Zum Inhalt wechseln


Foto

myShadow: Medien&News&Plotaufhänger

myShadow; Spielehilfe; Zeitung; Medien; Hintergrund; Kurzabenteuer; Plot; News Ablenkung

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
14 Antworten in diesem Thema

#1 Major Wolf

Major Wolf

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 969 Beiträge

Geschrieben 02. September 2017 - 13:23

hallo zusammen;

 

es gab ja hier: http://www.foren.peg...ern-darstellen/

eine Diskussion um selbst erstellte News rund um die jeweiligen Gruppen.

Hier kann jetzt ein jeder seine Werke :)  mit den anderen Teilen; bei Bedarf kann man sich dann hier was für den eigenen Tisch rausziehen oder zumindest von den anderen Inspirieren lassen.

 

was ich hier für unpassend halte wäre die Diskussion rund um einzelne "News".

Jeder hat seine ganz eigene Interpretation von Shadowrun!

jemanden dort "reinreden" zu wollen, ist nicht zielführend.

Trollen ist unerwünscht.

 

Wenn euch eine "News" nicht passt - einfach ignorieren ;) .

SR ist nun mal nichts für Einheitsgeschmäcker.

 

Ziel ist es, eine möglichst große Bandbreite an Darstellungen zu sammeln.

 

Von abgefahrenem comiclike bis gnadenlos saubergeleckter NeueFrankfurterSchule soll es schon sein.

 

Was ihr für euer Setting/Lokation/"mySeattle" nehmt entscheidet ihr selbst.

 

in diesem Sinne:

 

möge der Spielspaß mit euch sein...

 


  • Krushvor gefällt das

#2 Major Wolf

Major Wolf

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 969 Beiträge

Geschrieben 02. September 2017 - 13:51

auch RL-Sachen lassen sich als Plotaufhänger verwenden. Einmal ein aktuelles Beispiel:

 

was passiert eigentlich beim Fund eines Bombenblindgängers aus den Tagen, die da mal wahren?

 

- 2.Weltkrieg, Eurokrieg, Nightwraith-Zwischenfall http://www.shadowiki...htwraith-Strike, Konzerntruppen-Einmarsch-in-Berlin, Winternight -

 

http://www.n-tv.de/p...le20011668.html

 

wer könnte ein manipuliertes "uraltes" Schwarzweißfoto der Luftaufklärung (Satelitenbilder aus den 30er des 21.Jahrunderts) genau dort einschleusen (suche qualifiziertes Personal für Infiltration...), damit genau jetzt ein "pflichtbewusster" Mitarbeiter (suche qualifiziertes Personal für Beschaffung von Erpressungsmaterial...) beim Kampfmittelräumungsdienst für Frankfurt City eine Totalevakuierung beantragt (suche qualifiziertes Personal zur Infiltration eines mit der adhoc Evakuierung betrauten Sicherheitsdienstleisters...)?

 

der Kampfmittelräumungsdienst gab überraschend für den kommenden Sonntag die Totalevakuierung der Frankfurter City bekannt.

Auf alten Luftbildaufnahmen konnte ein möglicherweise atomarer Blindgänger des mysteriösen Nightwraith-Luftschlages identifiziert werden.

Wie die Bundeswehr sich überraschend brüstete (40 Jahre Sperrfrist der Akten abgelaufen - ähhh... 2.MatrixCrash?...ähhh...nun... :ph34r:..."plötzlich" aufgetaucht, aber einen solchen Erfolg durch Nichtwissen dementieren wollen die Bundies nun auch nett...), gelang es damals ihrer Luftabwehr, einen der Tarnkappenbomber sehr wohl abzuschießen, welcher mit seiner nicht näher identifizierten Bombenlast in der damaligen Brache am... abstürzte. Aus Sicherheitserwägungen wird großflächig mit 4000 Meterradius evakuiert.

 

Jetzt zu wissen, wie welcher der betroffenen exter Konzernstaaten sich daran beteiligt und wertvolles Humankapital in Sicherheit bringt, könnte allein schon wertvolle Paydata sein.

Wenn der Sternschutz federführend bei der öffentlichkeitswirksamen Evakuierung ist, wer hätte nicht alles Interesse an "Sabotage" der SS-Arbeit?

Je nach Stealth-Faktor der Runner sind menschenleere Straßen ein echtes Problem für einen projektierten Run.


  • Karel und Sam Stonewall gefällt das

#3 Sam Stonewall

Sam Stonewall

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.375 Beiträge

Geschrieben 07. September 2017 - 09:24

Würde ich sehr gerne, aber dafür klauen wir zu viel Bilder mit Copyright. :(



#4 Major Wolf

Major Wolf

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 969 Beiträge

Geschrieben 09. September 2017 - 11:56

@Sam

 

wäre es möglich, dass du deine selbsterstellten Texte teilst? Bilder können wir uns mit geeigneten Suchbegriffen ja selber heraussuchen.

