Zum Inhalt wechseln


Foto

Schamane, Beschwörer, Arzt

Charaktererstellung

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
23 Antworten in diesem Thema

#16 7OutOf13

7OutOf13

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.038 Beiträge

Geschrieben 07. Juni 2017 - 05:09

Das ist natürlich auch eine Option. :)



#17 Sir Doudelzaq

Sir Doudelzaq

    Gutmensch

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.547 Beiträge

Geschrieben 08. Juni 2017 - 05:48

Auch schön Ambivalent.
"Ich werde dir keinen Schaden zufügen, ich werde nur dieses Wesen hier Kontrollieren welches dich einäschern wird.

"Peace and Onion"

das Prinzip Sir Doudelzaq

„Handle so, dass die Wirkungen deiner Handlung verträglich sind mit der Permanenz echten menschlichen Lebens auf Erden.“

Das Prinzip Verantwortung Hans Jonas

Bei Rechtschreib- und Grammatikfehlern bitte nicht ärgern. Meist schreibe ich vom Handy aus, da geht einiges durch und als alter LRSler finde ich auch nicht immer alle. Wenn sie einen aber wirklich stören schreibt mir. Wenn ich abends dazu komme korigier ich.


#18 knppel

knppel

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 153 Beiträge

Geschrieben 08. Juni 2017 - 11:34

Auch schön Ambivalent.
"Ich werde dir keinen Schaden zufügen, ich werde nur dieses Wesen hier Kontrollieren welches dich einäschern wird.

Der Hyppokratiche Eid würde mEn nicht das einäschern von Leuten verbieten (Hey, ist ja Cyberpunk, die skrupellosen Konzerndocs haben den Nachteil regeltechnisch auch und forschen trotzdem happy an allem!), aber sehr wohl dazu verpflichten nach der Schlacht verletzten Überlebende, gleich welcher Nationalität oder Konzernzugehörigkeit, zu versorgen. Ansonsten eben Bruch des Ehrenkodex.

Selbiges ließe sich für den Konzernforscher argumentieren- solange er zumindest nach bestem Wissen und Gewissen versucht, sein Subjekt während der ihm aufgetragenen Arbeit zu schützen, muss je nachdem, wie, ahem, sagen wir mal, gefestigt die Persönlichkeit ist, selbst ein tragisches und leider medizinisch unvermeidliches Ableben hier nicht zu Problemen führen- man hat ja schließlich sein bestes getan.

 

Geister zum Kampf sind einfach FANTASTISCH, ich kann das nur wärmstens empfehlen.


Bearbeitet von knppel, 08. Juni 2017 - 11:35 .


#19 Siebenheinz

Siebenheinz

    Bibi

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 22 Beiträge

Geschrieben 08. Juni 2017 - 13:21

Hallo! :) 

 

Der Hippokratische Eid beinhaltet nicht Pazifismus!  Jedoch werde ich nach Beendigung der Kampfhandlungen ALLE Verletzten versorgen, Freund und Feind.

 

Mit den Luftgeistern nehme ich Gegner aus dem Kampf bzw. behindere sie, mit Verschlingen bis zur Bewusstlosigkeit bzw. Verwirren. 

 

Pistole werde ich wieder auf Klingenwaffen abändern.


  • knppel gefällt das

#20 n3mo

n3mo

    Semiotikguerilla

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 4.901 Beiträge

Geschrieben 08. Juni 2017 - 13:46

Zum Langhangeln für den Hippokratischen Eid hat Konni ja schon die Regelstelle genannt (SL S. 28). Der Shadowtalk ist auch aufschlußreich was Siebenheinz Position angeht ;). Für Geister... Gifthauch ist auch gut um Leute auszuschalten (und eine zusätzliche Kraft für Luftgeister).

 

Eventuell guckst du dir auch mal die speziellen Waffen auf S. 432 im GRW an. Oder denkst über Schockermunition in der Pistole nach. Wenn Klingenwaffen kein reines Styleelement sein sollen würde ich bei Fernkampf bleiben. Sonst bietet sich noch Knüppel mit der Spezialisierung Schlagstöcke an. Betäubungsschlagstöcke sind im Schaden nicht von der Stärke abhängig.


They never tell you how heavy a corpse is in training school.
You can´t afford to fall in love with a plan...

 

Whilst I write this, I hold a sword in each hand and a pistol in the other.

 

.ninja {color: black; visibility: hidden; animation-duration: 0.00001s; }


#21 Siebenheinz

Siebenheinz

    Bibi

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 22 Beiträge

Geschrieben 08. Juni 2017 - 14:07

Hallo! :) 

 

Gifthauch ist auch eine nette Möglichkeit, Gegner (bis zu zwei) anzugreifen und dabei "nur" geistigen Schaden zu verursachen.  Grauen kann auch sehr hilfreich sein! :o 

 

Die Handhabung des Kampfmessers wurde Arthur von seinem Großvater beigebracht, bei ihren Exkursionen in die freie Natur.  Weitere Waffen kommen vielleicht später dazu, aber noch nicht zu Beginn.

 

Mit den Geistern hat man viele Möglichkeiten, die Gruppe zu unterstützen und ein paar Zauber beherrscht er ja auch.  Für die Feuerkraft der Gruppe sind andere zuständig.  ;) 



#22 n3mo

n3mo

    Semiotikguerilla

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 4.901 Beiträge

Geschrieben 08. Juni 2017 - 14:24

Ich hatte auch kurz an deiner Vorgeschichte (Jagd/Survival) und der dazu passenden Waffe überlegt... aber da sehe ich dann eher ein Jagdgewehr. Aber hey, dein "Held". Gefällt mir auf jeden Fall gut.


They never tell you how heavy a corpse is in training school.
You can´t afford to fall in love with a plan...

 

Whilst I write this, I hold a sword in each hand and a pistol in the other.

 

.ninja {color: black; visibility: hidden; animation-duration: 0.00001s; }


#23 Siebenheinz

Siebenheinz

    Bibi

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 22 Beiträge

Geschrieben 09. Juni 2017 - 12:02

Hallo! :) 

 

...Aber hey, dein "Held". Gefällt mir auf jeden Fall gut.

 

Vielen Dank!



#24 Sam Stonewall

Sam Stonewall

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.349 Beiträge

Geschrieben 17. Juni 2017 - 12:04

Jetzt erst gesehen...

 

1. Pistolen statt Nahkampf! Hundertmal effektiver, Nahkampf ist fast nutzlos.

2. Vom Hintergrund her passt die Geschichte. Ich würde aber empfehlen, dass die Familie nach Vancouver umgezogen ist, nicht nach Seattle. Nah genug dran, aber stimmiger. Tsimshian und der Salish-Sidhe-Rat hatten ja ihren Konflikt, Tsimshian wurde von Mitsuhama ausgebeutet... eine Flucht in eine andere Stadt in den NAN passt da besser. Der Weg in die Schatten von Seattle ist nicht weit. :)







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Charaktererstellung

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0