Zum Inhalt wechseln


Foto

myShadow - echte Artefakte

myShadowSpielehilfe Mysterie Magie Historie Abenteuer

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
6 Antworten in diesem Thema

#1 Major Wolf

Major Wolf

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 969 Beiträge

Geschrieben 26. Februar 2017 - 10:52

von den Tagen, die da waren...
 

Die Vierte Welt (4. Welt) ist ein vergangenes Zeitalter der Magie, das einen Zeitraum von etwa 8000 v.Chr. bis 3000 v.Chr umfasste. Nach dem Maya-Kalender https://de.wikipedia...i/Maya-Kalender endete sie am 12. August 3113 v.Chr. mit dem Untergang von Atlantis (Thera)

 

Dieser Zahlenwert tritt nach der Schematik des Maya-Kalenders regelmäßig nach 1.872.000 Tagen (ca. 5128 Jahren) ein.

 

http://www.shadowiki.de/Vierte_Welt

 

der crossover mit Earthdawn http://www.shadowiki.de/Earthdawn und https://de.wikipedia.../wiki/Earthdawn  hmmmm... ruht...

was einen natürlich nicht daran hindern sollte, ihn auch mal für den MysticMoment anzuspielen :)

 

- das hier wird nicht kanonisch -

 

was entspräche 31.Jahrhundert vor Christus/ 5000 Jahre vor Heute?

 

Mesopotamien:

Die Uruk-Zeit ist eine Epoche im Zweistromland (heutiger Irak). Je nach Periodisierung umfasst sie den Zeitraum von

circa 3900/3700 bis 3100/2900 vor Christus

 

die Uruk-Schicht https://de.wikipedia.../wiki/Uruk-Zeit folgt somit auf die Obed/Ubaid-Schicht https://de.wikipedia.../wiki/Obed-Zeit

                

Ägypten:

Prädynastische Zeit: 4000 - 4032 vor Christus - auch 0.Dystanie https://de.wikipedia...astik_(Ägypten)

 

aufgrund des Klimawandels ebenfalls noch interessant, "da dort was liegen könnte aus Zeiten, als dort noch Wasser und Leben war"

https://de.wikipedia...hara#Geschichte

 

aber auch das uralte Deutschland kann man heranziehen:

 

rund tausend Jahre jünger: Aunjetitzer Kultur - 2300 v. Chr.–1550 v. Chr. https://de.wikipedia...jetitzer_Kultur

 

 

 

 


  • Karel, Goronagee und Krushvor gefällt das

#2 Major Wolf

Major Wolf

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 969 Beiträge

Geschrieben 26. Februar 2017 - 11:09

die altägyptische Jäger Stele

 

1200px-HuntersPalette-BritishMuseum-Augu

 

https://de.wikipedia...i/Jäger-Palette

 

stellt euch vor, eine solvente Gruppe wäre der Meinung, dass von dieser Schminkschale aus aufgetragene Kriegsbemalung hätte irgendwelche Auswirkungen auf Adeptenkräfte.

 

da könnte man doch mal Runner beauftragen, das werte Stück zu beschaffen?

und wenn sich herausstellt, dass da nichts magisch wirkt (also kein Artefakt im Regelsinne), dann mag das ja daran liegen, dass sie zerbrochen ist.

 

Und wo findet man eine unzerbrochene Schminkplatte? Irgendwo in einem noch nicht erschlossenen Gräberfeld in Ägypten, was dann eine sehr interessante Expedition abgibt...

 

also, habt euren Spaß damit! :)

 

Wer diese bekannte Palette Anno 2079 hat?

Muss Runner erst heraus suchen, da "irgendwann im frühen 21.Jahrhundert" aus akuter Geldnot das Museum X seine Splitter unter den Hammer brachte.

 

Je nach Powerlevel der Gruppe:

liegt jetzt ein max 50k Versicherungssumme-Exponat in irgendeiner Vitrine aus (etwa Vorstandsetagen-Kunst eines Kosmetikkonzerns  ;) ),

ruht vergessen und verlassen in einem (alten) Safe (einer ebenfalls verlassenen Villa im nirgendwo  ;) ) eines längst verstorbenen  :ph34r:  Sammlers

oder aber liegt gut gesichert (modern) weggeschlossen als hinterlegte Sicherheit für einen Kredit bei der Bank X...