 

........

 

der diesjährige "Münchener Bolidensalon"

(gesponsert von BMW, möchten sie mehr erfahren?L!NK)

öffnet pünktlich zur Wiesn http://www.shadowiki.de/Oktoberfest seine Pforten zu einer interessanten und vor hochtrabender Träume strotzenden Schau uralter, vergangener und fast vergessener Straßenvisionen von freier Mobilität aus 150 Jahre inovativer und grenzensprengender Automobilindustriegeschichte !

(wollen sie DIE WahrheitTMüber die Wohlstand und Fortschritt bringende Bedeutung des Automobilbaus für die freie Westliche Welt des 20.Jahrhunderts erfahren?

so filterfrei ohne die unsäglichen mobilitätsfeindlichen Hasslügen der intoleranten Ökofaschisten? L!NK sponsertby: Goldie)  

 

http://www.n-tv.de/mediathek/bilderserien/auto/Fast-Forward-Autos-fuer-die-Zukunft-article20018204.html

mal als Inspiration für (unersetzliche, kaum zu bezahlender bzw. kaum kaufbarer) Exponate.

Viel Futurevisionen aus der Vergangenheit :o

 

...wie nicht anders zu erwarten, sorgt die Doppelbelastung durch Wiesn und Bolidensalon für eine Überlastung der Personaldecke des örtlichen Polizeidienstleisters "Schwarze Sheriffs" http://www.shadowiki...hwarze_Sheriffs von Renraku...

(zum Thema kommerzieller Dienstleister und geliefert wie bestellt habe ich mich hier schon mal geäußert http://www.foren.peg...ttin/?p=518419)

...Wie aus "gut unterrichteten Kreisen" durchgestochen wurde, soll die bettelarme Stadt Hannover (ihres Zeichen Allianzhauptstadt) mal wieder ihr bestes PolizeiBataillon gegen dringend benötigte Devisen vermietet haben...

 

...spannend bleibt die Frage, welche Lücken dies nun in der Sicherheitsarchitektur des Norddeutschen Bundes hinterlässt...

 

...BMW als Hauptsponsor mit SK Prime im Rücken hat natürlich Centurion http://www.shadowiki.de/Centurion für den Bolidensalon als sehr kompetente Secturity gechartert...

 

...zwei wirtschaftliche Secturity-Konkurrenten plus einem Bataillon verbeamteter Polizeisöldner mit mäßiger Ortkenntnis mit einem guten Dutzend Sicherheits-Koordinatoren, Lenkungsausschussvorsitzenden, Krisenstabchefs und ähnlicher Goldfasane ergeben einen Wust von ungeklärten Kompetenzüberschneidungen, mangelnder Koordination,  Macho-Gerangel vom Feinsten und gegenseitigem in die Suppe spucken... 

 

Verwendung im Spiel:

- Terminkalender im Norden mit solchen Lücken bei der Polizei abstimmen

- herausfinden, aus welchen Standorten Centurion seine "Kräfte bündelt". Paydata!

- reicher autogeiler Sammler sucht unkonventionelle Beschaffer von ausgesuchten Blechraritäten. Üppige Bezahlung bei kratzerfreier Überstellung, bei Beschädigung hingegen heiliger Zorn eines Fanatikers...

- skrupellose Ökofaschisten suchen eine Bande eiskalter Bastarde, um "gaia-tötende Automobilisten" in großer Zahl an medienwirksamen Ort zu ermorden

- skrupelloser Konzern sucht ausgesuchte Spezialisten, um einer ökokologischer engagierten Partei ein Terrorverbrechen in die Schuhe zu schieben

- skrupelloser Konzern sucht Scharfschützen, um lose Enden zu verknüpfen... :ph34r:

- Verfolgungsjagd durch wechselnde Zuständigkeitsgrenzen/schleppende Amtshilfe (kann als "Atempause" für die Runner genutzt werden) gefällig?


  • Karel gefällt das

#5 Major Wolf

Major Wolf

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 969 Beiträge

Geschrieben 13. September 2017 - 11:54

während in Ostberlin Kinder jämmerlich verhungern, haben die in spätrömischer Dekadenz erstarrten Konzernerresidenzen ein fettiges Luxusproblem im Untergrund...

 

...ein beständiger Strom an aussortiertem Gastronomiefett und Kosmetiktücher verstopft unter GlitzerCitys wie Frankfurt am Main, London oder Paris die teilweise aus dem 19.Jahrhundert stammenden Abwässerkanäle...

