Zum Inhalt wechseln


Foto

Wie funktionieren Besitzer

SIN Besitzer Geräte Matrix Commlink Commlink stehlen SIN stehlen Identitätenraub

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
151 Antworten in diesem Thema

#76 Masaru

Masaru

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.971 Beiträge

Geschrieben 07. Oktober 2016 - 23:28

Oh man ... schau doch mal auf S. 234

 

 

Gitter:

Die Verbindungen, die von Matrixanbietern angeboten

werden. Meist kann man leichter an Informationen innerhalb
eines Gitters kommen als an Informationen in anderen Gittern.
Wird auch zur Bezeichnung der Matrix als Ganzes außerhalb
eines Hosts benutzt.

 

Du machst Dir selber Probleme, weil Du Dich an Begrifflichkeiten wie ein kleiner Rottweiler fest beißt.


---[ Verbalentgleisungs-Akrobat/in und Hausregelkönig/in ]---


#77 Masaru

Masaru

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.971 Beiträge

Geschrieben 07. Oktober 2016 - 23:29

Zudem sehe ich immer noch nicht die "Verbindung" (hihihi, Verbindung ... Matrix ... Gitter ... Verbindung ... naja, auch egal :D) zwischen dem Kontext mit dem Besitzerrecht und der Erkennung seitens der Gitter und Deinem Problem. 


Bearbeitet von Masaru, 07. Oktober 2016 - 23:30 .

---[ Verbalentgleisungs-Akrobat/in und Hausregelkönig/in ]---


#78 Sam Stonewall

Sam Stonewall

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.642 Beiträge

Geschrieben 08. Oktober 2016 - 10:29

Du siehst generell keine Matrix-Probleme, von daher, lieber Troll-Doppelposter. :D

 

Aber wie geht das denn nun? Jemand namens Masaru hat ein Kommlink, für das er natürlich Besitzrechte hat. Er ist damit in der Matrix unterwegs. Leider wird er abends von zwei Leuten verprügelt, die ihm dann sein Link klauen. Einer davon, Corpheus, möchte jetzt sein Link benutzen. Aber die Matrix erkennt sofort (weil Besitzrechte ja da gespeichert sind, hehe, genau :D ), dass das nicht Masru ist... Wie? Magic!



#79 Masaru

Masaru

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.971 Beiträge

Geschrieben 08. Oktober 2016 - 11:03

Nicht Magic - sondern: Isso.

Das diese ganze "Tiefe" von CGL offen gelassen und und nicht weiter spezifiziert wurde, dass haben wir Dutzende Male in Threads erörtert. Das es aber vorstellbare "Varianten" gibt,"wie" das Anmelden an einem Kommlink aussehen könnte, dass wurde ausgiebig diskutiert.

Letzend Endes ist es aber für das Spielen von Shadowrun und der Matrix am Spieltisch: nicht relevant.

Und immer dann, wenn jemand wieder der genauen (oder einer möglichen) Funktionsweise von "Besitzer" und "Gitterregistratur" auf den Zahn fühlen will, dann geht es ihm darum diesen letzen Endes nur zu exploiten:
- um die für ihn unbequemen und vielleicht zu low-gehaltenen Standardmatrixregeln (SMR) zu umgehen
- oder weil er bei der schweren Hardware-Besitzerrechte-Umschreibprobe verknacken würde.

Ganz selten gibt es noch den SL-Fall, bei dem "Besitzer"-Diebstahl total cool in ein Abenteuer passen würde.
Aber da sach ich immer "Teleportation würde auch cool in ein Abenteuer passen, ist aber für Spieler nicht vorgesehen ... Denk die also was aus (Hausregel es)".
Und schaffste das nicht, dann lass es einfach, dann ist System-Design eben nicht dein Dingt. Macht doch aber nix. Aber press nicht jeden Wunsch auf Teufel-komm-raus in die Welt hinaus, das gibt nur Hämorriden.

