Zum Inhalt wechseln


Foto

[Anarchy] Ein Experiment: Alles hat seinen Preis


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2 Antworten in diesem Thema

#1 HeadCrash

HeadCrash

    Regel-Anarchist

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 3.068 Beiträge

Geschrieben 01. Dezember 2017 - 12:06

Warnung: Alles was hier folgt ist natürlich radikaler Hausregelbereich. (Wobei nahezu keine neuen Regelmechaniken hinzugefügt werden, nur die bereits vorhandenen kreativ recyclet bzw. konkrete Fälle genauer spezifiziert oder auch durch konkrete Mechanismen anders limitiert werden als RAW beschrieben)

 

Meine Gruppe und ich sind zu Anarchy gewechselt, weil wir SR einfacher haben wollten, etwas mehr erzählerisch/cineastisch und weniger regelfokussiert, und wir wollten ein System, dass wir leicht nach unseren individuellen Vorstellungen anpassen können. Da wir alle ältere SR Hasen sind, sollte sich das ganze auch noch nach SR anfühlen, weshalb wir nicht zu einem ganz anderen System gewechselt sind bzw. auch nicht wollen.

 

Jetzt konnten wir den Simulations-Regel Aspekt von Anarchy nicht ganz über Bord werfen und haben (wie hier im Forum schon vielfach von mir zu lesen war) das Regelwerk auf Basis der vorhandenen Anarchy Regelmechanismen erweitert um ein paar Dinge für uns "sauberer" und "spezifischer" zu lösen, da das Orginal Regelwerk vieles, was man so aus Flufftexten und SR5 lieb gewonnen hat gar nicht behandelt oder berücksichtigt. Kurz gesagt: Die Orginalregeln von Anarchy waren für unsere gewünschte neue Spielweise zu radikal abgespeckt und offen gehalten aber SR5 für uns zu radikal vercrunched und Regellastig komplex... Den Mittelweg mussten wir uns also selbst kreieren.

Die wichtigsten Hausregeln von unserer Gruppe findet man hier: http://www.foren.peg...hs-hausregeln/ Alles was hier folgt, baut prinzipiell darauf auf, aber es ergänzt die Regeln auch an einigen Stellen nochmals.

 

Meine Gruppe spielt nun schon relativ lange (unsere erweitere Version von) Anarchy und hat demensprechend viel Erfahrung und auch höhere Karmawerte. Wir sind also an den Punkt gekommen, andem Charakterentwicklung an die von Anarchy eingebauten Limits stößt. Das ist etwas traurig, weil es den Spielspaß hemmt, wenn kein wirklicher Charakterfortschritt mehr möglich ist, bzw. auch einfach zu wenig Optionen bestehen um einen solchen zu gestalten.

 

Zusätzlich kommt auch bei uns mit steigener Erfahrung der Runner das Gefühl stärker auf, dass Nuyen irgendwie was befriedigendes in SR5 hatten, weil man damit Spielzeug kaufen konnte was einen auf seine Art glücklicher gemacht hat. Während der normalen Charakterentwicklung hat man nach einer Umgewöhnungsphase irgendwie kein Stress mit dem Wegfall der Ressource Nuyen gehabt. Man hat sie ja auch nicht gebraucht. Je weniger (sinnvolle) Verbersserungen mit Karma jedoch zu kaufen waren, umso stärker wurde der Wunsch danach, wieder Gadgets zu kaufen um sich zu verbessern oder die Möglichkeiten zu vergrößern, oder einfach um zu Shoppen um Spielzeug zu haben, alles ein wenig persönlicher zu machen... Ich hoffe SR Spieler wissen was ich meine. Anarchy bietet hier aber nur sehr begrenzte Optionen, zumal echte Auswirkungen auf die Proben nur durch Booster möglich sind, ergo allein das Kaufen einer Ausrüstung sich hier nicht auswirkt. Da daber die Boosterslots alle schon belegt sind, fällt auch das raus... Wie gesagt, erst im späteren Verlauf der Charakterentwicklung spürt man das.