 

http://www.n-tv.de/p...le20030536.html

 

...suche untergrunderfahrene Spezialisten für Tunnelreinigung...

Anonce der Stadtwerke Frankfurt in der Matrix

 

...suche untergrunderfahrene Spezialisten für Tunnelkampf! Bezahlung bar auf Tatze!! DRINGEND!!!

erster zu vergebender Job eines neuen Schmidts an der Frankfurter Schattenjobbörse

 

Verwendung im Spiel

- Gründe zum Untergrundtransit haben Runner ja immer. Einmal ein "anderes" Hindernis als nur Teufelsratte/Krakenmolch/Stahltor :P

- je nach Verwitterungsgrad des Fettes halt hart oder noch weich gefallen(versunken :lol: )

- ausgeschnittene Harte-Schale-Platte als "Geheimtür" für einen gefrässten Tunnel durch den Wall

- Heimat von echt widerlichen Würmern, die blitzschnell hervorwimmeln und es gewohnt sind, durch harte Krusten (und auch Panzerung) sich zu nagen/per Gallensäfte zu ätzen und dabei auch Frischfleisch nicht verschmähen...



#6 knppel

knppel

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 153 Beiträge

Geschrieben 15. September 2017 - 11:57

Zum Thema Medien im Rollenspiel, ein praktisches Beispiel aus meiner Schmiede:

Die FAUX News Morning Post, geschrieben bei Ms. Carry Saunders im wunderschönen Städtchen Los Santos an der US-Westküste. Zum Hintergrund: Fantasy-elemente und Cyber fehlen, Gangs, Organisertes Verbrechen, Cops und Konzerne haben wir.

Bei maximal 600 Spielern am server ist die Tageszeitung mit 200 Klicks täglich ein ernstzunehmender Machtfaktor, wie sich im Laufe der Zet herausgestellt hat.

 

Am Beispielexemplar vom 7.9.2015 (Insgesamt ca. 65 Ausgaben von 2014-2016):

 

Headline: Insider-witze. Unser online-rollenspiel geht soweit, das es ein eigenes Soziales Netzwerk für Charaktere simuliert (Damals "tracebook", heute "faceinvader".

 

Hauptartikel: Serienmörder und was sie wirklich bewegt

 

Werbung: Experimentelle Medikamente der Schattenklinik McGowan. Das Fire Department hat sich mächtig aufgeregt, das ich das brachte. Ich sagte nur, ihr könnt doch auch Anzeigen schalten, haben sie dann gemacht. Falls jemand den Artikel über die ganzen Leichen in McGowan's Hinterhof auch haben will, der kam drei Wochen später.

Außerdem: Leben auf Kredit, um damit gleich wohin zu gehen...? Ins Casino!

 

Kleine Seitenartikel: Melden ganz dezent die wirklich wichtigen Dinge, z.B. wie die Yakuza hunderte Millionen Spielgeld mittels Casinos wäscht, und das niemand daran Schuld war, dass der Senator im Flieger abgestürzt ist, außer dem praktischerweise ebenfalls verstorbenen Piloten.

 

Gruppendynamik ist natürlich etwas was im Tischrollenspiel nicht so einfach zu simulieren ist- Diese Zeitung profititert von einer Unzahl handelnder Spielercharaktere, und gleichzeitig von einer tatsächlichen Simulation dynamischen "öffentlichen Interesses" (as wir natürlich niemals gezielt manipuliert haben ;) ).

Aber vor einer dynamischen Hintergrundwelt kann man so etwas unglaublich gut simulieren.

 

732d32eba8f9e65e682bcc2fcca70c00.png

 

Spannend für Spieler sind vor allem zwei Dinge:

Einerseits natürlich wenn sie selbst als Protagonisten auftauchen, was allerdings für viele shadowrun-charaktere nur bedingt erstrebenswert ist (Der oben mehrfach erwähnte Dr. McGowan z.B. war ziemlich bald für ich glaube 63 Fälle von Totschlag angeklagt).

Der zweite spannende Aufhänger sind Fortsetzungsstories.

Hier ist auch möglich, am Spieltisch für den einzelnen einen Haken zu konstruieren.

 

Um beim Beispiel zu bleiben: Der erwähnte Dr. McGowan führt die nächsten Wochen einen Anzeigen-Krieg mit den akkreditieren Ärzten vom Fire Department, gleichzeitig ermittelt die Polizei gegen ihn, aber ohne Resultate.