Und zum ersten, und vermutlich am meisten zutreffenden Fall kann ich nur sagen: Exploiter und Whiner kann ich gar nicht Leiden *Bomben-Icon-such*.

Die SMRs (bis auf "Matrixwahrnehmung von Geräten auf Schleichfahrt) sind IMO mehr als Rund und sehr flüssig spielbar, wenn da sowohl ein findiger und aufgeschlossener SL und Hackerspieler zusammen arbeiten.

Wenn nicht, dann hilft da lediglich das Hacking-Outsourcen an NSCs oder Wechseln auf ein anderes RPG-System.

Also, zu welcher Kategorie gehörst Du? Zu den Spielern die nicht mit den SMRs umgehen können und sich lieber den "Eier-legende-Wollmilchsau-Button" erwhinen wollen?
Oder zu den SL die Teleportation und mehr Ownership-Authentication-Tiefe in ihrer Welt haben möchten?

€dit: So, isch habe fertig

Bearbeitet von Masaru, 08. Oktober 2016 - 11:23 .

---[ Verbalentgleisungs-Akrobat/in und Hausregelkönig/in ]---


#80 Welf

Welf

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 208 Beiträge

Geschrieben 08. Oktober 2016 - 12:20

Du siehst generell keine Matrix-Probleme, von daher, lieber Troll-Doppelposter. :D

 

Aber wie geht das denn nun? Jemand namens Masaru hat ein Kommlink, für das er natürlich Besitzrechte hat. Er ist damit in der Matrix unterwegs. Leider wird er abends von zwei Leuten verprügelt, die ihm dann sein Link klauen. Einer davon, Corpheus, möchte jetzt sein Link benutzen. Aber die Matrix erkennt sofort (weil Besitzrechte ja da gespeichert sind, hehe, genau :D ), dass das nicht Masru ist... Wie? Magic!

Dadurch dass Corpheus nicht in der Lage ist die Persona von Masaru auf dem Kommlink zu nutzen. Warum er die nicht nutzen kann ist nicht definiert und ist daher wohl SL Entscheid. Du kannst es als "Magic" bezeichnen, oder du kannst einfach sagen "Dir fehlen die Zugangsdaten".

Die einzige Möglichkeit, die dann übrig bleibt: Corpheus muss sich mit seiner eigenen Persona mit der Matrix verbinden, weil er es nicht mit der von Masaru kann. Mit seiner eigenen Persona hat er aber keinerlei Zugriffsrechte (=Marken) auf den Daten auf dem Kommlink und kann entsprechend nichts damit anfangen. Außerdem hat seine Persona auch keinen Zugriff auf die Geräte, welche im Besitz von Masaru ist.

Fertig ist die Sache.

 

Mein Hausregelansatz:

Ich persönlich interpretiere für mich die Personas auf Basis eines Account Systems. Du brauchst Zugangsdaten um dich mit deiner Persona anzumelden. Ob die Zugangsdaten nun ein Passwort, ein Fingerabdruck oder vielleicht ein gesprochener Satz mit deiner Stimme sind kann sich jeder Benutzer halt aussuchen.

Mit jedem "Account" (=Persona) kann man aber auch gleichzeitig nur 1x in die Matrix gehen. Ergo kannst du nicht mit der selben Persona auf mehreren Geräten anmelden, weil sonst die Meldung kommt "Ihre Persona ist bereits auf einem anderen Gerät angemeldet" oder irgendeine Alternative.

 

 

edit: 

@Masaru:

Shadowrun befasst sich halt damit, dass man Leute spielt, die jegliche Sicherheitslücken exploiten wollen/müssen. Wenn die Regelschreiber dann anfangen Dinge, die früher auch zu exploiten waren plötzlich ohne ne anständige Erklärung und einfach durch Auslassen des Themas nicht mehr exploitbar machen, dann finde ich den Frust darüber nur nachvollziehbar.

