Zum Inhalt wechseln


Foto

myShadow - Inspirationssteinbruch Sylvester

myShadow Sylvester Spielhilfe Extraktion

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
7 Antworten in diesem Thema

#1 Major Wolf

Major Wolf

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 969 Beiträge

Geschrieben 04. Dezember 2016 - 13:53

Sylvester 2078 auf ein glorreiches ´79

 

was geht...!?

 

es handelt sich hier um eine reine Eigeninterpretation der 6.Welt.

Zusammenhänge, Abhängigkeiten und Wirkmechanismen können, müssen aber nicht kanonisch sein.

Verwertbarkeit für das Spiel am Tisch geht vor.

 

Seht es als Inspirationsquelle und dann baut euch euer Run-Szenario für den letzten Tag im Jahr drum herum auf.

einmal aus dem Archiv:

http://www.foren.peg...esterfeuerwerk/

 

DrachenfeuerParty – Neu-Essen, RheinRuhrPlex

 

Saeder-Krupp_Arkologie_%28Bildausschnitt

Datapuls ADL S. 136 und 137

http://www.shadowiki.de/Essen

http://www.shadowiki...Krupp-Arkologie

http://www.shadowiki...der-Krupp_Prime

 

Die SaederKrupp Prime Jahresendparty steht dieses Jahr im Schatten der Ranging Degradierung durch Mitsuhama, was schlicht bedeutet, dass auch hier der Rotstift angesetzt wurde...

 

→ SK-Ary

diesmal also nicht Essen satt, also das Essen, nicht der Ort...

#Dia: Drachenland ist abgebrannt – Häme gibt’s zum Glück umsonst und in unbegrenzten Mengen

 

Selbst bis in die obersten Chargen wird ein eher „abgespecktes“ Menü bereitgestellt, ein Umstand, der sich sehr negativ auf Einladungszusagen von außerkonzer VIPs auswirkte. Selbst so macher hochrangige Exec legt sich krum, eine Ausnahmegenehmigung zur privaten Sylvesterfeier (in seiner Villa oder Ark-Wohnung) zu ergattern oder aber „politische Landschaftspflege in Hannover“ vorzuschieben, um am Maschsee/Steinhuder Meer den Jahreswechsel ausgiebig(er) feiern zu können.

Dieses Jahr ist Sylvester in Essen eine absolute SK InsideParty.

 

→ SK-Ary

Für die Stehtischgruppe zu 8 Personen gibt es Kartoffelsalat mit synthetischem Majonese Ersatz (4 Pfund für alle) sowie ein Pack Soyländer BockwürsteTM mit AnalogSenf.

Um der Trunkenheit vorzubeugen, haben sie extra bei GoldnäschenSektTM die Sylvester Abfüllung von 0,7 auf 0,5 l Flaschen umgestellt. Es gibt genau eine Flasche pro Stehtischgruppe.

Wer da am 31.Dezember in Essen aufkreuzt, muss echt ein masochistischer Drachenscherge mit 150% Schuppenbefall sein...

 

Verwendung im Spiel

Alle Welt überschüttet SaederKrupp gerade mit Häme für seine Degradierung im Ranking. Die Recklinghauser Krawalle und jetzt auch noch das magerste PartyBuget seit Bestehen von SK.

 

Wo sich die mehr oder weniger frivolen und/oder legalen „Dienstleister“ im RRP auf ein sattes Jahresendgeschäft zur „Bilanzsanierung“ gefreut haben, herrscht jetzt blanke Existenzangst.

 

So macher Edelnuttensklavenhalter ähhh... Servierservice Agentur wird erstaunlich empfänglich für Zusatzverdienste → Interna landet in den Schatten, Infiltrationserleichterung, Bestechlichkeit

Excecs und Spitzenforscher werden in ihren Privatvillen feiern → Extraktion an einem fixen Punkt

 

Excecs werden in Hannover am Maschsee oder am Steinhuder Meer mit der frisch gekürten ADL Regierung feiern → Extraktion auf dem Weg hin/zurück. Infiltrationserleichterung, da Hannover gar nicht so viele ähh... professionelle... Hostessen auffahren kann und jetzt aus dem RRP Personal geholt werden muss.

Traditionell „verleiht“ die Landespolizei/Bundesgrenzschutz in Hannover für die erwartbaren schweren Krawalle in Berlin ihr "bestes Bataillon" (für gutes Geld!) an den Sternschutz. Die polizeiliche Abdeckung in der städtischen Peripherie leidet darunter natürlich enorm.

http://www.shadowiki.de/Hannover

Datapuls ADL S.69 – 70

 

Knallerbonus.