Einsatz heldenhafter Privatdetektiv, der den Fall klären will, oder Bande von Gangern, die vom Bruder eines mutmaßlichen Opfers des Docs gebeten werden, der Sache nachzuschnüffeln, weil es offensichtlich laut Zeitung kein tragischer Einzelfall zu sein scheint (auf einem server mit Hunderten von Spielern kann simuliertes öffentliches Interesse natürlich alles auf einmal lostreten, was im konkreten Fall auch passiert ist).

 

ach ja und, ehm, Suche Freiwilligen der bereit ist sich zu Investigativen Zwecken in Ärztliche Behandlung zu begeben, Kosten werden übernommen *hust hust*


  • Trochantus gefällt das

#7 Trochantus

Trochantus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 621 Beiträge

Geschrieben 26. September 2017 - 08:19

Nachdem ich es mir jetzt eine Weile nur vorgenommen habe, hier mal zwei News in Reintext-Form. Meine Newsseiten sind ja eher spartanisch.

 

Echter Leckerbissen auf Saeder-Krupp Weihnachtsfeier

Von Keith Emerson

 

Wie jedes Jahr, haben sich die Chefköche eines der weltweit größten Konzerne auch dieses Jahr nicht lumpen lassen, als es um das Buffet für über 300 geladene Gäste ging. Unter den Köchen befand sich auch der dreimalige Weltmeister Jacques Miri, der für Lofwyr persönlich kochte. Neben typisch deutschen Köstlichkeiten wie Eisbein mit Sauerkraut, hatten die Köche Leckeres aus jeder Region der Erde zubereitet. Reihen perfekt gebratenes Jerk Food aus der karibischen Liga neben Tanjia-Gerichten aus Sichuan und bestem argentinischen Rindfleisch (natürlich aus Freilandhaltung). Im Zentrum all der Kulinarik stand aber das Gericht von Lofwyr. Nicht aufgrund der besonderen Zubereitung, sondern gerade weil es so ein einfaches Mahl war. Lofwyr bekam einen gebratenen Fisch, einer bislang noch unbekannten Art, ohne jegliche Beilage. Auf Nachfrage dieses Magazins konnte auch Jacques Miri nicht sagen, zu welcher Art dieser Fisch gehörte und warum Lofwyr sein Essen in so spartanischer Art serviert bekam. Miri sagte lediglich, dass Saeder-Krupps CEO darauf bestand.

 

Dreharbeiten zu „Neil III“ und „El Dorado Inc“ angekündigt

Von Ian Gillin

 

Vielleicht erwartet uns ein ganz heißer Kinosommer in diesem Jahr. Wie Pathfinder Multimedia ankündigte sind verschollen geglaubte Drehbücher zweier Filme aufgetaucht, die bereits 2055 erscheinen sollten. „El Dorado Inc“ und das dritte Kino-Abenteuer von Neil, dem Ork-Barbaren (basierend auf der Graphic Novel des Künstlers Bill Pax). Die Produktion lag damals in Händen von Brilliant Genesis. Doch durch die Katastrophe der Chicago seinen Spitznamen „Bug City“ verdankt, mussten die Dreharbeiten eingestellt werden und die Projekte verschwanden von der Bildfläche - bis heute. „Mit der Fertigstellung dieser beiden Filme möchten wir bei Pathfinder Multimedia ein Denkmal setzen, für all die Kollegen und ihre Familien, die zwischen 2055 und 2058 Opfer der grausamen Geschehnisse in Chicago geworden sind. Deswegen haben wir uns bei Pathfinder Multimedia entschlossen, einen großen Teil der Einnahmen für diese Filme an gemeinnützige Projekte in Chicago zu spenden.“, so eine Sprecherin des Konzerns. Viele Details sind noch nicht bekannt, doch SimSinn Star Pandora ist gerüchteweise bereits im Gespräch für eine Hauptrolle in „El Dorado Inc“. 


Bearbeitet von Trochantus, 26. September 2017 - 08:20 .

  • Karel, Corpheus und Major Wolf gefällt das

#8 Duriel

Duriel

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 464 Beiträge

Geschrieben 26. September 2017 - 22:26

So mal ein paar von meinen Nachrichten, die ich über die Zeit mal meiner Gruppe zukommen habe lassen. Die aus den Novapulsen geklauten hab ich nun mal nicht aufgelistet ^^

 

 

Luxus Unterwasserarkologie abgesoffen – Horizon spricht von Konstruktionsfehlern:
Gestern ist vor der südkalifornischen Küste Horizons luxuriöses Unterwasserurlaubsdomizil „People’s Plunge“ untergegangen. 43 Gäste und eine noch unbekannte Anzahl an Horizon Angestellten sind bei dem Vorfall umgekommen. Nach ersten Erkenntnissen scheint ein Stützpfeiler gebrochen zu sein, so dass die Unterwasserarkologie tiefer ins Meer sank bis der Druck zu stark wurde und die Hülle zerdrückte. Horizon unterstellte dem Bauunternehmen, einer Tochterfirma von Saeder-Krupp, schwere Konstruktionsfehler beim Bau der Arkologie. Von seitens des Bauunternehmens gibt es noch keine offizielle Stellungnahme zu dem Vorfall.

