Zum Inhalt wechseln


Foto

Eisenlande - Religion


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
13 Antworten in diesem Thema

#1 Der Pit

Der Pit

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 19 Beiträge

Geschrieben 20. April 2017 - 17:39

Ich bin ein wenig verwirrt, was die Beschreibung der Religion der Eisenländer angeht.

 

Auf Seite 40 steht, die Eisenländer sind in Vaticiner und Obejektionisten gespalten. Aber auf Seite 124 steht, dass die Eisenländer entschieden objektionistisch sind!

 

 

Kann mir das jemand erklären?



#2 Epic Adventures

Epic Adventures

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 27 Beiträge

Geschrieben 20. April 2017 - 17:58

Ich bin ein wenig verwirrt, was die Beschreibung der Religion der Eisenländer angeht.

 

Auf Seite 40 steht, die Eisenländer sind in Vaticiner und Obejektionisten gespalten. Aber auf Seite 124 steht, dass die Eisenländer entschieden objektionistisch sind!

 

 

Kann mir das jemand erklären?

Ich glaube, mich daran erinnern zu können, dass es sich dabei um einen Fehler in der Beschreibung handeln könnte. Zumindest wurde das in irgendeinem Beitrag im Tanelorn-Forum erwähnt. Also evtl. unter "Bug" einordnen. ;)


_____________________________________________________________

www.epic-adventures.de - News rund um Pen and Paper-Rollenspiele


#3 Der Pit

Der Pit

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 19 Beiträge

Geschrieben 20. April 2017 - 19:47

Und was ist richtig?

#4 Epic Adventures

Epic Adventures

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 27 Beiträge

Geschrieben 21. April 2017 - 08:12

Und was ist richtig?

Das weiß ich leider nicht. Ich habe die alte Edition nicht gelesen oder gespielt. Evtl. kann ja ein alter Fuchs hier im Forum helfen? ;)


_____________________________________________________________

www.epic-adventures.de - News rund um Pen and Paper-Rollenspiele


#5 Jan Helke

Jan Helke

    schatzsuchender Freibeuter

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 6.698 Beiträge

Geschrieben 21. April 2017 - 10:32

"Gespalten" bedeutet ja nicht "50/50" sondern nur, dass es eine Fraktion Objektionisten und eine Vaticiner gibt. Die können auch unterschiedlich groß sein. 


Jan Helke

#6 Der Pit

Der Pit

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 19 Beiträge

Geschrieben 21. April 2017 - 13:02

Entschieden Objektionisitisch klingt aber nicht nur nach einer Mehrheit, sondern eher nach starkem Konflikt.

#7 Der Pit

Der Pit

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 19 Beiträge

Geschrieben 21. April 2017 - 13:03

UPS...Doppelpost.

Bearbeitet von Der Pit, 21. April 2017 - 13:09 .


#8 NexusUR

NexusUR

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 27 Beiträge

Geschrieben 28. April 2017 - 22:35

Stimmt, klingt nach einem Schisma, habe aber gerade das Buch nicht zur Hand.

Generell kann man sagen das es sowieso nur ein Abklatsch der echten Historik ist, aber 7. Sea macht da was es will

 

 

In der 1. Edi war es wirklich fast 50/50 mit dem Norden der Eisenlande am stärksten Vaticin (Wische, Pösen Heilgrund) geprägt und der Süden (Fischler, Sieger, Hainzl) stark objectionistisch geprägt. Sag das einmal einer einem Süddeutschen..., ist also historisch gesehen genau Falsch rum, aber so stehts in den Büchern

 

Was den genauen Flow der Eisenlande in der 2. Edition angeht, so werden denke (hoffe) ich die meisten Fragen in den Nationenbüchern geklärt die folgen.

 

Die Grundstimmung der Eisenlande der 1. Edition zum Thema Religion für den Großteil der Bvölkerung war sowieso meistens: "Deswegen haben wir 30 Jahre Krieg geführt, da will jetzt echt keiner drüber reden oder dran erinnert werden"

 

Gab auch den schönen Hintergrund "Glaubenskrise" der im EL Nationenbuch eingeführt wurde.

 

Sry, wenn ich als mit der 1. Edi ankomme, aber das kompl. Material zur 2. fehlt ja noch und hoffe das man damit eher versteht was sich die Macher (beim ersten Versuch) gedacht hatten (wenns hilft^^)



#9 Melanie

Melanie

    Kultischer Runner

  • 7te See Crew
  • PIPPIPPIP
  • 2.408 Beiträge

Geschrieben 28. April 2017 - 22:54

Ich glaube, jeder, der die Erste Edition kennt, zieht die momentan als Hilfe heran. ;) Und hofft, dass sich nicht irgendwas überraschend stark geändert hat.