Um all jene undankbaren und kurzsichtigen Wichte abzustrafen, die seine materiell abgespeckte Jahresendparty ausschlugen, hat Lofwyr sich was ganz großes einfallen lassen (und von langer Tatze vorbereitet):

 

Zum Jahreswechsel wird er

- in Drachengestalt

- über Essen fliegen

(LichtdomShow mit FlakscheinwerferOrchester Gebrüder Nürnberger)

 

um dann ein bisher noch nie dagewesenes

 

Licht und Feuer-Magie Spektakel,

 

sichtbar über den ganzen RRP, zu inszenieren.

 

Der massive Einsatz von Mojo (FeuerGeister/Elementare - Große Gestalt -, ungezügelte Drachenmagie) hat natürlich Auswirkungen auf die zur X-Zeit für so manchen Run geltende Hintergrundstrahlung im RRP.

 

Ob im Positiven oder Negativen, mag jede Runde nach ihrem eigenen Geschmack für HGS (Straßengrimoire S. 32-33) händeln.

magische Aufklärung (oder Schutz davor, Manabarrieren, WachGeister, Watcher, Hüter etc.pp.) könnten davon in Mitleidenschaft gezogen werden.

 

Später werden Waffenkinetiker der MET2K die über Magie freigesetzte Energie in Größenordnung eines taktischen Nuklearsprengkopfs errechnen.

Die Livefeeds in verschiedenen Medien werden innerhalb weniger Minuten auf das bis dato noch nie dagewesene Spektakel Umschalten, was ihnen am Himmel über Neu Essen präsentiert wird.

erhöht auf vielen Partys den Ablenkungsfaktor zur X-Zeit

 

also, macht das beste für euren Tisch drauß

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


  • Karel, Duriel und Corpheus gefällt das

#2 Major Wolf

Major Wolf

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 969 Beiträge

Geschrieben 21. November 2017 - 17:59

so schnell ist ein Jahr vorbei...

 

erneut steht Silvester vor der Tür und das heißt natürlich: Jahresendparty!

 

Und wo geht’s bei euch hinne, ihr wilden und ungezähmten Partyanimals, Salonlöwen (oder Schweine :P ) oder heißt es gar, die schatt´ge Maloche ruft B) ?

 

Wenn sonst´s nichts geht:

http://www.foren.peg...dinge/?p=510701

 

World of Wodka Ecke Geibelstraße hat auch dieses Jahr wieder an Silvester die Türen geöffnet!

Jeder kommt rein und für 25 Euro gilt Vlad´s-Rate Saufen

(Vlad entscheidet, wann du genug hattest...)

anschließend darf man durch zerkratztes Makrolon zuschauen, wie reiche Leute am Himmel ein hübsches Vermögen verpulvern und wankt dann wollig wodkagewärmt ins neue Jahr

Alles wie wie gehabt...

 

im alpenländ´schen Raume sind jetzt alle Hütten ausgebucht und so macher Flachlandtiroler versucht mit stimmungsvollem Ambienteklau ebenfalls noch seinen Schnitt zu machen.

 

Edit:

ein paar Bilder rund um Schnee&Ski und Hütten

https://www.n-tv.de/...le20165041.html

https://www.n-tv.de/...le19094861.html

 

Und was fehlt zu einer echten Hüttengaudi?

Einmal aus dem Archiv

Barkepper

http://www.foren.peg...dinge/?p=512317

Schönezeitbereiterinnen

http://www.foren.peg...dinge/?p=495512

 

und natürlich der angesagte DJ, die einheizende Stimmungskanonen und/oder Eyecandy (oder auch mehr als nur gaffen...)

als Fußvolk der Bespaßungsindustrie müssen sie Sonderschicht fahren, damit der „Bär tanzt“ und „der Papst boxen“ kann

 

Ab propo Hingucker:

 

Auf Rügen im Herzogtum Pomorya wird auch an Silvester das Epic Music Tanzballett „Atlantis wird nicht untergehen!“ voller reizender Elfenschönheiten aufgeführt.

Nicht nur in Westfalen oder tiefkatholischen Kreisen wird das Musical als valider Versuch gewertet, durch musikalisch unterlegtes Nackttanzen aka „Kunst“ Pornographie in die Mitte der Gesellschaft zu transportieren... :o

Das Ostssebad Seelin (von westfalischen Kanzeln aus gerne „gleich hinter Soddom und Gomorrha“ lokalisiert) ist übrigens voll ausgebucht :P

 

Ein Teil der Grand Tour Karawane (Winterporgramm) nimmt diese Gelegenheit war, die neue „Elfenfürstin von Atlantis“ Dan´y´ella zu bewundern, nachdem die berühmte und mit einem finanzkräftigen Bewundererkreis „gesegnete“ Nad´y´a über Nacht wie vom Erdboden verschwunden war...  :ph34r:

#VögleinimgoldenenKäfigsagtnochpiep

 

wenn es hingegen mit weniger highsociety-Gedöns auskommen soll, dann wäre da noch folgende SlavicGirlTM Band im Angebot ihres freundlichen Frischfleischthekenluden für eine überschäumende Party...