 

Also haben wir nochmal besprochen was jeder für sich an Anarchy zu diesem Zeitpunkt vermisst, oder was sich ändern müsste, damit es besser wird. Einerseits fanden das alle total gut, dass es nur noch eine Ressource gibt, und nicht mehr zwei. Andererseits ist Karma als Ressource vielen auf Dauer zu abstrakt. Gerade, wenn man Zeug, dass man im Run gefunden hat, gerne permenent behalten will, und dann dafür Karma zahlt, oder eben Equipment beim Schieber mit Karma bezahlt... Man hat sich zwar dran gewöhnt, aber bis zuletzt fühlte es sich... anders oder falsch an. Der Aspekt, dass man mehr Karma bekommt, wenn man gutes tut, und weniger wenn man sich wie ein Psychopat verhält ist in Anarchy weniger relevant. Außerdem sind hier Straßenruf und Berühmtheit bessere Werkzeuge in Anarchy als "Erfahrungsentzug". Ergo ist Karma zu einer reinen Ressource zur Charakterverbesserung und zum "shoppen" verkommen.

 

Zwei Probleme also: Charakterentwicklung ab einem bestimmten Punkt und SR ohne Nuyen ist doof.

 

Daraus ist dann die folgende - zugegeben höchst ungewöhnliche - Idee nach dem Anarchy und SR Motto "Alles hat seinen Preis" entstanden: Statt Geld wird Karma als Währung abgeschafft. Fortan wird jedweder Charakterfortschritt mit Nuyen (oder passender anderer SR Währung) bezahlt, und Ausrüstung die kein Booster ist, kann wieder wie Ausrüstung gekauft oder verkauft werden. Die Entwicklung von Boostern lässt sich vielfach auch mit Geld gut erklären. Bei Fertigkeiten und Attributen wird das schwerer. Aber getreu dem Motto: Zeit ist Geld, geht das auch - zugegeben mit viel Fantasie. Wer genug Geld hat, und es sich leisten kann mal ein bisschen zu trainieren oder sich seinen Interessen zu widmen, der wird in diesen eben auch besser... Das kostet aber eben Geld, wie jede Auszeit, die man sich so nimmt. Aber das soll nur ein Erklärungsansatz sein, im wesentlichen ist das einfach Spielmechanik, so wie vorher eben Ausrüstung mit Karma erworben wurde, was man auch nicht wirklich erklären konnte.

 

Außerdem haben wir mal alle wesentlichen Charakterlimits genommen und sie auf Basis der vorhandenen Regelmechanismen anders limitiert. So boten sich auch wieder Mechaniken aus SR5 wie z.B. Initation oder Wandlung als eigene Booster an.

 

Auch für unserer Gruppe hat dies derzeit noch Expermentiercharakter. Ich teile es aber dennoch schon hier, weil es evtl. konstruktives Feedback über ein "Ne, Hausregeln find ich doof und brauch man sowieso nicht" hinaus geht. Das das nicht sofort jedem total gut gefällt ist mir absolut klar, daher interessieren mich primär Meinungen hierzu, die das ganze eher neugierig postitiv und als denkbare Möglichkeit sehen, als reine Hinweise, weshalb man die Idee selbst komplett ablehnen würde. ;)

 

Vielleicht findet sich ja noch Jemand hier, der die Idee gar nicht so dämlich findet, wies sie im ersten Moment evtl. erscheint.

 

Btw: Wer sich mit der Nuyen statt Karma Variante gar nicht anfreunden kann, der kann dafür aber den "neue Limits" Teil auch mit Karma-System fast komplett 1:1 übernehmen, wenn er denn gefällt.

 

Alle Infos zu dem oben beschriebenen Konstrukt haben wir hier zusammengefasst:

 

https://docs.google....dit?usp=sharing


Bearbeitet von _HeadCrash, 01. Dezember 2017 - 12:11 .

