Zum Inhalt wechseln


Foto

Gralssuche in Shadowrun?

Kampagne Gral Publikationen

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
63 Antworten in diesem Thema

#1 pedro81

pedro81

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 327 Beiträge

Geschrieben 31. Oktober 2017 - 17:43

Guten Abend alle zusammen,

 

gerade ist mir die (in meinen Augen noch nicht einmal besonders originelle) Idee gekommen, eine längere Kampagne zu entwickeln, die sich mit der "Suche nach dem Heiligen Gral" beschäftigt. Und gerade weil mir die Idee nicht so besonders originell erscheint, dachte ich, ich frage mal in die Runde, ob sich bereits andere von euch dieses Themas angenommen haben oder ob jemand sogar offizielle Publikationen kennt, die diese Geschichte aufgreifen. (Spontan hatte ich an Dunkelzahns Testament gedacht, da konnte ich aber mit der Wörtersuche keinen "Gral" finden.)

 

1. Kennt jemand von euch offizielle Publikationen?

2. Hat jemand von euch bereits schon Erfahrungen mit diesem Thema in Shadowrun gesammelt? Und wie waren diese Erfahrungen?

3. (Wie) würdet ihr dieses Thema angehen? Eher in der Richtung "Indiana Jones" oder "Da Vinci Code" oder ganz anders?



#2 Trochantus

Trochantus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 442 Beiträge

Geschrieben 31. Oktober 2017 - 18:11

Son bisschen Gralssuche finde ich thematisch die Artifact Rush Missionen, sowie die Dawn of Artifacts Kampagne. Beides soweit ich mich erinnere aus dem SR4. Hatten zwar beide keinen heiligen Gral per Definition, aber magische Artefakte jeglicher Farbe und Neigung waren drin. Fand ich auch ziemlich gelungen in der Theorie, kam leider noch nicht dazu, diese zu spielen, daher ist mein Eindruck rein der durchs lesen. Aber vielleicht hat jemand die Kampagne gespielt und kann praktischere Erfahrungen teilen :).

 

So könnte man vermutlich auch ganz gut eine wirkliche Gralssuche aufziehen. Mehrere Fraktionen, die alle den Gral wollen (Dunkelzahn Institut für Forschung, ein reicher alter Mann der ewig leben will, zwei bis drei weitere Konzerne aus ähnlichen Gründen) und die Gruppe jagt in deren Auftrag nach Spuren und alten Texten mit Hinweisen auf den Fundort des Grals quer durch die Welt. Und am Ende ist der Gral dann entweder wirklich ein Kelch der ewiges Leben gibt, aber mit irgendwelchen unerwarteten karmischen Kosten. Oder der Gral ist wirklich nur eine Legende mit der irgendjemand dank geschickter Nutzung von Manaspikes die Jahrhunderte überdauert hat und damit allen "plausibel" erklären konnte, warum er immer noch da ist und nicht gealtert. Der wäre dann die zusätzliche Fraktion, die verhindern möchte, dass irgendjemand den Gral findet (weil sein wirkliches Geheimnis des ewigen Lebens etwas mit Manaspikes, Einhornblut, Menschenopfern oder ähnlichem zu tun hat).


Bearbeitet von Trochantus, 31. Oktober 2017 - 18:16 .

  • Corpheus gefällt das

#3 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 8.017 Beiträge

Geschrieben 31. Oktober 2017 - 20:49

Mir gefällt die Idee. Imho setzt so eine Kampagne vorraus, dass die Runner mobil sind. Ob Indiana Jones oder Da Vinci Code hängt wohl davon ab, ob die Spieler Action oder Rätsel bevorzugen.

Weiters stellt sich die Frage, wie die Runner in die Suche verwickelt werden. Entweder direkt von einer der Parteien mit der Suche beauftragt... oder sie werden durch einen anderen harmlosen Auftrag in die Suche verwickelt.