 

die römischen Provinz gab es wirklich! https://de.wikipedia...Moesia (Balkan)

 

Namen der Band nur als billiger PR Gag gewählt, trotzdem zugkräftig:

 

Moesia

 

Donauländ´sche weibliche „Pagan-Folklore“Gruppe mit pseudohistorischen Gesang aus „romanokeltischen“ Quatsch (zusammengewurstet aus Altirisch + Latein)

Sex sells bulgarische Einheizertruppe für Hütengaudi mit gleichzeitigem Schaulaufen für Erotik-Beauty-´Ware.

Getragen werden halbdurchsichtige Fummel im Schnitt eines Chiton

https://upload.wikim..._Chiton.svg.png

https://de.wikipedia.org/wiki/Chiton

 

Inhalt der Lieder vollkommen belanglos und gerne interpretationswürdig... siehe auch Radio FFN https://de.wikipedia.../wiki/Radio_ffn mit #Omafielinsklo-Song.

 

Wenn etwa „veni, vedi, vici“ angestimmt wird, grölt der angeschäkerte Saal wen-i-verd-i-fi :D -si mit...

 

Hoher Durchsatz bei den Mädels; wer es von ihnen nicht innerhalb einer Saison bis in die Arme eines SugarDaddys geschafft hat, wird von den Machern an ein Bordell verkauft.

Regelmäßiges Casting in Bulgarien, um den Frischfleischnachschub sicherzustellen

 

Verwendung im Spiel:

suche qualifiziertes Team zur sicheren Verbringung eines sorgfältig vorbereiteten Agenten (w) nach Sofia samt investigativen Sicherstellung einer promininten Nominierung in der CastingsJuri.

jene Schieber, die mir jetzt spätpupertär kichernde Möchtegernrunner schicken, streiche ich von meiner Profi Liste!


Bearbeitet von Major Wolf, 04. Dezember 2017 - 15:57 .

  • Karel, n3mo und Namenlos gefällt das

#3 Major Wolf

Major Wolf

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 969 Beiträge

Geschrieben 22. November 2017 - 13:06

Es müssen ja nicht immer die Ladys sein, die ihre Haut zu Markte tragen müssen.

In einer emanzipierten Cyberpunkwelt will natürlich auch die Marktmacht der Cougars https://de.wikipedia...i/Cougar_(Slang) respektiert (und abgeschöpft!) sein

 

...und das dafür "live" Auftritte beliebter sind als nur der Holoprojektor liegt wohl auf der Hand...

 

also Bühne frei für athletisch-maskulines Eyecandy mit Musik im Blut

 

Dwergar Metal Works

 

schatt´ge Essenkulisse, dunkle Konturen mächt´ger Hammerwerke,

von Glutlicht in gelb und orange nur spärlich ausgeleuchtet...

mit Lendenschurz bekleidete schweißnasse Zwerge...

pumpende Muskeln, die wie geschmolzene Bronze fließen...

hämmernde Beats, orgelnde Dampfpfeifen oder kurz:

Steampunkmetal!

 

Aus Kesseln, kupfernen Regenrinnen, polierten Buchenplatten und stählernen Spuntwänden zaubern das zwergische Trio eine schier unvorstellbare hallende Klangfülle, deren Rhythmus alle mitreißt und so ganz ohne störrendes Dröhnen daherkommt.

 

Vorschlaghammer, Bronzeschlägel, Messingklöppel...

Wo der Norm sie kaum heben könnte, schwingen unermüdliche Zwergenarme diese Gewichte spielend.

Dazu eine aus einer alten Schmalspur-Dampflok gespeiste Dampfpfeifenbatterie, die wie eine gotische Orgel mit allen Registern loslegt und die schweißglänzenden Zöpfe der drei Dwergars flattern lässt.

 

Verwendung im Spiel

bei dem Bühnenmaterial ist MAD-Scan und selbst Röntgen zwecklos. Was könnte da nicht alles mittransportiert werden...?

 

#eyecandyfürzwergenfreunde

 

 

Abnobas Söhne

 

Nager-Naturburschen im schwarzwälder Urwald mit ihrem Hauer*Song „bereue nichts!“ als Mahnlied für nachhaltiges Wirtschaften im Wald, entstanden aus ihrem viral gehenden Werbeclip für ihre RobustholzCollection

*die Gewerkebezeichnung, nicht Orks!

