Zum Inhalt wechseln


Foto

Welche Daten sind auf der SIN?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
59 Antworten in diesem Thema

#16 Namenlos

Namenlos

    Google Fu-Sensei

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.595 Beiträge

Geschrieben 24. Oktober 2017 - 11:39

Mensch Kaffeetrinken, das steht doch schon im Satz  direkt  nach deinem Zitat:

Hausrecht ist auch eine andere Sache.   .....

;)

 

@Malekith:

Und so wie ich das verstanden habe hat Corpheus bezweifelt, dass der Wohnort auf gleiche Weise mit der SIN verknüpft ist wie diese Informationen. Und das sehen ich wesentlich anders.

Meinst du damit diese Aussage?

Die SIN wird bei Geburt vergeben (und nur noch bei Tod geändert...). Da gibt es keine Daten für Wohnort, Beruf usw. drauf. Evtl. gibt es entsprechende Daten auf dem Kommlink.

Ich lese das so, dass es Corpheus hier um die Daten geht, welche in der SIN (also der Nummer verschlüssekt sind) und da gehört der Wohnort nun mal nicht dazu (siehe obige GRW-Zitate).

Da die SIN gar kein Gegenstand sondern ausschließlich eine Nummer ist, welche von einer Art RFID Chip ausgesendet wird kann auf der SIN selbst gar nichts gespeichert sein.

Muss auch nicht, da die Nummer selbst o.g. Basis-Informationen in verschlüsselter Form enthält. Steht auch oben ;) 

 

"Die SIN selbst besteht aus einer Folge von Zeichen, in der einige der wichtigsten Daten der Person mittels eines unglaublich komplizierten mathematischen Algorithmus verschlüsselt wurden."

  • n3mo gefällt das

#17 HeadCrash

HeadCrash

    Regel-Anarchist

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 3.068 Beiträge

Geschrieben 24. Oktober 2017 - 12:12

Also zu dem was so eine SIN für sich genommen beinhaltet sollte man in SR5 wirklich nicht komplett den bereits von Corpheus geposteten Inhalt ignorieren:

 

GRW s. 365/366

" Die SIN wird einer Person bei ihrer Geburt zugewiesen und bleibt ihr (wenn nicht gerade außergewöhnliche Umstände eintreten) bis zum Ende ihres Lebens (und sogar darüber hinaus) erhalten.

Eine SIN wird einer Person von einem Land oder einem exterritorialen Konzern (AA oder AAA) zu dem Zeitpunkt zugeteilt, an dem sie zu einem Bürger des Landes oder Konzerns wird.  In der Regel geschieht das, wenn diese Person „legal“ irgendwo in diesem Land/Konzern geboren wird – in einem Krankenhaus, einer Klinik oder vielleicht sogar zu Hause mithilfe einer Renraku DulaDrone™.

Eine neue SIN wird zugeteilt, wenn sich die Staatsangehörigkeit bzw. Konzernzugehörigkeit ändert. Die SIN selbst besteht aus einer Folge von Zeichen, in der einige der wichtigsten Daten der Person mittels eines unglaublich komplizierten mathematischen Algorithmus verschlüsselt wurden.

 Es bedeutet aber auch, dass jemand, der über die richtige Software verfügt (beispielsweise Polizisten oder andere Regierungsbeamte), durch einen einfachen Blick auf die SIN schon eine Menge in Erfahrung bringen kann:

Name, Geburtsdatum, Geburtsort und Staat/Konzern, der die SIN ausgegeben hat.

Auch einige biometrische Daten wie DNA, Retinamuster oder Fingerabdrücke werden im System gespeichert und mit der neu geschaffenen SIN verknüpft."