Es muss eine Möglichkeit geben, wie die Sache mit dem Persona "Login" funktioniert. Und die Möglichkeit wird auch nicht total wasserdicht sein. Ich meine gut, wenn man genau hinschaut muss man der Person einfach ne Waffe vors Gesicht halten und sagen "Übertrag mir alle Besitzrechte die du hast oder ich knall dich ab", was ungefähr genauso gut funktionieren dürfte. Also ist das System eh schon exploitbar und es macht wenig Sinn, nen alternativen Exploit einfach auf diese ziemlich lahme Weise zu verhindern.


Bearbeitet von Welf, 08. Oktober 2016 - 12:31 .

  • Sam Stonewall gefällt das

#81 Masaru

Masaru

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.971 Beiträge

Geschrieben 08. Oktober 2016 - 13:00

Der Frust ist hausgemacht, wenn man mit "Isso" nicht umgehen kann.

 

Ist doof, kann ich auch nachvollziehen, aber das "neue Gesamtdesign" enthält eben die "gewünschte" Funktion nicht/nicht mehr.

 

Da kann man nun seine Babyrassel nehmen und wütend in den Threads auf die Töppe klopfen, oder ... wenn es einen riiiccchhttig stört ... man ist so plietsch, dass man sich mal seinem SL zusammen setzt und was cooles ausklabüstert.

 

Aber - und das habe ich auch anderer Stelle bereits kritisiert - Kreativität und Gruppen-interne Kommunikation scheinen rares Gut in der RPG-Szene geworden sein. Weil ... auf den Producer schimpfen vermutlich um so vieles einfacher und Frust abbauender ist ;).


---[ Verbalentgleisungs-Akrobat/in und Hausregelkönig/in ]---


#82 Sam Stonewall

Sam Stonewall

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.642 Beiträge

Geschrieben 08. Oktober 2016 - 13:49

Ich halte es mehr so, dass meine Hausregeln nichts in offiziellen Foren zu suchen haben. Und daneben habe ich halt Ansprüche an Regelsysteme. Wenn sie sich ein tolles System überlegen, sollen sie es nachvollziehbar erklären. Dafür gibt es nichtmal einen ernsthaften Versuch, und das finde ich kritikwürdig.
Dazu kommt, dass ja 50% der Probleme entstehen, weil es früher anders war. Ja, ihr habt Recht, dass man für die SR5-Matrix weder die Realität, noch SR4 als Vorbild nehmen sollte. Aber wenn das so ist, dann hat CGL einen noch mieseren Job hingelegt. Denn dann hätte man noch besser erklären müssen.
Dir ist das großteils egal, also scheinen deine Ansprüche einfach ziemlich gering zu sein. Deine Sache. Das macht Kritik von anderen aber weder zu Geweine, noch unbegründet. Wäre nett, wenn du das auch mal akzeptieren könntest, statt in diesen Threads immer nur rumzunerven.
 

Nicht Magic - sondern: Isso.

Das diese ganze "Tiefe" von CGL offen gelassen und und nicht weiter spezifiziert wurde, dass haben wir Dutzende Male in Threads erörtert. Das es aber vorstellbare "Varianten" gibt,"wie" das Anmelden an einem Kommlink aussehen könnte, dass wurde ausgiebig diskutiert.

Stimmt. An sich. Nur in diesem Thread sollte es explizit DOCH um die Logik dahinter gehen. Wenn dir das nicht passt, dann zwingt dich ja keiner, hier mitzulesen oder etwas zu schreiben.
Ich habe den Thread auch lange ignoriert. Ich war nur neugierig, weil Corpheus irgendwo schrieb, dass ja mittlerweile hier alles besser erklärt wäre. Also hab ich den Thread gelesen und war enttäuscht, dass dem nicht so ist. ;)
 

Mein Hausregelansatz:
Ich persönlich interpretiere für mich die Personas auf Basis eines Account Systems. Du brauchst Zugangsdaten um dich mit deiner Persona anzumelden.

Ja, genau das wird es sein, weil das am meisten Sinn macht. Es müsste dann aber hackbar sein.
 

