Zum Inhalt wechseln


Foto

Straßenruf, schlechter Ruf und Prominenz

Ruf Straßenruf Prominenz schlechter Ruf Hausregeln

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
15 Antworten in diesem Thema

#1 7OutOf13

7OutOf13

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.213 Beiträge

Geschrieben 17. Januar 2018 - 08:21

Hallo,

 

spielt ihr in eurer Runde mit den Regeln zu Straßenruf, schlechter Ruf und Prominenz? 

Habt ihr dafür Hausregeln?

Hat es das Spiel in eurer Runde bereichert, oder habt ihr es nach einiger Zeit aufgegeben?

 

Ich frage, weil wir bald mit neuen Charakteren starten und unser SL die Regeln dieses Mal gerne verwenden würde. Da ist bei uns die Frage aufgekommen, was für einen Mehrwert sie eigentlich bringen. (Oder eben auch nicht.)

 

Die Erhöhung des sozialen Limits wäre bei unseren bisherigen Charakteren aus meiner Sicht nur für das Face interessant, und die hat eh schon ein soziales Limit von 9 . Bei allen anderen Charakteren ist es eine extrem seltene Ausnahme, wenn sie bei sozialen Fähigkeiten ihr soziales Limit ausschöpfen. 

 

Also, erzählt mal.

 

Liebe Grüße,

7OutOf13



#2 HeadCrash

HeadCrash

    Regel-Anarchist

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 3.068 Beiträge

Geschrieben 17. Januar 2018 - 10:46

Also richtige Regeln haben wir dazu nie genutzt. Straßenruf und Schlechter Ruf kamen im Wesentlichen bei den Verhandlungen zum Job zum Einsatz. Dort gab es zwischen -3 bis +3 Boni oder Mali auf die Verhandelnprobe. Aber mehr so aus dem "Bauch" heraus. Connections mit einer niedrigeren Loyalität haben bei Runnern mit schlechten Ruf schon mal höhere Preise oder längere Lieferzeiten angesagt. Beim Finden neuer Connections hat der Straßenruf geholfen, denn so wurde man eher "vermittelt" oder "empfohlen".

 

Das Soziale Limit finde ich irgendwie unpassend. Einerseits haben weniger soziale Charaktere gar nix davon, selbst wenn sie einen tadellosen Ruf haben. Andererseits nutzt es sozialen Chars wenig, weil es nur das Limit erhöht. Daher fand ich bei relevanten Proben wie Preisverhandlungen mit Johnsons und Connections bzw. wenn es darum ging vertrauensvolle Beziehungen zu neuen Connections aufzumachen direkte Modifikatoren auf den Würfelpool passender. Aber eine feste lineare Zuordnung wie viel Würfel welcher Ruf gibt und wieviel Malus welcher Schlechte Ruf gibt, das haben wir nie gemacht. In der Regel haben meine Spieler aber immer versucht schlechten Ruf zu meiden, und wenn er versehentlich oder unumgänglich doch mal erforderlich war, dann haben sie ihn in der Regel mit Straßenruf wieder entfernt. Es hatte eben neben den Würfelergebnissen auch einfach Einfluss darauf, wie NSCs und vor allem Connections und Johnsons mit ihnen umgehen, und da war ihnen ein guter Ruf schlicht wichtig, auch ohne Würfelbonus.

 

Was Prominenz anging, das hatte bei mir Auswirkungen auf ID-Prüfungen mit illegalen SINs u.ä. Situationen in besseren Gegenden oder Konzerngelände. Aber das wurde erst bei relativ hohen Werten richtig relevant. Bei niedrigen Werten hatte es auch mal positiven Effekt auf Connections und Johnsons, und wirkte sich indirekt auf den Ruf aus. Aber ab einem gewissen Punkt schlägt das dann ins negative über. Auch hier eher Bauchgefühl als feste Regel.


  • Trochantus gefällt das

Copyright Avatar: Andreas AAS Schroth
Meine stetig wachsende Sammlung: RPG-Charakterbilder für SR (und mehr)
Selbst rechnende Charaktererschaffungshilfe: [Für SR6] | [Hilfe/Fragen Thread]
(Google Tabelle: Einfach eine neue Kopie erstellen und gleich im Browser nutzen)

Beiträge als Shadowrun Spieler und Fan sind in schwarz und stellen somit ausschließlich meine persönliche Meinung dar.
Offizielle Beiträge in meiner Funktion als Shadowrun-Moderator verfasse ich in orange.


#3 Guest_Konstantin_*

Guest_Konstantin_*
  • Gäste

Geschrieben 17. Januar 2018 - 11:03

Abgesehen davon, dass unser SL Straßenruf nicht für je 20 (oder waren es 10 Karma) die man erhält Straßenruf gibt sondern je nach Aktion verteilt keine.