 

 

Dazu passt dann einfach nicht, dass es einfach nur eine Nummer wäre. Ich hatte mir das auf Grund der Historie auch immer so vorgestellt, aber man muss auch mal das berücksichtigen was im Buch beschrieben steht. Für mich wirkt das so, also ob diese Daten mit einem public Key von Konzern/Regierung zu einer Folge von Zeichen verschlüsselt werden und dann diese Infos durch Entschlüsselung mit Hilfe der entsprechenden Private Keys der Behörden und Konzerne der Zeichenfolge wieder zu den tatsächlichen Daten entschlüsselt werden können. Gleichzeitig aber die verschlüsselte Zeichenkette als Signatur verwendet wird, und alle Aktivitäten des Bürgers digital signiert und somit seine Aktivitäten wie Einkäufe, Bewegungsprofile (regelmäßiger Scan der SIN von Drohnen und Lesegeräten in entsprechenden Vierteln) Nutzung von Apps, Anrufe etc. eben rekonstruierbar sind. Gleichzeitig eben auch in diesen Gegenden Personen, die nicht offen ihre SIN aussenden sofort auffallen und verdächtig wirken. Das sind natürlich alles keine Entschlüsselungsvorgänge der SIN, sondern nur eine automatische Signierung mit der SIN. Und je höher die Stufe der Überprüfung um so mehr dieser Signierten Informationen werden auf Plausibilität überprüft. Zum Beispiel wäre es auffällig, wenn die ein Einkauf in Downtown mit dieser SIN signiert wurde, aber gleichzeitig die SIN kein einziges sonst in Downtown erfasst worden wäre. Sei es die U-Bahn, irgendeine Überwachungsdrohne, oder nur der Autoscan beim Betreten des Geschäfts.

 

Die SIN hat somit beide Funktionalitäten. Einmal ist es eine Signatur, die man nachverfolgen kann und andereseits kann man die Signatur mit einem gültigen Private Key entschlüsseln und so wesentliche biometrische und persönliche Ausweis-Informationen direkt auslesen. Zumindest scheinen die GRW Texte dies so in dieser Form vermitteln zu wollen.

 

Über die gleichen mathematischen Wege könnte man auch eine einfache Echtheitsprüfung der SIN unterziehen ohne sie zu entpacken. Auch eine Möglichkeit einer Stufe 1 Prüfung. Es wird nur über ein Checksummen-Verfahren o.ä. getestet ob die Folge von Zeichen wirklich das Ergebnis einer ordnungsgemäßen Verschlüsselung mit einem legalen Public Key ist, oder eine Fälschung. Dabe wird die SIN aber nicht entschlüsselt. Das wäre dann das Verfahren bei der Signierung (z.B.) wie beim Bezahlvorgang.


Bearbeitet von _HeadCrash, 24. Oktober 2017 - 12:17 .

  • Corpheus und Namenlos gefällt das

Copyright Avatar: Andreas AAS Schroth
Meine stetig wachsende Sammlung: RPG-Charakterbilder für SR (und mehr)
Selbst rechnende Charaktererschaffungshilfe: [Für SR6] | [Hilfe/Fragen Thread]
(Google Tabelle: Einfach eine neue Kopie erstellen und gleich im Browser nutzen)

Beiträge als Shadowrun Spieler und Fan sind in schwarz und stellen somit ausschließlich meine persönliche Meinung dar.
Offizielle Beiträge in meiner Funktion als Shadowrun-Moderator verfasse ich in orange.


#18 Malekith

Malekith

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 301 Beiträge

Geschrieben 24. Oktober 2017 - 13:01

Natürlich passt das dazu, dass es nur eine Nummer ist.
Erstens sagt der Name schon was es ist (das N steht immerhin für Number) desweiteren könnte man natürlich Number in diesem Kontext auch als alphanumerische Zeichenkette interpretieren.
Aber auch damit ist es immer noch nur eine Zeichenkette, auch wenn diese als privat Key fungiert. Denn auch dieser ist nichts anderes als eine sehr lange zufällig erstellte Zeichenkette.

Ansonsten widerspricht das alles dem immer noch nicht, dass man, wenn man die SIN ausliest, sofort auch damit verknüpfte Daten angezeigt bekommt,wie z.B. den Wohnort.
Nur weil dieser nicht zur erstellung der SIN selbst mit einbezogen wurde heißt es noch lange nicht, dass er nicht "in" der SIN hinterlegt, also mit dieser in der Datenbank verknüpft, ist.

#19 Kaffeetrinken

Kaffeetrinken

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 804 Beiträge

Geschrieben 24. Oktober 2017 - 13:22

Mal was anderes: Steht eigentlich irgendwo ob und wann man die Pflicht hat seine SIN auszustrahlen?