 

Stimmungsbilder lassen sich unter #stefansoell #bauernkalender #alpenboys finden.

Vorsicht! Nicht von einem Arbeitgeberrechner aus suchen und auch nicht suchen, wenn man keine nackte Haut sehen möchte

 

Kernige menschliche und orkische Holzfäller mit zweihändriger Holzfälleraxt, wuchtigem Spalthammer und Sappi bei ehrlicher manueller Arbeit.

Muskeln noch aus Fleisch und Blut pumpen, dem ew´gen Deutschen Walde wertvolle Stämme abtrotzend.

Während im Hintergrund Harvester Holzdrohnen der rücksichtslosen Konzerne die Hügel kahlrasieren, nehmen die Hauer nur einzelne Bäume heraus, die von urigen Holzrücke-Kaltblut-Trollen zu Tal gebracht werden.

 

Statt aufgeblasener Muskeln aus der Pillendose sehnige Zähigkeit,

statt mesosexueller Frisurenmaniküre der raue Scharm von kräft´gen Vollbärten.

Abgewetzte, von der fordernden Arbeit verdreckte Funktions-Kleidung statt BoutiquenWare Schaulaufen

Echter Schweiß, der aus den schmutzigen Gesicht gewischt wird.

 

An den TrideoClip angelehnter Live Auftritt, der sogar echt nach frischer Fichte riecht und bei der die Späne nur so fliegen.

Saalgäste werden gerne auf die Bühne gezogen und dürfen mal die schweren Werkzeuge (komplett motorlos) heben.

 

für Edel-Großstadt-Ökos sind Typen wie die Abnobas nur elende Holzpiraten und verabscheuungswürdige Parasiten auf Gaias Leib, da sie alle bar jeden Unrechtsbewusstseins in alten BRD Naturschutzgebieten Holzwilderei betreiben.

Wenn es aber in einer grünen Echokammer voller immer schriller werdenden Töne dann zu einem Attentat auf ein Abnoba-Konzert kommt,

ist das ein echter Vorbote der grünen Kreuzzügler? Oder doch nur von einem KonzernJohnson untergeschoben?

 

#straßensamuraiehrenkodexschließtwetworkaus

#maskulineseyecandy


  • Karel, Namenlos und Trochantus gefällt das

#4 Major Wolf

Major Wolf

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 969 Beiträge

Geschrieben 23. November 2017 - 15:41

Natürlich haben auch Komiker, Satiriker, GrüneBarden  :ph34r:  und Konsorten ihr Publikum und erheitern zahlende Gäste auch zu Silvester

 

einmal eine generische Anarchospaßpunk-Band

 

Bajuwarisches ArbeitsImmigrantenGewerk Nürnberg

mit ihrem blödel-Song „I mief!“

Als vorgebliche tüchtige Handwerker besingen sie ihren in ehrlicher Arbeit erworbenen Schweißgeruch, um den Vorurteil, dass die Bajuwaren „bei dä Arbait frian un bei dä Fressan schwitzan tuan“, zu entkräften.

Musikalische Qualität von Karaoke üblicherweise leichter zu ertragen als das Original, Alkohol hilft aber...

 

Verwendung im Spiel:

Sollte man nicht bei einer Polizeikontrolle in München in der Playlist haben... :P

Auch könnte eine bayrische Polizeikontraktnehmertruppe zu einer Extraschicht Razzia bereit sein (oder dorthin weggelockt :ph34r: )

 

Wer mag hier wohl seine Hände im Spiel gehabt haben, dass die BAI-GeNü´s ausgerechnet vor der Kanzlerin „zum Gedenktag für freie und unzensierte Kunst“ http://www.shadowiki.de/Anikka_Beloit ihren Spottgesang über Bajuwaren zum Besten geben durften?

Ihr ausgeprägter Not-amused Blick war bestens dokumentiert und lässt sich überall als stream herunterladen...

#machverächtlichwasduvomfürstenthroneschubsenmöchtest

#langerdrachenschatten

 

es gibt aber auch Bands (oder deren Labels/Manager), die spielen gerne mit politischem Provokations-Feuer und nehmen eiskalt so generierte "Aufregung" als kostenlose Werbung mit.

einmal eine generische Provokatyja-Band

 

Werk Stolz

das Normduo Lenie und Rief Stahl mit der nostalgischen Eisenbahnerhymne „Ein Wille – ein Weg!“ mit den ikonographischen Schwarz-Weiß-AR-Bildern von athletischen, penibel frisierten menschlichen Models beim Gleisbau inklusive Schienenrücken, Schotterklopfen und Bolzenschlagens.

