Zum Inhalt wechseln


Foto

Politische Diskussionen sind hier nicht OT


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
1855 Antworten in diesem Thema

#1 Sir Doudelzaq

Sir Doudelzaq

    Gutmensch

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.547 Beiträge

Geschrieben 03. Februar 2018 - 09:39

Da die Gründe für die schließung "Nazis in SR " ja war, das die Diskussion OT gewesen wäre.

Hier jetzt die Möglichkeit IT weiter zu machen und hoffentlich den Flow wiederzu kriegen.

Mein letzter Beitrag der afaik der letzte im Thread war nochmal hier:

 

 

Oder in den Worten von Winnetou:
"Krieg bedeutet Tod, der Friede lebe."

Das Problem für die nächsten Jahrzehnte, dürfte aber durchaus sein, das wir lernen werden müssen auf einiges zu verzichten und unseren Ressourcenverbrauch erheblich einzuschränken.
Für den Anfang würde es schonmal allen helfen Massentierhaltung mittelfristig zu verbieten.
Davor brauchen wir noch eine vernünftigere Steuerpolitik, vor allen bei der Erbschaftsteuer.
Wenn wir die Sachen schonmal im Griff hätten wären wir erheblich weiter

 

 


"Peace and Onion"

das Prinzip Sir Doudelzaq

„Handle so, dass die Wirkungen deiner Handlung verträglich sind mit der Permanenz echten menschlichen Lebens auf Erden.“

Das Prinzip Verantwortung Hans Jonas

Bei Rechtschreib- und Grammatikfehlern bitte nicht ärgern. Meist schreibe ich vom Handy aus, da geht einiges durch und als alter LRSler finde ich auch nicht immer alle. Wenn sie einen aber wirklich stören schreibt mir. Wenn ich abends dazu komme korigier ich.


#2 Loki

Loki

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.313 Beiträge

Geschrieben 03. Februar 2018 - 09:52

Ich komme aber nicht in den Flow, solange der Thread Politische-Bindestrich-Dikusionnen heißt. :P Nach Möglichkeit bitte nachbessern.
  • n3mo gefällt das

#3 Sir Doudelzaq

Sir Doudelzaq

    Gutmensch

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.547 Beiträge

Geschrieben 03. Februar 2018 - 10:17

Darf der Medizinmann machen. ;D


"Peace and Onion"

das Prinzip Sir Doudelzaq

„Handle so, dass die Wirkungen deiner Handlung verträglich sind mit der Permanenz echten menschlichen Lebens auf Erden.“

Das Prinzip Verantwortung Hans Jonas

Bei Rechtschreib- und Grammatikfehlern bitte nicht ärgern. Meist schreibe ich vom Handy aus, da geht einiges durch und als alter LRSler finde ich auch nicht immer alle. Wenn sie einen aber wirklich stören schreibt mir. Wenn ich abends dazu komme korigier ich.


#4 n3mo

n3mo

    Semiotikguerilla

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 4.811 Beiträge

Geschrieben 03. Februar 2018 - 10:59

Titel geändert. MM guckt gerade Daredevil SE2 ;) da spring ich mal ein.


They never tell you how heavy a corpse is in training school.
You can´t afford to fall in love with a plan...

 

Whilst I write this, I hold a sword in each hand and a pistol in the other.

 

.ninja {color: black; visibility: hidden; animation-duration: 0.00001s; }


#5 Sam Stonewall

Sam Stonewall

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.226 Beiträge

Geschrieben 03. Februar 2018 - 11:03

Bleibt beim Thema, Leute!!!11elf



#6 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.250 Beiträge

Geschrieben 03. Februar 2018 - 11:15

Titel geändert. MM guckt gerade Daredevil SE2 ;) da spring ich mal ein.

stimmt und anschliessend Jessica Jones und die ganzen anderen Marvel Serien bis hin zu den Defendern (im Bingestyle ) und Morgen SR spielen.

Bin also dieses WE nur Partiell anwesend

 

Bleibt beim Thema, Leute!!!11elf

 

In Sam's Sinne : Weitermachen !

 

Hough!
Medizinmann


-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#7 Loki

Loki

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.313 Beiträge

Geschrieben 03. Februar 2018 - 11:20

Naja, es musste ja erstmal die richtige Wohlfühldiskussionsumgebung geschaffen werden.

Das Problem für die nächsten Jahrzehnte, dürfte aber durchaus sein, das wir lernen werden müssen auf einiges zu verzichten und unseren Ressourcenverbrauch erheblich einzuschränken.


