Zum Inhalt wechseln


Foto

Cthulhu Traumlande: Inspirationsquellen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
6 Antworten in diesem Thema

#1 Severn Valley

Severn Valley

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 80 Beiträge

Geschrieben 24. September 2016 - 10:44

Hallo Kollegen Spielleiter,

damit es etwas übersichtlicher wird, habe ich das Thema in 5 Bereiche aufgeteilt.

Somit ist jedem der wichtigsten Hintergründe ein einzelnes Thema gewidmet.

Diesen Hintergrund leite ich nicht. Daher kann ich leider keine Quellen angeben.

Ich kann mir vorstellen, daß er hier schwierig werden könnte Beiträge zu

erstellen. Aber lassen wuir uns einfach überraschen was kommen wird.

Gespannt wie sich das Thema entwickelt, sende ich Grüße aus Goatswood,


Die drei Mütter: Mater Tenebrarum, Mater Suspiriorum und Mater Lachrymarum.


#2 starwarschef

starwarschef

    Supporter

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 5.243 Beiträge

Geschrieben 02. Oktober 2016 - 01:56

Habe das Thema zur besseren Auffindbarkeit (bei langen Titeln verschwinden in der Kurzübersicht die hinteren Teile des Titels) und auf Wunsch des Erstellers umbenannt sowie in einen anderen Bereich verschoben, da es sich nicht um einen Spoilerthread handelt!

 

Grüße

SWC


  • Merriweather gefällt das

CthulhuSupportTeamLeitung

Mitfinancier des CthulhuForenbuchs


#3 Frobbit2201

Frobbit2201

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 100 Beiträge

Geschrieben 28. August 2018 - 21:47

Kann jemand mal in ein paar Sätzen die Traumlande erläutern? Ich kann mir darunter einfach nichts vorstellen. (P.s. ich besitze auch kein Traumlande Buch oder sowas, daher verstehe ich das Setting nicht wirklich.)

Gruß dom

#4 JaneDoe

JaneDoe

    Crawling Chaos

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 825 Beiträge

Geschrieben 29. August 2018 - 06:30

Hallo Dom,

 

die Traumlande sind eine Art fantastisches Untersetting von Cthulhu, das jedoch vom üblichen Cthulhu stark abweicht.

 

Die Traumlande beruhen auf einem bestimmten Zyklus von Geschichten Lovecrafts (der Dream-Cycle), die in einer Welt spielen, die die menschlichen (und auch nichtmenschlichen) Träumer der Erde über Jahrtausende erschaffen haben. Die Welt ist eher mittelalterliche-fantasymäßig mit verträumten Städtchen mit krummen Türmen aber auch sehr düsteren Orten wie dem Plateau von Leng oder die sehr gefährliche Unterwelt der Traumlande, in der fürchterliche Monster hausen.

Manche Menschen haben Zugang zu dieser Welt, viele verlieren ihn mit der Zeit und der Zunahme ihrer Bildung und Rationalität jedoch.

Der Übergang in die Traumlande kann im Traum erfolgen - aber auch körperlich, wenn man die richtigen Übergänge kennt!

 

Geschichten die in den Traumlanden spielen und zum Start sehr empfehlenswert sind wären aus meiner Sicht z.B. Die Traumsuche nach dem Unbekannten Kadath (The Dreamquest for Unknown Kadath - quasi eine Reise durch einen Großteil der Traumlande), Das Weiße Schiff (The White Ship) und die Katzen von Ulthar (The Cats of Ulthar).

Link zu einem Eintrag über den Dream-Cycle in der Wikipedia https://en.wikipedia...iki/Dream_Cycle

Leider gibts keinen Eintrag auf deutsch.

Die Geschichten kann man, da gemeinfrei auch online hier lesen: http://www.hplovecraft.com/writings/

 

Wenn du noch Fragen hast, frag gerne. Ich finde die Traumlande - nicht ständig, aber zur Abwechslung - ein tolles Setting. :)


"In existentiellen Fragen zählt Stil mehr als Aufrichtigkeit." (Oscar Wilde)

#5 Makenyo

Makenyo

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 116 Beiträge

Geschrieben 29. August 2018 - 07:10

Wenn es auch nicht ganz den Ton von Cthulhu trifft. am ehesten kann man sich die Traumlande wie in den Filmen "Die unendliche Geschichte", "Alice im Wunderland" oder auch "Peter Pan" vorstellen. Man tritt in eine andere Welt über, in der Träume wirklich zu sein scheinen. Wobei es aber auch Alpträume gibt und Träume auch all zu oft surreal sind und dennoch als normal wahrgenommen werden. Ich finde, die Filme "Pans Labyrinth" oder "The Cell" bieten auch prima Ideen, die man sich für die Traumlande abschauen kann und sie treffen auch eher den Ton von Cthulhu.

#6 Die InsMaus

Die InsMaus

    Musikerin aus einem abgedunkelten Raum

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 375 Beiträge

Geschrieben 29. August 2018 - 07:51

So unterschiedlich ist die Wahrnehmung: Für mich hat das nichts mit den vorgenannten Geschichten/ Filmen zu tun. Ich würde die genannten Geschichten von HPL lesen und dann schauen, wie du dir das vorstellst.

#7 Frobbit2201

Frobbit2201

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 100 Beiträge

Geschrieben 29. August 2018 - 11:56

Tolle Erklärungen von euch, vielen Dank für den Input.

 

Werde mir diese Geschichten bei Zeiten mal durchlesen.  B)

 

 

p.s. Der Link ist ja der Hammer!! 

 

 

 

Die Geschichten kann man, da gemeinfrei auch online hier lesen: http://www.hplovecraft.com/writings/

Bearbeitet von Frobbit2201, 29. August 2018 - 11:58 .





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0