Dampfkochende Loks, Kohlenschaufeln in lodernde Feuerkammern, markantes Pfeifen (bei Feedback-Kleidung „spürt“ man Hitze und den Luftzug) und über Stahlstrebenbrücken ratternde Züge (Feedback-Kleidung vibriert mit), gerne aus Froschperspektive oder Aufsicht gefilmt bzw. als direkt ins Gesicht AR-Zug (gab da in Inceptions so eine Szene mit einem Güterzug).

 

Unvermeidlicher Nazivorwurf, der eiskalt berrechnend als kostenlose PR mitgenommen wird.

Gerade in den UCAS populär. Liveauftritt in Seattle zu Silvester gefällig?

 

Verwendung im Spiel

versuch mal zum Treffen mit dem Johnson genau an dem Tag zu kommen, an dem Werk Stolz hier (ADL) seinen Auftritt hat und alle linken Chaoten deines Sprawl dazu Randalehappening machen und politische Willensbekundung durch UnschuldigeAnwohnerAutoabfackelei betreiben.

Also, Autoanreise könnt ihr schon mal vergessen...

 

vielleicht eine gute Gelegenheit, mal den Ruhrmetall Murmillo (Sota ADL S.66) vorzuführen

 

natürlich gibt es auch noch linientreue PolitClub-Hausbands. Zu konspirativ angesetzten (Reichs)Parteitagen, deren Deligiertenzahlen bequem bei Opa Gusche in die Scheune passen, gibt´s dann livemusik, um im neuen Jahr "aufzuwachen" 

 

habe ich schon mal veröffentlicht, ist nur zur Vollständigekeit

 

GrenzsteinSchubsarBurr´n

Mit ihrem „Etsch-Bätsch“Song; eingeweihten-Chiffre für „Etsch-Back“ aka für die Rückforderung der Etschgrenze von der Italienischen Föderation. Großöstreich´sche Nazibarden, die Südtirol wieder anschließen wollen ans Habsburger Land.

Werden in Italien und Wien polizeilich gesucht.

 

Verwendung im Spiel:

Ihr steht im Stealth-Modus in der Warteschlange in München oder Wien und wisst, dass per Zufallsgenerator oder aber per Nasenfaktor Stichprobenkontrollen gemacht werden. Jetzt wäre es hilfreich (=Job für den Decker), wenn bei einem schlecht gesicherten Kommlink vor euch in der Reihe „Etsch Bätsch“ als Klingelton losgeht...

 

Ein Großöstraichscha Phantast will „spurenlos“ zu einem der „Insider Freiluft Konzerte“ im Grenzgebiet geleitet werden inklusive mitternächtlicher Aufsuchung eines besagten Grenzsteines zwecks Umschupsung.

Eiskalte, dunkle Nacht, mitten in den Alpen, wo weit und breit kein Mensch ist - könnte prickelnde Momente für die Bodyguards erbingen, aber Geld stinkt ja bekanntlich neet :P


  • Karel und Trochantus gefällt das

#5 Major Wolf

Major Wolf

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 969 Beiträge

Geschrieben 24. November 2017 - 15:19

nach dem "auf der Bühne" bedient wurde, noch mals etwas Publikum für davor

 

einmal 6 generische Partyarchetypen aus der Modeecke für das Staffagensortiment der Grand Tour,

Verwendung im Spiel bedient eher den NFS Spielstil als den SprawlCyberpunker, aber im Bedarfsfall kann ein improvisationsfreudiger Spielleiter aus solchen Gegensätzen eine nette Runde Rollenspiel zaubern.

 

Kimka – generisches Busen-it-girl

ein hinlänglich aus den Medien bekannte oberweitenzentrierte VIP (w) mit dem Hang zum offenherzigem Selfie. Immerhin lösst das bei einer Wuchtbrumme wie ihr keinen Augenkrebs aus.

#Vroni #Jenny #Jody #Cat-Lyn #Emyra #Tygra

haben teilweise Unterwäsche-Model bzw. Sporter/Musiker/Tridstar/VIP-Anhängsel-Karrieren hinter sich, bis sie zu Selbstvermarkterinnen wurden.

Üblicherweise um Längen cleverer, als man(n) ihnen vorher unterstellt hatte ;)

 

Gavin „the hammer“ Weinstein – generischer Party-Grapsch´ah

Muskelbepacktes Unterwäsche-Model-Raubtier mit Hauern. Animalische Aura, die von so macher alternden high society-Lady mit Lust auf ungehemmten Tarzansex geschätzt wird.

Durfte in einer Neil der Orkbarbar-Auskopplung einen SteppenNomadenkriegerhäuptling verkörpern und bildet sich darauf echt was ein.