#20 Krushvor

Krushvor

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.114 Beiträge

Geschrieben 24. Oktober 2017 - 13:41

Mal was anderes: Steht eigentlich irgendwo ob und wann man die Pflicht hat seine SIN auszustrahlen?


Die genaue Seite kann ich dir mangels Buch leider nicht sagen, aber im GRW steht bei den Spielleiterinformationen zur Matrix, das es im öffentlichen Raum gesetzlich verboten ist auf Schleichfahrt zu sein (iirc). Das würde für mich auch bedeuten das man eigentlich immer verpflichtet ist sein SIN auszustrahlen. Außer in Zonen, in denen das niemand interessiert.

#21 Kaffeetrinken

Kaffeetrinken

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 804 Beiträge

Geschrieben 24. Oktober 2017 - 13:58

An die Stelle erinnere ich mich auch, glaube ich, aber an der Gleichsetzung habe ich arge Zweifel. Schleichern ist per Definition illegal, da es mit Hacking zu tun hat. Darauf einfach nicht zu senden trifft das aber nicht zu. Andererseits braucht jede Matrixhandlung eine SIN, gefälscht oder nicht. Wenn man also ein aktives Kommlink hat, dann strahlt man zwingend (s)eine SIN aus. Das sagt noch nichts darüber aus, ob man senden muss, aber ohne Kommlink rumzulaufen ist... eher unpraktisch.


Bearbeitet von Kaffeetrinken, 24. Oktober 2017 - 14:17 .


#22 Krushvor

Krushvor

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.114 Beiträge

Geschrieben 24. Oktober 2017 - 14:14

Hm... Also ich denke das Schleichfahrt eher deshalb illegal ist, weil man dann seine SIN nicht sendet, nicht weil es etwas mit Hacking zu tun hat. Zumal ich ich nicht wirklich den Zusammenhang mit Hacking sehe. Man sendet einfach keine Daten, mehr nicht. Dadurch kann man nicht besser hacken als ohne Schleichfahrt (ist eher andersrum).

Aber eben dieses "keine Daten senden", also auch keine SIN, macht es für mich illegal. Wenn in der A-Zone keine SIN übermittelt wird, dann werden eben Polizei und Sicherheitsdienste aufmerksam und kontrollieren. Und um unnötige Einsätze zu vermeiden ist es eben Gesetz, ständig die SIN zu senden (=nicht auf Schleichfahrt sein).
  • Arlecchino gefällt das

#23 Kaffeetrinken

Kaffeetrinken

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 804 Beiträge

Geschrieben 24. Oktober 2017 - 14:53

Schleichfahrt bedeutet nicht, dass man nicht sendet, sondern dass man verschleiert auf die Matrix Zugriff nimmt, was GOD nach einigen crashs nicht so lustig findet. Die Frage ob man spazieren gehen kann, ohne dabei seine SIN auszustrahlen, ist imho ein anderes Problem.



#24 Nebelkrähe

Nebelkrähe

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 133 Beiträge

Geschrieben 24. Oktober 2017 - 21:12

Das ist zwar ne alte Quelle (SR4 / Runner Kompendium), aber da SR4 zu SR5 recht kompatibel ist durchaus noch verwendbar....auf Seite 164 zum Thema Wohngegend bei Mittelschicht: ".... Der Nachteil ist, dass die meisten Mittelschichtwohngegenden von Metamenschen verlangen, ständig ihre SIN und ID zu senden." Dies führt mich zu dem Umkehrschluss, dass es bei allem über Mittelschicht zwingend notwendig ist seine SIN zu senden, (wie oben beschrieben) ebenso in den meisten Mittelschichtgegenden und in Unterschicht und darunter trifft häufig einer der Faktoren

- es interessiert keinen

- es kann nicht durchgesetzt werden und

- irgendwo müssen die SIN-losen ja sein und besser dort als bei uns

zu.


Bearbeitet von Nebelkrähe, 24. Oktober 2017 - 21:20 .

  • HeadCrash und Namenlos gefällt das

#25 n3mo

n3mo

    Semiotikguerilla

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 4.901 Beiträge

Geschrieben 25. Oktober 2017 - 07:42

Leider ist ein Teil der genauen Definition von Sicherheitszonen im SL rausgefallen. Im 3er und 4er Kompendium stand noch mehr. Iirc sollte man ab C/D Gegend aufwärts seine SIN aussenden. Da wird je nachdem komisch angeguckt oder vielleicht ruft jemand die Bullerei wenn man ihm auf den Zeiger geht... Ab B ist es ein MustHave die SIN zu senden. Die Bürger zahlen ja für ihre Sicherheit ;) .