Hm, genau deshalb denke ich eher, dass das 21. Jahrhundert einige schlimme Kriege sehen wird. Verzicht ist politisch schwer zu verkaufen und unser Wirtschaftssystem ist darauf auch nicht ausgerichtet. Die Weltbevölkerung wächst weiter. Vor dem Verzicht kommt vermutlich die Überlegung: Hey, ich kann noch länger nicht verzichten, wenn ich auch das Brot meiner Nachbarn esse.

Ehrlich gesagt, dass wir alle von einer Superintelligenz verwaltet werden, sieht mehr und mehr wie eine positive Utopie aus, egal ob die von Amazon, Facebook oder Tencent initiiert wurde.
  • Sam Stonewall und Naighîn gefällt das

#8 Sir Doudelzaq

Sir Doudelzaq

    Gutmensch

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.547 Beiträge

Geschrieben 03. Februar 2018 - 11:45

Wie sagte mal ein Philosoph: "Das problem wird sein die Menschheit zur Einwilligung in ihre weitere Existenz zu überzeugen"

 

Und unsere Regierung kriegt esnichtmal hin sich mit der Auto-Lobby anzulegen, so tief stecken die in deren Auspüffen fest.

Fand es vor der Wahl ganz lustig, haben viele (in meinem Bekanntenkreis) den Wahlomat gemacht und meinten dann, "Da kommt bei mir immer die Linke raus, aber die wähl ich natürlich nicht, weil SED und nicht realo genug und blablabla."

Jetzt nach der Wahl jammern sie rum "Oh Menno, die SPD hat ja gar keine Prinzipien und will nur ihre posten sichern um jeden Preis, voll doof"

 

Wie sagt schon Beuys bei seiner Verhaftung "Demokratie ist lustig"

 

g205.jpg


Bearbeitet von Sir Doudelzaq, 03. Februar 2018 - 11:49 .

  • n3mo und Sam Stonewall gefällt das

"Peace and Onion"

das Prinzip Sir Doudelzaq

„Handle so, dass die Wirkungen deiner Handlung verträglich sind mit der Permanenz echten menschlichen Lebens auf Erden.“

Das Prinzip Verantwortung Hans Jonas

Bei Rechtschreib- und Grammatikfehlern bitte nicht ärgern. Meist schreibe ich vom Handy aus, da geht einiges durch und als alter LRSler finde ich auch nicht immer alle. Wenn sie einen aber wirklich stören schreibt mir. Wenn ich abends dazu komme korigier ich.


#9 n3mo

n3mo

    Semiotikguerilla

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 4.811 Beiträge

Geschrieben 03. Februar 2018 - 12:25

Faktisch wurde Beuys nicht verhaftet. Er wurde nur aus der Kunstakademie begleitet nachdem ihn der damalige Wissenschaftsminister (und spätere Bundespräsident) Johannes Rau entlassen hatte. Beuys hatte mit seinen Studenten das Gebäude besetzt.

 

Auszug aus einem Brief von Johannes Rau auf eine Anfrage (ca. 30 Jahre später) ob er immer noch ein Beuys-Gegner sei...

 

..

Ich habe vor fast dreißig Jahren eine hochschulrechtliche und hochschulpolitische Auseinandersetzung mit Joseph Beuys gehabt, die aus meiner Sicht und nach meinem Verständnis nach vielen vergeblichen Gesprächen und Gesprächsversuchen und nach mancherlei Vermittlungsbemühungen - etwa von Willy Brandt oder Heinrich Böll - unvermeidlich schien. Natürlich hat es während dieser Auseinandersetzung von beiden Seiten auch polemische Worte gegeben - sie haben uns aber nicht voneinander getrennt, denn wir sind weiter im Gespräch geblieben,

..

 

Den vollständigen Brief kann man auf der Website von Schloss Wrodow hier nachlesen. Er ist auch Teil einer sehr empfehlenswerten Beuys-Ausstellung ("Beuys vor Beuys").

Nichtsdestotrotz ist das Bild Klasse ;) ...

 

Mehr Beuys hier...

 

Zum "Thema"

 

Fand es vor der Wahl ganz lustig, haben viele (in meinem Bekanntenkreis) den Wahlomat gemacht und meinten dann, "Da kommt bei mir immer die Linke raus, aber die wähl ich natürlich nicht, weil SED und nicht realo genug und blablabla."

Jetzt nach der Wahl jammern sie rum "Oh Menno, die SPD hat ja gar keine Prinzipien und will nur ihre posten sichern um jeden Preis, voll doof"

 

Provokant weiter gefragt... aber wenn es aus verschiedenen Gründen "nichts zu wählen gibt"... (zu links/zu rechts/zu grün/zu rot/zu warm/zu kalt usw....) was wählt man dann? Das Wahlfaulheit ("Protestnichtwählen" :P ) zu nichts führt hat man ja beim Brexit gesehen.

