Zum Inhalt wechseln


Foto

Bunraku gestalten?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
32 Antworten in diesem Thema

#16 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 13.921 Beiträge

Geschrieben 03. Januar 2018 - 07:54

eine der Grundsäulen von SR ist ,das Megacorps Runner anheuern um eine Weisse Weste zu behalten, denn die PR ist den Corps wichtig (Aktienkurse und so ;) )

also sollte der Ruf immer noch eine wichtige (vielleicht sogar wichtigere ? ) Rolle spielen .

Wenn du dazu den Asiatischen Einfluss in der Konzernwelt nimmst ( Gesicht verlieren ! ) käme das noch hinzu

Darin unterscheidet sich (ImO) SR von einer dystopischen Erde in 2075+

 

der mit weißer Weste tanzt

Medizinmann


-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#17 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 8.517 Beiträge

Geschrieben 03. Januar 2018 - 10:04

Ich dachte konkreter eigentlich an Prostituierte die von ihrem Arbeitgeber erpresst werden um weiter zu arbeiten

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#18 Northman

Northman

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 279 Beiträge

Geschrieben 03. Januar 2018 - 11:15

Wofür es aber anderen Druckmittel ja gib:
- Drogen (bzw. der Zugang)
- Androhung und Durchführung körperlicher Gewalt
- Zugriff auf soziale/familiäre Kontakte (also: Bedrohung dritter)
- klassisches Bombenhalsband (im SR-Falle: Cortexbombe, Gifte/Gegengifte, Schädigende GenaTech und Kuren, Bombenhalsband ;), ...)
- SIN-Losigkeit
- etc.

#19 Ech0

Ech0

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 993 Beiträge

Geschrieben 05. Januar 2018 - 11:18

Für eine ältere Mephisto habe ich mal den Run "Silicone Dreams" geschrieben - damals war SR 4 afaik gerade raus - in dem die Runner einen VIP, ein Arzt und AIPS-Therapeut, mopsen sollten. Der geplante Angriff auf den Fahrzeugkorso fiel aus, weil sich das Ziel überlegt hatte, vor dem Flug ins neue Konzernhauptquartier noch einmal bei "seiner" Puppe vorbeizuschauen. Kaum trafen die Runner ein, stellten sie fest, dass jemand "die Puppen tanzen" lies. *badum-tish*

 

Ein Technomancer auf Rachefeldzug hatte die Personas der Puppen mit Kampfsoftware überschrieben und mit deren Hilfe den Laden übernommen. Entlang des Weges gab es, neben dem moralischen Dilemma, auf bewaffnete unschuldige Damen und Herren schießen zu müssen, noch die ein oder andere kleine optionale Szene:

 

Die als Pfand festgehaltene Gattin eines Yakuza-Schuldners

 

Ein 19jähriger Lottogewinner in Panik

 

Eine im stranglehold gefangene Connection

 

Der Kampf mit Nullsicht in der Dampfsauna

 

John-Woo-Style Schießerei in der Bar

 

Verfolgungsjagd durch den japanischen Steingarten usw.


Bearbeitet von Ech0, 05. Januar 2018 - 11:20 .

  • Corn, Karel, Corpheus und 3 anderen gefällt das

http://DarksideJourney.de - Der Sci/Fi, Fantasy & Horror Podcast!
http://DieSchattenSpieler.de- Der Actual-Play-Podcast: Shadowrun 5, D&D 5 et al.


#20 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 7.905 Beiträge

Geschrieben 12. Januar 2018 - 19:32

Ein 19jähriger Lottogewinner in Panik

 

Der Kampf mit Nullsicht in der Dampfsauna

 

Sehr geil!

 

Edit:

Hab in der Seattle Box noch einige Infos über Bunrakus in Seattle gefunden. Gibt offensichtlich auch welche in billig. Muß ich noch genauer durchlesen... hab nur auf die Schnelle die Suchfunktion genutzt.


Bearbeitet von Corpheus, 12. Januar 2018 - 19:33 .

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#21 knppel

knppel

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 130 Beiträge

Geschrieben 16. Januar 2018 - 13:18

Sauna mit Dampf ist wirklich klasse. Hab das online bei GTA probiert, wo ich tatsächlich einfach die Nebelmaschine platzieren konnte um den anderen die Sicht zu rauben (und mir auch, ja). War ein Bombenknaller.

