Zum Inhalt wechseln


Foto

Medkits & Erste Hilfe


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
32 Antworten in diesem Thema

#1 Zaramnor

Zaramnor

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 195 Beiträge

Geschrieben 11. Dezember 2017 - 10:34

Bei Erster Hilfe gibt ja der Fertigkeitswert die maximale Heilung vor. Wenn man dann ein Medkit mit WiFi nutzt, steigen Limit und Pool um die Stufe. Man kann das Medkit aber auch sich selbst überlassen, dann zählt die Stufe gewissermaßen als Fertigkeitswert und gibt nach meinem Verständnis die maximale autarke Heilung an.

Soweit, so gut. Jetzt hat mein Charakter EH auf 1 und ein Medkit Stufe 6.

Wenn er es sich selbst überlässt, kann es 6 Kästchen heilen, wenn er "mithilft" plötzlich nur noch 1? Hab ich da was übersehen?

Und wenn man sogar mit LO -1 improvisierend unterstützen kann ... heilt das Medkit dann gar nicht mehr?

#2 n3mo

n3mo

    Semiotikguerilla

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 4.901 Beiträge

Geschrieben 11. Dezember 2017 - 11:01

GRW S. 204

Der Charakter legt eine Probe auf Erste Hilfe + Logik [Geistig] (2) ab. Für diese Probe gelten die Modifikatoren aus der Tabelle Heilungsmodifikatoren (S. 206). Verletzte Charaktere müssen, egal ob sie sich selbst oder andere behandeln, ihre Verletzungsmodifikatoren berücksichtigen. Jeder Nettoerfolg über dem Schwellenwert senkt den Schaden um 1 Kästchen.


Also Logik + Erste Hilfe 1 + Poolmod. durch den Medkit 6 (seine Stufe) und andere Mods (+/- Tabelle auf S. 206 im GRW). Alle Erfolge über 2 (der Schwelle) senken die Schadenskästchen.
 
Wenn der Medkit es alleine machen muss...
 

GRW S. 207 & 454

Wenn ein WiFi-Medkit mit dem Patienten verbunden ist und selbstständig arbeitet, legt es alle seine Proben einfach mit Gerätestufe x 2 ab

 

..

 

Das Medkit gewährt einen Würfelpoolbonus gleich seiner Stufe zu Proben auf Erste Hilfe + Logik oder kann mit einem Würfelpool in Höhe seiner doppelten Stufe und einem Limit gleich seiner Stufe selbst agieren.


Da sind beim Charakter (bei vorhandener Fertigkeit) möglicherweise mehr Würfel drin... der kriegt den Medkit ja noch drauf.

 

Wichtig ist das Limit. Das "skalpiert" deine/Medkits Erfolge... Als Person kannst du aber Edge benutzen (kann der Kit alleine nicht). Das Wie? findest du auf S. 58 im GRW.


Bearbeitet von n3mo, 11. Dezember 2017 - 13:06 .

They never tell you how heavy a corpse is in training school.
You can´t afford to fall in love with a plan...

 

Whilst I write this, I hold a sword in each hand and a pistol in the other.

 

.ninja {color: black; visibility: hidden; animation-duration: 0.00001s; }


#3 LucaNexus

LucaNexus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 107 Beiträge

Geschrieben 11. Dezember 2017 - 11:18

Soweit hast du das richtig erfasst. Erste Hilfe muss jetzt halt einen gewissen Wert in der Fertigkeit vorweisen, um es wirklich effektiv nutzen zu können. Der 1 Punkt in Skill abuse von früher ist zum Glück endlich mal weg.

 

Man sollte halt wissen wie es Funktioniert und nicht einfach nur den Druckverband in Eingeschweißter Form auf die Wunde drücken (noch mit der Kugel im Körper) und dann mit nem Bürotacker das Ding dann am Körper zu befestigen! "Hey Chummer ich hab dich Versorgt, dass wird schon wieder!" :rolleyes:

 

Nimm den WiFi Bonus des Erstehilfe Kits, der dir dann noch mal seine Stufe als Bonuswürfel dazu gibt.

Alternativ wenn die Stufe des Kits höher ist als dein eigener Skill, lass es selbstständig arbeiten. Dafür nutzt es dann Seine Stufe als eigenes Limit und hat einen eigenen Würfelpool in Höhe seines Ratings x2.

