Zum Inhalt wechseln


Foto

Gralssuche in Shadowrun?

Kampagne Gral Publikationen

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
63 Antworten in diesem Thema

#31 pedro81

pedro81

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 341 Beiträge

Geschrieben 02. November 2017 - 14:05

Danke zunächst einmal für die vielen Anregungen. Damit lässt sich schon etwas planen.

 

Aber eine Bitte hätte ich dann doch: Es soll hier nicht um eine Diskussion gehen, wie sehr der Gral im wirklichen Leben verehrt wird. Sondern der Punkt zielte nur auf die Überlegung ab, ob der Gral - entsprechend der SR5-Regeln - durch seine Symbolkraft als der Kelch des Letzten Abendmahls überhaupt als magisches Artefakt in Frage kommt (vgl. das Auschwitz-Beispiel aus dem SG), oder ob im SR5-Universum eher die kunsthistorische Komponente ausgespielt werden sollte.

 

 

Bis dahin bleibt nur, die Idee als inoffizielle Kampagne weiterzuspinnen...

- Klar ist aus meiner Sicht: der Gral ist viel zu schade (und mächtig), um es in einem One-Shot zu verheizen.

- Eine Gralssuche ist vermutlich nicht auf den RRP beschränkt; die Hochburgen des Christentums - katholisch wie orthodox - wären wichtige Anlaufstellen in der Kampagne.

- Konkrete Orte: Köln, Rom, Avignon, Konstantinopel, Jerusalem, Kairo (und - mein Favorit für ein Finale: Äthiopien!).

- Ebenso wie die Schauplätze sind die Protagonisten sicherlich nicht auf die ADL begrenzt: Megakonzerne/deren Chefs persönlich, magielastige NGO's, Sekten und Logen, und auf jeden Fall auch die christlichen Kirchen werden ihre Finger nach dem Artefakt ausstrecken

- Meine Wahl als "Cyberpunk-Grundstimmung" wäre mehr "Schwarzer Trenchcoat" (mit darunter versteckter Bullenpeitsche), als Rosa Irokesenschnitt.

- Ebenso - wie schon angesprochen - muss eine Motivation für die Runner gefunden werden, damit sie eigenständig handeln.

- Dennoch, als Regulativ, der (vermeintliche?) Mentor im Hintergrund, der die Runner in die richtige Richtung lotst, wenn sie mal nicht weiterkommen.

 

Äthiopien als Finale halte ich für eine sehr geile Idee - das hat in meinen Augen Flair.

 

Wie sieht es bei den Protagonisten mit irgendwelchen Organisationen oder Personen aus, die das Geheimnis des Grals bewahren wollen? Etwa ein (mytischer) Gralswächter?



#32 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 8.523 Beiträge

Geschrieben 02. November 2017 - 14:28

Hmm... der heilige Gral könnte auch nur ein mächtiges Reagenz abgeben. Oder ein mächtiger Fokus sein. Oder nur eine Legende.

 

 

Wie sieht es bei den Protagonisten mit irgendwelchen Organisationen oder Personen aus, die das Geheimnis des Grals bewahren wollen? Etwa ein (mytischer) Gralswächter?

 

Hmm... Gralswächter könnten Nachfahren der Ritter der Tafelrunde sein (vielleicht in einem Zusammenhang mit Tir`na Nog). Oder Nachfahren der Israeliten. Eigentlich ergibt sich das aus der "wahren" Geschichte hinter dem Gral.

 

Hier ein paar Links zur ersten Einstimmung:

 

http://www.faz.net/a...en-1796467.html

http://www.jesus.ch/...ilige_gral.html

https://www.heiliger...r-heilige-gral/

 

 

Gerade ein spontaner Gedanke... von wegen ewigem Leben wenn man aus dem Gral trinkt. Er könnte ja mit dem Blut eines Vampirs "gefüllt" sein... ewiges Leben halt ;)


"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#33 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 8.523 Beiträge

Geschrieben 02. November 2017 - 14:35

 

Wäre aber mal ein schönes Einsatzgebiet für den Vorteil: Analytischer Geist und entsprechenden Wissenfertigkeiten/Recherchen.

 

Es gehört hier leider nicht hin, aber was wären die passenden Wissensfertigkeiten? Forensik ist natürlich nett, aber was noch?

 

Hmm... sah als spontaner Gedanke eigentlich ganz einfach aus. Aber wenn man genau überlegt... gar nicht so einfach zu beanworten. Vielleicht Archäologie, Theologie, Sagen & Legenden...