 

Falls du es vom Grundsetting her dreckiger möchtest, nimm nicht den Luxusschuppen mit Mafiaverbindung, sondern gib dem Carlos an der Ecke mit seinem schäbigen Seitenstraßen-puffloch einen Hacker-kontakt und eine ausgemusterte Cyberärztin zur Seite.

Da arbeitet man dann eben mit dem was möglich ist- billigste plastische Chirurgie, gebrauchte und zusammengepfuschte 'ware zur performance-verbeserung, fehlerhafte raubkopierte Persona-softs, nebenher natürlich konventionelle Drogen usw.

 

Jeder arbeitet mit seinen Mitteln, und wie schon im andern Thread erwähnt, mag ein "ordentlicher" Bunraku-salon natürlich eine Menge Ressourcen vorraussetzen, aber das schließt nicht aus, dass irgendwelche Penner trotzdem versuchen das Konzept billig zu kopieren.

 

Die Vorteile liegen auf der Hand:

Carlos von der Ecke kann sich plötzlich der Bunraku-König nennen, anstatt einer von dutzenden örtlichen Zuhältern mit einer Hand voll Mädels zu sein.

Solange die Software hinhaut, sind die Angestellten durchschnittlich zuverlässiger, da ja ferngesteuert.

Die Basiskosten sind auch überschaubar, wenn man bereit ist, seinen Angestellten für den Anfang billigste Headware reinzupfuschen und die Software raubkopiert.

Wenn man wirklich die fixe Idee hat explizit in Bunraku zu machen, statt einfach nur Leute auf die Straße zu schicken, kann man auch Geld sparen, indem man ein Runnerteam anheuert, damit die benötigte 'ware irgendwo vom Laster fällt, wo man sie gratis einsammeln kann- nur ein Beispiel.

 

Langer Rede kurzer Sinn, bei näherer Betrachtung bliebe ich bei dem was ich im andern Thread gesagt habe- Nischenmarkt, aber nicht zwangsläufig auf das Luxussegment beschränkt, zumal wenn man alternative Betriebsmethoden in Betracht zieht (und die meisten derartigen Betriebe werden immer noch von Kriminellen geführt).


  • Karel und TwistedMinds gefällt das

#22 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 7.905 Beiträge

Geschrieben 23. Mai 2019 - 08:28

Ok ... die Runner sind der Spur des Rings gefolgt und kurz vor dem Finale. Die haben die Frau des Auftraggebers gefunden... als Puppe in einem Bunraku.

Einer der Pläne der Runner basiert auf der Idee, bei einem Besuch bei der Puppe einfach den Personafix Chip aus der Buchse zu entfernen.

Was meint ihr: Ist das so einfach möglich? Wenn ja ... mit welchen Folgen??

Meine Idee: Auswurfschock 6K (Widerstand mit WIL) und W6 Tage Desorientierung, Erinnerungslücken und Backflashs (alle Proben -2).

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#23 7OutOf13

7OutOf13

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 893 Beiträge

Geschrieben 23. Mai 2019 - 09:00

Ich hab für einen Kern- NSC eine ähnliche Hintergrundgeschichte und mich auch immer gefragt, was die Folgen wären.

In meiner Story habe ich mich letztendlich für eine Art Auswurfschock mit Desorientierung entschieden, sowie anfängliche Entfremdung von der eigenen Person. Es brauchte quasi bis sie wieder in ihrem eigenen Körper so richtig "ankam". 

Erinnerungslücken sind auch ein Thema. Darüber hinaus halte ich es so, dass sie Sinnesreize häufig falsch einschätzt. Die permanenten Folgeschäden hat einer meiner Spieler mal ganz lapidar mit "Die hat halt ne Klatsche" zusammengefasst, was es erschreckend gut beschreibt. 

 

In Regeln hab ich das ganze aber nie umgesetzt, weil für mich nur die Story relevant war. 



#24 Naighîn

Naighîn

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 152 Beiträge

Geschrieben 23. Mai 2019 - 12:43

Ich denke, man muss mindestens von einem schweren Psychotrauma ausgehen. Der Verstand des Opfers wird alles unternehmen, um dieses Trauma zu verstecken, zu verleugnen, zu verwandeln, um nicht zusammenzubrechen. Denkbar wäre etwa das Zurückfallen in die Rolle als kleines Mädchen mit der Verleugnung oder dem Ignorieren von Allem, was mit dem Erwachsenensein zu tun hat.