 

Generell rate ich jedoch von nomralen Medkits ab, wenn man das nicht wirklich kann. Zumahl man nicht vergessen darf, dass ein Medkit ab Stufe 4 eine Größe eines einfachen Schulrucksack entspricht und Stufe 6 schon so riesig ist, dass es im Run nur behindert und der Runner sonst nix anderes machen kann, außer den Riesigen Koffer / Reisetasche mitsich zu schleppen!

 

Empfehlen kann ich persönlich nur das Nano Medkit (Savior-Medkit) für nicht Sanitäter Experten, welches entscheidente Vorteile hat:

1. Das Ding wirkt unabhänig, davon was mit dem Patienten gerade passiert (flieht weiter oder wird auf dem Rucken aus dem Feuergefächt getragen)

2. Das Ding wirkt OHNE dass ein Helfer oder Autonomes Medkit Zeit am Patienten benötigt um die Heilung durchzuführen (1 Kampfrunde pro geheiltes Kästchen)

3. Es gibt es nur in Stufe 6 und ist von der Größenordnung keine nicht mitführbare riesige Reisetasche/-koffer, sondern lediglich eine Injetionspistole +2 Injektionskapseln für 2 Anwendungen. (ich vermute jetzt mal würde alles in eine Brotbox passen)

4. So ziemlich jeder "Honk / Hill Billy" sollte in der Lage sein, die Injektionspistole mit der Nanitenlösung bei einem Verletzen anzuwenden, selbst wenn er in Erste Hilfe keine Ahung hat.

5. Naniten sind nicht nur ein "Heilendes Medkit" sondern auch eine Alternative zum Trauma-Patch, da es vor jedglicher Heilung den Patienten erst mal Stabilisieren kann und anschließend sofort die Heilung einleitet.


Bearbeitet von LucaNexus, 11. Dezember 2017 - 11:21 .


#4 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 11.081 Beiträge

Geschrieben 11. Dezember 2017 - 11:43

Wo findet sich das Nano-Medkit?


"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"
Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"
"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"<p>

#5 LucaNexus

LucaNexus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 107 Beiträge

Geschrieben 11. Dezember 2017 - 11:46

Im Bodyshop aber Seite weis ich leider nicht auswendig. Muss ich erst zu Hause nachschauen.



#6 Dylan

Dylan

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 188 Beiträge

Geschrieben 11. Dezember 2017 - 12:16

 

Da sind beim Charakter (bei vorhandener Fertigkeit) immer mehr Würfel drin... der kriegt den Medkit ja noch drauf.

 

 

Das ist so nicht korrekt, der Charakter muss auch erstmal auf einen pool von 6 und gerade wenn da nur 1 Rang in erster Hilfe steckt ist das nicht unbedingt gegeben.

 

Beispiel: erste Hilfe 2, Logik 3 + 6 er Medkit wäre ein gesamt Pool von 11 +/- Heilungsmodifikatoren während das Medkit selbst mit 12 Würfel +/- Heilungsmodifikatoren würfeln würde.



#7 n3mo

n3mo

    Semiotikguerilla

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 4.901 Beiträge

Geschrieben 11. Dezember 2017 - 12:23

Savior Medkit S. 155, Bodyshop.

 

@Dylan Ja, du hast recht ich hätte ein eigentlich/theoretisch/meist einfügen sollen ;) .


They never tell you how heavy a corpse is in training school.
You can´t afford to fall in love with a plan...

 

Whilst I write this, I hold a sword in each hand and a pistol in the other.

 

.ninja {color: black; visibility: hidden; animation-duration: 0.00001s; }


#8 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 11.081 Beiträge

Geschrieben 11. Dezember 2017 - 12:23

Im Bodyshop aber Seite weis ich leider nicht auswendig. Muss ich erst zu Hause nachschauen.

 

Habs gefunden...

 

Bodyshop s. 155 (Savior Medkit)

"Diese fortschrittlichen Medkits wurden ursprünglich von Shiawase Biotech entwickelt, sind aber inzwischen bei verschiedenen Konzernen zu haben und kombinieren hochmoderne Nanotechnologie mit fortschrittlichen Expertensystemen.