 

Analytischer Geist ist eigentlich ein sehr geiler Vorteil. Der aber regeltechnisch in der Tat nur sehr schwer einzusetzen ist. In Anarchy wäre das einfacher... 2 Würfel ohne Erfolg bei Proben mit LOG wiederholen und gut... :)


"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#34 Loki

Loki

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.194 Beiträge

Geschrieben 02. November 2017 - 14:38

Ehrlich gesagt, könnte man sich gut vorstellen, dass Vigilia Evangelica den Gral bereits sichergestellt hat. Alternativ, dass die konkurrierende Schwarze Loge ihn sich gegriffen hat. Templerorden kann man auch immer mit reinnehmen. (Die Indiana Jones-Variante hat einen Bezug zu den Kreuzzügen hergestellt.)

#35 Knight of NI

Knight of NI

    Ist nur ne Fleischwunde

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 328 Beiträge

Geschrieben 02. November 2017 - 14:52

Oh. Ah. In welchem (Vampir-)Film wird Judas als der erste Vampir benannt? Von Gott verflucht etc.?
Das wäre ein schöner Twist am Ende der Suche. dDer Gral als Überträger einer Infektion mit MMVV Zero - und schon hast Du mächtige Opposition: Vampire, die ihre Krankheit "pimpen" wollen.
Das ist so schön: man fängt an zu brainstormen, und die Puzzlestücke fügen sich zusammen :-)

#36 Loki

Loki

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.194 Beiträge

Geschrieben 02. November 2017 - 14:55

Meinst du Kain?

#37 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 8.523 Beiträge

Geschrieben 02. November 2017 - 15:03

Kains Kinder ist imho Vampire: The Masquerade ... Judas als Urvampir war in Wes Cravens Dracula 2000.


"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#38 Namenlos

Namenlos

    Google Fu-Sensei

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.595 Beiträge

Geschrieben 02. November 2017 - 15:17

Jesus als (ein oder der) Ur-Vampir, das wär doch mal ein Twist - mit Kain rechnet dank Masquerade eh jeder ;)  



#39 pedro81

pedro81

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 341 Beiträge

Geschrieben 02. November 2017 - 17:31

 

Gerade ein spontaner Gedanke... von wegen ewigem Leben wenn man aus dem Gral trinkt. Er könnte ja mit dem Blut eines Vampirs "gefüllt" sein... ewiges Leben halt ;)

 

Das wäre ein schöner Twist am Ende der Suche. dDer Gral als Überträger einer Infektion mit MMVV Zero - und schon hast Du mächtige Opposition: Vampire, die ihre Krankheit "pimpen" wollen.
Das ist so schön: man fängt an zu brainstormen, und die Puzzlestücke fügen sich zusammen :-)

 

 

Jesus als (ein oder der) Ur-Vampir, das wär doch mal ein Twist

 

Boah, wie gut!

 

Jesus - mit welchem Shadowrun-mystischen Überbau auch immer - ist der erste Überträger von MMVV. ("Dann nahm er den Kelch, sprach das Dankgebet, reichte ihn den Jüngern, und sie tranken alle daraus. Und er sagte zu ihnen: Das ist mein Blut, das Blut des Bundes, das für viele vergossen wird." - MK14, 23-24)

 

Dann währe das Abendmahl die Geburtsstunde des inneren Zirkels des Ordo Maximus (SG, S. 70) und dessen heutigen (207X) Mitglieder sind die Nachfahren/Nachgfolger der Jünger Jesu. (Ggf. hat sogar ein Jünger die letzten 2.000 Jahre Geschichte persönlich überdauert?) Der Ordo Maximus hat natürlich ein Interesse daran, den Gral zu finden, weil er tatsächlich ein mächtiger Fokus oder die Quelle für eine Art Super-MMVV ist.

 

Auf der anderen Seite hat irgendein kirchlicher Orden (würden der Orden des hl. Sylvester hier passen?) ein Interesse daran, dass der Gral niemals gefunden wird. Dieser Orden verfügt über geheime Aufzeichnungen, die diese Vampir-Verbindung irgendwie bereits andeuten. Allerdings können sich die christlichen Kirchen es nicht leisten, die Wahrheit über den Gral an die Öffentlichkeit gelangen zu lassen...

 

Gefällt mir.



#40 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 8.523 Beiträge

Geschrieben 02. November 2017 - 17:37

Dazu noch ein reicher alter Sack mit einer unheilbaren Krankheit, der ebenfalls vom Gral besessen ist... und sein Leben damit erhalten will.

 

Yeah... und Jesus war ein Spikebaby (?)... ein mystischer Adept (Leichter Schritt - über Wasser wandeln)... muhahahaaa... spätesten jetzt kommen wir auf die Watchlist der Inquisition... :D :D :D :lol:


  • Hetzer gefällt das

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#41 Guest_Konstantin_*

Guest_Konstantin_*
  • Gäste

Geschrieben 02. November 2017 - 20:10

Leichter Schritt nützt nicht für Wasser. Dafür braucht man Gleiten und muss rennen.

#42 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 8.523 Beiträge

Geschrieben 02. November 2017 - 20:37

Ketzer... ;)


  • Masaru und n3mo gefällt das

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#43 Doc-Byte

Doc-Byte

    Been there, run that.