Wer Recht erkennen will, muss zuvor in richtiger Weise gezweifelt haben - Mark Twain


#25 Specht

Specht

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 165 Beiträge

Geschrieben 23. Mai 2019 - 14:04

Bezüglich der direkten Folgen:
Die Chipjacks werden verschlossen und/oder alarmgesichert sein. Die Runner sind sicher nicht die ersten die auf die Idee kommen einer Puppe den Chip zu entfernen.
Ich könnte mir vorstellen das die Chips mit einem Schloss gesichert sind. Möglicherweise auch noch mit einer "Online/Offline"-Anzeige im Host des Bunraku.

Dazu gibt es wahrscheinlich (Stealth)RFIDs anhand derer man die Puppen verfolgen kann (falls doch Mal eine ausbüxt). Je nach dem ob die Runner das bemerken können sie oder der Johnsen noch gefunden werden.

Besagte RFIDs würden auch einen Automatischen Alarm auslösen sobald das Gelände verlassen wird.

Ich überlege gerade.... Je nach Betreiber könnte es natürlich einen Sonderservice geben, für den Richtigen Preis.... Die Puppe wird ohne Chip in einem speziellen gesicherten Raum angebunden. Abnehmer gibt es bestimmt in unserer dystopie... Gäbe einen extra Ansatzpunkt.
  • Corpheus gefällt das

#26 pedro81

pedro81

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 326 Beiträge

Geschrieben 23. Mai 2019 - 14:59

Ich denke, man muss mindestens von einem schweren Psychotrauma ausgehen. Der Verstand des Opfers wird alles unternehmen, um dieses Trauma zu verstecken, zu verleugnen, zu verwandeln, um nicht zusammenzubrechen. Denkbar wäre etwa das Zurückfallen in die Rolle als kleines Mädchen mit der Verleugnung oder dem Ignorieren von Allem, was mit dem Erwachsenensein zu tun hat.

 

Wenn die betreffende Bunraku-Sklavin erzählerisch nicht mehr gebraucht wird und deine Mitspielerinnen und Mitspieler genügend Empathie haben, um die Folgen auszuspielen, könnte sich die Betroffene aufgrund dieses Traumas auch das Leben nehmen. Dann könnten sich einige der Runner wiederum Vorwürfe machen und in ein "rückwirkendes moralisches Dilemma" fallen. ("War es jetzt wirklich richtig, das arme Mädel zu befreihen?") Mal ganz abgesehen davon, dass der Auftraggeber mit diesem Ergebnis wohl eher nicht zufrieden sein wird.

 

In weiteren Geschichten könnte der Auftraggeber dann als Widersacher auftreten, weil er den Runnern eine Mitschuld am Selbstmord seiner Frau gibt.

 

Das ist auf menschlicher Ebene aber wohl alles ziemlich starker Tobak. Du wirst deine Spielerinnen und Spieler besser einschätzen können, ob so ein Twist gut ankähme.



#27 Ech0

Ech0

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 993 Beiträge

Geschrieben 23. Mai 2019 - 18:01

In Mephisto.... 38? habe ich mal einen Bunraku-Run mit von einem Technomancer gehackten Killerpuppen geschrieben. Den habe ich leider nicht mehr in Datenform, sondern nur noch als hardcopy. Ich meine aber, ich hätte die Persona-Verteilung damals über einen Server gelöst, an den die CommLinks die Damen und Herren geslaved waren. SR4 war da afaik gerade erst erschienen.

 

Ich hatte auch gehofft, dass die Runner Gnade oder zumindest Gewissensbisse walten lassen, wenn Sie feststellen, dass die Belegschaft des Puffs mit den Waffen der Security gegen sie und ihr Ziel vorgeht - aber Pustekuchen. :-)

Ich mag das Abenteuer aber immer noch; go ahead, wird bestimmt unterhaltsam.


http://DarksideJourney.de - Der Sci/Fi, Fantasy & Horror Podcast!
http://DieSchattenSpieler.de- Der Actual-Play-Podcast: Shadowrun 5, D&D 5 et al.


#28 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 7.905 Beiträge

Geschrieben 23. Mai 2019 - 18:08

War es schon...