#4 knppel

knppel

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 153 Beiträge

Geschrieben 17. Januar 2018 - 11:48

Früher haben wir's nie wirklich benutzt, in unserm aktuellen Setting mit der Gang in Tenochtitlan ist der Straßen-ruf aber mal ausnamsweise echt relevant, und der SL gibt da auch mal die Bonuspunkte, was besonders relevant ist, da so die null-Charisma-Tank-lappen auch ordentlich einschüchtern können.



#5 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 11.851 Beiträge

Geschrieben 17. Januar 2018 - 13:08

In meiner Runde spielen wir mit. Als Hausregel haben wir den Ruf usw. für ununterschiedliche Gruppen aufgeschlüsselt (Konzerne, Syndikate und was noch so dazu kommt).

Ruf usw. finde ich einen sehr wichtigen Aspekt. Nicht wegen irgendwelchen Bonuswürfeln, sondern wegem seiner Ingame Bedeutung für einen Runner.
Der Ruf entscheidet darüber, was für Aufträge ein Team bekommt und wieviel Lohn es angeboten bekommt.
Auch die Reaktion von NSCs wird beeinflusst.

Umd letztendlich ist es auch ein Werkzeug der Spielleitung, auf entsprechndes Ingame Verhalten der SCs zu reagieren und den Spielern zu zeigen, dass das Verhalten ihrer SCs eine Reaktion in der Welt hervorruft.

"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#6 CMD

CMD

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 288 Beiträge

Geschrieben 17. Januar 2018 - 16:14

Ich führe meine Neulingsgruppe langsam dran heran, habe es früher aber intensiv genutzt: sowohl RAW als Limit-Änderer, als auch zur Bestimmung von NPC-Verhalten und Konsequenzen für Handlungen.


Ceterum censeo capitalismum esse delendum


#7 7OutOf13

7OutOf13

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.213 Beiträge

Geschrieben 18. Januar 2018 - 07:37

Danke für die Antworten.

 

Ruf als rollenspielerisches Element haben wir auch immer verwendet. Bisher brauchten wir dafür aber nie ein Regelkonstrukt. Das ist doch so ein Gefühl, bzw. Spielerfahrung. Man weiß, wie der Char in der Vergangenheit so unterwegs war, und reagiert dann in der Rolle des NSC entsprechend.

Aber abstrahiert diese Reaktion jemand wirklich von einem Zahlenwert?

 

Selbst beim Thema Prominenz haben wir es so geregelt. (z.B. erkennt ein Russen-Rikscha Fahrer in Harburg die langjährige Pitfighterin, weil er sich eben für Pit Fights interessiert.)

 

@Headcrash:

Das mit den Verhandelnproben hört sich gut und sinnvoll an. 

 

@Corpheus:

Den Ruf nach einzelnen Fraktionen aufzuschlüsseln ist mehr als sinnvoll. Danke für die Idee! Liegt eigentlich auf der Hand, aber manchmal sind es halt die offensichtlichsten Dinge, die einem nicht einfallen.


Bearbeitet von 7OutOf13, 18. Januar 2018 - 07:38 .


#8 Therlen

Therlen

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 157 Beiträge

Geschrieben 18. Januar 2018 - 09:01

Zumindest Straßenruf hat laut der Tabelle auf Seite 140 sowieso eine Auswirkung auf Soziale Proben.

 

Charakter hat einen (bekannten) Straßenruf -> +Straßenruf

Ziel hat einen (bekannten) Straßenruf -> -Straßenruf

 

Ich habe das eigentlich immer als immer als einzige Möglichkeit gesehen, ohne ein Mystischer Adept extrem Face mit Bioware, irgendwann an sehr schwer verfügbare Ausrüstung zu kommen (Beispielsweise einen Deltaware Stufe 12 Schadenskompensator mit Verfügbarkeit 44)



#9 Lyr

Lyr

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.107 Beiträge

Geschrieben 19. Januar 2018 - 04:55

Ruf als rollenspielerisches Element haben wir auch immer verwendet. Bisher brauchten wir dafür aber nie ein Regelkonstrukt. Das ist doch so ein Gefühl, bzw. Spielerfahrung. Man weiß, wie der Char in der Vergangenheit so unterwegs war, und reagiert dann in der Rolle des NSC entsprechend.

Aber abstrahiert diese Reaktion jemand wirklich von einem Zahlenwert?

 

Genau das. Ich verwende dafür kein abstraktes Regelkonstrukt. Die Runner sind keine Stadtkriegmannschaft. Das ist doch der Witz an Shadowrunnern, das sie im Schatten bleiben. In der Szene wird man sie irgendwann vielleicht kennen und auch das ein oder andere über sie wissen. Aber das entscheide ich dann anhand der Situation. 