 

Zu den Zonen gibt es hier was.

GRW S. 355/SL S. 224

http://shadowrun.wik...ecurity_ratings

http://www.shadowiki...ufen_(Gegenden)

 

Per se illegal sind Schleicher- und Angriffshandlungen (GRW S. 228). Schleichfahrt nicht. Solange man brav seine SIN austrahlt darf man seinen Vibrator auch auf Schleichfahrt betreiben :P . Who cares...


  • HeadCrash, Krushvor und Namenlos gefällt das

They never tell you how heavy a corpse is in training school.
You can´t afford to fall in love with a plan...

 

Whilst I write this, I hold a sword in each hand and a pistol in the other.

 

.ninja {color: black; visibility: hidden; animation-duration: 0.00001s; }


#26 HeadCrash

HeadCrash

    Regel-Anarchist

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 3.068 Beiträge

Geschrieben 25. Oktober 2017 - 08:48

Danke für die Infos. Jetzt weiß ich auch wieder wo ich das her hab. Seit SR4 war in den Runden die ich geleitet habe das SIN aussenden in besseren Gegenden immmer Standard. Meine Spieler wussten, dass sie halbwegs brauchbare gefälschte SINs brauchen um außerhalb von Gettos und Unterschicht Gegenden irgendwas alltägliches tun zu können. Das habe ich so in SR5 weitergeführt und jetzt weiß ich auch wieder, wo ich das her genommen hatte. Es erscheint mir auch absolut logisch.

 

Im SR5 ist noch nebenher angedeutet, dass man teilweise nicht mal die Straße ohne SIN benutzen könne. Das spielt wohl ebenfalls genau darauf an.


Copyright Avatar: Andreas AAS Schroth
Meine stetig wachsende Sammlung: RPG-Charakterbilder für SR (und mehr)
Selbst rechnende Charaktererschaffungshilfe: [Für SR6] | [Hilfe/Fragen Thread]
(Google Tabelle: Einfach eine neue Kopie erstellen und gleich im Browser nutzen)

Beiträge als Shadowrun Spieler und Fan sind in schwarz und stellen somit ausschließlich meine persönliche Meinung dar.
Offizielle Beiträge in meiner Funktion als Shadowrun-Moderator verfasse ich in orange.


#27 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.413 Beiträge

Geschrieben 27. Oktober 2017 - 16:34

Und wieso schließt das aus, dass die aktuelle Adresse auch dort gespeichert ist?

Die SIN selbst im Prinzip nur eine Nummer, alle Daten die dahinter stecken liegen auf irgendeinem Host und können bei Bedarf abgerufen werden.

 

Weil die offiziellen Quellen der 5. Edition das nicht hergeben. Und die SIN liegt nicht auf irgendeinem Host sondern zum einen bei der Stelle, die die SIN herausgegeben hat, zum anderen bei der Globalen SIN Registratur.

Würden alle Einkäufe oder sonstigen Aktivitäten sowie veränderliche Daten wie Arbeitsplatz, Wohnort (oder Kosmetische Veränderungen) usw. "auf der SIN" gespeichert werden, würde das eine ständige Aktualisierung/Synchronisierung zwischen Staat/Konzern und Globaler SIN Registratur erfordern... das macht es sehr unwahrscheinlich.

 


 

Das geht wie heute auch:

Du ziehst um, gehst zum Amt und die ändern die Daten zu deiner SIN in der Datenbank. Fertig.

 

In Amerika gibt es weder ein Einwohnermeldeamt noch überhaupt eine Meldepflicht. Und Shadowrun wurde von Amerikanern entwickelt.

 

Auch wird SR von US-Amerikanern geschrieben, die sich heute noch ein Stück darauf einbilden, dass es bei denen kaum Meldegesetze oder ähnliches gibt.

 

 

 

 

 

Ist dann eigentlich der ausgeübte Beruf auch auf der SIN vermerkt oder kommt der Job mit einer Lizenz?

