Zum Inhalt wechseln


Foto

Filme und Serien als Inspiration


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
67 Antworten in diesem Thema

#1 Iota

Iota

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 10 Beiträge

Geschrieben 26. Januar 2009 - 11:19

Hi!

Würde mich mal interessieren, was ihr so als Ergänzung zu den Flufftexten ranzieht, um eurer Welt Leben einzuhauchen.

Bei mir sind es die folgenden:

The Shield: wenn es um Gangs und Ganggewalt in den Barrens geht, gibt es meiner Meinung nach nichts besseres. Auch gut für Hintregrund und Motivation korrupter Cops/NPCs gut zu gebrauchen.

Johnny Mnemonic: für all das Rigger/Hacker Gedöns

Minority Report: AR, technischer Fortschritt, etc.

Die Firma: so funktionieren Kons

Es sind bestimmt noch viel mehr, aber ich lasse es für den Moment mal damit bewenden.

#2 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 12.954 Beiträge

Geschrieben 26. Januar 2009 - 11:29

was mir sofort einfällt, iszt:
Bladerunner,Robocop,Heat,Ronin.Dann kommt Johnny Mnemonic,The Transporter,Snatch,

und dann müsste Ich anfangen zu überlegen

HokaHeyaHeyaHey
Medizinmann

-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#3 Disaster

Disaster

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 221 Beiträge

Geschrieben 26. Januar 2009 - 11:43

Dark Angel: Es spielt sogar in Seattle ^_^

Ansonsten findet man da Verbrecher(-Syndikate), Cyber- und Biowäre, Drohnen, korrupte Cops, Armut u.a.

#4 Nyx

Nyx

    Rechte Hand Imperator Doom-I-Thep's

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 710 Beiträge

Geschrieben 26. Januar 2009 - 13:27

In Ergänzung zu den von Medizinmann genannten Filmen fallen mir ad hoc auch noch "NARC" und "Eastern Promisses" ("Tödliche Versprechen" auf Deutsch, glaube ich) als Inspirationsquellen für den Bereich Organisiertes Verbrechen/Undercover-Cops ein.
"Moral victories don't count!"

"Kauft 'Fritz'-Kaubonbons! 'Fritz' ist gut für die Umwelt und für dich!"

"Muss das Leben schön sein, wenn man erstmal die Fesseln des Verstandes abgeworfen hat."
- Volker Pispers

#5 Roadbuster

Roadbuster

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.069 Beiträge

Geschrieben 26. Januar 2009 - 16:28

Also bei mir und nem Kumpel hat die Ghost in the Shell - Stand alone Complex Reihe sehr viel zum Verständnis der AR und ihrer Möglichkeiten beigetragen. Generell ne sehr gute Serie, wenn's im Shadowrun geht.
How far can too far go?

#6 TwistedMinds

TwistedMinds

    o_O

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 1.373 Beiträge

Geschrieben 26. Januar 2009 - 16:33

Ich fand auf jeden Fall auch beide Bad Boys Teile ziemlich genial wenn es um Action-Sequenzen und Gangs ging.
Zudem kann man sich auch prima in Ghettogangs, DOA u.Ä. auslassen wenn es um Nahkämpfe geht und gerade in diesem Bereich bieten einem ja auch Tarantino und Rodriguez einiges an Material (Natural Born Killers hat mich zu den schönsten Gefängnis-Beschreibungen gebracht) Sonst noch zu nennen sind so Sachen wie Face Off, Get Shorty, Be Cool zu nennen, ersterer weil es schon echt miese Methoden sind und die letzteren ob ihres Abstrusen Charmes bei der Milieu-Darstellung. Natürlich holt man sich seine Eindrücke aus Klassikern wie dem Paten, Blow, Skarface, Chiqo und neueren einschlägigen Titeln wie Oceans 11-13, Mission Impossible, J. Bond, Equilibrium, Transporter I + II, Password: Swordfish (mit schön viel Hacking).