Zwecks Lage vor Ort checken und einwandfreier Identifikation der Zielperson wurde der Bunraku als gut situierter Kunde besucht. Und die Zielperson gebucht. Tja - Wunsch ist Wunsch...

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#29 Naighîn

Naighîn

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 152 Beiträge

Geschrieben 23. Mai 2019 - 21:29

Ok ... die Runner sind der Spur des Rings gefolgt und kurz vor dem Finale. Die haben die Frau des Auftraggebers gefunden... als Puppe in einem Bunraku.

Einer der Pläne der Runner basiert auf der Idee, bei einem Besuch bei der Puppe einfach den Personafix Chip aus der Buchse zu entfernen.

Was meint ihr: Ist das so einfach möglich? Wenn ja ... mit welchen Folgen??

Meine Idee: Auswurfschock 6K (Widerstand mit WIL) und W6 Tage Desorientierung, Erinnerungslücken und Backflashs (alle Proben -2).

 

Ich habe vorhin noch schnell zwischen Tür und Angel geantwortet. Nur für den Fall, dass auch mal eine Spielfigur mit Datenbuchse in die gleiche Lage gerät, würde ich eine Probe vorschlagen, um die Auswirkung abzuschätzen. Eine Idee als Arbeitsgrundlage dazu:

 

Probe auf Willenskraft+Konstitution(Essenz/3)

Modifikatoren:

-1 / Woche als Puppe im Einsatz (max. -2)

-1 Erlebnisse als Puppe ekelig

-3 Erlebnisse als Puppe grausam

-5 Als Puppe gefoltert

-1 pro eingesetztem Personafix (max. -3)

+1 Puppe wird zwischen den Einsätzen gut behandelt

+2 Puppe wird zwischen den Einsätzen in Wohlfühlmodus versetzt (BTL)

+3 Puppe wird zwischen den Einsätzen in Wohlfühlmodus versetzt (Massage/Musik/Psychologische Betreuung)

+Nettoerfolge Puppe wird nach Trennung vom Personafix mit Gefühle beherrschen Zauber behandelt

-1 Puppe ist zwischen den Einsätzen wieder sie selbst

Erfolge einer Gedächtnisprobe (max -3) als negativen Modifikator ansetzen (Personafix ohne Erinnerung an das Geschehene mit -6 auf die Probe, da hier nur körperliche Erinnerungen und Folgen spürbar sein sollten oder ein nachlassen der Gedächtnislücke)

 

Anzahl der Nettoerfolge:

Patzer: Katatonie

0: Rückfall zur Kindheit oder völlige Teilnahmslosigkeit

1: Leugnen der Originalpersönlichkeit und Verbleiben in der Rolle oder Behaupten, freiwillig hier zu sein und bleiben zu wollen

2: kompletter Gedächtnisverlust

3: Gedächtnislücken und irrationales Verhalten (Weinkrampf, weil man "vergessen hat, den Herd auszuschalten")

4+: Scheinbar normales Verhalten unter Streß (Weinen, Wut, Hass), aber mit neuem Flaw wie z.B. Flashbacks

 

Eine Psychotherapie wäre wohl in jedem Fall empfehlenswert.

 

Edit: Eine psychologische Betreuung während des Vorgangs könnte Zusatzwürfel zur Probe geben wie bei Gefühle beherrschen.


Bearbeitet von Naighîn, 24. Mai 2019 - 14:49 .

Wer Recht erkennen will, muss zuvor in richtiger Weise gezweifelt haben - Mark Twain


#30 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 7.905 Beiträge

Geschrieben 24. Mai 2019 - 06:53

Wenn die betreffende Bunraku-Sklavin erzählerisch nicht mehr gebraucht wird und deine Mitspielerinnen und Mitspieler genügend Empathie haben, um die Folgen auszuspielen, könnte sich die Betroffene aufgrund dieses Traumas auch das Leben nehmen. 

...

Mal ganz abgesehen davon, dass der Auftraggeber mit diesem Ergebnis wohl eher nicht zufrieden sein wird.

 

In weiteren Geschichten könnte der Auftraggeber dann als Widersacher auftreten, weil er den Runnern eine Mitschuld am Selbstmord seiner Frau gibt.

 

Der Johnson bzw. seine Frau (so sie denn gerettet wird) sind noch nicht weiter verplant. Evtl. baue ich da was draus. Die Runner könnten Wochen später einen entsprechenden Newsflash lesen... mal sehen.


"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0