz und funktioniert ähnlich/genauso wie eine natürliche Person. 

 

3. Eine SIN ist der Identitätsnachweis einer Person. Verbreitetest Beispiel ist der Personalausweis. Die Person die den Ausweis besitzt kann damit seine Identität gegenüber anderen "beweisen". (Beweis durch Besitz). Andere Methoden sind zum Beispiel PINs. Wenn ich die PIN meines Bankkontos weis, kann ich damit "beweisen", dass ich der Eigentümer des Kontos bin (Beweis durch Wissen). Um zu verhindern dass man Wissen oder Besitz einfach kopiert oder stiehlt, werden oft Überprüfungsmöglichkeiten in den Nachweis eingebaut (Fotos, biometrische Daten, körperliche Merkmale auf dem Personalausweis). Mehrere SINs zu haben, ist analog zu mehrere Personalausweise zu besitzen. 

 

4. Eine Persona (oder Avatar) ist die Selbstdarstellung einer Person in der Matrix. Ich möchte es mal mit meinem Nutzernamen und meinem (nichtvorhandenen) Avatar in diesem Forum vergleichen. Ich besitze einen Account in diesem Forum. Beim einloggen identifiziere ich mich mit meinem Nutzernamen und Passwort als Besitzer des Accounts (und damit als Besitzer des Benutzernamens in diesem Forum). Avatar und Nutzername kann ich frei wählen und verbergen meine wahre Identität. Ich kann sie auch verändern wenn ich möchte.

Ähnliches ist in SR. Man braucht die Nutzungsrechte für ein Grid (Man besitzt einen account). Mit seiner SIN identifiziere ich mich gegenüber dem Grid als Besitzer des Accounts. Mit einer anderen SIN kann ich den Account nicht nutzen. Umgangssprachlich wird häufig vereinfachend gesagt, die SIN besitzt den Account. Das ist so als würde ich sagen meine PIN besitzt mein Bankkonto. Ich Identifiziere mich mit der SIN.

Die Persona ist dann eine von mir gewählte Selbstdarstellung (Bild), mit dem ich ich mich gegenüber anderen darstelle. Kann ich ändern wie ich lustig bin.

Und natürlich kann ich auch mehrere Accounts anlegen mit verschiedenen Benutzernamen und überall gleichzeitig eingeloggt sein.

 

5. Wenn ich auf mein Online Bankkonto zugreifen will, brauche ich ein Internetfähiges Gerät. Z.B. meinen Computer. Ich tippe meine PIN und TANs da ein. Oft Werden Passwörter und kryptographische Schlüssel auf dem Gerät (temporär) gespeichert nachdem ich sie einmal eingeben habe. Nichts anderes macht das Kommlink. Man kann eine oder mehrere SINs auf sein Kommlink eingeben, die die SIN dann immer senden wenn irgendjemand eine Identitätsprüfung machen will.

 

6. Eine Marke repräsentiert Zugriffsrechte. Wenn ich der Besitzer eines Gerätes bin, gibt es normalerweise eine Möglichkeit Zugriffsrechte zu verteilen. Wenn mich ein Host einlädt eine Marke zu platzieren, gewährt er mir freiwillig Zugriffsrechte. Wenn ich Zugriffsrechte auf einem Gerät will, wo mir der Besitzer keine Rechte geben will, kann ich versuchen da "einzubrechen" und mir nehmen was ich will, auch hacken genannt. Wenn ich also mittels hacken eine Marke platziere, habe ich mir Zugriffsrechte gegen den Willen des Besitzers angeeignet. 

 

7. Wenn 3 Marken platziert habe, habe ich die gleichen Zugriffsrechte wir der Besitzer. Vereinfachend wird oft gesagt, man wird zum Besitzer. Das betrachtet allerdings nur die Matrix-Welt. Man befindet sich nicht zwangsweise im physische Besitz des Geräts (wenn der Andere das Kommlink noch in der Hand hält, oder der Host noch außerhalb meines physische Zugriffs steht.) Um der Besitzer zu werden, müsste ich neben den Zugriffsrechten noch physisch Zugriff auf das Gerät haben. Aber selbst dann bin ich zwar Besitzer aber noch nicht der Eigentümer. 

SIN-lose können keine Eigentümer von irgendetwas werden.


Bearbeitet von Darilon, 07. September 2016 - 12:15 .