  • Trollchen gefällt das

#10 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 9.603 Beiträge

Geschrieben 12. Februar 2018 - 11:06

Wir haben auch die Erfahrung gemacht dass an das Karma gekoppelt der straßenruf schnell eskaliert. Wenn man dann noch die Zugaben aus offiziellen Abenteuern bedenkt ist kein Wunder das wir inzwischen jenseits der 20 angekommen sind.
Als sl sollte man nach jedem Run einfach Ruf Modifikationen verteilen und gut.
Die Erhöhung des Limit ist gut.
Zusätzlich noch den situationsmodifikator(+3/-3) und der ruf ist meiner Meinung nach ausreichend mit einbezogen

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#11 G315t

G315t

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.675 Beiträge

Geschrieben 12. Februar 2018 - 12:12

Mit der Regelung habe ich auch so meine Probleme. Das koppeln an das verdiente Karma, ist keine wirklich gute Lösung. 



#12 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 9.603 Beiträge

Geschrieben 12. Februar 2018 - 13:52

Zum Glück lässt das si h einfach hausregeln
Entweder durch eigene Idee ersetzen, komplett ignorieren oder die Intervalle rauf setzen. (Alle x Karma 1 Punkt)

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#13 Trollchen

Trollchen

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 463 Beiträge

Geschrieben 01. März 2018 - 07:07

Kurze Antwort:
Die Regeln wie im Regelwerk vorgesehen zum Ruf nutze ich nicht.

 

Aber ich achte schon darauf, welchen Ruf sich welcher der Charaktere wo "erarbeitet" hat, aber durch spielerisches Verhalten und nicht durch Karmaanstieg,

wo und wie das investiert wurde, sieht dem Char ja erstmal niemand an.

 

Straßenruf: Was hat der Typ bekanntermaßen geleistet - bzw. wozu ist er fähig?

Schlechter Ruf: Den muß man sich erarbeiten indem man failt

und Prominenz resultiert halt aus den Autritten für die breitere Öffentlichkeit

 

Allgemein aber finde ich, sollte das als Modifikator dann auch in Grenzen bleiben, da wurde ja von der 4. auf die 5. Edition nichts geändert,

obwohl man viel mehr Karma für tolle Skills (12er Fertigkeiten statt 6er mit entsprechenden Karmamehrkosten) braucht.

Auf Seite 371 im dGRW sind nach wie vor je 10 Karma ein Punkt Straßenruf vorgesehen,

über einen Punkt alle 100 Punkte könnte man denke ich reden, aber 1:10 ist insane.

 

Schlechter Ruf ist etwas besser geregelt, aber auch da dann der Vorbehalt meinerseits,

warum es egal sein soll, ob ein Charakter etwas einmal oder ständig tut, der Modifikator soll nur einmal anwendbar sein?

Sehe ich nicht ein als SL, wirklich nicht. Vor allem, wenn man diese Punkte weg kaufen kann

(was ebenso abstrakt die spezifische Verärgerung einzelner Vertragspartner wohl kaum senkt).

 

Und Prominenz darf man als SL ja glücklicherweise auch selber vergeben ohne allzu viele unglückliche Vorgaben.

 

Mithin vergebe ich das je nach Gesprächspartner als frei händisch gewährten Bonus oder Malus ohne dafür eine eigene Buchführung zu bemühen.


  • Sam Stonewall gefällt das

Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
solange wir nicht die Geduld aufbringen,
einander zuzuhören...

Art van Rheyn

 

trollchen.com und auf youtube


#14 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 11.851 Beiträge

Geschrieben 02. März 2018 - 09:11

Hallo,

 

spielt ihr in eurer Runde mit den Regeln zu Straßenruf, schlechter Ruf und Prominenz?

 

Ja... aber wir sind da nicht sehr sorgfältig mit der Buchführung. Ich nutze es als SL in der Hauptsache, um die die Reaktion der Umwelt auf krasses oder auffälliges Verhalten zu verdeutlichen. Und als Erfolgsmesser für die Runner. Boni/Mali haben wir noch nie verwendet.


 

 

Habt ihr dafür Hausregeln?

 

Hmm... vielleicht als Anregung für eine Hausregel (und zusätzlicher Buchhaltung):

 

Der SL vergibt nach eigenem Ermessen 1 Punkte Ruf/Schlechten Ruf für entsprechende Aktionen... gekoppelt an eine Personengruppe bzw. Organisation oder Personen. Der SL bzw. die Spieler müssen dementsprechend eine Liste führen... ähnlich wie zb. die Liste mit Connections. Sieht dann so aus:

 

Ruf:

Orkuntergrund 3

Saeder Krupp 1

 

Schlechter Ruf:

Lone Star 4

Ancients 2

Mafia 2

 

Die Punkte bei Ruf/Schlechtem Ruf als Modi/Mali für entsprechende Soziale Proben nehmen.


"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#15 G315t

G315t

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.675 Beiträge

Geschrieben 03. März 2018 - 13:18

Es ist eigentlich schade, dass diese Regelung so "unvollständig" wirkt und schlecht funktioniert. Zumal Ruf und Bekanntheit ja bei SR ein nicht unerheblicher Teil des Spiels sind mit vielen Ingame Auswirkungen. 


Bearbeitet von G315t, 03. März 2018 - 19:18 .

  • Corpheus gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Ruf, Straßenruf, Prominenz, schlechter Ruf, Hausregeln

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0