Wenn es um etwas mehr "Feeling" für SR ging, konnten mir so Sachen wie Stirb Langsam gute Ideen geben, gerade der vierte Teil zeigt schön die Schwächen einer digitalisierten Kultur, ebenso fand ich die Bourne-Trilogie auch sehr anschaulich ob der Überwachung (hier sei auch Staatsfeind Nr. 1 genannt). Zudem bietet der etwas in Deutschland untergegangene Knaller Smokin' Aces einiges an potentiellen Runnern. Und auch aus Underworld I + II und The Crow, Hellboy, etc.. kann man viel für die magischen Phänomene beziehen.
Ein Klassiker auch nach wie vor: Strange Days. Mit der unwerfend bestgespielten Slum-Drek-Girl Gesangsszene von Juliette Lewis (Natural Born Killers, From Dusk Till Dawn) Außerdem mit wunderbarem Endzeit-Flair und so einer Art SimSin / BTL Geschichte, die sich fies ausweitet.
Als netten Diebes- und Täuschungsfilm kann ich auch nur The Score mit Edward Norten und de Niro empfehlen, wenn man Charaktere aus dubiosen Milieus braucht kann man sich auch an einer ganzen Reihe von 08/15-Teleproduktionen bedienen, z.B.: Money Talks, Alarmstufe Rot I + II, Red Scorpion (jawoll! Dolph Lundgreen in weniger als 10% bedecktem Körper, Hausfrauen über 40 dürften in Ohnmacht fallen *göbel*), National Security...
Nett dazu passend sind auch Keine halben Sachen I + II und Geschichten wie Resident Evil, Aeon Flux, Ultra Violet (nicht angesprochen fühlen ^_^ ) oder der blutige Pfad Gottes (The Boondock Saints) <- Auch ein absolutes Muss für jeden, der mal ganz gewaltig Epik cool verpacken möchte.

Sooo...

Ich glaube das wars erstmal..

Achja: Barb Wire spielt auch in einer sehr Shadowrun-ähnlichen Welt und Pam A. muss nicht mal Möpse zeigen. Der Film hat meiner Meinung nach zudem auch echt einiges zu bieten, wenn man auf trashigen B-Movie Kram steht.

#7 Lucifer

Lucifer

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.951 Beiträge

Geschrieben 26. Januar 2009 - 17:31

Dann noch "Soylant Green" (dt: irgendwas mit "2022...") - Korrupte Kons, Soyfood etc.

#8 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 12.954 Beiträge

Geschrieben 26. Januar 2009 - 18:03

Dann noch "Soylant Green" (dt: irgendwas mit "2022...") - Korrupte Kons, Soyfood etc.

2022, die Überleben wollen.Mit Charlton Heston und Edqward G.Robinson (sein letzter Film IIRC)

@BadBoys Filme. viele Action szenen sind geklaut (aus Police Story I z.B.)
und im Grunde kann man jeden Action Film nennen,irgendwas passt immer für SR.
Aber Equilibrium hab Ich wirklich vergessen ^_^

HokaHey
Medizinmann

-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#9 Sascha M.

Sascha M.

    Der junge Wilde

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 3.936 Beiträge

Geschrieben 26. Januar 2009 - 20:59

8 Blickwinkel - In sachen ausführung eines Attentates/Runs ganz nett.

#10 Doc-Byte

Doc-Byte

    Been there, run that.

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 4.352 Beiträge

Geschrieben 27. Januar 2009 - 01:05

Warum wird Nirvana immer vergessen? Ein reinrassiger CP Film. Und wo wir gerade bei Lambert sind fällt mir Mean Guns ein. Selbst Highlander und Mortal Combat lassen sich ausschlachten. - B Movies sind, btw, toll. :o

Moon 44 könnte man problemlos 1:1 auf die Erde und in die 6. Welt verlegen.

Bei Schwarzenegger fallen mir auch ein paar Sachen ein: Running Man (Murder Media, anyone remembers?), Total Recall und seit dem Augmentation bzw. eigentlich schon seit dem Shutdown auch Terminator.

Stallone hat auch ein paar Vorlagen: Rambo, Cliffhanger, Demolition Man, Judge Dredd.

Oh, und man sollte Kurt Russell in Escape from NY / LA auf keinen Fall vergessen.

Aus den Filmen von Belmondo kann man sich auch so einige rauspicken.

Selbst der eine oder andere Bond wäre nah an dem, was ich als Profi-Runner betrachte.


...

Warum fühle ich mich plötzlich so alt? :)

If you want to take back what they stole
Feed the rage in your heart
Till it's ready to blister.
Now put your gun in your hand
And take it to Mister


#11 Dom

Dom

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 313 Beiträge

Geschrieben 27. Januar 2009 - 09:25

Rat's, die Gewalt sind wir, eins und zwei. Ein aus den 70ern stammmender Film über eine Gang in der Bronx.
Viel Gewalt, Scupellose Geschäfftsleute und Gangkämpfe.
Der dritte Teil ist nicht so passend, der spielt nach einem Atohm krieg.