Nach der Aktivierung injiziert das Medkit genug Naniten in den Patienten, dass die Konzentration für 5 Minuten hoch genug bleibt. Dann wirkt das Savior-Medkit als Medkit der Stufe 6 und folgt den normalen Regeln zum Einsatz von Medkits (SR5, S. 454). Wenn der Patient zu verbluten beginnt, wirken die Naniten des Savior-Medkits während der Wirkungsdauer als Traumakontrollsystem (S. 150). Der Nanitenvorrat ist sehr begrenzt und muss nach jedem Einsatz wieder aufgefüllt werden."

 

Das klingt aber nach einem Medkit und nicht nur nach einer Injektionspistole...
 


"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"
Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"
"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"<p>

#9 n3mo

n3mo

    Semiotikguerilla

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 4.901 Beiträge

Geschrieben 11. Dezember 2017 - 12:34

Es ist ein Medkit der auf Nanobasis funktioniert. Man braucht immer noch eine komplexe Handlung um ihn mit dem Patienten zu verbinden rein RAW ist er auch groß ;)  (Weil dafür keine Sonderregeln dabei stehen). Nur statt Tupfer und Skalpell benutzt das Ding eben Naniten...Medkit und Nachfüllpack sind beim Savior etwas teurer.

 

Zumahl man nicht vergessen darf, dass ein Medkit ab Stufe 4 eine Größe eines einfachen Schulrucksack entspricht und Stufe 6 schon so riesig ist, dass es im Run nur behindert und der Runner sonst nix anderes machen kann, außer den Riesigen Koffer / Reisetasche mitsich zu schleppen!

 

Aktenkoffergroß... nicht Aktenschrankgroß...

 

1242-sl.jpg

 

Das geht ja noch. Die Panther und der 1000er Gurt APDS nimmt doch viel mehr Platz weg ;) .


They never tell you how heavy a corpse is in training school.
You can´t afford to fall in love with a plan...

 

Whilst I write this, I hold a sword in each hand and a pistol in the other.

 

.ninja {color: black; visibility: hidden; animation-duration: 0.00001s; }


#10 LucaNexus

LucaNexus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 107 Beiträge

Geschrieben 11. Dezember 2017 - 12:35

Ich hab es noch aus der 4. Edition im Kopf, aber dann haben sie es ein klein wenig verändert (unter anderem auch nur noch 1 Anwendung statt 2 bis zur wiedauffüllung der Mittel). Grund Prinzip bleibt jedoch ob das jetzt nen Inketionspistole ist, Nadel mit Schlauch was an eine Box (MedKit) angeschlossen ist oder sonst wie. Es geht im Grunde ja darum, dass die Naniten in den Körper injeziert werden und sie Dort ihre Arbeit aufnehmen (unabhäning was Außenrum passiert). Ist halt schon ein großer Vorteil, wenn die Heilung "von Innen" passiert oder "von Außen".

 

EDIT:

Ich hatte in der Vergangenheit hier schon mal was zur Größe geschrieben #4904

 

Hier mal ein par Bilder für eine bessere Vorstellung eines Medkits. (siehe Links Bilder gingen nicht direkt hier einzufügen)

 

Stufe 1

 

Stufe 2

 

Stufe 3

 

Stufe 4

 

Stufe 5

 

Stufe 6


Bearbeitet von LucaNexus, 11. Dezember 2017 - 13:14 .

  • Corpheus gefällt das

#11 n3mo

n3mo

    Semiotikguerilla

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 4.901 Beiträge

Geschrieben 11. Dezember 2017 - 13:16

Auch in 4 (und 3 iirc da gabs aber auch ein Implantat) war es ein "normales" Medkit ;) . Keine Spritze. Der Medkit hat dich gesund gespritzt. Man erinnert sich häufig falsch... Die Editionssuppe im Kopf kenn ich. Geht mir doch auch so :P ...
 
SR4 Augmentation S. 114 Savior Medkit

When activated, the medkit injects a mixture of diagnostic and repair nanites into the bloodstream, as well as the standard stimulants, coagulants, and painkillers. The integral expert system directs the nanites to rejoin damaged tissue, stop blood loss, and minimize the onset of shock. The Savior is a Rating 6 medkit and follows all the normal rules for medkits (see p. 329, SR4).


They never tell you how heavy a corpse is in training school.
You can´t afford to fall in love with a plan...

 

Whilst I write this, I hold a sword in each hand and a pistol in the other.

 

.ninja {color: black; visibility: hidden; animation-duration: 0.00001s; }


#12 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.775 Beiträge

Geschrieben 11. Dezember 2017 - 13:44

in SR4 muß man zwischen normalen Medkit (normales erste Hilfe Kit mit Mini-Autodoc) und dem Savior Medkit (Nanitenspritze) unterscheiden.