 

Nein. Und Lizenzen stellen Staaten/Konzerne aus. Wenn dein Beruf es erfordert, dich auszuweisen, bekommst du eine "ID" durch den Arbeitgeber (meist in Form einer Magnetkarte).

Außerdem erfordert das (legale) ausüben mancher Berufe eine passende Lizenz (zb. Arzt).

 

 

Sprich die Berechtigung mit einer Pistole rumzulaufen habe ich, weil ich eine SIN/Lizenz habe, die mich als Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens ausweist oder habe ich eine Lizenz für meine Pistole, in der als Grund für die Lizenz vermerkt ist, dass ich Mitarbeiter eines solchen Unternehmens bin?

 

 

Die SIN hat damit mal nur so viel zu tun, als das die Behörde, die die Lizenzen ausstellt, die SIN sorgfältig überprüft. Ansonsten müssen zb. legale Sicherheitsfirmen erst selbst eine "Lizenz" haben, dass sie Waffen an ihre Mitarbeiter herausgeben. Diese Mitarbeiter werden dann in einer "Liste" in der Firma eingetragen, die sie berechtigt, während ihrer Arbeit eine Waffe zu tragen. Das ist in den Regeln nicht näher vermerkt... aber vermutlich erhalten entsprechende Mitarbeiter von der Sicherheitsfirma einen Ausweis/ID, in dem das vermerkt ist.... oder bei einer Überprüfung des Mitarbeiters werden dessen Daten/Angaben mit denen der Firma abgeglichen/überprüft.

 

 

Oder mit einem legaleren Beispiel, wie beweise ich dem Sicherheitsmann, dass ich wirklich der Techniker bin, der der für Wartungsaufgaben von Firma XY angeheuert wurde? SIN/Lizenz/RFID Chip?

 

Der Klassiker... Infiltration per falschen Wartungsauftrag.

Ansonsten hängt alles davon ab, wie streng die Sicherheit ist. In einem Fall reichen Overalls und Fahrzeug mit Firmenlogo ... in anderen Fällen wird der Wartungsauftrag/die ID der Wartungstechniker überprüft und/oder diese müssen mit den von der Firma angemeldeten Personen übereinstimmen.

 

In meiner Runde läuft das meist so, dass die Runner sich falsche Overalls/Fahrzeuge besorgen bzw. stehlen und der Hacker einen falsche Wartungsauftrag im System des Ziels hinterlegt. Manchmal muß auch der Wartungsdienstleister gehackt werden und auch in diesem der falsche Wartungsauftrag hinterlegt werden.

 

Funktioniert allerdings in Hochsicherheitsanlagen eher selten...

 

Gestohlene Seelen s. 178

"Die am besten gesicherten Anlagen dürfen nur von Angehörigen des Konzerns betreten werden. Wartungsarbeiten, Reparaturen und auch die Müllentsorgung werden von Konzernangestellten erledigt, die oft schon direkt in der Anlage untergebracht sind."

 

 

 Mit einem begabten Decker, der den Sicherheitstypen mit gefälschten Bestätigungen versorgt. Das ist kurzfristig ausreichend und du kannst dir nicht für jede Infiltration ne neue SIN besorgen. Dafür sind die Dinger einfach zu teuer.

 

Mann darf auch nicht vergessen...  SIN Kontrollen werden von den Cops durchgeführt. Und auch nur diese können einige wenige Daten direkt aus der SIN ablesen:

 

GRW s. 366

"Es bedeutet aber auch, dass jemand, der über die richtige Software verfügt (beispielsweise Polizisten oder andere Regierungsbeamte), durch einen einfachen Blick auf die SIN schon eine Menge in Erfahrung bringen kann: Name, Geburtsdatum, Geburtsort und Staat/Konzern, der die SIN ausgegeben hat."

 

Ansonsten ist die Überprüfung automatisiert und unterscheidet nur zwischen 3 Punkten:

  1. SIN legal
  2. SIN falsch
  3. SIN fragwürdig (weitere Überprüfung erforderlich - zb. DNA Probe)

Dh. der Cop kann Name, Rasse usw. aus der SIN von Damien Knight ablesen. Aber nicht seinen DNA Code. Er könnte aber bei einer Kontrolle feststellen, ob die DNA Probe von Damien Knight mit der auf der SIN hinterlegten übereinstimmt. Dh. er bekommt in der Ausgabe seines Kontrollgeräts: Richtig, falsch, fragwürdig. Keinen DNA Code...

