Zum Inhalt wechseln


Foto

Bunraku gestalten?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
32 Antworten in diesem Thema

#1 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 7.875 Beiträge

Geschrieben 01. Januar 2018 - 17:22

In einem der gelben Kaufabenteuer müssen die Runner im Zuge ihres Auftrags in einen Bunraku Puff eindringen.

Weiß noch jemand in welchem Abenteuer das war?


Denkst du vielleicht statt einem Abenteuer an die Kurzgeschichte "Über Leichen" im Datapuls: ADL?

 

Ne.... war ein richtiger Run/Abenteuer. Aber ein guter Hinweis... denn bei ihrem nächsten Run werden die SC`s unter anderem eine Person aus einem Bunraku extrahieren müssen.

 

 

In einem der gelben Kaufabenteuer müssen die Runner im Zuge ihres Auftrags in einen Bunraku Puff eindringen.

Weiß noch jemand in welchem Abenteuer das war?

 

Ich glaube mein Gedächtnis hat mich hier im Stich gelassen und es handelte sich um das Bordell aus dem Band "Chaos über Denver" - Madam Cassandra`s House of Leisure.

 

 

Was sollte ich beim Entwurf eines Yakuza Bunraku beachten? Typische Situationen/Szenen?? Habt ihr dazu ein paar Inspirationen???

 

Anwesende, Sicherheit, Komplikationen???


"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#2 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.907 Beiträge

Geschrieben 01. Januar 2018 - 18:05

Aus beruflicher Erfahrung: schwere Luft, abgedunkeltes Licht, themenorientierte Zimmer, dazu noch SR typisch die Yaks mit Katanas und Tätoowierungen. Keine Metas, wenig Frauen (also außer natürlich die arbeitende Bevölkerung dort). Vielleicht noch ein paar Lovemotelmotive einstreuen, sprich themenorientierte Zimmer. Je nach Qualitätslevel halt aufwendig eingerichtet je nach Lieblingschip (wenn Du halt schon immer mal den Präsidenten im Oval Office beglücken wolltest) Ort und Legalität beachten, von der Hinterhofkascheme bis hin um AAA Luxuseventlocation in der goldenen Einkaufsstraße.

 

Vielleicht ein paar Promis. Wenns legal ist, vielleicht ein paar Idols, die so ihre Karriere aufbessern und sich besser vermarkten können ("ich bin nicht nur Sängerin, Tänzerin, Autorin und Umweltschützerin für Mitshu, sondern auch noch ... *winkt*).

 

Sicherheit ist eher wieder settingbezogen und da eher normal verglichen mit der jeweiliegen Stufe der Umgebung und Klientel. Das kann der Schläger mit dem Billigkatana und dem Taser sein, das kann ein Ex-Samurai sein in einem 2000¥ Anzug. Das kann ein altes Link als Hausserver sein, das kann ein dedizierte Spinne sein für ... spezielle ... VR apps. Magie das gleiche. Die Sicherheit liegt eher in der Verschwiegenheit und "Das Haus gehört zu den Yakuzas".

 

Komlikationen können auch ganz klassisch für SR sein. Nicht zahlende Kunden, kaputte Technik, tote Mädchen, weil der Kunde ein wenig necrophil ist (Der Takeshi Roman "Das Unsterblichkeitsprogramm" hat das als Szenario), wütende Ero-Geister, die mehr emotionale Energie sammeln wollen, VIPs, die ihre Killer loschicken, weil sie eben nicht wollen, daß ihr "Body-Brand" mißbraucht wird (wir wissen ja .Raubkopierer sind schlimmer als Vergewaltiger) und dafür Runner anheuern, Mafiosi und Ringe, die einen Krieg anzetteln wollen, ein Kunde, der sich wegen einem defekten Chip (hey, Psychochips müssen nicht nur auf die Mädchen/Jungs beschränkt sein, manche Kunden *wollen* Conan sein, der sich durch eine Horde von Steinzeitmädchen metzelt) Amok läuft.

 

 

 

0da6edf1e85a484c156b84736154556f.jpg

 

Das Computerspiel "Yakuza 5" hat auch dementsprechende Yakuza/Bordellszenen (Du besucht dort einen Hostessclub des öfteren. Es sollte da genügend Letsplay geben.