 

SYL


SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
 

[SR5 in a nutshell: "Hat sich stets bemüht"]

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

- Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

- Mitarbeiter macht sich verzweifelt Gedanken. Das Ergebnis kennen wir...  :wacko:

 

[SR6 in a nutshell: Unterhosentroll-Edition]

- At a glance, it seems like an unfortunately awkward attempt at (breaking the 4th wall using Lovecraftian cosmicism in the tone of Terry Pratchett).

- Gear is like salad in a subway, you got to have it, but what exactly it is isn't that relevant.

- Offizielle Geisterbeschreibung: "Argle Bargle, Foofaraw, Hey Diddy Ho Diddy"

- Offizielle Beschreibung der Charaktererschaffung: "It feels bad and has some nasty sinkholes."

 

[DE Redaktion]

Sascha M: "Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen."
sirdoom: "Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion..."

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."

 

Joe2060: Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#13 Zaramnor

Zaramnor

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 195 Beiträge

Geschrieben 12. Dezember 2017 - 12:07

Es ist immer schön, wenn rege Diskussionen entstehen und sich gewissermaßen auch verselbständigen. Leider hilft mir das nur minimal weiter, da nur einmal auf eine meiner Fragen eingegangen wurde. Die zweite wurde noch gar nicht beachtet. Gibt es dazu ggf eine Meinung oder vielleicht sogar ein Errata? Ich hab sie hier nochmal zitiert...

Soweit, so gut. Jetzt hat mein Charakter EH auf 1 und ein Medkit Stufe 6.
Wenn er es sich selbst überlässt, kann es 6 Kästchen heilen, wenn er "mithilft" plötzlich nur noch 1? Hab ich da was übersehen?
Und wenn man sogar mit LO -1 improvisierend unterstützen kann ... heilt das Medkit dann gar nicht mehr?


Man kann laut GRW mit LO -1 improvisieren. D.h. man schließt das Medkit an und tut, was einem das Ding sagt (für die, die noch keinen realen Laien-Defibrillator benutz haben: man schließt die Pads am Patienten an und das Ding sagt einem dann lautstark "Brustkorb jetzt 4cm tief eindrücken, blabla", so dass JEDER es nutzen kann).

Man kann dadurch aber keinen Schaden heilen? Weil der Fertigkeitswert ja 0 ist? Wie kann man denn das Medkit sich selbst überlassen, so dass es plötzlich 4 Kästchen heilen könnte, theoretisch? Das ist doch auch nur ein Anschließen und machen lassen, oder? Wieso ist die Heilung einmal 0 und einmal 4, obwohl beides der gleiche Vorgang ist? Warum wird es schlechter, je besser ich in EH bin, bis zu einem gewissen Punkt, wo es dann plötzlich sprunghaft besser wird? Das macht doch gar keinen Sinn...

#14 Therlen

Therlen

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 157 Beiträge

Geschrieben 12. Dezember 2017 - 15:08

Du hast folgenden Satz übersehen: "Addieren Sie die Stufe des Medkits zum Limit bei Proben auf Erste Hilfe." Ich gehe davon aus, dass der maximal heilbare Schaden als Limit zu verstehen ist.


Bearbeitet von Therlen, 12. Dezember 2017 - 15:19 .


#15 n3mo

n3mo

    Semiotikguerilla

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 4.901 Beiträge

Geschrieben 12. Dezember 2017 - 16:49

Ah. Dieser Satz ist gemeint. Imho Schwachsinn wenn man improvisieren kann. Stimmt... ist auch in der 5. Auflage nicht erratiert.

 

GRW S.204/205

Das Maximum an Kästchen, das durch Erste Hilfe geheilt werden kann, entspricht der Fertigkeitsstufe.

 

Ein Fall für die Errata. Limit (+/- Mods) macht mehr Sinn (die 2er Schwelle kommt ja auch noch drauf/runter).


Bearbeitet von n3mo, 12. Dezember 2017 - 16:50 .

They never tell you how heavy a corpse is in training school.
You can´t afford to fall in love with a plan...

 

Whilst I write this, I hold a sword in each hand and a pistol in the other.

 

.ninja {color: black; visibility: hidden; animation-duration: 0.00001s; }





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0