  • JokoFacile gefällt das

Copyright Avatar: Andreas AAS Schroth
Meine stetig wachsende Sammlung: RPG-Charakterbilder für SR (und mehr)
Selbst rechnende Charaktererschaffungshilfe: [Für SR6] | [Hilfe/Fragen Thread]
(Google Tabelle: Einfach eine neue Kopie erstellen und gleich im Browser nutzen)

Beiträge als Shadowrun Spieler und Fan sind in schwarz und stellen somit ausschließlich meine persönliche Meinung dar.
Offizielle Beiträge in meiner Funktion als Shadowrun-Moderator verfasse ich in orange.


#2 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.422 Beiträge

Geschrieben 01. Dezember 2017 - 15:02

Interessanter Ansatz. Ist genauso "Revolutionär" wie Karma als einzigste Ressource.

 

Ich denke für meine Runde wäre damit allerdings nichts gewonnen. Karma gehört irgendwie genauso dazu wie der Nuyen.

Wir sind noch nicht so weit... aber ich denke wir werden am Ende bei einer Mischung aus SR5 + Anarchy Regeln landen.... mit Karma + Nuyen.

 

Wie haltet ihr das mit dem "Ausrüstung kaufen" und den unterschiedlichen Stufen der Ausrüstung? Welche Preise?? Welche Auswirkungen für die unterschiedlichen Stufen von Ausrüstung???


"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#3 HeadCrash

HeadCrash

    Regel-Anarchist

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 3.068 Beiträge

Geschrieben 01. Dezember 2017 - 16:26

Wie haltet ihr das mit dem "Ausrüstung kaufen" und den unterschiedlichen Stufen der Ausrüstung? Welche Preise?? Welche Auswirkungen für die unterschiedlichen Stufen von Ausrüstung???

 

Unterschiedliche Stufen von Ausrüstung haben ja immer eine regeltechnische Auswirkung. Ganz oft ist das ja Cyberware/Bioware/ oder Hackerausrüstung/Riggerausrüstung was alles in Anarchy nicht unter Ausrüstung fällt aber im neuen Konzept dann wieder Geld kostet, nur eben vereinheitlichte/systematische Preise, welche sich einzig und allein an der Stärke der Auswirkung auf das Spiel orientieren und eben dank dem Booster System gebalanced bleibt. Für die verbleibende nicht zu den entsprechenden Boosterkategorien zugehörige Ausrüstung mit regeltechnischer Auswirkung wird das dann über das Boostersystem geregelt. Da wird es wohl darauf hinauslaufen das der Grundpreis für die erste Stufe (SR5) gekauft wird, und die dann über die neuen Booster Steigerungsregeln der Einfachheit halber für fixe Kosten gesteigert wird. Ein Mapping von SR5-Stufen zu Boosterstufen widerspricht dem Ansatz der deutlichen Vereinfachung. Das heißt dann zwar, dass eine SIN als Booster deutlich teurer ist, dafür aber diverse andere Ausrüstung deutlich günstiger. Jedenfalls greift dort die vereinfachte Ausrüstung in Booster umwandeln Regelung aus dem verlinkten Dokument.


Bearbeitet von _HeadCrash, 01. Dezember 2017 - 16:27 .

Copyright Avatar: Andreas AAS Schroth
Meine stetig wachsende Sammlung: RPG-Charakterbilder für SR (und mehr)
Selbst rechnende Charaktererschaffungshilfe: [Für SR6] | [Hilfe/Fragen Thread]
(Google Tabelle: Einfach eine neue Kopie erstellen und gleich im Browser nutzen)

Beiträge als Shadowrun Spieler und Fan sind in schwarz und stellen somit ausschließlich meine persönliche Meinung dar.
Offizielle Beiträge in meiner Funktion als Shadowrun-Moderator verfasse ich in orange.





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0