Zum Inhalt wechseln


Foto

PRAG - DIE GOLDENE STADT


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
23 Antworten in diesem Thema

#16 Blackdiablo

Blackdiablo

    Herr des Schreckens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 8.342 Beiträge

Geschrieben 21. Oktober 2016 - 13:36

Mindestens die Info zu Lieferverzögerung könnte man mailen, find ich.

"Nicht einmal der Tod kann dich vor mir retten."

 

- Diablo II

 

-----

 

"Hey, das klingt wahnsinnig interessant! Warum schreibst du nicht einen Artikel im ..."

 

CthulhuWiki

 

-----

 

- Wir bitten auch herzlich um Feedback! :) -

 


#17 Be'lal

Be'lal

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 30 Beiträge

Geschrieben 21. Oktober 2016 - 14:20

Hmm ich empfinde 4 Tage tatsächlich nicht als ausufernd.
Das kenn ich von andern Shops noch viel schlimmer.
Und wie gesagt: Gerade die Woche um die Messe sollte es auch niemanden überraschen



#18 Gadnief

Gadnief

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 5 Beiträge

Geschrieben 21. Oktober 2016 - 17:28

Naja bloß weil andere Shops noch schlimmer sind, bedeutet das nicht, dass man sich daran messen sollte. Es ist sicher nicht ausufernd aber auch nicht wirklich kundenfreundlich. Eine Mail über den Status kostet nichts und tut niemandem weh....



#19 starwarschef

starwarschef

    Supporter

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 5.243 Beiträge

Geschrieben 21. Oktober 2016 - 18:31

@Gadnief: Diese Einstellung gibt es, du musst sie nur im Shop einstellen! Ansonsten einfach im Shop einlogggen, unter "Mein Konto" findest du die Unterordner "Verfügbar", "Bestellrückstände" und "Rechnung"!

Bei den verfügbaren Artikeln findest du die Dinge, welche schon auf Lieferschein gedruckt sind (d. h. sich kurz vor dem Versand befinden), Rückstände sind Sachen, die noch nicht bearbeitet sind und wenn etwas auf Rechnung steht, sollte es im Versand sein!

Ansonsten wirklich mal kurz anrufen und nachfragen, wobei du in Friedberg erst am Montag wieder jemanden erreichst, da jetzt WE ist.

 

Grüße

SWC


CthulhuSupportTeamLeitung

Mitfinancier des CthulhuForenbuchs


#20 Gadnief

Gadnief

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 5 Beiträge

Geschrieben 21. Oktober 2016 - 19:32

starwarschef ich danke dir für die Info. Ich hatte das Buch glaube ich ohne einloggen gekauft wenn ich mich recht erinnere. Mittlerweile ist es unterwegs und ich bin gespannt :)



#21 Guest_Seanchui_*

Guest_Seanchui_*
  • Gäste

Geschrieben 09. Februar 2017 - 23:42

...ich möchte mal wieder meine 50 Cent in den Raum werfen. Was halte ich vom Pragband, den ich nun endlich auch einmal durchgearbeitet habe? Dafür zitiere ich mal Teile aus meiner Rezension für den Ringboten:

 

Viele „Cthulhu“-Bände müssen sich die Kritik gefallen lassen, dass sie oft an langweilige Reiseführer erinnern, deren transportierte Informationen der Leser auch problemlos im Internet erhalten könnte. Für „Prag – Die Goldene Stadt“ gilt dieser Vorwurf sicherlich nicht. Man merkt den Autoren deutlich an, dass sie bemüht sind, dem Spielleiter wertvolles Spielmaterial an die Hand zu geben. So sind zahlreiche kurze Szenarienanregungen in den Hintergrund eingebaut, doch auch an Zufallstabellen für Begegnungen oder Gegenstände, Spielwerte wichtiger Persönlichkeiten oder die Fokussierung auf spielrelevante Örtlichkeiten wurde gedacht. Leider ergeben sich durch die schiere Menge unterschiedlicher Materialien teilweise generische und auch langweilige Ideen oder gar unpassende Zufallstabellen. Auch die verschiedenen Mythosansätze – die Fixierung auf Alchemie oder das Aufgreifen des Werks Kafkas – bleiben Stückwerk und wirken nicht wie aus einem Guss. So bleibt der Hintergrundteil leider wiederum ein gutes Stück zu lang geraten, wieder sind dann doch wichtige Informationen im Fließtext versteckt. Nichts desto trotz ist es ein großer Schritt weg von den trockenen Textwüsten, die manchen „Cthulhu“-Quellenband auszeichneten.