Seine Unterwäsche-Collection wird aggressiv sexistisch vermarktet mit „Hammer-Bags“, „herzeigen, wo der Hammer hängt“ etc.pp und ist dementsprechend angesagt bei den machohaften Vor-Manneskraft-kaum-laufen-können-Heranwachsenden aus der Gosse.

Rang und Namenlose Nachwuchsmodels müssen es sich auf den highsociety Partys gefallen lassen, dass er sie aggressiv befummelt. Was aber Blitzlicht-Aufmerksamkeit als „neuestes Hammer-Opfer“ im Boulevard sichert. Es soll Sternchen geben, die es aus Kalkül auf diese Opferrolle anlegen...

 

Es gibt Grand Tour-Cliquen, die genau so welche BetatschungsUnterwerfungsrituale für unterhaltsam halten – andere Cliquen würden Gavin aufgrund seines neandertaholiden Verhaltensmusters erst gar nicht einladen...

 

Gavin hat auch immer eine Corona an maskukinen Nachwuchsmodeln seiner Collection mit dabei. Er zelebriert so Alphamännchentum vor „seinen“ Betas. Ärger gibt es immer dann, wenn eines „seiner“ Models prominent genug geworden ist, um auf eigenen Ruf hin Jobs zu bekommen (oder alternde high society-Ladys „zähmt“...)

Dann wird Gavin fuchsteufelswild und heuert schon mal bärenstarke Knochenbrecher zum besagten Beine-brechen an für „diesen Verrat“. Nachvollziehbarerweise, dass das zu einem Bedarf an Bodyguards führt, die in diesen diskreten Kreisen jedoch durch dezente nonlethale Nahkampfkünste wirken sollten.

So viel Skandal will das gelangweilte adlige Publikum nun doch nicht...

 

Verwendung im Spiel

die SupersexyInfiltratorin muss dem Grapscher aus dem Weg gehen, da sie in sein Beuteschema fällt und kein Interesse an Aufmerksamkeit hat.

Der süße Lockvogel lässt sich von Gavin betatschen – und schüttet ihm voller Empörung den Drink ins Gesicht! Maximale Aufmerksamkeit auf der Szene, während genau jetzt der NFS Runner ungesehen trotz vollem Saale durch eine Seitentür schlüpft...

Dumm nur, wenn die Ablenkung im HeistRun auf so eine Pograbschen-DrinkinsGesicht aufbaut und heute ist the Hammer nicht da.

 

Es gibt auch high society Partys, wo der vermeintliche Konflikt zwischen „abtrünnigem“ Model und „seinem Khan“ nur Staffage für einen echten Boxfight zwischen einem Muskelberg und einem NFS-Bodyguard ist.

Wie konnte ich als die Gastgeber das nur ahnen! Skandalös, dieser Gavin...also nee, keine Manieren, diese Robustosi...Aber gut unterhalten haben wir alle uns ja gefühlt, als die Fäuste flogen....

#Pitfight-Tarnung #spätrömische-Dekadenz #verlogenedoppelmoralimquadrat

 

Aehternya – legendäres Norm-Spitzenmodel mit hochentwickelter Selbstvermarktungslogistik

Aehternya (bürgerlicher Name im Crash von´64 erfolgreich abgeschüttelt), eine dank bester Beautyware und Leonisation seit Jahrzehneten hinreißend jugendlich schöne 76 Jährige mit Köpfchen, ist die „Grand dame“ der Modelszene.

Tausend Kontakte - tausend Verbindungen (nicht zuletzt über „vermittelte“ wunderhübsche Model-Ehefrauen von (bildungs)bürgerlichen Aufsteigern aka Execs/Brokern/Banksters).

Brach als junge Frau ihr NTW-Studium ab, blieb aber bei Bioware und Leonisationstechnologie immer am Ball, um nur wirksame Therapien zu kaufen und keinen Hokuspokus.

Kann als beste Kennerin (dank ihrer Unabhängigkeit von den Konzernen) des Schönheitsmarktes gelten.

 

Verwendung im Spiel

als gelangweilte „Ewige“ liebt sie das Spiel mit dem Feuer. Zumindest soweit, wie sie es kontrollieren kann. Sie hat sehr gute Kontakte zu den Koryphäen der Operationsszene, sprich, sie kann ohne Mühe einen Kontakt zu einer Beta-Klinik herstellen. Ob auch Delta, überlasse ich jedem Spielleiter selbst.

Es kommt immer wieder vor, dass eine renommierte Klinik, die sich keine schlechte Presse leisten will, dringend „Schwarzes Schweigegeld“ benötigt, um „die Zeit zu überbrücken, bis ein klitzekleines Malheur mit dem Nachfolgeeingriff behoben ist“.

Aethernya ist da die diskrete Vermittlerin, über welche Betaklink und Runner ins Geschäft kommen können.