 

technische Daten zur sachgerechten Verpackung

http://www.britishmu...116961&partId=1

 

also, wenn das man kein Fernkampfadept

 

164px-Hunterspalette1.png

 

oder Nahkampfadept ist!

164px-Hunterspalette2.png



#3 Major Wolf

Major Wolf

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 969 Beiträge

Geschrieben 27. Februar 2017 - 18:07

die Himmelsscheibe von Nebra

 

495px-Nebra_Scheibe.jpg

 

https://de.wikipedia...heibe_von_Nebra

 

sie ist bestens erforscht. An dem Siber-Zinn Fingerabdruck des Goldbleches (gediegenes Flußgold hat recht hohe Silberanteile) kann man auf verschiedene "Ausbaustufen" schließen, was schon Legionen an (mehr oder weniger seriösen) "Forscher" zu wildesten Schlüssen verleitet hat

( --> potentielle Auftraggeber aus dem Esoviertel mit geringer Wirklichkeitsanbindung)

 

Für die Erörterungfen über den Sternhaufen der Pjeladen und seine Bedeutung für das Landwirtschaftliche-Jahr ist auch ein Wald drum gestorben.

 

Im alten persisch heißt das Siebengestirn Hapto iringa, und da die ollen Perser Arya = Indoeuropäer waren, können da wildeste crossover zu den zarathrustischen Yasnas hergestellt werden.

Auch die chaldäischenSterngucker haben von den sumerischen Astrologen so manches übernommen und in deren Keilschrifttafeln tauchen das Siebengestirn ebenfalls auf.

Und wenn es nur der Auftraggeber ist, der daran glaubt. ;) 

 

"der rheinländische Narrenverein von fünftausend-jahre-deutsche-geschichte (wer es erkennt, darf es behocken ;) ) hat überraschend :ph34r: eine reiche Erbschaft gemacht. Aus einer Schnapslaune heraus kamen die närrischen Schwestern&Brüderles auf die Idee, sich die Himmelscheibe als Exponat besorgen zu lassen..."

hmmm...deren Vereinslokal ist in Sichtweite von NeuEssenTower... nur falls ein Twist gebraucht wird.

 

Der Wert der Himmelsscheibe ist unschätzbar. Der Versicherungswert der Himmelsscheibe lag 2006 bei 100 Millionen Euro.

Wer sie Anno 2079 hat? Dürft ihr euch frei aussuchen :P. Hannoversches Bundesmuseum, Provinzkaff-Museum, etc.pp.


  • Goronagee gefällt das

#4 Major Wolf

Major Wolf

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 969 Beiträge

Geschrieben 27. Februar 2017 - 18:35

das Burney Relief

https://de.wikipedia.org/wiki/Burney-Relief

und ausführlicher

https://en.wikipedia.org/wiki/Burney_Relief

 

330px-British_Museum_Queen_of_the_Night.

 

üblicherweise kennt man Lilith https://de.wikipedia.org/wiki/Lilith ja, auch wenn es kaum weiter als alte jüdische Sagen um Adams erste Frau hinaus geht.

Bereits die alten Sumerer hatten ihre Lilitu. Das Burney Relief wird ihr zugeordnet, wobei man beachten muss, dass hier die sechsfache Hörnerkrone einer Göttin getragen wird ;)

was Dämon, was Göttin, ist überlieferungstechnisch eine ganz verworene Sache, so dass ihr beliebig alles mögliche hineinnehmen können.

Ob:

- Wicca Hexen

- Satanisten

- Hexensabbath-ler

- PseudoBluttrinker

- echte Vampire (höhre ich da säxistische Maskerade of Shadow?)