Johnny Mnemonic selbst redent, der hat mir geholfen, mir dann mal eine MegaCity vorstellen zu können!
(Und sowas sagt ein berliner :) )

Und Jetzt nicht lachen, viele Inspirationen habe ich mir früher bei den Drei fragezeichen geholt, was Dedektive Abenteuer betrifft.

Ansonsten lese ich sehr viel SF und das hilft auch.

Als Serien kann ich da mitlerweile Heros nennen, die auch gut zeigt, wie Skupellos Menschen werden können.
Terminator SCC ist auch nett und geeignet.

Im Moment schaue ich Painkiller Jane und auch da zieht ein Con die Fäden, auch nett und habe auch schon zwei Abenteuer Ideen daraus gezogen.

So das wars.

Ach ja Doc-Byte hat selbst redent recht Total Recall und Moon 44. Klasse Filme zu dem thema.
Bei Runningman wiederspreche ich jedoch.
Da würde das Buch weitaus besser passen, den das ist Klasse geeignet um zu zeigen, das Menschen in der Zeit nur Spielbälle der Reichen sind.
(Das Buch heißt übrigens Menschenjagt und ist von Richard Bachmann dem Pseudo von S.K. dem Meister des Horrors.)

#12 Disaster

Disaster

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 221 Beiträge

Geschrieben 27. Januar 2009 - 10:49

Einige Anime-Serien sind sichelrich auch recht brauchbar. Allerdings bin ich da nicht so der Crack drin.

Die Zeichentrickserie Gargoyles jedoch kann als Fundgrube einiger Ideen dienen. da gibt es Magie, Cyberware, Konzerene u.ä. :)

#13 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 7.710 Beiträge

Geschrieben 27. Januar 2009 - 12:56

Und Jetzt nicht lachen, viele Inspirationen habe ich mir früher bei den Drei fragezeichen geholt, was Dedektive Abenteuer betrifft.


Wieso lachen? Ich hör sie gerade nebenbei..

das problem ist nur ne gruppe zu finden, wo keiner die ??? kennt. :)

tekeli-li! tekeli-li!
"We´re all individual!"
"I´m not!"

http://ih3.redbubble...0x550,075,f.jpg


#14 zedian

zedian

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 11 Beiträge

Geschrieben 27. Januar 2009 - 13:29

Für AR und n bisschen Hacker/Matrix Kram kann ich die neue Knight Rider Serie nur empfehlen. Ist echt ganz gut aufbereitet in manchen Episoden.

#15 Mibo

Mibo

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 526 Beiträge

Geschrieben 27. Januar 2009 - 13:48

Heat ist ziemlich gut und zeigt praktisch ein Team Shadowrunner bei der Arbeit, nur nicht in der Zukunft. Ausserdem sind De Niro und Al Pacino eben ein echtes Qualitätsmerkmal.

Fast alles von Tarantino ist, wie schon erwähnt, in irgend einer Form zu verwerten.

"Eden" (kein Film, sondern der Manga von Hiroki Endo) kommt vom Setting und Handlung her sehr sehr nah an SR ran. Düstere Zukunft, Cyberkrieger, Verbrechen. Nur keine Magie.

Auf "Ghost in the Shell" trifft naturgemäss dasselbe zu, mit einem Fokus auf Cyberspace.

Einer der besten und lohnendsten Ghetto-Filme ist "City of God".

Rein von der Handlung her lässt sich natürlich ein Haufen von Filmen (oder Büchern) verwerten. Besnoders gut IMO alles, was ein bisschen in Richtung Noir geht. Seien das Chandler-Krimis, die modernen Vertreter wie James Ellroys L.A. Confidential u.a. John le Carre und Forsyth sind, ob verfimlt oder als Buch, ebenfalls Goldgruben. Hunde des Krieges oder Tag des Schackals z.B. Und sogar Max Payne, das Spiel.


(Natural Born Killers hat mich zu den schönsten Gefängnis-Beschreibungen gebracht)


Bah! Nur, weil du offenbar "Die Verurteilen" nicht kennst ! :)




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0