 

Explosion im Norden Schwabachs:
Am heutigen Tag hat sich eine große Explosion im Norden Schwabachs ereignet. Die daraufhin entstandenen Brände konnten bisher noch nicht gelöscht werden, da zahlreiche illegale Anbauten nicht den Brandschutzbestimmungen entsprachen. Feuerwehr und Polizei gehen von einer Gas-Explosion aus, die eine Kettenreaktion auslöste und benachbarte Gebäude in Brand steckte. Damit gibt es nun schon zum zweiten Mal innerhalb eines halben Jahres einen Großbrand in Schwabach bei Nürnberg. Das Stadtplanungs- und -bebauungsamt arbeitet nach eigenen Aussagen an einem Konzept um weitere Unglücke in Zukunft verhindern zu können.

 

Rückrufaktion "Magic Glitter Scent [einfach auf der Seite nach dem Begriff suchen oder scrollen ;-) ]

Die Supermarktketten Aldi-Real und Stuffer-Plus haben eine Rückrufaktion für das Weihnachtsraumspray "Magic Glitter Scent" der Firma United Chemicals eingeleitet. Es wird davor gewarnt, das Produkt in der Nähe offener Flammen zu verwenden. Außerdem ist jedweder Hautkontakt zu vermeiden, da dies starke Verätzungen der Haut und Schleimhäute nach sich ziehen kann.

[Reaktion meiner Spieler: "Wo ist der nächste Aldi-Real und wie viele von den Dingern sind noch da?"]

 

 

Explosion in Groß-Frankfurt:
Bei einer Explosion in Mannheim, im Süden Groß-Frankfurts, wurden sechs Personen getötet und vier weitere schwer verletzt. Der Aldi-Reals Supermarkt an dessen Laderampe sich die Explosion ereignete, brannte komplett aus. Erste Hinweise deuten darauf hin, dass sich mehrere Paletten "Magic Glitter Scent" in Folge eines Schusswechsels entzündet hatten und daraufhin explodiert sind. Der Schusswechsel entstand laut Augenzeugenberichten, als vier bewaffnete Räuber den mit den Paletten beladenen Transporter entführen wollten und einer der Wachmänner die Waffe zog.

 

 

Gruß Duriel


  • Major Wolf und Trochantus gefällt das

It is true that there is no such thing as pure black and white. There are several shades of grey between it.

But if you admit this, if you cross the white line and step into the lighter grey, you won’t stop walking.

You will always say, my next step is not much worse than that before and some day you will reach the black line.

And if that happens, if you stand in front of that black line, you will think about what you have done.

And even if you decide not to cross that line and turn around to walk back to the white line,

someone will grab you from behind and drag you across that black line you never wanted to cross.

That's how it works in the shadows of our time.


#9 Karel

Karel

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.570 Beiträge

Geschrieben 26. September 2017 - 22:32

Ich hatte seinerzeit im Schockwellenreiter-Forum ja etliche "News-Meldungen" oder "Vid-Schnipsel" aus Nachrichtensendungen eingebaut. - Speziell ein Thread, der sich auf Ereignisse bei unseren französischen Nachbarn bezog, die in mehr oder minder engem Zusammenhang mit einem über das Forum dort ausgespielten Online-Run standen, ist da exemplarisch, und existiert als Kopie im Shadowiki: http://www.shadowiki..._der_Welt_(SWR)


  • Major Wolf und Trochantus gefällt das

Shadowhelix  - ein Shadowrun Wiki &
Shadowiki - auch ein Shadowrun Wiki

Besitzer des ldt. "Berlin" (Nr. 341 von 1000), des ldt. "Rhein-Ruhr-Megaplex" (Nr. 126 von 250), des ldt. "Schattenkatalog I" (Nr. 279 von 750), "II" (Nr. 345 von 700) & "III" (194 von 800), "Schattenhandbuch 1" (Nr.1418 von 3000).


#10 Krushvor

Krushvor

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 906 Beiträge

Geschrieben 30. September 2017 - 10:15

Das sind zwei Nachrichten aus "meiner" Gruppe, ist aber schon etliche Jahre alt.