 

Bezogen auf die Bundestagswahl 2017: Würden die Nichtwähler eine eigene Fraktion haben, wären sie die zweitstärkste Kraft im Bundestag. Mit 24,4 Prozent lägen sie knapp hinter der CDU...


  • Naighîn gefällt das

They never tell you how heavy a corpse is in training school.
You can´t afford to fall in love with a plan...

 

Whilst I write this, I hold a sword in each hand and a pistol in the other.

 

.ninja {color: black; visibility: hidden; animation-duration: 0.00001s; }


#10 Sir Doudelzaq

Sir Doudelzaq

    Gutmensch

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.547 Beiträge

Geschrieben 03. Februar 2018 - 12:38

Dann wählt man nicht. Dann gründet man neu, tritt bei und verändert oder hält halt die ******!

Aber diese armselige gejammer, erst ne Partei wählen von der bekannt ist, dass sie ihre Prinzipien verrät für den Machterhalt und sich dann zu beschweren, das sie genau dies tut.

Ich kann es nicht mehr hören.

Ich kann von der Frustration jeden AfDl´er verstehen. Mit der Agenda 2010 und den Hartz-Reformen ist die SPD vorran mit Schröder den eigenen Mitgliedern in den Rücken gefallen.

Mag sein, dass das rein wirtschaftlich dazu beigetragen hat, dass Deutschland jetzt Wirtschaftsprimus ist in der EU, die SPD hat damit aber ihre herkunft als Arbeiterpartei verraten!

Wobei ich halt den AfD-Wählern nahelegen würde was anderes zu wählen als ausgerechnet eine rechts-liberale Partei, die nochweniger deren Interessen vertreten wird.

 

Gibt ja genügend Parteien mit kleinst-interessen die man wählen kann.

MLPD wenn man es hart Links-mag

die PARTEI wenn man Demokratie für Lustig und nutzlos hält

3V-Partei wenn man wirklich Grün ist und was für die Umwelt tun will.

die Partei der Biertrinker- wenn man Bier wirklich sehr sehr sehr mag.

 

Aber einfach weiter SPD und CDU/CSu wählen und dsich dann über die beschweren ist sowas von erbärmlich.

Es ist ja auch nicht schlimm, wenn man z.B. die 3V-Partei wählt und die keinen Platz im Parlament kriegen.

Die Fraktionsparteien werden sich trotzdem genau angucken wo die 5-6% sonstige hingegangen sind um bei der nächsten Wahl dahingehend optimieren zu können.

Sprich wenn die 3V-Partei mehr Stimmen kriegt werden die Grünen Grüner weil sie sehen, dass es mehr Interesse gibt an Grünerer Politik.

Wenn man aber die Grünen wählt obwohl man mit ihnen unzufrieden ist, machen sie genau damit weiter...

 

 

@Beuys, hatte in Erinnerung, dass der auf dem Bild verhaftet worden ist, weil er sich auf einem selbstgebastelten Boot mit seinen Studenten den rhein hat runterschippern lassen.., Kann aber gut sein, dass ich mich irre.


Bearbeitet von Sir Doudelzaq, 29. März 2019 - 19:11 .

  • Naighîn gefällt das

"Peace and Onion"

das Prinzip Sir Doudelzaq

„Handle so, dass die Wirkungen deiner Handlung verträglich sind mit der Permanenz echten menschlichen Lebens auf Erden.“

Das Prinzip Verantwortung Hans Jonas

Bei Rechtschreib- und Grammatikfehlern bitte nicht ärgern. Meist schreibe ich vom Handy aus, da geht einiges durch und als alter LRSler finde ich auch nicht immer alle. Wenn sie einen aber wirklich stören schreibt mir. Wenn ich abends dazu komme korigier ich.


#11 Loki

Loki

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.313 Beiträge

Geschrieben 03. Februar 2018 - 12:58

Man muss allerdings sagen, dass man von 100% Wahlbeteiligung nicht ausgehen kann, da aus den verschiedensten Gründen Wähler entweder nicht teilnehmen können oder nachvollziehbar nicht teilnehmen werden. Sowas wie Tod, Krankheit, eigene Unfälle oder Unfälle von Verwandten, häusliche Konflikte, Bewusstseinstrübung. Schwer zu sagen, wo die real mögliche Wahlbeteiligung liegt.