Als allererstes würde ich mir Gedanken machen, was wirklich hinter dem Gral steckt und was damit in den letzten Jahrhunderten geschehen ist.
Und wenn das Ding unheimlich mächtig ist, sollte es vielelicht am Ende niemanden in die Hände fallen... oder vielleicht wurde er im Lauf der Zeit von jemandem ausgetauscht.
  • n3mo und Trochantus gefällt das

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#4 Goronagee

Goronagee

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 437 Beiträge

Geschrieben 31. Oktober 2017 - 22:37

Unbedingt vorher "Schwarze Madonna" lesen....die IE sind im Spiel, der Vatikan....naja...ihr wisst schon. :ph34r:

 

G.


  • Corpheus gefällt das

Mehr von meiner Gruppe und mir?

 

Zwergenschatten... you have to be Bulletproof to be Still Alive... :huh:


#5 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 8.017 Beiträge

Geschrieben 31. Oktober 2017 - 22:55

Und Recherche unter den Grals-Verschwörungen...

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#6 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 13.972 Beiträge

Geschrieben 01. November 2017 - 07:49

Son bisschen Gralssuche finde ich thematisch die Artifact Rush Missionen,sowie die Dawn of Artifacts Kampagne.

 

eine einfache Lösung wäre die Dawn of the Artefacts Kampagne zu nehmen und die McGuffins durch den Gral ( Hinweise oder Bruchstücke des Grals ) zu ersetzen....

 

der mit der Hl. Handgranate von Antiochia tanzt

Medizinmann


Bearbeitet von Medizinmann, 01. November 2017 - 07:50 .

-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#7 Narat

Narat

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 632 Beiträge

Geschrieben 01. November 2017 - 09:14

Dawn of the Artefacts ist zwar ganz nett, aber spielt nicht an den Schauplätzen die man ansatzweise mit der Gralssuche in Verbindung bringt. Also nur zweimal in Europa, beide Male mit einem anderen Fokus, und auch sonst weit weg von der Mittelmeerregion. Auch thematisch passt es nicht wirklich. Da müsste man einiges umbauen.

#8 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 13.972 Beiträge

Geschrieben 01. November 2017 - 10:25

Hmmm, OK , Ich selber habe die Kampagne nie gespielt, mich nicht großartig drum gekümmert, ich wußte nur, das die Chars als Anhängsel eines Mega NSC durch die 1/2 Welt geschleift werden , hab mich an Indy Jones erinnert und gedacht, das könnte man kombinieren....

Hmmm, vielleicht ist es gerade interessant Hinweise auf den Gral da zu finden wo man NICHT sucht und nicht da, wo man sie vermuten würde .... ?

 

mit Tanz auf dem Holzweg

Medizinmann


-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#9 pedro81

pedro81

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 327 Beiträge

Geschrieben 01. November 2017 - 10:48

 

Als allererstes würde ich mir Gedanken machen, was wirklich hinter dem Gral steckt und was damit in den letzten Jahrhunderten geschehen ist.

 

Genau. Das steht allerdings noch aus.

 

 

ich wußte nur, das die Chars als Anhängsel eines Mega NSC durch die 1/2 Welt geschleift werden

 

Nur als Anhängsel würde mir das nicht gefallen. Wenn ein NSC die Runner beauftragt, den Gral zu suchen, dann würde ich annehmen, dass er den Runnern nicht erklärt, was sie da genau suchen sollen, weil der Verkaufswert des Grals vermutlich jegliches Runnerhonorar um ein Vielfaches übersteigen dürfte. Ich tendiere eher dazu, dass die Runner zufällig in die Gralssuche hineinrutschen. Folgender Einstieg vielleicht:

 

Wir gehen davon aus, dass - wie bei Indy - die Nazis tatsächlich nach dem Gral gesucht haben. Bei irgendeinem Auftrag in Argentinien (so viel zum Thema "Hinweise auf den Gral da zu finden wo man NICHT sucht") finden die Runner uralte Hinterlassenschaften eines Nazihauptanns, der dort nach dem Zweiten Weltkrieg im Exil gelebt hat, die genau auf diese Gralssuche in den 1930ern hinweisen. Was die Runner damit machen hängt natürlich konkret von den Hinweisen an. So weit bin ich aber noch nicht.