Shadowrun befasst sich halt damit, dass man Leute spielt, die jegliche Sicherheitslücken exploiten wollen/müssen. Wenn die Regelschreiber dann anfangen Dinge, die früher auch zu exploiten waren plötzlich ohne ne anständige Erklärung und einfach durch Auslassen des Themas nicht mehr exploitbar machen, dann finde ich den Frust darüber nur nachvollziehbar.
Es muss eine Möglichkeit geben, wie die Sache mit dem Persona "Login" funktioniert. Und die Möglichkeit wird auch nicht total wasserdicht sein. Ich meine gut, wenn man genau hinschaut muss man der Person einfach ne Waffe vors Gesicht halten und sagen "Übertrag mir alle Besitzrechte die du hast oder ich knall dich ab", was ungefähr genauso gut funktionieren dürfte. Also ist das System eh schon exploitbar und es macht wenig Sinn, nen alternativen Exploit einfach auf diese ziemlich lahme Weise zu verhindern.

Eben. Masaru ist ja selbst auch gern whinerlich, weil er überall Exploits fürchtet. Ich finde es aber ok, sowas als Runner zu versuchen. Zumal es früher ging.

 

Fakt ist außerdem, dass Besitzer ihre Besitzrechte übertragen können. Das heißt im Klartext: In der de-la-mar-trix ist Autodiebstahl wirklich selten. Dafür gibt es einen rasanten Ansteig von (bewaffneten) Raubüberfällen, bei denen die eigentlichen Besitzer mit vorgehaltener Waffe zur Übertragung der Besitzrechte gezwungen werden. Ich kann das aber (zB als Sozialadept) auch per Betrug schaffen. Klar, übertrag schonmal, ich zahl morgen / mit diesem Code kannst du das Geld von meinem Konto abbuchen / ...

Ein pöhser Exploit? Nö, nur RAW. Wenn das aber geht, dann ist es völlig unproblematisch, wenn man auch andere Möglichkeiten eröffnet. Schon jetzt ist die Probe zum Umschreiben eben nicht die einzige Möglichkeit, an Besitzrechte zu gelangen. :)


Bearbeitet von Sam Stonewall, 08. Oktober 2016 - 13:51 .


#83 Masaru

Masaru

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.971 Beiträge

Geschrieben 08. Oktober 2016 - 14:23

Die von dir zu letzt beschriebenen Varianten, wie man Besitzerrechte alternativ zur Hardware-Probe (nicht ganz legal) übertragen kann, sind auch meiner Ansicht nach durchaus keine Exploits, da "Betrug, Geiselnahme und Erpressung" anlog zu Hardware-Probe mit viel Anstrengungen und Risken immer verbunden sind. Hier greift man ebenfalls auf viele der Grundregeln zurück und mischt sie klug miteinander. Sowas sollte/und wird dann vom SL belohnt werden, ist aber noch lange kein "Exploiten" ;).

Deine Aufassung aber das alles "hackbar" sein müsse, und dass der Hersteller doch ggf. noch bitte schön abdeckende Konzepte und Regeln designen müsse und gefälligst zu liefern habe (sonst was? Ist er doof?), dass ist ... um es mit Deinen Worten zu sagen ... hohl.

---[ Verbalentgleisungs-Akrobat/in und Hausregelkönig/in ]---


#84 Welf

Welf

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 208 Beiträge

Geschrieben 08. Oktober 2016 - 22:32

Wo genau ist bitte der Unterschied wenn ich erst an die Zugangsdaten des Kommlinks kommen muss UND das Ding danach auch noch an mich bringen muss (ohne dass der Kerl es merkt und so keine Gegenmaßnahmen einleiten kann), um es benutzen zu können? Ich würde mal knapp behaupten das ist auf dem gleichen Niveau oder sogar anspruchsvoller als den Kerl abzupassen und ihm ne Knarre ins Gesicht zu halten, damit er tut, was man möchte.