 

 

Generell ist die Yakuza-Computerspielserie gut, wenn es um cineastische Yakuza geht.

 

SYL


Bearbeitet von apple, 01. Januar 2018 - 18:22 .

SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
Ultra Violet: "Versuch einfach realistisch zu bleiben, dann werdet ihr in eurer Runde auch am Glücklichsten werden."

 

[SR5 in a nutshell]

"Hat sich stets bemüht"

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

- Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

- Das Problem ist, dass diese keinen Sinn ergeben bzw. nicht umgesetzt werden können. Oder ich es immer noch nicht verstanden habe.

- Es stimmt aber schon, dass die neue Matrix einfach schlecht und nicht durchdacht erarbeitet wurde

- Die Matrixregeln sind sehr mangelhaft. Gute Ideen... schlecht umgesetzt... und noch schlechter formuliert.

- Witzig, dass es wohl ursprünglich gar keinen "Großen Plan" [... ]gab.

- Weil sich vermutlich niemand der Regelschreiberlingen damit mehr auseinander gesetzt hat.

- Mitarbeiter macht sich verzweifelt Gedanken. Das Ergebnis kennen wir...  :wacko:

 

[SR6 in a nutshell]

- Dann kommt eine Unterhosentroll-Edition dabei heraus.

- Und man merkt leider, dass dieselben Leute, die SR4 Ende und SR5 komplett verhunzt haben immer noch am Werk sind.

 

Deutsche Redaktion:

Sascha M: "Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen."
sirdoom: "Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion..."

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."

 

Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#3 Major Wolf

Major Wolf

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 969 Beiträge

Geschrieben 01. Januar 2018 - 18:28

Apple war ja schon sehr ausführlich

 

Was sollte ich beim Entwurf eines Yakuza Bunraku beachten?

wahrscheinlich bist du in Seattle? wenn ja, wie etabliert/unangefochten sind dort "deine" Yaks?

dementsprechend versteckt und abgeschirmt ist der Club

je nachdem wie zynisch deine Welt ist, muss etwa PersonaFix oder auch schon das gezielte Operieren auf das Aussehen von VIP * aus der Öffentlichkeit gehalten werden.

 

Typische Situationen/Szenen?

die liebe Konkurrenz mischt den Laden auf

Reporter mit zu vielen Videodrohnen zum einfach Abmurksen oder aber sie bewerben aka Sensastionsberichtserstattung den Laden. Kann unangenehm für einen nicht erwarteten diskretionsbemühten Gast werden...

würden bei dir Frauenorganisationen echte Aktionen gegen ein solches Bordell machen?

 

Anwesende, Sicherheit, Komplikationen?

halbseidene Rockstars/Rapper wollen hier richtig abfeiern - und suchen Publicity dadurch, dass sie "in diesem verruchten Salon sich beim Feiern erwischen lassen" - sprich, sie selbst haben die Klatschreporter hierher bestellt, ohne vorher das mit den Yaks zu klären und jetzt läuft das aus dem Ruder



#4 CMD

CMD

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 155 Beiträge

Geschrieben 01. Januar 2018 - 19:27

Datenpfade hat sonst einen wunderbar beschriebenen Host ("die visuelle Gestaltung ist vaginal gehalten") eines großen / des größten Bunraku-Schuppens "Peach Champagne Club" - da kann man sich sicherlich Inspirationen holen. Meine Runner fanden die Verlesung der Beschreibung jedenfalls großartig, nachdem sie dort eingedrungen waren.


  • Corpheus gefällt das

#5 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.907 Beiträge

Geschrieben 01. Januar 2018 - 19:32

Hihi, eingedrungen, die Runner sind in den Vaginalclub eingedrungen, hihi

 

Tschuldigung, ich lasse meine infantile Phase wieder hinter mir.

 

SYL


  • Ech0, Salamanzar und Namenlos gefällt das

SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
Ultra Violet: "Versuch einfach realistisch zu bleiben, dann werdet ihr in eurer Runde auch am Glücklichsten werden."

 

[SR5 in a nutshell]

"Hat sich stets bemüht"

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

- Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

- Das Problem ist, dass diese keinen Sinn ergeben bzw. nicht umgesetzt werden können. Oder ich es immer noch nicht verstanden habe.