 

Als Zugangskontrolle in Konzernen/Firmen dient daher in der Regel auch nicht die SIN, sondern entsprechende Firmenausweise/ID`s (Magnetkarten). Und je nach Sicherheit noch weitere wie Retinacheck, Stimmkontrolle usw.

 

 

 

Meine SINs waren und sind schon immer die des Überwachungsstattes gewesen welcher SR5 vollends ist. Auf einer SIN ist praktisch alles gespeichert was dazu dienen kann eine Person eindeutig zu identifizieren. Das fängt bei Geschlecht, Größe und Augenfarbe an und endet bei der Analyse der Atemflora und Gehirnwellen bei ganz paranoiden.

...

Gespeichert sind dann natürlich auch so Sachen und noch ein paar mehr die heute schon in Auskunftseien, Pässen, Gesundheitskarten, Fahrzeugbriefen, Waffenbesitzkarten, Truppenausweisen usw. drin stehen.

 

Das ist zwar alles andere als die offizielle Sichtweise, aber - und das gilt natürlich für jeden - wenn eure persöniche Sichtweise von der offiziellen Darstellung abweicht und sie funktioniert und ihr Spaß macht, dann ist das O.K.

 

 

 

 

Du ziehst um, gehst zum Amt und die ändern die Daten zu deiner SIN in der Datenbank. Fertig.
Klingt für mich wesentlich sinnvoller als all die Quellen als Beleg dafür zu sehen, dass die Adresse nicht mit der SIN verknüpft ist.

 
Das wollte Corpheus imho auch nicht sagen. Nur die SIN(-Nummer) selbst enthält nicht den Wohnort.

 

Ich wollte sagen, dass diese Daten nicht AUF der SIN sind. Vielleicht sollte ich den Unterschied mit den verknüpften Daten noch mal verdeutlichen:

 

Der Einkauf bei Weapons World wird mit der SIN verknüpft. Nicht die SIN mit dem Einkauf. Was ist der Unterschied? Die Richtung des Informationsflusses!

 

Weapons World sieht, dass SIN XY eine Ares Predator und ein Ares Alpha (jetzt mal nur als Beispiel...) gekauft hat. Dh. es legt ein Kundenprofil unter dieser SIN an. Und immer wenn die SIN an einer Filiale von Weapons World vorbeikommt, wird sie mit Werbung von Ares bombadiert. Und Alternativ-Produkten ("Kunden, die Ares Predators kauften, interessierten sich auch für Ruger...").

 

Aus der anderen Richtung aber, bei einer Kontrolle der SIN, sieht der Cop nicht, dass du bei Weapons World eine Ares Predator/Alpha gekauft hast. Diese Daten sind nicht auf der SIN.

 

Oder anders ausgedrückt:

 

Die Daten werden mit der SIN verknüpft, nicht die SIN mit den Daten.

 

Genauso funktiniert es im Grunde auch mit zb. Lizenzen.

 

Cop: "Schöne Ruger. Haben sie dafür auch eine Lizenz?"

Runner: "Ja klar..." *sendet mit dem Kommlink die Lizenz*

Cop: "OK... Ihre SIN bitte!" *Gleicht die auf der Lizenz verknüpfte SIN mit de SIN des Runners ab*

Cop: "Alles in Ordnung. Schönen Tag noch."

 

Siehe auch...

 

GRW s. 447

" Jede Lizenz muss einer bestimmten (gefälschten) SIN nach Wahl des Spielers zugewiesen werden."

 

 

Edit: Hier stehts auch noch mal...

 

GRW s. 366

" Die SIN identifi ziert eine Person im globalen Informationssystem und hängt an jedem Stückchen Information, das in der Matrix mit der Person in Zusammenhang gebracht wird."

 

Dh. die SIN hängt an den Informationen... nicht die Informationen an der SIN.


Bearbeitet von Corpheus, 27. Oktober 2017 - 16:48 .

"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#28 Narat

Narat

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 645 Beiträge

Geschrieben 27. Oktober 2017 - 17:01

Tja und woher weiß man nur mit der Nummer, dass diese auch zu einer bestimmten Person gehört?