 

Hohl ist daran nur eine Sache: Dass Ersteres nicht möglich ist, das Regelwerk aber keinerlei Erklärung dafür gibt und das Thema einfach nur verschweigt. Mit einer verständlichen Erklärung, wie das System der Personas funktioniert und warum diese Möglichkeit nicht praktikabel ist, wäre das alles kein Problem. Oder halt eine Erklärung des Systems geben und die Möglichkeit damit halt erlauben.

 

Aber gut. Dadurch dass das Regelwerk die Erklärung des Persona-Systems nicht selbst durchführt, sondern großteils offen lässt, hausregel ich mir das halt einfach ohne dabei gegen RAW zu verstoßen.


  • Sam Stonewall gefällt das

#85 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.863 Beiträge

Geschrieben 09. Oktober 2016 - 11:31

Deine Aufassung aber das alles "hackbar" sein müsse,

 

Ich dachte, das wären die Entwickleraussagen zur SR5 Matrix gewesen, eben damit Hacker nicht so benachteiligt und arm dran sind wie zu SR4 Zeiten. Gab es genau daszu sogar nicht einen Blogeintrag von Jasen Hardy? War das nicht sogar der Grund für Online-Schalldämpfer ujnd Online-Messer?

 

SYL


Bearbeitet von apple, 09. Oktober 2016 - 11:32 .

  • Sam Stonewall gefällt das

SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
 

[SR5 in a nutshell: "Hat sich stets bemüht"]

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

- Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

- Mitarbeiter macht sich verzweifelt Gedanken. Das Ergebnis kennen wir...  :wacko:

 

[SR6 in a nutshell: Unterhosentroll-Edition]

- At a glance, it seems like an unfortunately awkward attempt at (breaking the 4th wall using Lovecraftian cosmicism in the tone of Terry Pratchett).

- Gear is like salad in a subway, you got to have it, but what exactly it is isn't that relevant.

- Offizielle Geisterbeschreibung: "Argle Bargle, Foofaraw, Hey Diddy Ho Diddy"

- Offizielle Beschreibung der Charaktererschaffung: "It feels bad and has some nasty sinkholes."

 

[DE Redaktion]

Sascha M: "Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen."
sirdoom: "Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion..."

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."

 

Joe2060: Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#86 Sam Stonewall

Sam Stonewall

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.642 Beiträge

Geschrieben 09. Oktober 2016 - 11:36

Âber es soll ja schon gritty und dark bleiben. Wenn Hacker durchs Hacken echte Vorteile bekommen würden, dann muss das natürlich verhindert werden.



#87 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.266 Beiträge

Geschrieben 10. Oktober 2016 - 08:28

Sind das manipulieren von Kameras und Magschlössern, das lahmlegen von Waffen & Cyberware, das stehlen von Dateien, das suchen von Infos in der Matrix und das belauschen von Kommlink-Gesprächen keine echten Vorteile?

 

 

 

Jemand namens Masaru hat ein Kommlink, für das er natürlich Besitzrechte hat. Er ist damit in der Matrix unterwegs. Leider wird er abends von zwei Leuten verprügelt, die ihm dann sein Link klauen. Einer davon, Corpheus, möchte jetzt sein Link benutzen. Aber die Matrix erkennt sofort (weil Besitzrechte ja da gespeichert sind, hehe, genau :D ), dass das nicht Masru ist... Wie? Magic!

 

Ich nehme Masaru`s Türchen 2 ... ich hausregel das, indem ich diesen Verweis ignoriere:

 

Da ich (jetzt) Eigentum und Besitzrecht getrennt sehe, neige ich dazu, diesen Passus zu ignorieren. Wer jemanden das Kommlink klaut, es knackt (Pin, Retinascan, was auch immer), kann mit dessen Persona in die Matrix. Und zählt dann (solange er mit diesem Kommlink in der Matrix ist)

für dessen Geräte als Besitzer. Da er mit den Besitzrechten nur das Verhältnis "Gerät-Besitzer" ändern kann und nicht das Eigentum, sehe ich auch keinen Exploit.