- Es stimmt aber schon, dass die neue Matrix einfach schlecht und nicht durchdacht erarbeitet wurde

- Die Matrixregeln sind sehr mangelhaft. Gute Ideen... schlecht umgesetzt... und noch schlechter formuliert.

- Witzig, dass es wohl ursprünglich gar keinen "Großen Plan" [... ]gab.

- Weil sich vermutlich niemand der Regelschreiberlingen damit mehr auseinander gesetzt hat.

- Mitarbeiter macht sich verzweifelt Gedanken. Das Ergebnis kennen wir...  :wacko:

 

[SR6 in a nutshell]

- Dann kommt eine Unterhosentroll-Edition dabei heraus.

- Und man merkt leider, dass dieselben Leute, die SR4 Ende und SR5 komplett verhunzt haben immer noch am Werk sind.

 

Deutsche Redaktion:

Sascha M: "Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen."
sirdoom: "Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion..."

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."

 

Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#6 TwistedMinds

TwistedMinds

    o_O

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 1.569 Beiträge

Geschrieben 02. Januar 2018 - 13:09

Aus beruflicher Erfahrung: schwere Luft, abgedunkeltes Licht, themenorientierte Zimmer [...]

 o_O ?!?

Was macht man denn beruflich, dass man dabei in entsprechende Etablissements geht? Najo, kann mir einiges vorstellen, aber das ist ja mal echt geteasert ausgedrückt :D

 

Ansonsten versteh ich Bunraku generell so, dass dort schon mindestens höherwertige "Ware" und Kunden genutzt wird. Also Hinterhof-Kaschemme und einzelnes rottiges Link als Server ist imho deutlich mit zu wenig Umsatz verbunden, als dass der Aufwand sich für die Einrichtung lohnen würde. Die Personafixe und Pflege der Träger beansprucht, denke ich, eine ganze Menge flüssiges Kapital und wenn dann nur Schnarchnasen reingedümpelt kommen, die mal eben für 50 Ocken schnell einen wegstecken wollen, kann man genauso gut einen normalen Puff betreiben und kein Bunraku. Denn letzteres erfordert ja auch regelmäßig neue Figuren und eine Bereitschaft, mehrere bekannte Gestalten darstellen zu können. Wenn der Laden nur drei Arbeiter*innen hat und die sich in nur sechs verschiedene Personen wandeln lassen, wird nach spätestens drei Monaten niemand mehr als 100 Nuyen in dem Laden lassen. Da wäre allein der zeitliche Aufwand um die Kosten wieder reinzuholen unverhältnismäßig..


Bearbeitet von TwistedMinds, 02. Januar 2018 - 13:09 .

  • Corpheus und Namenlos gefällt das

#7 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.907 Beiträge

Geschrieben 02. Januar 2018 - 18:23

Luxushotel

 

SYL


  • TwistedMinds gefällt das

SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
Ultra Violet: "Versuch einfach realistisch zu bleiben, dann werdet ihr in eurer Runde auch am Glücklichsten werden."

 

[SR5 in a nutshell]

"Hat sich stets bemüht"

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

- Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

- Das Problem ist, dass diese keinen Sinn ergeben bzw. nicht umgesetzt werden können. Oder ich es immer noch nicht verstanden habe.

- Es stimmt aber schon, dass die neue Matrix einfach schlecht und nicht durchdacht erarbeitet wurde

- Die Matrixregeln sind sehr mangelhaft. Gute Ideen... schlecht umgesetzt... und noch schlechter formuliert.

- Witzig, dass es wohl ursprünglich gar keinen "Großen Plan" [... ]gab.

- Weil sich vermutlich niemand der Regelschreiberlingen damit mehr auseinander gesetzt hat.

- Mitarbeiter macht sich verzweifelt Gedanken. Das Ergebnis kennen wir...  :wacko:

 

[SR6 in a nutshell]

- Dann kommt eine Unterhosentroll-Edition dabei heraus.

- Und man merkt leider, dass dieselben Leute, die SR4 Ende und SR5 komplett verhunzt haben immer noch am Werk sind.

 

Deutsche Redaktion:

Sascha M: "Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen."
sirdoom: "Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion..."

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."

 

Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#8 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 8.492 Beiträge

Geschrieben 02. Januar 2018 - 20:05

Vergesst die Drogen und die Komplikationen nicht.

 

Natürlich ist BTL praktisch, aber sicher nicht das einzige was die Mitarbeiter/innen benötigen. 