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 4.532 Beiträge

Geschrieben 02. November 2017 - 20:56

Mir ist gerade wieder eingefallen, wie ich meinen Plot auflösen wollte. :lol:

 

Also: Das gesuchte Artefakt soll der Überlieferung nach den Weg zur Arche Noah weisen.

 

Was es wirklich tut: Es handelt sich in Wahrheit um ein Artefakt aus der 4. Welt, das starke Magiequellen anzeigen soll/kann. In der 5. Welt hat es sich zunächst noch eine gewisse Funktionalität erhalten können, bevor der Manapegel zu stark zurück ging. Und es hat einfach auf die stärkste Manaquelle in der Umgebung gezeigt. - Das war halt "zufällig" Adens Hort.

 

So kommt man aus der Nummer am Ende auch wieder raus, ohne das Shadowrun Universum (massiv) zu verändern. Letztlich ist das Artefakt nur für Drachenjäger während einer Manaebbe wirklich interessant. (Die meistens mit spitzen Ohren und Geburtsdaten jenseits der 5. Welt daherher kommen. ;))

 

---

 

Mit diesem Plot könnte man ein ganze Reihe interessanter Schauplätze in Europa, Nordafrika und dem Nahen Osten ansteueren, was für ADL basierte, international ausgerichtete Runner ziemlich ideal wäre. Dabei kann man sich an der reichhaltigen historischen Überlieferung und auch moderner Unterhaltungsliteratur bedienen und das Ganze nach belieben erweitern und Nebenhandlungen einflechten.

 

 

Mit anderen Worten: Ich würde auf der Stelle meinen Charakter auspackern und wäre sofort dabei. - Naja gut, wahrscheinlich hätte ich noch mehr Spaß daran, so eine Kampagne zu erstellen, was das Spielen dann "erschweren" würde. :ph34r:


  • Hetzer und Namenlos gefällt das

If you want to take back what they stole
Feed the rage in your heart
Till it's ready to blister.
Now put your gun in your hand
And take it to Mister


#44 Knight of NI

Knight of NI

    Ist nur ne Fleischwunde

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 328 Beiträge

Geschrieben 02. November 2017 - 21:05

Ihr sagt: Dornenkranz - ich frage: grünes Holz?

Ihr sagt: Messias, der Erlöser - ich frage: Erlöser von was?

Ihr sagt: Nägel an Händen und Füßen - ich frage: aus welchem Material? Doch nicht etwa Silber?

Ihr sagt: "Zwischen der sechsten und neunten Stunde (des Tages der Kreuzigung) gab es eine Finsternis...", zur neunten Stunde rief Jesus: "Oh Gott, oh Gott, warum hast Du mich verlassen?", und starb. - Ich frage: Er starb also, als die Finsternis aufhörte...?

Ihr sagt: Er rief Gott an, bevor er starb - Ich frage: welchen Gott? Rief er nicht, genau genommen, "Eli"? So wie den urtestamentlichen Gott "El", der den Beinamen Schaddaj - abgeleitet von Shadu = "sich erheben" - trug? (Vgl. der "wiederauferstandene" Jesus...)

 

Ganz schön gruselig, was man so rausbekommt, wenn man ein bisschen gräbt...

Wobei dieser Plothook natürlich alle Chancen zunichte macht, dass CGL eine solche Kampagne jemals (in den USA) publiziert.

 

Aber er hätte sehr viele schöne Implikationen - z.B. die christlichen Kirchen, die ALLES dafür tun werden, damit die Geschichte nicht publik wird. Ein HÖCHST motivierter Gegenspieler.

Eine plausible Erklärung, warum das Auffinden des Grals die Weltgeschichte nicht aus den Fugen heben würde - weil die wenigsten Parteien Lust darauf haben, dass die Eigenschaften des Grals bekannt werden.


  • Hetzer und Namenlos gefällt das

#45 pedro81

pedro81

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 341 Beiträge

Geschrieben 03. November 2017 - 16:28

 

Wobei dieser Plothook natürlich alle Chancen zunichte macht, dass CGL eine solche Kampagne jemals (in den USA) publiziert.

 

Und auch hierzulande fühlen sich sicher die ein oder anderen Gläubigen auf den Schlips getreten. Neuer Ansatz - eine Umdrehung weiter:

 

Das MMVV ist bereits eine Plage aus der vierten Welt (Passt das zum Earthdawn-Hintergrund? Ich kenne das Spiel inhaltlich nicht.) und Jesus, der Heiland hat es tatsächlich geschafft (wie auch immer) ein Heilmittel für dieses allumfassende Leiden zu finden. Alles weitere ließe sich ähnlich aufziehen, wie der "Jesus-war-Vampir-Zero"-Twist.

 

Dann hätten natürlich die Vampire aus dem Ordo Maximus ein Interesse daran, dass der Gral niemals gefunden wird.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Kampagne, Gral, Publikationen

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0