Zum Inhalt wechseln


Foto

MYSTIKER & MAGIER


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
18 Antworten in diesem Thema

#1 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 15.761 Beiträge

Geschrieben 17. Mai 2017 - 16:54

Als Ergänzung zum Investigatoren-Kompendium werden in diesem und mehreren Folgebänden bestimmte Berufsgruppen unter die Lupe genommen, hier - wie der Titel bereits verrät - die Mystiker und Magier.

 

Vom Scharlatan über den Skeptiker bis hin zu Esoteriker, Okkultist oder Mythos-Magier - verschiedene Initiationsgrade bergen verschiedene Boni oder Mali für die Investigatoren. (Spezialregeln)

 

Umfangreiche Tipps zum Spielen mystischer Investigatoren.

 

Ausführliche Berufsbeschreibungen - vom Alien-Forscher bis zum Wahrsager, vom Bühnenmagier bis zum Voodoo-Priester, vom Gesundbeter bis zum Parapsychologen ... 14 umfangreiche Beschreibungen und 7 Kurzvorstellungen bieten eine breite Palette an Tätigkeitsfeldern ...

 

Preis: 9,95 €

Softcover, 80 Seiten.

 

Hinweis: Aufgrund ungeklärter technischer Hürden war es noch nicht möglich, die als Bonus konzipierten spielfertigen Investigatoren auf Pegasus.de online zu stellen, sobald dies passiert, schreibe ich es hier als Info rein!


  • POWAQQATSI und KingTeXxx gefällt das

Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/

(und ab 2019 unter pegasusdigital.de)


#2 KingTeXxx

KingTeXxx

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 26 Beiträge

Geschrieben 18. Mai 2017 - 07:53

Ich bin sehr gespannt auf die ersten Feedbacks zu diesem Band  ^_^



#3 Blur

Blur

    "Der der sich noch nicht eingelebt hat"

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 107 Beiträge

Geschrieben 20. Mai 2017 - 21:46

Auf den ersten Blick bin ganz glücklich mit dem Band.
Werde ich hoffentlich z.B. für die Bestie einsetzen (zumindest für Abenteuer 1)
Für Spieler mit entsprechenden Ambitionen.

Die Anregungen mit Zauber für Spieler finde ich auch sehr ansprechend...da ich selbst für Spieler mit Okkulten Ambitionen bisher zur Streng 'Zauberfrei' geblieben bin.



#4 Hasturs Erbe

Hasturs Erbe

    Rettungsschwimmer am See Hali

  • Cthulhu Moderator
  • PIPPIPPIP
  • 828 Beiträge

Geschrieben 24. Mai 2017 - 23:23

Mein Exemplar ist heute eingetroffen. Optisch ansprechend und Preis-Leistung stehen wie immer vorbildlich dar. Auch wenn mich persönlich die berufliche Spezifikationen nicht sonderlich reizt gefällt mir die Idee mit den Berufsbänden als Ergänzung zum I.K.sehr gut und ich hoffe das Pegasus den Weg weiter beschreiten wird. Als perfekte Zugabe sind die vorgefertigten Chars mit Beschreibung, welche auch als nützliche NSCs dienen werden.

#5 Sphyxis

Sphyxis

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 521 Beiträge

Geschrieben 25. Mai 2017 - 09:15

Hab meines auch ne Weile schon.

Mir gefällt der Band, solche Softcover darf es gerne mehr geben.

Die Auswahl der Berufe ist dem Thema angemessen und sehr sinnvoll. Macht da bitte weiter so!


"Trollder. 'Cause size matters!"


#6 Megaflop

Megaflop

    Advanced Member

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 64 Beiträge

Geschrieben 25. Mai 2017 - 09:58

Mir hat es auch gut gefallen - sowohl als Quelle für NSC Ideen wie auch für Investigatoren, mit sehr viel guten Ideen sowohl für den Bluffer wie auch für den angehenden Mystiker oder Jungkultisten. Damit wird die Nutzung von Zaubern besser eingebunden, wird bisher sehr wenig genutzt in meinen Runden. Zwischendurch war mich mir nicht sicher, ob sich der Band an den Spielleiter oder an die Spieler richtet - letztendlich an beide wohl. Und schön war auch, dass eine größere Schrift verwendet wurde, dass mach es doch leichter lesbar. Es fördert allerdings die Interpretation, Cthulhu nicht mehr als reines One-Shot-System zu sehen, sondern eine Gruppe Charaktere bis zum bitteren Ende und späten Ende zu spielen, d.h. über mehrere Abenteuer, Kampagnen etc.  Einzige Kritik: wenn schon vorgefertigte Charaktere als Kopiervorlage, dann bitte ohne Namen. Hier habe ich die Erfahrung gemacht, dass Spieler doch gerne einen eigenen Namen vergeben. Und nichts ist peinlicher, als wenn in späteren Runden 2 Charaktere mit dem gleichen Namen am Tisch sitzen (schlimm genug, wenn sie sich sehr ähnlich sehen :0) )