Etwas was die Schmerzen nimmt und einen noch nach 14h Agil und Fit erscheinen lässt? für die Damen die Kunden bedienen die gerne etwas härter anfassen.

Etwas was den Kunden die Schmerzen besser spüren lässt für die Domina (mit ein bisschen gesteigerten Angstzuständen und Paranoia) für den SM Bereich.

Etwas um die Kundschaft besser einzuschätzen für den Empfang.

 

Solche Sachen. Und für das exklusive Erlebnis einen Magier auf Abruf und einige Gefühlsdrogen um den Besuch unvergesslich zu machen. 

 

Als Themen eignen Sich:

Orte (Mars Oberfläche, SOX, das teuerste Hotelzimmer der Welt, der Mariannen Graben, etc)

Personen (Personen der Geschichte, Film und TV/POP Stars, Figuren aus Romanen/Spielen, Superschurken, Serienkiller)

Szenarien (Die Schützengräben von Verdun, die Orgien der Römer Zeit, eine Vergewaltigung, Groupies nach einem Rockkonzert)

 

Dank AR/VR und Magie lässt sich auch vieles spontan erleben. Die süße Nachbarin soll dir zu willen sein, oder die scharfe Mutter deiner Freundin? Kein Problem.

 

Ich habe bei den Beispielen oben bewusst etwas abstrusere und extremere Beispiele mit eingebaut, da ich persönlich die Welt sehr dreckig und dunkel mag, aber wem das zu abartig ist, kann sich auf die weniger extremen Vorschläge beschränken.  


  • Namenlos gefällt das

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#9 Namenlos

Namenlos

    Google Fu-Sensei

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.595 Beiträge

Geschrieben 02. Januar 2018 - 22:14

 

Aus beruflicher Erfahrung: schwere Luft, abgedunkeltes Licht, themenorientierte Zimmer [...]

 o_O ?!?

Was macht man denn beruflich, dass man dabei in entsprechende Etablissements geht? Najo, kann mir einiges vorstellen, aber das ist ja mal echt geteasert ausgedrückt :D

Ein Bekannter von mir erzählt auch gerne davon, dass er mal in einer Gummizelle in der geschlossenen Abteilung der hiesigen Psychiatrie war. Natürlch nur beruflich - er ist Elektriker ;)     Gibt also so manche Gründe  B)      OT Ende



#10 Narat

Narat

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 632 Beiträge

Geschrieben 02. Januar 2018 - 22:19

Ich sehe die Fleischpuppen auch eher am oberen Ende des Spektrums. Ware ist mit SR5 richtig teuer geworden und wurde massiv stigmatisiert. Ware welche das Aussehen verändern kann ist obendrein sehr spezialisiert, findet eigentlich nur in der Unterhaltungsbranche wirklich Absatz. Ware welche das Verhalten verändert ist noch mal weniger häufig. Zu dem gibt es gerade VR alle möglichen Alternativen.

Was für mich nur den Schluss zulässt, dass die Sache eine ganze Menge Geld kostet. Man kann zwar Kevin von der Straße holen, ihn chirugisch aufmöbeln - leidet er doch sicher an allerlei lustigen und ansteckenden Krankheiten und führt kein schön machendes Leben, voller Dorgen pumpen, mit Ware vollstopfen und verkaufen. Nur macht es Kevin nicht allzu lange und man kann alles noch mal von vorne anfangen und nur die Ware wirklich wiederverwenden. Für bestimmte Nischen sicherlich ganz nett, aber nicht die Menge im Tagesgeschäft.

Jetzt aber Kevin, der ehrgeizige Student, der eh gut aussieht - unter anderen weil er sich einen gesunden Lebensstil leisten kann, der freut sich bestimmt über allerlei Cyberspielereien. So eine Talentleitung ist später im Job echt hilfreich, man verdient gutes Geld dabei und das man sich an den Scheiß nicht mehr erinnern kann ist sicher besser so. Dieser Kevin meldet sich freiwillig. Also die ganz klassische Prostitution welche nicht gerade die bitterste Armutsprostitution ist.

Obendrein ist es für das Syndikat auch noch eine Investition in die Zukunft, wenn man Kevin mal mit einer Jugendsünde erpressen oder ihn versteuern kann.