#12 fexes

fexes

    Neo-Anarchist

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 1.903 Beiträge

Geschrieben 03. Februar 2018 - 13:03

Wer nichts zu wählen hat, wird Mitglied von Keine Partei und sorgt dafür, dass es bald was richtiges zu wählen auf dem Wahlzettel gibt. :D



#13 Trochantus

Trochantus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge

Geschrieben 03. Februar 2018 - 13:28

Die Teilnahme an der Wahl berechtigt (meiner Meinung nach) sehr wohl dazu, sich im Anschluss über getroffene Entscheidungen beschweren zu können. Im Gegensatz zum zu Hause bleiben und rummosern. Wenn ich mich nicht an der Wahl beteilige, verwirke ich mein Recht, mich über das Ergebnis zu beschweren. Wenn man natürlich immer dieselbe Partei wählt und sich dann beschwert über deren wankelmütige Positionen ist man selbst schuld und das Meckern irgendwie ziemlich blutleer. Aber lieber etwas wählen, wo man vorher schon weiß, dass sich nichts an der Gesamtsituation ändert, als Proteststimmen zur AFD/NPD zu tragen, um "denen da oben mal die Meinung zu geigen". Oder man wählt gleich eine "Spass-Partei".

 

Was man beim Reiche Leute-Bashing nicht übersehen sollte, ist, dass diese Menschen an vielen Orten auch den Großteil der Steuereinnahmen ausmachen. In New Jersey wurde 2004 eine zusätzliche Millionärssteuer erhoben und 2009 wieder abgeschafft. In der Zeit sind knapp 20.000 Menschen weggezogen und die jährlichen Steuereinnahmen sind um ca. 2,5 Milliarden gesunken.

 

Ich sage nicht, das es fair ist, dass wenige Leute soviel mehr Geld haben, als die Mehrheit, aber an diesem Status Quo wird man ohne Weltrevolution und viel viel unschuldiges Blut nichts ändern können. Deswegen sollte man vor allem bei sich selbst den Anfang machen, lokal und auch saisonal einkaufen, den PC nicht ständig über Nacht laufen lassen, obwohl man gar nichts daran tut. Viele Kleinigkeiten machen den Unterschied.


Bearbeitet von Trochantus, 03. Februar 2018 - 13:29 .


#14 n3mo

n3mo

    Semiotikguerilla

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 4.811 Beiträge

Geschrieben 03. Februar 2018 - 14:25

Ich sage nicht, das es fair ist, dass wenige Leute soviel mehr Geld haben, als die Mehrheit, aber an diesem Status Quo wird man ohne Weltrevolution und viel viel unschuldiges Blut nichts ändern können. Deswegen sollte man vor allem bei sich selbst den Anfang machen, lokal und auch saisonal einkaufen, den PC nicht ständig über Nacht laufen lassen, obwohl man gar nichts daran tut. Viele Kleinigkeiten machen den Unterschied.

 

Das ist imho etwas zu einfach gedacht... Grundsätzlich ist das gut. Keine Frage. "Denke global handle lokal.." ist ein netter Satz und eine gute Maxime. Aber wenn sich Unternehmen, Unternehmer, "Reiche" whatever nicht ihrer sozialen Verantwortung bewusst werden bringt das nicht so viel. Philanthrokapitalismus klingt zwar erstmal gut aber reine "Geldspenden" von Superreichen bringen auf lange Sicht auch nichts... Aber Lobbyismus von und Steuerschlupflöcher für Konzerne bringen uns auch nicht wirklich weiter. Das sind aber leider alles Themen die keine Partei gerne anfasst. 


They never tell you how heavy a corpse is in training school.
You can´t afford to fall in love with a plan...

 

Whilst I write this, I hold a sword in each hand and a pistol in the other.

 

.ninja {color: black; visibility: hidden; animation-duration: 0.00001s; }


#15 Sir Doudelzaq

Sir Doudelzaq

    Gutmensch

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.547 Beiträge

Geschrieben 03. Februar 2018 - 14:26

Fairphone kaufen und zur GLS der Bank nicht dem Paketdienst wechseln kann ich noch empfehlen.
Wobei FP nicht so uneingeschränkt zu empfehlen ist wie die GLS.
  • Naighîn gefällt das

"Peace and Onion"

das Prinzip Sir Doudelzaq

„Handle so, dass die Wirkungen deiner Handlung verträglich sind mit der Permanenz echten menschlichen Lebens auf Erden.“

Das Prinzip Verantwortung Hans Jonas

Bei Rechtschreib- und Grammatikfehlern bitte nicht ärgern. Meist schreibe ich vom Handy aus, da geht einiges durch und als alter LRSler finde ich auch nicht immer alle. Wenn sie einen aber wirklich stören schreibt mir. Wenn ich abends dazu komme korigier ich.





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0