 

Newsflash Europort

 

… und nun zu den aktuellen Ereignissen in Europort. Wie ein Pressesprecher des EARC soeben bestätigte, kam es am Vormittag, im Rahmen der Eröffnung der Proteus AG Niederlassung Europort, zu mehreren, zum Teil massiven Feuergefechten zwischen den Truppen des EARC, verschiedenen hauseigenen Konzerntruppen und einer bisher noch unbekannten Dritten Partei.

Nach ersten Ermittlungen war der Auftakt dieser Welle der Gewalt die Entführung von Carsten Hunold, Vorstandsmitglied bei Proteus und verantwortliche für die Eröffnungszeremonie der neuen Proteusniederlassung. Hunold und seinen Leibwächtern wurde vor seinem Hotel Seaside N.Y. – Europort im District Feijenoord von mehreren, als Journalisten getarnten Unbekannten aufgelauert und verschleppt. Trotz heftiger Gegenwehr war es seinen Leibwächtern nicht möglich die Entführung zu verhindern da es sich offenbar um einen koordinierten Angriff mehrere Gruppen handelte die selbst vor dem Einsatz von Magie nicht zurück schreckten.

 

Laut offiziellen Angaben von Proteus war dies auch der Grund warum kurze Zeit später konzerneigene Truppen jagt auf die unbekannten Angreifer machte und das entgegen der Gesetze des EARC, die den Konzernen verbietet außerhalb ihrer Gebiete Truppen zu bewegen. Die Konzerntruppen agierten offen und ohne Rücksicht auf Verluste zu Lande und zu Wasser was letztlich den EARC dazu zwang eigene Truppen in Marsch zu setzen um diesem bewaffneten Konflikt beizulegen. Der EARC wies seine eigenen Kräfte an, die Konzerntruppen abzudrängen und ausschließlich zur Selbstverteidigung das Feuer zu eröffnen. Die Situation eskalierte jedoch als Proteustruppen anfingen auf Unbeteiligte zu schießen. Nach ersten Erkenntnissen eröffnete ein Proteuskampfhubschrauber das Feuer auf kleines Passagierschiff namens „Seahwak“, dieses flüchtete sich zu einer der EARC Patrouillen und bat um Schutz. Das EARC-Schiff forderten den Kampfhubschrauber auf das Feuer einzustellen und abzudrehen andernfalls sei man gezwungen seinerseits das Feuer zu eröffnen. Ohne Antwort eröffnete daraufhin der Kampfhubschrauber das Feuer auf das EARC-Schiff welches durch diesen Angriff schwer beschädigt wurde.

Dieser Angriff war der Auftakt zu einer neuerlichen Welle der Gewalt an diesem Tag denn ab diesem Zeitpunkt kam es überall im Gebiet Europorst zu heftigen Gefechten zwischen den EARC und Proteustruppen. Aus ungeklärten Gründen griffen in diesem Konflikt auch einige andere Konzerne ein, diese gingen jedoch gegen die Proteustruppen vor. Stellungnahmen über das warum dieses Eingreifens liegen uns zur Stunde noch nicht vor, selbst A.R.E.S., der größte der beteiligten Konzerne, ließ sich nicht zu einer Stellungnahme bewegen.

 

Mehr Neuigkeiten zu diesem Zwischenfall erfahren sie 19.00 Uhr in der Sondersendung „Europort – Spielball der Konzerne“. Und nun zum Wetter…

 

 

 

Sondersendung „Europort – Spielball der Konzerne“

 

…und jetzt zu unserem Sonderbericht über die Ereignisse die Europort heute Vormittag erschütterten. Nachdem sich die Lage zwischen den Konzerntruppen und den Kräften des EARC inzwischen beruhigt haben, erreichen uns weitere Informationen zur Welle der Gewalt die Europort an diesem Tag erschüttert hat. Wie wir erst vor wenigen Stunden erfuhren, stürmten aus bisher unbekannten Gründen die Entführer von Carsten Hunold, dem Vorstandsmitglied bei Proteus, ein Krankenhaus der Medizinischen Fakultät der Erasmus Universität. Sie verbarrikadierten sich in der 6. Etage, der Neurochirurgie, bisher konnte jedoch noch nicht ermittelt werden warum gerade dort.

 

Die Täter waren schwer bewaffnet und nach ersten Berichten von Augenzeugen gehörten mindestens ein Troll, ein Zwerg und ein Ork, sowie eine noch unbekannte Anzahl weitere Täter dazu.  Zum Ork liegt bisher als einzige Hinweise auf die Identität der Täter eine Beschreibung vor. Eine Augenzeugin beschreibt diesen Täter als etwa zwei Meter groß mit einer typisch, kräftigen Orkstatur. Auffälligstes Merkmal ist jedoch eine stark blutende Verletzung am Kopf des Täters, nach Aussage der Augenzeugin soll eines der Ohren durch eine wohl kürzlich erlittene Verletzung abgetrennt worden sein. Weiterhin scheint gesichert das die Täter aus dem deutschsprachigen Raum stammen, die Ermittlungskräfte des EARC folgen den Spuren in diese Richtung.