So eine Fleischpuppe mit allen Schikanen würde ich eher so in der Liga von (hochklassigen) Escorts einordnen. Ein ganzes Sortiment an Fleischpuppen, bei denen man vorher nicht grundsanieren musste, ist dann eher die Oberliga.

Für Runner sind die Jungs und Mädels das ideale Begleitung und Ablenkung auf Bestellung. Je nach Niveau und oder Talentleitungen können die auch gut selbst Expertise einbringen. Wenn man sie nicht braucht, stellt man sie den Schlafmodus. Doof ist nur, dass man damit irgendein Syndikat mit reinbringt, welches mindestens seine Investition schützen will.

Die letzte Traumfrau, welche mit der Zielperson in drei Fremdsprachen (ohne Talentleitung) parlieren konnte, wurde in einer Limosine geliefert die mehr gekostet hat als der Van des Riggers.
 

Was macht man denn beruflich, dass man dabei in entsprechende Etablissements geht?


Leute im Blaumann kommen echt überall hin.


  • TwistedMinds gefällt das

#11 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 8.492 Beiträge

Geschrieben 02. Januar 2018 - 22:54

Ist Prostitution in der Zeit bei euch wirklich noch rufschädigend und somit das Opfer erpressbar?

 

Ich meine Heutzutage ist es vielleicht nicht förderlich für die Karriere aber in Zeiten von Amateur/Semi Professioneller Pornographie und slut shaming/Photoshop stumpft die Gesellschaft doch kräftig ab was das angeht, oder?


Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#12 Narat

Narat

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 632 Beiträge

Geschrieben 02. Januar 2018 - 23:08

Ist Prostitution in der Zeit bei euch wirklich noch rufschädigend und somit das Opfer erpressbar?


Kommt wohl schwer auf den Ruf an und darauf was da angeblich oder tatsächlich stattgefunden hat.
  • knppel gefällt das

#13 Guest_Konstantin_*

Guest_Konstantin_*
  • Gäste

Geschrieben 03. Januar 2018 - 00:24

Ist Prostitution in der Zeit bei euch wirklich noch rufschädigend und somit das Opfer erpressbar?

Ich meine Heutzutage ist es vielleicht nicht förderlich für die Karriere aber in Zeiten von Amateur/Semi Professioneller Pornographie und slut shaming/Photoshop stumpft die Gesellschaft doch kräftig ab was das angeht, oder?

Ich würde sagen solange der Typ nicht als Prüde zeigte, massiv gegen Fremdgehen wetterte oder seine Frau auf andere wie ein Engel wirkt ist einfaches Fremdgehen ein Thema welches neben dem nächsten Schrecklichen Mord und einem Artikel über süße Kätzchen abgehandelt wird.
  • Namenlos gefällt das

#14 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 7.875 Beiträge

Geschrieben 03. Januar 2018 - 02:05

GRW s. 44
"Da Sex und Prostitution in der Sechsten Welt so frei zugäng-lich sind, könnte man meinen, dass es heute deutlich weniger Möglichkeiten gibt, jemanden damit zu erpressen. Stimmt zum Teil. Aber noch immer gibt es einige Tabus, einige Gren-zen, die nicht überschritten werden sollten. Eheleute erwar-ten in der Regel immer noch Treue (und das Scheidungsrecht begünstigt noch immer die hintergangene Partei), daher sind Beweise für Ehebruch auch weiterhin gute Druckmittel. Sex mit Kindern geht gar nicht (obwohl die De nition von „Kin-der“ von Land zu Land unterschiedlich ausfallen kann), und Sodomie und Nekrophilie sind Sachen, die sich sehr ungünstig auf eine Karriere auswirken können, wenn sie ans Licht kommen. Im Endeffekt ist es euer Job, die grundlegenden sexuellen Sitten und Gebräuche des Ortes, an dem ihr euch aufhaltet, zu kennen, denn dann könnt ihr Verletzungen die-ser Sitten unter Umständen nutzbringend gegen bestimmte Leute verwenden."
  • TwistedMinds gefällt das

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#15 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 7.875 Beiträge

Geschrieben 03. Januar 2018 - 02:10

"Aus beruflicher Erfahrung..."

Ein Kumpel hat vor vielen Jahren als Lehrling im örtlichen Puff die Bäder neu gefliest...

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0