 

Außerdem kann sich dann nämlich auch der Runner über das Firmen-Terminal eines Mitarbeiters in den Host der Firma einloggen. Und Terminals machen noch insofern Sinn, dass man sie nicht klauen kann und durch die Gebäudesicherheit gesichert sind.

 

So funktioniert die Matrix 5.0 weiter ohne Widerspruch und es ergeben sich coole spielerische Möglichkeiten.

 

 

 

Deine Aufassung aber das alles "hackbar" sein müsse,

 

Ich dachte, das wären die Entwickleraussagen zur SR5 Matrix gewesen, eben damit Hacker nicht so benachteiligt und arm dran sind wie zu SR4 Zeiten. Gab es genau daszu sogar nicht einen Blogeintrag von Jasen Hardy? War das nicht sogar der Grund für Online-Schalldämpfer ujnd Online-Messer?

 

Wenn ich ich recht erinnere, bezog sich das auf Geräte/Ausrüstung. Nicht generell auf jeden Aspekt der Matrix.


"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#88 Masaru

Masaru

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.971 Beiträge

Geschrieben 10. Oktober 2016 - 08:59

Einige kriegen eben den Mund nicht voll genug und wollen mehr, mähr und noch MÄHR!

Man erkennt solche Leute aber recht schnell *dezenteinpaarPostshochnick*.

Sie werden erst dann glücklich, wenn sprichwörtlich "Die aktuellste Software keine Bugs mehr hat."

Aber es gibt nunmal keine wirklich 100% fehlerfreie und aktuelle Software, was man solchen Leuten aber auch aus Erfahrung leider nicht verklickern kann.

- Phänomenale kosmische Kräfte! - Winzig kleiner Lebensraum -

Bearbeitet von Masaru, 10. Oktober 2016 - 09:22 .

---[ Verbalentgleisungs-Akrobat/in und Hausregelkönig/in ]---


#89 Sam Stonewall

Sam Stonewall

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.642 Beiträge

Geschrieben 10. Oktober 2016 - 09:09

Sind das manipulieren von Kameras und Magschlössern, das lahmlegen von Waffen & Cyberware, das stehlen von Dateien, das suchen von Infos in der Matrix und das belauschen von Kommlink-Gesprächen keine echten Vorteile?

Natürlich sind das Vorteile. Halt solche, an die die Entwickler ausnahmsweise gedacht haben. Spielerkreativität darf aber keine Vorteile bringen, sondern höchstens "Vorteile". Das scheint nicht nur bei CGL so zu sein, sondern ist auch eine verbreitete Forenmeinung. Zum Beispiel bei Masaru, und eigentlich auch bei dir. Daher wundert mich deine Auffassung hier etwas. ;)
 

 

Jemand namens Masaru hat ein Kommlink, für das er natürlich Besitzrechte hat. Er ist damit in der Matrix unterwegs. Leider wird er abends von zwei Leuten verprügelt, die ihm dann sein Link klauen. Einer davon, Corpheus, möchte jetzt sein Link benutzen. Aber die Matrix erkennt sofort (weil Besitzrechte ja da gespeichert sind, hehe, genau :D ), dass das nicht Masru ist... Wie? Magic!

Ich nehme Masaru`s Türchen 2 ... ich hausregel das, indem ich diesen Verweis ignoriere:

Da ich (jetzt) Eigentum und Besitzrecht getrennt sehe, neige ich dazu, diesen Passus zu ignorieren. Wer jemanden das Kommlink klaut, es knackt (Pin, Retinascan, was auch immer), kann mit dessen Persona in die Matrix. Und zählt dann (solange er mit diesem Kommlink in der Matrix ist)
für dessen Geräte als Besitzer. Da er mit den Besitzrechten nur das Verhältnis "Gerät-Besitzer" ändern kann und nicht das Eigentum, sehe ich auch keinen Exploit.
 