 

Es bliebe die Frage, ob sich solche Bände nicht in einem kleineren Format als A4 veröffentlichen ließen? Ich habe mir das immer gewünscht und in anderen Systemen wird es mittlwerweile gemacht. Auf 2-Spaltigkeit kann ich gerne verzichten und die Kopiervorlagen bietet ihr ohnehin zum Download an. Wäre schön, ist aber eine Frage des Preises - ich persönlich halte aber die 9,95 E ohnehin für zu billig, es könnte schon etwas mehr sein, wenn dafür die Qualität stimmt. Und am Arbeits- oder Spieltisch lässt sich damit besser arbeiten. Für solche Texte muss man auch nicht von A4 verkleinern, sondern könnte den Satzspiegel passend wählen.



#7 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 15.761 Beiträge

Geschrieben 25. Mai 2017 - 16:57

CTHULHU war nie als "One-Shot" gedacht.

Und die legendäre Spielercharakter-Sterblichkeit war eigentlich auch nie ganz so korrekt (wie auch dieses "Waffen helfen sowieso nicht." - taten sie nämlich doch)

 

Ohne damit eine Diskussion über frühere Regeleditionen vom zaun brechen zu wollen (weil: eh egal): Mit (mindestens) der Edition 7 ist CTHULHU als Kampagnenspiel konzipiert.


  • Hasturs Erbe und Isilion gefällt das

Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/

(und ab 2019 unter pegasusdigital.de)


#8 Megaflop

Megaflop

    Advanced Member

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 64 Beiträge

Geschrieben 26. Mai 2017 - 09:48

CTHULHU war nie als "One-Shot" gedacht.

Und die legendäre Spielercharakter-Sterblichkeit war eigentlich auch nie ganz so korrekt (wie auch dieses "Waffen helfen sowieso nicht." - taten sie nämlich doch)

 

Ohne damit eine Diskussion über frühere Regeleditionen vom zaun brechen zu wollen (weil: eh egal): Mit (mindestens) der Edition 7 ist CTHULHU als Kampagnenspiel konzipiert.

Und das ist auch gut so.



#9 Hasturs Erbe

Hasturs Erbe

    Rettungsschwimmer am See Hali

  • Cthulhu Moderator
  • PIPPIPPIP
  • 828 Beiträge

Geschrieben 26. Mai 2017 - 09:54

Und sollte auch so bleiben!

#10 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 15.761 Beiträge

Geschrieben 04. Juni 2017 - 06:51

Kurzer Hinweis: Die Charakterbögen für die Bonus-Investigatoren sind inzwischen online.


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/

(und ab 2019 unter pegasusdigital.de)


#11 Seraph

Seraph

    Revolvermann

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 712 Beiträge

Geschrieben 04. Juni 2017 - 11:11

Der Band gefällt mir ziemlich gut, muss ich sagen. Er liefert umfassende Hintergründe für verschiedenste Arten von Magiern (dabei hat mir gut gefallen, dass vom Bühnenmagier, bis hin zum "echten" Voodoo-Priester wirklich alles dabei ist) - witzigerweise haben wir bei unserer laufenden OE-Kampagne schon einen dabei :)

 

Sehr schön finde ich auch das fünfstufige System über das magische Potential eines Magiers. Ich hätte vorher zumindest nicht damit gerechnet, dass es möglich ist, auch einen SC zu spielen, der bereits den Mythos kennt und echte Zaubersprüche beherrscht - sehr schön! Die fünf Beispiel-Investigatoren sind klassische Start-Charaktere, mit denen man sofort los legen können.

 

Für 9,95 EUR macht man hier wirklich nichts falsch!


I had a dream, which was not all a dream.
The bright sun was extinguish'd, and the stars
Did wander darkling in the eternal space,
Rayless, and pathless, and the icy earth
Swung blind and blackening in the moonless air;
Morn came and went--and came, and brought no day,
And men forgot their passions in the dread

- Lord Byron: Darkness -

#12 Khenkhen

Khenkhen

    Investigatosaurus Rex

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 91 Beiträge

Geschrieben 04. Juni 2017 - 14:20

Ich finde es ist ein durchaus gelungener Band.