 

In deinem Beispiel hätte man ja auch die lizenzierte Knarre und SIN eines Wildfremden mitführen können.

 

Ohne personenbezogene Daten ist die ganze SIN Geschichte doch völliger Unsinn, wäre eine Sprengstofflizens ungefähr so personengebunden wie eine übertragbare Monatskarte.



#29 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.413 Beiträge

Geschrieben 27. Oktober 2017 - 17:03

Also zu dem was so eine SIN für sich genommen beinhaltet sollte man in SR5 wirklich nicht komplett den bereits von Corpheus geposteten Inhalt ignorieren:

 

Danke... offensichtlich gibt es nicht sehr viele User, die sich ihr Bild zur SIN aufgrund der Regelbücher machen. Kein Wunder, dass das System der SIN für viele widersprüchlich ist oder gar nicht funktioniert... ;)

 

 

Mal was anderes: Steht eigentlich irgendwo ob und wann man die Pflicht hat seine SIN auszustrahlen?

 

... aber im GRW steht bei den Spielleiterinformationen zur Matrix, das es im öffentlichen Raum gesetzlich verboten ist auf Schleichfahrt zu sein (iirc). Das würde für mich auch bedeuten das man eigentlich immer verpflichtet ist sein SIN auszustrahlen. Außer in Zonen, in denen das niemand interessiert.

 

Per se illegal sind Schleicher- und Angriffshandlungen (GRW S. 228). Schleichfahrt nicht. Solange man brav seine SIN austrahlt darf man seinen Vibrator auch auf Schleichfahrt betreiben :P . Who cares...

 

 

GRW s. 93

" Personen, die eine SIN haben, sind gesetzlich verpflichtet, diese ständig zu senden."

 

GRW s. 357

" In öffentlichen Bereichen ist es sogar gesetzlich vorgeschrieben, dass jeder seine persönlichen Geräte im Normalmodus betreibt, damit jederzeit seine Identität verifiziert werden kann."

 

Gestohlene Seelen s. 163

"In den meisten Bürokomplexen oder Laboreinrichtungen ist es zumindest ein schwerer Verstoß gegen die Konzernetikette, sein Kommlink auf Schleichfahrt zu stellen – in anderen ist es eine Verletzung der Sicherheitsprotokolle."

 

Fazit:

  1. In öffentlichen Bereichen ist Schleichfahrt nicht erlaubt und das senden der SIN Pflicht.
  2. In Konzernbereichen ist Schleichfahrt entweder verboten oder ein Verstoß gegen die Konzernetikette.

 

Gerade im ersten Fall ist es in der Praxis natürlich so, dass ein Verstoß natürlich erst mal entdeckt werden muß. Je schlechter die Sicherheitseinstufung eines Gebiets, umso weniger Kontrollen.

 

Außerdem läßt gerade diese Passage...

 

"In öffentlichen Bereichen ist es sogar gesetzlich vorgeschrieben, dass jeder seine persönlichen Geräte im Normalmodus betreibt, damit jederzeit seine Identität verifiziert werden kann."

 

... darauf schließen, dass das automatische senden der SIN unter diesen Punkt (reduzierter Datenverkehr) fällt:

 

GRW s. 232 (Schleichfahrt)

"Dadurch wird Ihr Datenverkehr reduziert, bricht aber nicht völlig ab."


  • Krushvor und Namenlos gefällt das

"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#30 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.413 Beiträge

Geschrieben 27. Oktober 2017 - 17:06

Tja und woher weiß man nur mit der Nummer, dass diese auch zu einer bestimmten Person gehört?

 

"Man" weiß das nicht. Aber der Cop...

 

GRW s. 366

"Es bedeutet aber auch, dass jemand, der über die richtige Software verfügt (beispielsweise Polizisten oder andere Regierungsbeamte), durch einen einfachen Blick auf die SIN schon eine Menge in Erfahrung bringen kann: Name, Geburtsdatum, Geburtsort und Staat/Konzern, der die SIN ausgegeben hat."

 

Der fragt dich nach Namen usw... und gleicht das mit den Daten der SIN ab. Alter kann man in vielen Fällen sehen. Metatyp/Geschlecht ist offensichtlich.


"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0