#55 Masaru

Masaru

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.971 Beiträge

Geschrieben 07. September 2016 - 18:31

Versuchs erst gar nicht ... wenn eines sich als beständig erwiesen hat, dann ist es die Unbeständigkeit dieses Themas ;).
  • Studius Alricus gefällt das

---[ Verbalentgleisungs-Akrobat/in und Hausregelkönig/in ]---


#56 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.266 Beiträge

Geschrieben 09. September 2016 - 16:41

Das Datenpfade geht darauf ein, wie ein Gerät eine Persona als "Besitzer" identifiziert:

 

Datenpfade s. 179

"Besitzrechte sind mit einer Persona verbunden. Jede Persona hat ein einzigartiges Merkmal (wie einen Fingerabdruck), das von Gittern, Geräten und Hosts benutzt wird, um legitime Benutzer und Besitzer zu erkennen. Diese Merkmale sind für andere Personas meistens unsichtbar, daher kann ein Hacker sie auch nicht dazu benutzen, zwei identisch aussehende Icons zu unterscheiden. Wenn man das Kommlink eines Lohnsklaven stiehlt, wird man nicht automatisch zum Besitzer seines schönen neuen Autos. Tatsächlich ist die Chance groß, dass er seine Besitzrechte benutzt, um das Icon seines Autos aufzuspüren."

 

Und KI`s haben eine Handlung ("BESITZER ZURÜCKSETZEN"), mit der sie die Persona des Besitzers überschreiben können...

 

Datenpfade s. 163

"Geräte benutzen Personas, um ihre Besitzer zu identifizieren, aber KIs können dieses Protokoll unterwandern und sich illegal (ohne Hardware-Werkzeug) zum Besitzer eines Geräts machen."

 

"Die KI überschreibt die vorgesehene Persona des Besitzers im Betriebssystem eines Geräts und verändert damit die Protokolle, die die Besitzerrechte regeln."

 

Dazu aus dem GRW...

 

GRW s. 233

"Der Besitz wird (zumindest in der Matrix) im Gerät und in den Gittern registriert. Er hat also mehr Auswirkungen, als einfach nur einen Aufkleber mit „Gehört mir“ draufzukleben."

 

GRW s. 231

"Wenn eine Person ein Gerät benutzt, um sich mit der Matrix zu verbinden, wird das Icon des Geräts in das Icon der Persona eingebunden.  Man kann nur eine Persona gleichzeitig als Icon haben. Das Wechseln der Persona erfordert den Neustart sowohl des Geräts, das man gerade benutzt, als auch des Geräts, das man stattdessen benutzen will."

 

GRW s. 216

"Eine Persona bildet einen User mitsamt dem Gerät ab, das ihn mit der Matrix verbindet. Dass das Gerät von einem User bedient wird, verändert das normale Icon des Geräts und macht es zu einer Persona. Eine Persona hat als Basis meist ein Kommlink..."

 

 

Dh. das Kommlink bildet die Persona. Diese Persona hat unsichtbare Merkmale, die immer vorhanden sind, egal wie der User seine Persona modelliert. An diesen Merkmalen erkennt ein Gerät, ob der Befehl, den es bekommt, vom Besitzer ist oder nicht.

 

Außerdem sind die Besiztrechte im Gerät gespeichert (so dass das Gerät die richtige Persona als Besitzer erkennt) und auch im Gitter (so kann - vermutlich - ein Besitzer seine Besitzrechte nachweisen, wenn er zb. sein Kommlink verloren hat). Das passt auch zum überschreiben der Besitzrechte (rumschrauben am Gerät und das Gerät muß WiFi on sein).

 

Jetzt kommen die Probleme:

 

1. Joe Lohnsklave geht mit seinem Zweitkommlink in die Matrix. Er hat eine andere Persona: Erkennen seine Geräte ihn als Besitzer?

Könnte man einfach regeln, in dem man sagt: "Nein, Besitzrechte gehen nur über das Kommlink, auf dessen Persona der Besitz "gemeldet" ist.

 

2. Joe Shadowrunner geht mit dem gestohlenen Kommlink von Joe Lohnsklave in die Matrix. Zur Erinnerung:

 

Datenpfade s. 179

"Wenn man das Kommlink eines Lohnsklaven stiehlt, wird man nicht automatisch zum Besitzer seines schönen neuen Autos."

 

Diese Passage wirft ein Problem auf. Das Kommlink müßte beim bilden der Persona unterscheiden können, das der User nicht Joe Lohnsklave ist, sondern Joe Shadowrunner. Kann es aber nicht - zumindest gibt es keinerlei Anhaltspunkte ob bzw. wie es das können sollte. Normalerweise erkennt das Kommlink den User daran, dass er die Prüfungsroutinen besteht und das Kommlink bedient. Also er kann das richtige Passwort angeben, besteht den Retinascan oder wie auch immer das Kommlink gesichert ist.

 

Hier sehe ich keine glaubwürdige Erklärung. Man könnte sagen "It`s Magic..." - so funktioniert das System zwar, finde aber selbst ich unbefriedigend.