Es kann aber auch mal vorkommen, dass sie Bodyguards benötigt, weil sie zum Schweigen gebracht werden soll.

 

Helga Freyasdottir – trollisches Quoten-Supersziza-Model aus Skandinavien

Breites Kreuz, stramme Oberschenkel und kräftige Oberarme.

Wenn sie über den Laufsteg donnert, lassen alle Photographen ihre Kameradrohnen im standby Strom sparen...

Reine QuotenTrolla im Modezirkus. Gagen kaum der Rede wert und Werbeverträge nur im Haushaltsbereich... kurzum, Helga ist so pleite wie groß.

 

Verwendung im Spiel

Als QuotenTrolla mit Manieren wird sie regelmäßig als metamenschelndes Feigenblatt auf high society Partys eingeladen.

Häufig genug „auch mit Begleitung“, so dass ein NFS-Face mit hoher Kapazität für den SIN-Check sich das Ticket zum exklusiven Opernball schnöde erkaufen kann.

Sollte hingegen mal ein betrunkener Gavin bei ihr falsch anfassen...sie kloppt selbst einen muskulösen Ork aus den Latschen!

 

Koschtschej - hochgewachsener, extrem dürrer russischer Elf, schwul bis in die Spitzohren.

Generischer ModeDesigner :P

Koschtschej gilt „als Zauberer“ der Farben und Schnitte, der slawische Motive und moderne Stoffe samt moderner Kunstfarben zu bejubelten Kostümen, die auch wirklich getragen werden (können – lassen aber gewünscht „tief blicken“) vereint.

Seine größte Schwäche ist hingegen seine schon abartig zu nennende Vorliebe für klapperdürre weibliche Models, die einem alten SW-Film über eine KZ-Befreiung zu entspringen scheinen.

Obwohl seine Laufstegshow komplett ohne Dekolletee und weibliche Hüften auskommt, weisen die Verkaufscollectionen in den Läden hier alle normale bzw. „optimierte“ Dimensionen aus und gehen (etwa in Berlin oder Hamburg mit ihren slawischen EmigrantenVierteln) weg wie warme Semmel.

 

Verwendung im Spiel

ein bissel Gruselfaktor, wenn Koschtschej mit einer Traube voll halbverhungerter Mädchen am überladenen Buffett vorbeistakst...und keines der Mädels dem elementaren Überlebensinstinkt folgt und zur Fressattacke ausbricht!

Seine Drogenrezeptur, mit dem er seine Models in diesem Zustand gefügig halten kann, ist bei so manchem Bulimiejunkie der high society heiß begehrt. Gelegentlich werden sogar Runner dafür ausgeschickt...

Critterdressurmeister sind ebenfalls an diesem Fressimpulsunterdrücker „brennend“ interessiert...

 

Anette von Luxemburg – erzkonservative zwergische Designerin (in der Presse „die Erzzwergin“ genannt)

Anette macht Mode jenseits des Hasch-Fummel-Faktors. Ihre Basis ist immer Funktionalität mit unverwüstlichen (Aramid) Textilien, um dann erst mittels Farbgebung und Schmücken (Kordeln und Besätze sind ihr Markenzeichen) auch was für den Modeteufel übrig zu lassen.

Dunkle, schwere Farben überwiegen, was natürlich einen besseren Kontrast zu den hellen, in warmen Farben gehaltenen Posematen abgibt.

Ihre Kollektionen werden gerne als typisch zwergisch bezeichnet, was Anette ungemein ärgert, und dann aufgrund ihrer Robustheit mit Kettenhemden, Gambeson und Kürasspanzern verglichen. Da läuft Anette üblicherweise purpur an...

(wer bei der Gebräucheprobe snob´scherSmalltalk patzt, zitiert vor ihr solche Presseberichte)

 

Sie wollte nur sittsame Kleidung für treue zwergische Ehefrauen rausbringen, die auch in der Schwangerschaft, im Gemüsegarten oder auf dem Maiumritt getragen werden konnte.

...und die auch nach 10 Jahre Waschen noch nicht durch ist und sich durch ehrliches Flicken, Stopfen und Nähen als treuer Lebensbegleiter erweisen soll.

Anette hat eine Abneigung gegen die ganzen Schönheitsoperierten Tussi (die sie abschätzig Hübschlerinnen nennt; Elfe benutzt sie synonym) und legt wert auf „natürliche“ Models.

Andere Designer chartern üblicherweise über sie Pumiliona Models, wenn sie ihre Schnitte auch für das untersetzte Völkchen tragbar halten.

Sie schneidert primär für Zwerginnen, um dann ausgesuchte Stücke (marktgängige) auch „in groß“ anzubieten.