 

ihrer Nachtkönigin huldigen wollen, könnte ziemliche Verwicklungen für die Runner implizieren :P

 

einmal die Verpackungsmaße

http://www.britishmu...355376&partId=1

 

und so soll es mal ausgesehen haben (woher der Rotstich wohl kommen mag...)

display-2317.jpg

und wenn wir schon das Thema Blutsauger und Hexen angeschnitten haben:

https://de.wikipedia.org/wiki/Lamien

"arabisch lahama für zerfleischen, zerreißen"

 

für die Mesopotanier (ob nun Sumerer oder Akkader) waren die Bergvölker eine Bedrohung.

Überliefert ist Maqlû als Bezeichnung für die Hexen-Frauen der Lullubäer https://de.wikipedia.org/wiki/Lulubi siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Gutium


  • Goronagee gefällt das

#5 Loki

Loki

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.590 Beiträge

Geschrieben 27. Februar 2017 - 20:52

Hier ist eine Visualisierung der Einordnung: Einordnung der Vierten Welt in den Kontext realweltlicher Kulturen
  • Major Wolf und n3mo gefällt das

#6 Major Wolf

Major Wolf

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 969 Beiträge

Geschrieben 05. März 2017 - 16:33

nochmals etwas, was die Runner an Antiquität gegen gutes Geld "mal ranschaffen" könnten:

 

Wenn die Ormhäxan dreimal zischelt...

 

255px-Snake-witch.JPG

 

volle Auflösung: https://upload.wikim...Snake-witch.JPG

 

Quelle:

https://en.wikipedia...ake-witch_stone

https://en.wikipedia.org/wiki/Gutasaga

 

https://de.wikipedia...Kirchspiel_När)

 

Verwendung im Spiel:

 

eine nordische Motorradgang hat neben ihrem „offiziellen“ Emblem&Farbe noch die markante Schlangen-Triskele https://de.wikipedia.org/wiki/Triskele an nicht offener Stelle als Tattoo.

(mal wieder eine) Verschwörung? Siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Valknut

 

Ein paar solvente Wicca Hexen wollen den Stein im Original für den Vorgarten haben.

 

Eine Gruppe Forscher wollen den Stein haben (und an einem Ort der Macht aufstellen/ in ihrem Forschungslabor magisch untersuchen).

 

Ein ariophiler Sammler ist hinter „paganen“ Relikten her.

 

Eine Gruppe reicher Chinesen wollen den Stein, um ihn zu einem Potenzmittel zu zermahlen.

 

Ihr beschafft euch den Stein, um dann einem BDSM Club der Exec-Klasse aufgrund der markanten Triskele dieses originale Kunstwerk schmackhaft zu machen. In Wahrheit wollt ihr nur den Club infiltrieren und einen der Exec unfreiwillig extrahieren.

 

Das könnte ein paar sehr interessante Wortwechsel ergeben, bis dem Typ aufgeht, dass er entführt werden soll... :P :D :lol:

  • mach dein Com aus – *Peitschenknall*

  • leg dir die Fesseln an – *Peitschenknall*

  • ähhh... Zimtschnecke? Nee, Gebäck gibt’s nicht, du unartiger Bengel - *Peitschenknall* :ph34r: wer die Simpsons erkennt, darf die Folge behalten

     

und falls noch Bedarf an weiteren Bildern rund um Neopaganen/Esoterischen Stuff „zum Beschaffen durch Runner“ besteht

https://www.goddessg...e72.html#ormhax

 

nehmt das als vollplastische 1zu1 Statuen und dann soll sich das Runnerteam mal überlegen, wie sie die ohne Abbrechen/Kratzer/Macken (Einschusslöcher :ph34r: ) transportiert kriegt.

Oder mitten im tiefsten Dickicht des Harz´ an einer Felsquelle abgeliefert... ^_^



#7 Major Wolf

Major Wolf

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 969 Beiträge

Geschrieben 04. Mai 2017 - 15:27

eine Schnitzeljagd rund um ein uraltes, hochmagisches Kaer aus der 4.Welt gefällig?

http://www.shadowiki.de/Kaer

 

aufbauend auf alten avestischen Mythen rund um die mythische Person Yama und die von ihm erbaute Festung Vara

 

http://www.iranicaon...ticles/jamsid-i

 

was ist ein Vara?