#10 NexusUR

NexusUR

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 27 Beiträge

Geschrieben 28. April 2017 - 22:56

Heh, ich sag nur Kreuzritter, das muss ich nochmal auf mich wirken lassen

 

Und in manchen Punkten hoff ich haben Sie sich drastisch geändert, obwohl so ein Duell Laternenkampfschule Vs. Walfängerkampfschule schon einen gewissen humoristischen Wert hatte



#11 Melanie

Melanie

    Kultischer Runner

  • 7te See Crew
  • PIPPIPPIP
  • 2.408 Beiträge

Geschrieben 28. April 2017 - 23:00

Gut, ich hatte manche Dinge verdrängt, die dann hoffentlich doch geändert wurden. :D Aber die habe ich nicht ganz so im Kopf, weil wir die eh durch Hausregeln und Ignorieren geändert hatten.



#12 NexusUR

NexusUR

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 27 Beiträge

Geschrieben 28. April 2017 - 23:17

Das Problem war das 7. See teilweise zu einfache Regeln benutzt hat, Angriffwert Waffe, fertig. Ohne Kampfschule kein Talent, ausser immer feste druff. Das hat dann dazu geführt, das es keine Regel dafür gibt was so ne Harpune macht, also musste man eine SKS einführen deren Spezialtechnik es dem Helden erlaubt mit einer Harpune jemanden aufzuspiessen, was ohne diese Schule komplett unmöglich ist.

 

Ich sehe nicht ganz wie das in der zweiten Edi gelöst wurde. Aber damit das nicht zu offtopic wird, hier noch ein Schwenk zur Religion der EL

 

In der 1. Edi gab es schon ein paar Übersetzungsfehler, habe ein wunderschönes Buch, in dem ein NPC seine Ausbildung in Frankreich (nicht Montaigne) genossen hat.

 

Ich glaube es war kein Fehler im neuen Grundregelwerk, das die Eisenländer entschieden OBJ. waren. Ich glaube das sollte ein Hinweis darauf sein, dass das einfache Volk mehr vom Obj. hält.

Eisenländer werden generell als ein Willensstarkes, ehrliches und hart arbeitendes Volk beschrieben, das eben diese Dinge auch schätzt.

Daher gab es in der 1. Edi auch keine Magie, sondern das quasi im Angesicht der Anstrengung geschmiedete Dracheneisen.

 

Falls es wirklich ein Fehler im GRW ist, muss man fairerweise dazusagen, das John Wick im Kickstarter zur 2. Edi das GRW als PDF an die backer verschickt hat und aktiv zum Korrekturlesen aufgefordert hat, bevor er es danach nochmal geschickt hat und dann in den Druck kam.

 

Ich schau mal in der Englischen Ausgabe der Kickstarter Sonderausgabe nach, die wurde schon verschickt. Vllt. ist ein Übersetzungsfehler oder der Sinn wurde verfälscht.



#13 NexusUR

NexusUR

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 27 Beiträge

Geschrieben 29. April 2017 - 00:52

So, habe im Englischen Original nachgesehen

 

Es wird mit "decidedly" angegeben, was leider zum einen: "entschiedenerweise" oder "zweifelsohne" bedeutet. Es wird daraufhingewiesen das der König dem Gründer des Obj Zuflucht gewährt hat, was auf eine aktive Entscheidung der EL zum Obj. hinweist. Vllt war nur gemeint das die Eisenländr den Obj haben wollten und sich dafür entschieden haben.

 

Wir müssen hier glaube ich wirklich sehen was der weitere Background bringt der da noch kommt. Der dreißigjährige Krieg ist die Ursprungskatastrophe der Eisenlande, also ist die Spaltung innerhalb der Eisenlande definitv da. Deswegen kann ich mir kaum vorstellen das die EL nun einfach komplett OBJ sind.

 

Ich denke es wurde nicht so sehr darauf im GRW eingegangen, da das neue Ding der EL der düstere Hintergrund sein soll. Statt Söldner und einem verfluchten Wald, haben wir nun umherziehende Monster und ein aktives Problem mit Totenbeschwörern. 

 

Es wirkt auf mich sehr Witcher angenähert, besonders wenn man die Wirkung des besonderen und glänzendem Dracheneisen (Silberschwert/Hexerklinge?) auf Monster beachtet, sowie das die Kreuzritter ein Orden von "speziellen Monsterjägern" ist.

 

Das heißt bis was auf Papier kommt, wohl nach gusto des SL, aber wie gesagt, der 30ige Krieg ist eig. das EL Ding



#14 NexusUR

NexusUR

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 27 Beiträge

Geschrieben 29. April 2017 - 14:59

So, gute Nachrichten, durch den KS ist die Vorschau-PDF zum 2. Nationenbuch da, welches näher auf die EL eingeht.

Schlechte Nachricht, es wird nicht nochmal explizit auf Religion eingegangen.

Habe es noch nicht komplett gelesen, aber die Inhalte für die Eisenlande sind grob wie folgt:

Wichtig Leute + Orte / Geheimgesellschaften / Magieform Hexenwerk und Duellieren / Legenden der Eisenlande

Wie gedacht, wird hier mehr auf die Monster wert gelegt werden (von Zombies über Widergänger zu Vampiren und Werwölfen und ein wenig mehr)






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0