Außerdem kann sich dann nämlich auch der Runner über das Firmen-Terminal eines Mitarbeiters in den Host der Firma einloggen. Und Terminals machen noch insofern Sinn, dass man sie nicht klauen kann und durch die Gebäudesicherheit gesichert sind.

So funktioniert die Matrix 5.0 weiter ohne Widerspruch und es ergeben sich coole spielerische Möglichkeiten.

 

"Funktionieren ohne Widerspruch" ist es für mich zwar nicht, wenn ich dazu Augen und Ohren zuhalten muss, aber gut. ;)

 

Deine Ansicht bedeutet doch aber, dass ein Runner sich selbst ganz einfach die Besitzrechte der Geräte von Masaru übertragen kann, wenn man sein Kommlink klaut, oder nicht? Das umgeht dann aber die heiß geliebte Hardware-Probe und macht Diebstahl eben doch wieder so einfach, wie heute. Nur, dass du keine Autos mehr klaust, keine Fernseher, kein gar nichts, sondern ausschließlich Kommlinks. Joa, das dürfte auch nicht schwerer sein.

 

Corpheus angelt Masaru in der Disco das Link aus dem Handtäschchen und verlässt den Club. Als Besitzer bringt er zunächst den physischen Standort von Masarus Geräten in Erfahrung. Ok, anscheinend fährt der auch angetrunken, das Auto steht zwei Straßen weiter. Hauptgewinn! Seine Wohnung liegt in einem anderen Viertel, die Adresse gibt er an seine Kumpanen weiter. Einbruch läuft, Alarm ist deaktiviert. :) Gleich danach beginnt Corpheus, nacheinander die Besitzrechte auf sein Wegwerf-MetaLink zu übertragen.

 

Find ich persönlich ok, ist so aber mit Sicherheit nicht gedacht. Du sagst, es wäre kein Exploit, weil man nicht Eigentümer wird. Da überschätzt du aber die Bedeutung des Eigentums. Wie gesagt, auch heute hat kein Dieb Eigentum, wenn er dein iPhone über ebay vertickt oder dein Auto nach Weißrussland. Du bleibst Eigentümer, und wenn das in anderen Rechtsordnungen anders ist, hättest du zumindest einen Anspruch auf Rückgabe. Ist egal. Was zählt ist, dass du es aus der Hand gegeben hast und in SR nun auch nicht mehr in der Matrix als Besitzer auftauchst und dein Eigentum daher nicht mehr aufspüren kannst.

 

Ganz nebenbei gibt es in Deutschland rechtlich gesehen die Vermutung, dass ein Besitzer auch Eigentümer ist. Diese Vorschrift bildet ab, dass man auch tatsächlich dem Besitzer in der Regel nicht unterstellen wird, dass ihm das Ding gar nicht gehört. Der Besitzer erregt eigentlich nie einen Verdacht, weil man Eigentum ja auch nicht sehen kann. In SR ist das noch deutlicher: Wenn ich als Besitzer dann auch noch die Matrix-Besitzrechte vorweisen kann, wird so schnell keiner Verdacht schöpfen. ;)



#90 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.266 Beiträge

Geschrieben 10. Oktober 2016 - 10:02

Natürlich sind das Vorteile. Halt solche, an die die Entwickler ausnahmsweise gedacht haben. Spielerkreativität darf aber keine Vorteile bringen, sondern höchstens "Vorteile".

 

@Generell Spielerkreativität

Nach meiner (Foren)Erfahrung beschränkt sich die Kreativität der meisten Spieler auf die Suche nach Exploits, um diverse Regeln zu umgehen. Anstatt die Ingamge gestellte Aufgabe ... den Run ... kreativ zu lösen. Mit den Möglichkeiten, die das Regelwerk zur Verfügug stellt. Aber das ist nun mal für viele zu schwer, zu langwierig, zu teuer. Nicht umsonst haben Cheats bei Computerspielen Hochkonjunktur. Warum sich Gedanken über das lösen des Problems machen... die Suche nach einem Exploit zum umgehen des Problems ist doch viel einfacher. Hauptsache am Ziel... gecheatet ... egal.