Als Alternative könnte man die Passage ignorieren und sagen, wer das Kommlink hat und es hackt bzw. das Passwort hat, ist solange er damit in der Matrix ist, auch der Besitzer aller darauf "gespeicherten" Dinge. Und könnte damit theoretisch auch ganz offiziell alle Besitzrechte ohne Probleme legal auf eine andere Person übertragen. Das wäre mit aber deutlich zu einfach und würde die innerweltliche Logik kippen. Durch den einfachen Diebstahl eines Kommlinks könnte man sich innerhalb von Minuten zum Besitzer alle Dinge des Eigentümers machen. Ne Ne Ne....

 

Also... was mir hier fehlt, ist eine glaubwürdige innerweltliche Erklärung für diesen "It`s Magic" Effekt. Wie unterscheidet das Kommlink 2 unterschiedliche User. Bzw. wieso unterscheiden sich die Personas von 2 Usern, die mit demselben Kommlink in die Matrix gehen?

Was sagt die Schwarmintelligenz des Forums???


  • Studius Alricus gefällt das

"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#57 Masaru

Masaru

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.971 Beiträge

Geschrieben 09. September 2016 - 17:52

Das das schon zuviel Text und zu viele Querverweise für den durchschnittlichen Otto-Normal-User sind um es zu verstehen.

Dat begreift der Durchschnitt leider einfach nicht, was vermutlich auch zu soviel Frustration in der (dt.) Community führt ;).

Entweder jede Variation und jeder Sonderfall ist bis in den kleinsten Brocken durchgekaut oder der besagte ONU greift frustriert wieder zur nächsten Whine-Flasche des Jahrgangs "Hat doofe Ohren".

:D

Bearbeitet von Masaru, 09. September 2016 - 18:06 .

---[ Verbalentgleisungs-Akrobat/in und Hausregelkönig/in ]---


#58 Tycho

Tycho

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.261 Beiträge

Geschrieben 09. September 2016 - 17:58

Welche innerweltliche Logik?

 

Also deiner Meinung nach hast du halt Pech, wenn mal unerwartet das Kommlink kaputt geht, alle Besitzrechte weg, man kann sein Auto nicht mehr bedienen usw usw. das klingt imho alles andere als logisch.

 

Ich verstehe das alles sehr gut, allerdings hat mir die SR5 Matrix zu schlechte Magieregeln. Die Frustration der Community liegt vor allem an der miserablen Qualtität der Regeln, aber ich will nicht absprechen, dass deine wie immer hoch-sympathische Art nicht auch einen Teil dazu beiträgt...



#59 Masaru

Masaru

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.971 Beiträge

Geschrieben 09. September 2016 - 18:09

Naaa ... tust du nicht ;).

---[ Verbalentgleisungs-Akrobat/in und Hausregelkönig/in ]---


#60 Studius Alricus

Studius Alricus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 256 Beiträge

Geschrieben 10. September 2016 - 08:25

Das das schon zuviel Text und zu viele Querverweise für den durchschnittlichen Otto-Normal-User sind um es zu verstehen.

Dat begreift der Durchschnitt leider einfach nicht, was vermutlich auch zu soviel Frustration in der (dt.) Community führt ;).

Entweder jede Variation und jeder Sonderfall ist bis in den kleinsten Brocken durchgekaut oder der besagte ONU greift frustriert wieder zur nächsten Whine-Flasche des Jahrgangs "Hat doofe Ohren".

:D

 

Deinem ersten Satz fehlt ein Teilsatz. Oder vielleicht habe ich einfach Corpheus letzten Satz überlesen.

 

Dein dritter Satz impliziert das in Shadowrun Diebstahl ein Sonderfall ist. (Ich meine wir spielen ja auch alle moralisch einwandfreie Menschen die niemals ein Gesetz brechen würden)

 

@Corpheus: Danke für die schöne Darstellung meines Problems. Genau da wo du es dargestellt hast Besteht mein Problem, die Matrixregeln vergessen den User mitzubetrachten.

 

@schlechte Matrixregeln: Die Datenpfade könnten in die Politik gehen so viel unsinn wie die schreiben. Die meisten "tiefergehenden Erklärtexte" sind sehr lang und reden immer schön geschickt an dem vorbei was sie eigentlich erklären müssten.... "Was ist ein Host eigentlich? Naja, ein Host ist ein Host. Was er macht? Naja, Host sein halt. Wie er funktioniert? Naja er bringt den Konzernen gaaaanz viel Geld ein"


Bearbeitet von Studius Alricus, 10. September 2016 - 09:46 .

--- Optimizing for Power since 2008

 

AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAARGH ICH BRAUCHE EINE KREATIVE SIGNATUR






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: SIN, Besitzer, Geräte, Matrix, Commlink, Commlink stehlen, SIN stehlen, Identitätenraub

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0