Zum Inhalt wechseln


Foto

Politische Diskussionen sind hier nicht OT


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2660 Antworten in diesem Thema

#2656 slowcar

slowcar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.162 Beiträge

Geschrieben 21. September 2020 - 08:34

Verstehe beim "Geld aus dem Nichts" die Aufregung nicht.

Seit der Abschaffung des Goldstandards steht dem Geld kein "realer" Wert mehr entgegen.

Und der Wert von Gold ist auch nichts anderes als eine Art gesellschaftliche Vereinbarung.

 

Dass das aktuelle System viele Kritiker hat ist bekannt, allerdings hat es noch viel mehr Fürsprecher.

Und ich habe nur eine ganz grobe Ahnung davon, und nicht so richtig Lust mich da volkswirtschaftlich genauer mit auseinander zu setzen.

Hatte über meine Schweizer Freunde und Verwandten etwas über die Vollgeld-Initiative mitbekommen, mir aber selbst keine Meinung ausdifferenziert.

 

Den Eindruck, dass nach der großen Finanzkrise keine ausreichende Aufarbeitung stattgefunden hat, habe ich allerdings schon.

Das Finanz-Aufsichts-System ist, wohl mit Absicht, ziemlich zahnlos. Heute Morgen war bei Krautreporter die große neue Recherche zu FinCEN verlinkt, dazu die weitergehenden Cum-Ex Ermittlungen (die von den beteiligten Bundeskanzlern in Spe natürlich nach Möglichkeit behindert werden).

 

Bevor man also die bestehenden Regeln verbessert, wäre das Durchsetzen eben dieser schon mal ein großer Fortschritt. Neue Regeln, die dann auch nicht durchgesetzt werden, helfen da nix.


  • CMD gefällt das

#2657 slowcar

slowcar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.162 Beiträge

Geschrieben 21. September 2020 - 14:02

Beeindruckender Artikel über Journalismus in China. Oder wie eine 14-Jährige Tochter als Erwachsene gilt und dem Vater, einem Australischen Journalist für ABC, mit Verhaftung (und indirekt Vergewaltigung) dieser Tochter gedroht wird.

 

'You will be put into detention': Former ABC bureau chief tells story of fleeing China for first time

 

Geschichten wie diese erinnern daran was wir an unserem Rechtsstaat haben. Sollte man vor allem den Putin-Schreiern als Lektüre geben, aber, wie wir wissen, ändern Fakten an derartigen Weltbildern sowieso nichts mehr.


Bearbeitet von slowcar, 21. September 2020 - 14:03 .

  • sirdoom, Sam Stonewall und CMD gefällt das

#2658 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 10.362 Beiträge

Geschrieben 22. September 2020 - 18:17

Stuttgarter Krawalle - Update:

Krawalle in Stuttgart - Fast hundert Tatverdächtige identifiziert

Drei Monate nach den Krawallen in der Stuttgarter Innenstadt haben Ermittler 98 Tatverdächtige identifiziert.

http://www.deutschla...news_id=1175539
"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"
Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"
"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"<p>

#2659 Sascha M.

Sascha M.

    Der junge Wilde

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 4.951 Beiträge

Geschrieben 22. September 2020 - 18:55

Erinnerungslücke 1980 – Das Terror-Jahr der Rechten

 

"Immer wieder, von allen Kennern und Kennerinnen wird das angesprochen: Bis heute wird Rechtsterrorismus häufig kleingeredet, zu einer unpolitischen Tat eines Verwirrten oder zu einer Tat eines einzelnen, isolierten Rechtsextremen. Die Strukturen und Netzwerke werden nicht ausermittelt, bleiben unerkannt.Dabei würde sogar schon dieses eine Jahr 1980 einige der Prototypen auch des heutigen Rechtsterrorismus liefern:

-Eine gut vernetzte Zelle mit vielen Unterstützern und Unterstützerinnen, die deutschlandweit Taten begeht.

-Zwei scheinbare Einzeltäter, die bei genauerer Hinsicht fest eingebundene Neo-Nazikader aus gewaltaffinen Strukturen sind.