The term vara (Pahlavi war) has been thought to refer to some kind of enclosure, or, more precisely, a cavern. It is the same word as Old Indic valá, which Indra breaks or splits open to free the imprisoned cows

 

- aus Lehmziegeln (damals eine technische Inovation!) und Juwelen erbaut

 

Anhaltspunkte für die Lokalisierung:

According to the Middle Persian Mēnōy ī xrad (61.15), the war was underground in Ērān-wēz (q.v.), while, according to the Bundahišn (29.14), it was beneath Mount Čamagān (?) in Pārs. It was lit miraculously, unaffected by summer and winter, and contained all things in the world of the living (Bundahišn 32.7). Jam also had a house on Hariburz (high Harā, Alborz, q.v.), made of diamonds (Bdh. 32.1, 14: *gōhrēn, cf. his crystal throne, see above on King Jamšid) and another in Pārs, called Jamkerd (Bdh. 32.7).

 

Das Erlöschen des Menschengeschlechts während der Heimsuchung durch den Horror zu vermeiden:

In order that living beings should not perish completely, Ahura Mazdā described for Yima how to make a kind of fortress (Av. vara-, Mid. Pers. war, war ī ǰamkerd), in which to keep samples of all creatures of Ahura Mazdā alive during the winter. He specified the architectural features of the building and explained how to use clay. He also explained about the two kinds of lights in the vara: those established of themselves (xᵛaδāta, probably the eternal lights, cf. Y. 1.16), and those established for the duration of the worlds of thought and/or of living beings (stiδāta). Yima then brought pairs of all living things into the vara, excluding those with bodily defects, and, every forty winters, two children would be born from a human couple.

 

hier auf deutsch: https://de.wikipedia...iki/Dschamschid

Yima sollte die Menschen und Geschöpfe schützen, indem er auf Geheiß Ahura Mazdas eine Festung (Avestisch Vara) errichtete, in der er die Samen von körperlich makellosen Menschen, Tieren, Pflanzen und Feuer zusammentrug. In der Festung brannten besondere Lichter und den Menschen kam ein Jahr wie ein Tag vor (Vendidad 2,20-41). Yima errichtete die Höhle, indem er mit seinem Fuß aufstampfte und die Erde wie Ton formte. Er baute Gebäude und Straßen und brachte fast 2000 Menschen dorthin. Nach der Vollendung versiegelte er die Vara mit einem goldenen Ring.

 

dieses Siegelartefakt gibt es also zu finden.

 

Die sassanidischen Perser kannten den "Ring der Macht", welcher von der zentralen zaratrustischen Macht https://de.wikipedia...iki/Ahura_Mazda als Königsinsigne vergeben wird.

Quelle:

https://de.wikipedia...qsch-e_Radschab

https://de.wikipedia...Naqsch-e_Rostam

 

1280px-Naqsh-e-Rostam_%28Iran%29_Relief_

 

Verwendung im Spiel:

nicht alle uns heute bekannten Quellen haben zwei Matrix-crash überstanden.

Einfacher Beschaffungsrun: ihr sollt irgendwo ein 1898 gedrucktes Papierwerk ausfindig machen und heranschaffen. Kaufen ist eine Möglichkeit ;) . Beschädigung bei gewaltsamer Aneignung hingegen eine Katastrophe.

Einfacher Erkundungsrun in Pars am Berg Čamagān 

Suche nach dem Ring der Macht - diverse Museen mit Altertumsabteilung bieten sich an. Die sassanidischen Herrscher mussten ihre Macht an die arabischen Dschihadis abgeben. Vielleicht ist der Ring "im Schatz des Kalifen"? Bagdad, Damaskus, Antiochia...

Oder von den parsischen Flüchtlingen nach Indien gerettet worden? Mumbay...

 

Hier kann man eine umfangreiche Kampagne draus basteln oder immer mal wieder einen einzelnen Run für "die interessierten solventen Personen" absolvieren.

 







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: myShadowSpielehilfe, Mysterie, Magie, Historie, Abenteuer

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0