 

Im Krankenhaus selbst nahmen die Täter mehrere Ärzte, Krankenschwester und Patienten als Geiseln, vermutlich um sie später als Druckmittel einsetzen zu können. Zwar gelang einigen der Mitarbeitern und Patienten die Flucht in andere Stockwerke, einige wenige blieben aber zurück als die Täter das Stockwerk systematisch abriegelten. Einer der Patienten, der das Massaker überlebte, berichtet unter Schock von gezielt gelegtem Sprengfallen an den Zugängen zur Etage und dem gnadenlosen Niedermetzeln der Sicherheitskräfte die versuchten die Etage zu stürmen um die Täter festsetzten zu können. Die angerückten Proteustruppen sollen nach ersten Berichten fast zwanzig Einsatzkräfte bei diesem Zugriffsversuch verloren haben. Umstritten ist hierbei jedoch das Vorgehen der Sicherheitskräfte von Proteus. Zum einen agierten die Truppen hier weit abseits ihrer Zuständigkeit, zum anderen sollen auch sie mit unverhältnismäßiger Brutalität gegen die Eindringlinge und das Krankenhaus vorgegangen sein. Aufnahmen von Überwachungskameras zeigen Proteusdrohnen die ohne Rücksicht durch die Fensterfront auf die Eindringlinge das Feuer eröffneten, durch die Zimmer von Patienten.

 

Nach mehreren erfolglosen Versuchen seitens Proteus die 6. Etage zu stürmen, nutzen die Täter offenbar die kurze Feuerpause um über das Dach mit Hilfe eines Hubschraubers zu fliehen. Bisher ist es den EARC Einsatzkräften nicht gelungen den Hubschrauber zu identifizieren oder das Ziel zu bestimmen, von den Tätern fehlt somit jede Spur. Glücklicherweise ging dieser Zwischenfall offenbar glimpflich aus. Nach eben bekannt gegebenen Informationen aus dem Pressebüro von Proteus, wurde Carsten Hunold, unverletzt jedoch unter Schock, in den Trümmern des Krankenhauses geborgen, Informationen über seinen genauen Gesundheitszustand oder seinen Aufenthaltsort werden derzeit aus Sicherheitsgründen streng geheim gehalten.

 

Zur Stunde liegen noch keine Informationen vor warum verschiedene Konzerne, allen voran A.R.E.S. auf Seiten des EARC gegen Proteus vorgingen. Zwar ist dieses Verhalten ein klarer Bruch von geltenden Gesetzen, anderseits ist durch das beherzte Eingreifen vielleicht schlimmeres verhindert. In jedem Fall lässt dieser ganze tag Platz für reichlich Spekulationen…

 


  • Karel und Major Wolf gefällt das

#11 Karel

Karel

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.570 Beiträge

Geschrieben 30. September 2017 - 16:40

@Krushvor: Nice! - Dann habt ihr also die "Schockwellen"-Kampagne gespielt? 


Shadowhelix  - ein Shadowrun Wiki &
Shadowiki - auch ein Shadowrun Wiki

Besitzer des ldt. "Berlin" (Nr. 341 von 1000), des ldt. "Rhein-Ruhr-Megaplex" (Nr. 126 von 250), des ldt. "Schattenkatalog I" (Nr. 279 von 750), "II" (Nr. 345 von 700) & "III" (194 von 800), "Schattenhandbuch 1" (Nr.1418 von 3000).


#12 Krushvor

Krushvor

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 906 Beiträge

Geschrieben 30. September 2017 - 18:29

@Krushvor: Nice! - Dann habt ihr also die "Schockwellen"-Kampagne gespielt?


Mehr oder weniger, ja. Ich war damals nicht SL und wir sagen vor Beginn einer Kampagne nicht "Wir fangen jetzt mit Kampagen XY an.", daher weiß ich es nicht ganz sicher.

#13 Major Wolf

Major Wolf

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 969 Beiträge

Geschrieben 12. Oktober 2017 - 16:57

BerliNews

 

Seuchenschutzaktion für Berlin!