-Ein eher lose eingebundener, aber doch vernetzter und hochideologisierter Täter."

https://www.swr.de/s...-10-28-100.html


  • Sam Stonewall und CMD gefällt das

"The best thing about being a writer is that you can do what you love every day, which is hating yourself." - Ian Bogost

 

Toss a Coin to your Freelancer


#2660 Tungstonid

Tungstonid

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 54 Beiträge

Geschrieben Heute, 17:54

Für den einfach-so- oder "Is that a thing?"-Thread schien es mir dann doch zu politisch zu sein, daher hier...

 

Ein Foto, das mir eine Freundin vor ein paar Tagen geschickt hat, lässt mich immer noch etwas ungläubig mit dem Kopf schütteln. Es beinhaltete einen Flyer, den sie im Briefkasten gefunden hatte, von der so genannten Reform3000-Bewegung. Ja, klingt nach Shadowrun, ist es aber nicht. Kurz gegoogelt und tatsächlich haben die auch eine Internetpräsenz.

Das übergeordnete Thema des Flyers und der Website war bzw. ist Antisemitismus auf eine merkwürdige Art und Weise. Kurz zusammengefasst gibt es nach der Auffassung dieser Gruppe - im Jahr 2020 - ein deutschlandweites (wenn nicht sogar weltweites), politisch, religiös und wissenschaftlich gefördertes System der ständigen Judenausrottung, an dem ein Großteil der Bevölkerung Teil hat. Kindern wird schon in der Schule beigebracht, dass es richtig ist, Juden zu töten, da diese nur dafür geboren werden. Es gilt, wie demnach hier jeder wissen müsste, als kulturelles Erbe, Menschenrecht und Allheilmittel. Man möchte daher eine neue Weltordnung schaffen, die nicht Antisemitismus (also das Töten von Juden) als Religion, Wissenschaft und Unterrichtsstoff beinhaltet. Man möchte dabei nicht gegen Gott, "echte" Religion und Rechtsstaat kämpfen, sondern nur gegen die falschen Vorstellungen dieser.

 

Zugegeben, ich musste den Flyer (eine voll geschriebene A4-Seite) zwei Mal lesen, nur um sicher zu sein, dass ich es richtig verstanden hatte. Ich kann mich allerdings partout an kein Unterrichtsfach erinnern, indem mir das Töten von Leuten mit jüdischer Religionsangehörigkeit nahe gelegt wurde. Noch sind mir gesetzliche Gegebenheiten oder gar wissenschaftliche Begründungen dafür bekannt. Und in den allgemeinen Menschenrechten ist es meines Wissens auch nicht verankert.

Was ich dafür hatte war das Thema Antisemitismus in der Schule, u.a. in Geschichte, Deutsch, Ethik, über verschiedene Jahrgänge hinweg, wo genau das Gegenteil erklärt wurde. Im öffentlich-rechtlichen Fernsehen läuft gefühlt jeder zweite Dokumentation über das Dritte Reich (und nicht auf positive Art und Weise). Und obwohl in der Vergangenheit versucht wurde, Antisemitismus (natur)wissenschaftlich zu begründen, fußte das ganze meistens eher auf (gewollter) Fehlinterpretation oder dem Schaffen alternativer Fakten (Hitler hatte meines Wissens Darwins Lehren ganz oder teilweise verbannt, da sie seine Sache nicht unterstützen). Religiös ist das ganze... durchwachsen, obwohl auch hier die allgemeine Meinung wohl eher nicht pro-Antisemitismus eingestellt ist.

 

Letztendlich stellt sich mir hier nur wieder die Frage, in welchem Paralleluniversum manche Leute aufzuwachsen scheinen und wie sie es schaffen, für so etwas auch noch Anhänger zu gewinnen.


  • sirdoom und slowcar gefällt das
Spoiler

#2661 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 10.362 Beiträge

Geschrieben Heute, 18:18

Tja. Früher standen solche Menschen auf dem Marktplatz und man konnte sie mit faulen Tomaten bewerfen.
Dank Social Media/Internet und Logarythmen bekommen die jetzt deutschlandweite Reichweite.

Aber mein persönlicher Eindruck ist eher der, dass der Betreiber der Seite nicht ganz so dämlich ist und eher seinen Gewinn mit dern echten Paranoikern und Schwurblern machen will.
"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"
Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"
"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"<p>




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0