Nähe zum biederen deutschen Trachtentum und Deutschkatholizismus ist unverkennbar.

 

Verwendung im Spiel

Grummelnde, zu moralischen Vorhaltungen neigende Spaßbremse, deren Verkaufszahlen als auch Abstammung (Westrhein-Luxemburg) sie un-nichteinladbar in der high society machen.

Es gibt Gastgeber, die würden eine hübsche Summe springen lassen, wenn Anette „kurzfristig indisponiert ist“.

Über die Konsequenzen eines lethal verpatzten Auftrags muss ich mich wohl kaum auslassen


  • Karel und Namenlos gefällt das

#6 Karel

Karel

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.209 Beiträge

Geschrieben 26. November 2017 - 18:00

Kleiner, ergänzender Einfall von mir zu "Werk Stolz": "Lokomotive Leipzig" (Fußballer in der Mittleldeutschen Liga) haben diesen Song in der 2079er Saison als offizelle Einlauf-Musik gewählt. Man mag sich lebhaft vorstellen, was passieren würde, träfen sie im Cup der Meister dann auf den "FC St. Pauli" oder einen anderen Verein mit eher linker Fanbase...

 

Im übrigen: Die ganzen, selbstausgedachten Bands / Musikprojekte sind Super, Major Wolf!

 

Edit, 15.12.2017: Ich habe "Abnobas Söhnen", dem "Bajuwarischen ArbeitsImmigrantenGewerk" und "Werk Stolz" je einen Shadowiki-Artikel spendiert. - Die anderen folgen möglicher Weise später noch.


Bearbeitet von Karel, 15. Dezember 2017 - 17:27 .

  • Major Wolf, n3mo und Namenlos gefällt das

Shadowhelix  - ein Shadowrun Wiki &
Shadowiki - auch ein Shadowrun Wiki

Besitzer des ldt. "Berlin" (Nr. 341 von 1000), des ldt. "Rhein-Ruhr-Megaplex" (Nr. 126 von 250), des ldt. "Schattenkatalog I" (Nr. 279 von 750), "II" (Nr. 345 von 700) & "III" (194 von 800), "Schattenhandbuch 1" (Nr.1418 von 3000).


#7 Karel

Karel

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.209 Beiträge

Geschrieben 08. Februar 2018 - 23:08

Und zum BAI-GeNü ebenfalls eine ergänzende Idee, in diesem Fall in Form von Shadowtalk:

 

Shadowtalk_Pfeil.png Die Jungs von BAI-GeNü haben selbst verständlich neben dem erwähnten Blödel-Song „I mief!“ auch schon andere - mehrheitlich sinnfreie bis eindeutig-zweideutige - Titel zum Besten gegeben - inklusive der unter deutschen Punkrockern unvermeidlichen Cover-Versionen gewisser Songs älterer, längst vergessener Blödel-Barden, wie etwa des Karnevalsschlagers „Ich hab ne Zwiebel auf dem Kopf, ich bin ein Döner...“, der auf der Hochzeit des betagten norddeutschen Döner-Kings Piet Yildrim im Dezember '79 bei uns in Hamburg ähnlich gut ankam, wie ihr bekannter Spottgesang über Bajuwaren bei unserer geschätzten BVP-Kanzlerin!
Shadowtalk_Pfeil.png ÆtherReader

Bearbeitet von Karel, 08. Februar 2018 - 23:08 .

Shadowhelix  - ein Shadowrun Wiki &
Shadowiki - auch ein Shadowrun Wiki

Besitzer des ldt. "Berlin" (Nr. 341 von 1000), des ldt. "Rhein-Ruhr-Megaplex" (Nr. 126 von 250), des ldt. "Schattenkatalog I" (Nr. 279 von 750), "II" (Nr. 345 von 700) & "III" (194 von 800), "Schattenhandbuch 1" (Nr.1418 von 3000).


#8 Karel

Karel

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.209 Beiträge

Geschrieben 19. August 2018 - 20:19

Tja - für die GrenzsteinSchubsarBurr'n gibt es im Shadowiki jetzt gleichfalls einen Artikel. - Musste einfach sein... ;)


  • Major Wolf gefällt das

Shadowhelix  - ein Shadowrun Wiki &
Shadowiki - auch ein Shadowrun Wiki

Besitzer des ldt. "Berlin" (Nr. 341 von 1000), des ldt. "Rhein-Ruhr-Megaplex" (Nr. 126 von 250), des ldt. "Schattenkatalog I" (Nr. 279 von 750), "II" (Nr. 345 von 700) & "III" (194 von 800), "Schattenhandbuch 1" (Nr.1418 von 3000).






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: myShadow, Sylvester, Spielhilfe, Extraktion

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0