Zum Inhalt wechseln


Foto

Gezinkter Würfel vs Doppelt Gezinkter Würfel

Spielregeln Munchkin

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
3 Antworten in diesem Thema

#1 HeliMcMunchkin

HeliMcMunchkin

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 2 Beiträge

Geschrieben 13. Juni 2017 - 07:21

Guten Morgen,

 

hätte gerne mal Eure Meinung zu folgendem Spielzug:

 

Spieler 1 besitzt ein Amulett, mit welchem er Spieler 2 zwingen will ihm im Kampf zu helfen (nachdem er eine Karte abwirft). Grundvoraussetzung dafür ist jedoch, dass Spieler 1 den zweiten Spieler beim Würfeln übertrifft. Das klappt auch gleich, jedoch passiert dann folgendes:

 

Spieler 3 mischt sich ein und ändert dass Ergebnis von Spieler 2 mit einem "Doppelt Gezinktem Würfel", so dass dieser den Wurf gewinnt, und nicht in den Kampf einsteigen muss.

 

Spieler 1 möchte dann aber mit einem "Gezinktem Würfel" ebenfalls nochmal den Wurf beeinflussen. Hier wird es jetzt kompliziert.

 

Der "gezinkte Würfel" kann laut seiner Beschreibung nur auf die Würfe des auspielenden Spielers angewendet werden. Der "Doppelt gezinkte Würfel" lässt sich jedoch laut seiner Beschreibung von einem "gezinktem Würfel" übertreffen. Streitfrage ist also, ob der "gezinkte Würfel" durch die Beschreibung des "doppelt gezinkten Würfels" so geändert wird, dass er ihn übertreffen kann, wenn es nicht mehr den Ausspielenden betrifft, oder die Beschränkung bleibt, und der Ausspielende sich nur mit der Karte dagegen wehren könnte, wenn ihm jemand den eigenen Wurf verändert...

 

Danke und lg

 

HeliMcMunchkin



#2 Der Patrizier

Der Patrizier

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 52 Beiträge

Geschrieben 13. Juni 2017 - 22:40

Also in der englischen Version des Doppelt Gezinkten Würfels (Reloaded Die) steht ausdrücklich, dass auch ein Gezinkter Würfel den Doppelt Gezinkten verändern kann, es kommt also darauf an, was zuletzt gespielt wird. Wichtig ist eben, dass der Gezinkte Würfel nur auf den eigenen Wurf und nur einmalig eingesetzt werden kann, während der Doppelt Gezinkte Würfel nur auf einen fremden Wurf eingesetzt werden kann. Es können auch mehrere Spieler einen Doppelt Gezinkten Würfel auf denselben Wurf anwenden, es gilt das Ergebnis der letzten eingesetzten Veränderung.



#3 HeliMcMunchkin

HeliMcMunchkin

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 2 Beiträge

Geschrieben 19. Juni 2017 - 08:09

Danke für die schnelle Antwort, das ein gezinkter Würfel über einen doppelt gezinkten gehen kann ist klar, die eigentliche Frage ist allerdings:

Kann ein gezinkter Würfel, den Ich spiele einen - durch "doppelt gezinkten Würfel" eines anderen Spieler veränderten - Wurfes beeinflussen, oder immer nur meinen eigenen.

 

Das führt im Spiel nämlich zu 2 Szenarien:

 

A:

Der "gezinkte Würfel" kann mich vor den Auswirkungen des "doppelt gezinkten Würfels" schützen, da er Ihn übertreffen kann, das gilt aber nur für mich selbst.

 

B:

Der "doppelt gezinkte Würfel" hat als Karteneigenschaft die "Schwäche" von jedem beliebigen Spieler durch das Auspielen der einen Karte "gezinkter Würfel" übertroffen zu werden. (Und ignoriert daher die eigene Wurf Beschränkung der Karte gezinkter Würfel)

 

 

 

 

Hat beim letzten mal für einige Diskussionen gesorgt, wir konnten das bereinigen, indem der Wurf wiederholt wurde ohne Karteneinfluss, allerdings ist das keine wirklich befriedigende Lösung, sollte das Problem nochmals auftauchen.



#4 Der Patrizier

Der Patrizier

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 52 Beiträge

Geschrieben 19. Juni 2017 - 15:17

wie gesagt, du kannst mit dem "gezinkten" auch den bereits durch "doppelt gezinkten" veränderten wurf ändern, sofern der ursprüngliche würfelwurf dein eigener war.

 

es kann jemand allerdings dann mit einem weiteren "doppelt gezinkten" diesen wert wieder verändern und du kannst dann nichts mehr machen, weil du keinen weiteren "gezinkten" mehr anwenden darfst.

 

wenn das deine frage nicht beantwortet, verstehe ich die frage nicht...

 

EDIT: falls es dir um die höhe der würfelergebnisse geht, so wird das ergebnis also solches gewertet, wie es nach dem einsatz des "gezinkten" bzw. "doppelt gezinkten" liegt. im zweifelsfall des o.g. beispiels hätten also beide würfel die 6 erzielt und damit gleichstand.


Bearbeitet von Der Patrizier, 19. Juni 2017 - 16:19 .






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Spielregeln, Munchkin

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0