 

http://www.n-tv.de/m...le20079140.html

als Inspiration mit ein paar Stimmungsbildern

 

bei der überraschend von dem Polizeikontraktnehmer (PKN) Sternschutz

(wollen sie mehr über sportlich seeeeehr fitte Cops mit Blick unter Panzermonturen erfahren? kl!ck zum neuen sexy SS-Kalender 2079; Restposten zum halben Preis)

einberufenen Matrixpressekonferenz wurde der geschockten Öffentlichkeit eröffnet, dass das Robert Koch Institut zweifelsfrei das Bakterium Yersinia pestis identifiziert hat.

https://de.wikipedia.org/wiki/Pest 

Die Probe stammte aus der vor drei Tagen aus der Kanalisation geborgenen Leiche des großstädtischen Kammerjägers Igor Tsckarkanow (wir berichteten kl!ck)

...

 

Verwendung im Spiel

- der genau Ort des Ausbruches kann genau dort sein, wo die Runner hin müssen

- hysterische Leute aus ganz Berlin fordern Kammerjäger an und nehmen selbst Typen ohne Gewerbeschein

               - Infiltrationserleichterung bzw. Zugang zu Kellern, die ja vielleicht sonst wo hin führen...

- unzweckmäßiges Heißdesinfizieren mit dem Unkrautabflammer verursacht Sekundärbrände

               - oder gibt gute/harmlose Tarnung für "Ablenkungsbrandstiftung" ab

- zur Vorbeugung von Lungenpest rennen jetzt alle mit AtemschutzMasken bzw. OP-Tüchern bzw. Tüchern vor dem Mund rum. Videototalüberwachung läuft vorerst ins Leere...

 

- Typen in Uniform und Maske sind allgegenwärtig. Wer gerade noch vollgesabert mit Ratteninnereien aus dem Schacht steigt,

  wird garantiert nicht von "den PKN Kollegen" "intensiv" kontrolliert

                 - Infiltrationserleichterung


  • Karel gefällt das

#14 Major Wolf

Major Wolf

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 969 Beiträge

Geschrieben 15. November 2017 - 09:57

Puschversuch in Schwarzafrika!

wenn sie das echt noch interessiert, wird kennen sogar den Namen des Landes dazu... Cl!ck

 

die schlecht ausgerüstete Armee eines gescheiterterten, nur von Konzernkorruptionsgeldern im Scheintod konservierten Staates putscht.

Uraltes sowjetisches Kriegsmaterial rollt,

https://bilder2.n-tv...31db97b9f32.jpg

http://www.n-tv.de/p...le20132961.html

Stimmungsbilder

für den Zerfall eines Regimes und der blutigen Kämpfe siehe auch den Film https://de.wikipedia...i/Blood_Diamond

 

unorganisierte Horden an "Soldaten" - schlecht sitzende Uniformen, Barette wie Pizzabäckermützen getragen, billigste Gummistiefel statt Kampfbots - schwenken ihre sozialistischen-Freudschaftszeit Kalaschnikows (Ak97 mit Präzision 3-4 statt 5, ansonsten wie GRW 430; es müssen nicht alle Magazine voll bestückt sein ;))

 

"...suche ad hoc mobilisierbares EvakuierungsTeam mit wenig Scheu vor dem Einsatz der notwendigen Mittel, um meinen Schwiegersohn aus der Coltanmine von XYZ zu retten. Transport bis zur Küste/Hafenstadt/Flusshafen wird gestellt, danach eigeniniatives Vorgehen. Angemessener Vorschuss plus erhebliche Erfolgsprämie. SIN- und Lizenzenvorweisung nicht erforderlich..."

klassische Söldnermission, Sam/Face/Mage/Infiltrator-lastig

 

"...suche Hinweise, dass AGC hinter dem Putsch steckt..."

Informationspuzzelspiel, Decker/Infiltrator/ Face

 

"...nachdem die Coltanmine in XYZ ausgefallen war, stiegen die BörsenPreise für Lagermaterial ins unermessliche..." "...suche qualifiziertes Team, um zwei Zentner Last aus hochgesichertem Bereich/Transport auf unorthodoxe Weise abzuholen..."

Raub von jetzt sehr wertvollem Material; bei NFS auch in Zusammenarbeit mit dem Besitzer, um die Versicherungssumme zu kassieren.


  • Karel gefällt das

#15 Trochantus

Trochantus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 621 Beiträge

Geschrieben 17. November 2017 - 08:37

Falls jemand mal nen Diamantenraub planen will:

 

http://www.faz.net/a...t-15291767.html

 

Wahlweise als Foki für ein charismatisches Totem oder weil die ursprünglichen Besitzer, diese gerne zurückhätten. Oder durch Fälschungen ersetzen um einen Ruf zu zerstören. Besonders durch die vorherige Tournee durch andere Städte gute Möglichkeiten für einen Zugriff.


  • Karel gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: myShadow;, Spielehilfe;, Zeitung;, Medien;, Hintergrund;, Kurzabenteuer;, Plot;, News, Ablenkung

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0