  • Goronagee und Trochantus gefällt das

#10 Arlecchino

Arlecchino

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.288 Beiträge

Geschrieben 01. November 2017 - 11:20

Hmmm, OK , Ich selber habe die Kampagne nie gespielt, mich nicht großartig drum gekümmert, ich wußte nur, das die Chars als Anhängsel eines Mega NSC durch die 1/2 Welt geschleift werden , hab mich an Indy Jones erinnert und gedacht, das könnte man kombinieren....

Hmmm, vielleicht ist es gerade interessant Hinweise auf den Gral da zu finden wo man NICHT sucht und nicht da, wo man sie vermuten würde .... ?

 

mit Tanz auf dem Holzweg

Medizinmann

So zusammengefasst beschreibst Du auch Geisterkartelle :D


"Was ohne Beleg behauptet werden kann, kann auch ohne Beleg verworfen werden." - Christopher Hitchens


#11 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 13.972 Beiträge

Geschrieben 01. November 2017 - 12:27

Wobei ich einen Teil von Geisterkartelle gespielt habe (laut SL näherten wir uns der 1/2 ).

Da war nix von "Anhängsel eines Super NSCs" wir haben das als ganz normale Kampagne gestartet, als Runner für verschiedene Johnsons

....ist aber schon lange her ...5 Jahre oder so

 

HokaHey

Medizinmann


-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#12 Trochantus

Trochantus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 442 Beiträge

Geschrieben 01. November 2017 - 13:22

So schlimm Super NSC fand ich Frosty in den Missionsbeschreibungen gar nicht. Erinnere mich an eine Szene direkt im ersten Teil wo sie im Alleingang mit einem dicken Zauber nen Haufen Gegner tötet. Aber im Anschluss erstmal nur bewusstloser Ballast ist und auch in den Folgeaufträgen nur den Auftrag gibt und dann, falls die Runner alle Spuren versemmeln weitere Leads geben kann. Aber ich gebe zu, ist bei mir auch schon ne Weile her, dass ich die durchgeblättert hab.

 

Den Einstieg von pedro81 find ich aber schon ganz gut. Klischeehaft, aber Nazis sind eigentlich immer gut als Bösewichte :).

 

Mit Rätseln tu ich mich als SL immer schwer. Man läuft dann immer Gefahr, dass die Spieler und nicht die Charaktere die Rätsel lösen und damit der Logik 1 Troll alles regelt, weil der Spieler ein Rätsel-Fan ist, während der Spieler des Detektiv Charakters keinerlei Ideen hat und sich nur auf seine gewählte Wissensfertigkeit "Rätsel lösen" beruft.



#13 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 8.017 Beiträge

Geschrieben 01. November 2017 - 15:35

Wäre aber mal ein schönes Einsatzgebiet für den Vorteil: Analytischer Geist und entsprechenden Wissenfertigkeiten/Recherchen.


"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#14 Arlecchino

Arlecchino

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.288 Beiträge

Geschrieben 01. November 2017 - 16:52

Wäre aber mal ein schönes Einsatzgebiet für den Vorteil: Analytischer Geist und entsprechenden Wissenfertigkeiten/Recherchen.

Es gehört hier leider nicht hin, aber was wären die passenden Wissensfertigkeiten? Forensik ist natürlich nett, aber was noch?


"Was ohne Beleg behauptet werden kann, kann auch ohne Beleg verworfen werden." - Christopher Hitchens


#15 Narat

Narat

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 632 Beiträge

Geschrieben 01. November 2017 - 17:08

Geschichte, Archäologie, Kunstgeschichte, eine passende Philologie so Dan Brown Kram halt.


Ich würde übrigens nicht den Gral nehmen, sondern reale Sachen, die irgendwann in den Wirren des Erwachens verloren gegangen sind.
Allein um die Dornenkrone, die Reliquien der Heiligen Drei Könige oder das Grabtuch von Turin könnte man echt kranke Sachen machen.


Beim Gral müsste erstmal die Überlegung stehen was dieser denn sein soll. Mit seinem Artus Bezug passt er ja nur begrenzt nach Shadowrun.

Bearbeitet von Narat, 01. November 2017 - 17:09 .

  • Corpheus gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Kampagne, Gral, Publikationen

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0