 

Wozu denke ich mir als SL einen kniffligen Run aus, verstecke Hinweise, Werkzeuge und Möglichkeiten im Plot, wenn sich die Spieler statt Gedanken über das Problem zu machen, lieber die Regelbücher auf der Suche nach einem Exploit wälzen?

 

Daher... lieber die vorgesehenen Möglichkeiten kreativ einsetzen, als die Kreativität auf der Suche nach Exploits zu vergeuden. Soviel zum Thema Spielerkreativität. Wird in den meisten Fällen nur als Ausrede und Rechtfertigung für Dinge verwendet, die nach einer zusammengerollten Zeitung schreien.

 

 

Deine Ansicht bedeutet doch aber, dass ein Runner sich selbst ganz einfach die Besitzrechte der Geräte von Masaru übertragen kann, wenn man sein Kommlink klaut, oder nicht? Das umgeht dann aber die heiß geliebte Hardware-Probe und macht Diebstahl eben doch wieder so einfach, wie heute. Nur, dass du keine Autos mehr klaust, keine Fernseher, kein gar nichts, sondern ausschließlich Kommlinks. Joa, das dürfte auch nicht schwerer sein.

 

Corpheus angelt Masaru in der Disco das Link aus dem Handtäschchen und verlässt den Club. Als Besitzer bringt er zunächst den physischen Standort von Masarus Geräten in Erfahrung. Ok, anscheinend fährt der auch angetrunken, das Auto steht zwei Straßen weiter. Hauptgewinn! Seine Wohnung liegt in einem anderen Viertel, die Adresse gibt er an seine Kumpanen weiter. Einbruch läuft, Alarm ist deaktiviert. :) Gleich danach beginnt Corpheus, nacheinander die Besitzrechte auf sein Wegwerf-MetaLink zu übertragen.

 

Im Grunde ... ja. Aber einfach? Eher nicht...

 

1. Identifizierung des Ziels

Du willst den tollen Westwind auf dem Parkplatz? Aber wem gehört der jetzt? Oder klau ich auf gut Glück das Kommlink? Und hab am Ende nur die Monatskarte für den Bus?

 

2. Erfolgreicher Diebstahl

Ist nicht gerade eine Prio 1 Fertigkeit bei Shadowrunner.

 

3. Knacken des Kommlinks

Je nach Zugriffssicherung/Gerätestufe brauch man einen kompetenten Hacker, Elektroniker oder illegale Ausrüstung

 

4. Besitzrechte überschreiben

Hier spart man sich in der Tat die Hardwareprobe

 

5. Und dann...

Jetzt habe ich die Matrix-Besitzrechte eines Westwinds. Aber spätestens in ein paar Stunden wird Masaru den Diebstahl seines Kommlinks entdecken. Und den Diebstahl seines Westwinds. Sollten die Cops mich mit dem gestohlenen Westwind/Kommlink oder was auch immer entdecken/kontrollieren, bin ich dran.

 

Das bedeutet, dass es nicht reicht, wenn man an einem gestohlenen Fahrzeug die Besitzrechte ändert, um damit bei der nächsten Fahrzeugkontrolle nicht aufzufliegen. Mit den Besitzrechten hat er zwar volle Matrixkontrolle über das Gerät, wenn er aber die Cops täuschen will, braucht er auch noch einen Schleier-Chip

 

Außerdem bedeutet das, dass wenn man an einem gestohlenen Geräte (zb. Auto) den Besitzer ändert, man nur von den Besitzer-Vorteilen profitiert, aber nicht automatisch auch Eigentümer wird. Das gestohlene Auto ist immer noch ein gestohlenes Auto.


"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: SIN, Besitzer, Geräte, Matrix, Commlink, Commlink stehlen, SIN stehlen, Identitätenraub

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0