 

Die Aufbereitung der Abenteuer ist wiederum vorbildlich gelungen. Gerade die Kampagne „Die Goldene Stadt“ glänzt mit zahlreichem Zusatzmaterial wie den Regelergänzungen für Alchemie, Zufallstabellen, Kurzszenarien – die jederzeit eingestreut werden können – oder auch reichlich Tipps und Tricks, um Leerlauf zu vermeiden. Das ändert aber nichts daran, dass die Kampagne für den Spielleiter eine große Herausforderung darstellt, denn die Szenarien sind sehr eng miteinander verzahnt. So gilt es zum Beispiel schon früh, eigenständig später wichtige Personen einzuführen, damit die Investigatoren auch wirklich in die Handlung eingebettet sind. Das bedeutet, dass der Spielleiter eigentlich die komplette Kampagne im Vorfeld durchplanen muss und gleichzeitig flexibel genug bleiben muss, um den Spielern kein zu enges Korsett zu schnüren. Eine herausfordernde Aufgabe – wer sich aber darauf einlässt, wird mit einem wirklich denkwürdigen Ausflug nach Prag belohnt.

 

„Prag – Die Goldene Stadt“ erscheint als stabiler Hardcoverband, dem darüber hinaus ein Lesebändchen spendiert wurde. Er ist reichhaltig bebildert, im gewohnten „Cthulhu“-Layout designt und wiederum sind die zu den Abenteuern gehörenden Handouts eine wahre Augenweide. Schön ist auch, dass an viele Karten für Schauplätze gedacht wurde. Lektorat und Korrektorat haben einen gewohnt guten Job gemacht. Handwerklich erhält „Prag – Die Goldene Stadt“ damit abermals eine gute Note.

 

Mein Fazit: „Prag – Die Goldene Stadt“ lässt mich ein wenig zwiespältig zurück. Das Setting ist durchaus interessant und brauchbar beschrieben, die Kampagne und das anschließende Abenteuer sind herausfordernd aber gelungen. Auch das Bemühen der Autoren, mehr „Spiel“material unterzubringen, ist lobend zu erwähnen. Leider wird dabei – in meinen Augen – einige Male übers Ziel hinaus geschossen, und manchmal wäre weniger mehr gewesen. Nichts desto Trotz bleibt ein guter Quellenband mit einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis.


  • pygmalion, 123 und Bartimäus gefällt das

#22 pygmalion

pygmalion

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 177 Beiträge

Geschrieben 15. Februar 2017 - 13:58

Der Band ist ingesamt gut gelungen und vom Preis/Leistungsverhälnis absolut top. Mir gefallen auch die vielen Zufallstabellen gut, auch wenn ich meistens nicht würfle, sondern mir einfach das herausnehme, was mir gefällt. Sowas wie Gesprächsthemen unter Alchemisten ist klasse und bereichert das Spiel und erleichtert die Aufgabe der SL.

Die Kampagne hat auch ein paar richtig schöne Ideen und ist damit für mich ein Kandidat als Nachfolger der Königsdämmerung. Was allerdings fehlt, ist eine gute Übersicht über die Zusammenhänge der einzelnen Abenteuer. Da wäre eine Übersicht hilfreich gewesen. Auch ein kleiner Kasten in jedem Abenteuer mit den, für den weiteren Kampagnenverlauf wichtigen Informationen würde die Vorbereitung und das Spiel erleichtern. Mich würde interssieren, ob die Kampagne umfangreich getestet wurde. Ich könnte mir vorstellen, das es da an der einen oder anderen Stelle haken könnte.

Was ich wirklich schwach finde, sind die Karten (sowohl von der Qualität als von der Größe und dem Sinn). Da war ich bisher von Cthulhu Publikationen besseres gewohnt. Bestes Beispiel ist die Karte zur Wunderkammer. Eine ganze Seite!! mit einem einzigen leeren Raum. Wozu??

Ansonsten ein toller Band für wenig Geld. Ich bedaure es auch, dass Daniel Neugebauer nicht mehr im Team ist. Mir gefällt, dass er immer die Spieltauglichkeit im Blick des Materials hat.


  • 123 gefällt das

#23 Guest_Seanchui_*

Guest_Seanchui_*
  • Gäste

Geschrieben 15. Februar 2017 - 15:32


Was ich wirklich schwach finde, sind die Karten (sowohl von der Qualität als von der Größe und dem Sinn). Da war ich bisher von Cthulhu Publikationen besseres gewohnt. Bestes Beispiel ist die Karte zur Wunderkammer. Eine ganze Seite!! mit einem einzigen leeren Raum. Wozu??

 

Die Karte zur Wunderkammer habe ich als augenzwinkernden Scherz verbucht ;).



#24 pygmalion

pygmalion

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 177 Beiträge

Geschrieben 15. Februar 2017 - 18:32

War vermutlich nicht als solcher gedacht, aber mit Humor nehmen ist immer eine gute Idee. :) Aber auch die anderen Karten sind leider nicht gut.

Ich spiele gerade Königsdämmerung und wir befinden uns momentan in Bacons Haus. Da ist eine wirklich gute Karte dabei (mit Möbeln, Stockwerken etc.) mit der man was anfangen kann (nur leider etwas klein). Die Karten in Prag sind zum großen Teil unbrauchbar. Da könnte man sich auch einfach Bodenpläne aus dem Netz ziehen.






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0