 

Die Aufteilung der verschiedenen "Typen" von Magiern ist schlüssig. Die Aufteilung in verschiedene "Initiationsgrade" ebenso.

Eine Liste sinnvoller Zauber für Investigatoren erspart mir die Mühe das Magiekapitel im Grundregelwerk durchzuarbeiten. Danke! :lol:

 

Die Menge und Tiefe der gelieferten Informationen würde ich als genau richtig bezeichnen. Es ist keine erschöpfende Abhandlung über alle Ausprägungen von Mystik der Menschheitsgeschichte, das soll es aber auch nicht sein.

Man bekommt genug Beschreibungen und Erklärungen zu jedem Magiertypus, dass man sich eine Vorstellung davon machen kann was ihn antreibt. Sehr hilfreich für Spieler und NSC!

Dank der vielen Stichworte im Text kann man aber auch seine eigene Internetrecherche beginnen, wenn man über einen bestimmten Aspekt mehr wissen will.

 

Auch mag ich die Steckbriefe der spielfertigen Investigatoren am Ende sehr. Ein Einblick in die Motivation des Charakters auf einer halben Seite Text. Davon wünsche ich mir mehr.

 

Insgesamt ein hilfreicher Band zum Thema Magie in Spielerhand. :)


  • Bartimäus gefällt das

#13 Lexx

Lexx

    Untergrundkultist #0027

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 1.130 Beiträge

Geschrieben 06. Juni 2017 - 08:58

Einzige Kritik: wenn schon vorgefertigte Charaktere als Kopiervorlage, dann bitte ohne Namen. Hier habe ich die Erfahrung gemacht, dass Spieler doch gerne einen eigenen Namen vergeben. Und nichts ist peinlicher, als wenn in späteren Runden 2 Charaktere mit dem gleichen Namen am Tisch sitzen (schlimm genug, wenn sie sich sehr ähnlich sehen :0) )

 
Sind editierbar in der Downloadversion. Wenn der Name nicht gefällt, eigenen eingeben.


Bearbeitet von Lexx, 06. Juni 2017 - 09:03 .


#14 Megaflop

Megaflop

    Advanced Member

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 64 Beiträge

Geschrieben 09. Juni 2017 - 19:56

Gut zu wissen, hatte ich nicht ausprobiert. Die sind ja jetzt on Line.



#15 Guest_Seanchui_*

Guest_Seanchui_*
  • Gäste

Geschrieben 02. Juli 2017 - 21:46

...ich muß gestehen, mir hat der Band nicht wirklich gefallen. Ich finde das Konzept wirklich spannend und ich wäre sehr gespannt auf weitere Bände. Hier aber...

 

1. Zunächst finde ich es sehr irritierend, dass so gut wie alle vorgestellten Regeln als „Vorschläge“ oder „Optionen“ eingeführt werden – das ist natürlich der besonderen Lizenzsituation mit Chaosium geschuldet, macht diesen Band aber zu einer rechten Hausregelsammlung. Bei einem Band FÜR SPIELER eines Spieles hätte ich mir das mehr handfestes gewünscht.

 

2. Es finden sich sehr viele ähnliche Informationen in der Einleitung, der Beschreibung der Hintergründe und der anschließenden Berufsbeschreibung wieder, so dass man ständig das Gefühl hat, redundante Informationen zu erhalten.

 

3. Außerdem finde ich persönlich es höchst irritierend, dass bei den „Initiationsgraden“ (dem Konzept, mit dem Mythoswissen klassifiziert wird) ständig Bezeichnungen verwendet werden, die auch bei den Berufen Verwendung finden. So wirkt das Ganze auf mich wenig durchdacht.

 

4. Das insbesondere die „magischen Ermittlungsmethoden“ spätestens mit dem nahenden Erscheinen des „Grimoires“, dass für Ende des Jahres angedacht ist, eine deutliche Überarbeitung erfahren müssten und das Kapitel damit eher wenig nützlich ist, ist da nur ein weiterer Mosaikstein.

 

Auch sind mir gefühlt mehr Rechtschreibfehler aufgefallen als in den letzten Publikationen und einige der Bilder sind schon von sehr mäßiger Druckqualität, finde ich. Mag am Papier liegen.

 

In Summe bin ich nicht wirklich zufrieden. Aber ich fände es auch schade, wenn nach diesem Test nichts mehr in dieser Reihe passieren würde... Beim nächsten Mal ein Mehr an Regeln, Berufspaketen, Investigatoren (Klasse Idee) und weniger Wiederholungen von Inhalten, nur damit auch irgendwann jeder verstanden hat, was eine Hexe so macht :-).






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0