Zum Inhalt wechseln


Gedankenexperiment: Ki-Kosten an Essenzverbrauch anpassen?

Magie Essenz Chrom Bioware

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1 Guest_Konstantin_*

Guest_Konstantin_*
  • Gäste

Geschrieben 25. Januar 2018 - 20:40

Da das Shadowiki offline ist und mich Sam Stonewalles Kommentar http://www.foren.peg...hread/?p=534339

auf eine Idee brachte, hier ein Gedankenexperiment.

 

Da ja momentan es heißt, man ist als Adept am besten dran, wenn man zuerst über Chrom oder Bioware sich Stärke, Geschicklichkeits und Ini Booster holt bevor man seine Magie steigert.

 

Während über KI einem ein einziges Attribut für für 4 Ki-Punkte aufs übernatürliche Maximum steigern lässt, schafft Chrom das mit Kunstmuskeln für 0,5 pro Punkt bzw 0,3 mit Reaktionsverbesserung.

 

Bioware ist da nochmals besser. Dort hat man 0,25 bei Synapsen rund 0,2 pro Attributspunkt bei allem anderen.

 

Das lässt mich fragen, wenn Magie die natürlich(st)e Verbesserung des Körpers ist, sollte es dann nicht effizienter als Bodyware sein, die eigentlich nur eine künstliche Verbesserung ist.

 

Das führt mich zu folgender Frage.

Wäre es nicht passender für den Hintergrund, wenn die Ki-Kraft Verbessertes Attribut nur 0,25 Punkte pro Stufe kosten würde und Gesteigerte Reflexe 1 KP pro Stufe (0,25 für Reaktion und 0,75 für Initiative) und auf jedes Attribut wirken sollte?

Außerdem finde ich diesen Mangel an künstlicher Konstitutionsstärkung in der 5. Edition seltsam (ich bin mir sicher es war noch in der 4. vorhanden) da nur Hyperschilddrüse sie erhöht.

Meiner Meinung nach sollten Kunstmuskeln und Muskelverstärkung bei gleichbleibenden Kosten auch Konstitution erhöhen.

 

So nun eure Gedanken zu diesem Thema?

Nochmals das ist weniger eine Idee aus Designbalancetechnischer Sicht als aus Hintergrundansicht.



#2 Therlen

Therlen

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 157 Beiträge

Geschrieben 25. Januar 2018 - 21:04

Alle Kosten ob nun Essenz, Geld oder Kraftpunkte haben nur einen Zweck-> balancing

Wenn du die Magie (in dem Fall Ki) noch weiter stärkst gibt es nur noch erwachte Charaktere.


  • 7OutOf13 und Hetzer gefällt das

#3 Doc-Byte

Doc-Byte

    Been there, run that.

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 4.605 Beiträge

Geschrieben 25. Januar 2018 - 21:08

Nochmals das ist weniger eine Idee aus Designbalancetechnischer Sicht als aus Hintergrundansicht.

 

Von Hintergrund her kann man vieles vertreten. Aber bei den normalen Regeln muß man halt immer im Hinterkopf behalten, daß das Essenzattribut nur bis 6 geht, das Magieattribut aber (theoretisch) unbegenzt ist. Verstellt man hier ein kleines Rädchen, kann das dort große Auswirkungen haben, die man garnicht beabsichtigt hatte. Von daher muß man entweder sehr, sehr vorsichtig sein, wenn man größere Regeländerungen vornimmt oder gleich ganz den großen Schritt machen und eine brauchbare Kombination aus SRx und SR Anarchy erschaffen.


  • 7OutOf13 und Sam Stonewall gefällt das

If you want to take back what they stole
Feed the rage in your heart
Till it's ready to blister.
Now put your gun in your hand
And take it to Mister


#4 Narat

Narat

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 634 Beiträge

Geschrieben 25. Januar 2018 - 21:25

Ich sehe das Problem, sehe die Lösung aber nicht darin Magie noch besser zu machen.



#5 ByteStorm

ByteStorm

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 562 Beiträge

Geschrieben 25. Januar 2018 - 23:43

Magie ist klar die natürlichere Möglichkeit den Körper zu verbessern. Das heißt aber nicht gleichzeitig, dass sie die effektivere Möglichkeit ist. Man zahlt einfach nur für Bodytech einen anderen Preis (Senkung des sozialen Limits, schlechtere Heilung, psychische/gesundheitliche Probleme).

 

Um vielleicht mal einen Real-Life Vergleich zu ziehen. Als Spitzensportler kannst du intensiv trainieren oder du kannst dich dopen. Letzteres bringt schnellere Erfolge ist aber gesundheitlich nicht ganz unproblematisch mal abgesehen davon dass die Sache zu eine Ausschluß von Wettkämpfen führt, wenn du erwischt wirst.

 

Aus Balancing-technischer Sicht: Bodyware, vor allem Bioware kostet halt sch---e viel Geld während Magie eben von den Punktekosten her teurer ist...


Bearbeitet von ByteStorm, 25. Januar 2018 - 23:44 .

  • n3mo gefällt das

#6 slowcar

slowcar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.154 Beiträge

Geschrieben 26. Januar 2018 - 13:05

Da Du nach Meinungen fragst: Halte ich für Unsinn.

Würde eher dem Reflexbooster die Essenzkosten senken :)


  • Sam Stonewall gefällt das

#7 Guest_Konstantin_*

Guest_Konstantin_*
  • Gäste

Geschrieben 26. Januar 2018 - 13:23

Ja das könnte und sollte man meiner Meinung nach auch auf 1 Essenzverlust pro Stufe reduzieren.

#8 Lyr

Lyr

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.923 Beiträge

Geschrieben 27. Januar 2018 - 02:56

Der Doc Hat es angesprochen. Ja Adeptenkräfte kosten einiges an KP. Aber mit Initiationen kann man deutlich mehr heraus holen aus dem Körper als über Essenz. Essenz ist endlich. Magie ist nur durch Karma begrenzt.


Bearbeitet von Lyr, 27. Januar 2018 - 02:58 .


#9 7OutOf13

7OutOf13

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.103 Beiträge

Geschrieben 27. Januar 2018 - 11:28

Mal abgesehen davon, dass man durch Adeptenwege  und Qi Foki mittlerweile noch mehr aus seinem Adepten rausholen kann. 







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Magie, Essenz, Chrom, Bioware

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0